ASB-Fluthilfe erhielt viele Spenden nach Benefizkonzert – Amüsantes A-Capella-Konzert mit Freiberger NotenDealern unterstützt ASB

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
Landesverband Sachsen e.V.
18. Juni 2013

ASB-Fluthilfe erhielt viele Spenden nach Benefizkonzert - Amüsantes A-Capella-Konzert mit Freiberger NotenDealern unterstützt ASB

ASB-Fluthilfe erhielt viele Spenden nach Benefizkonzert Amüsantes A-Capella-Konzert mit Freiberger NotenDealern unterstützt ASB

Nachdem die fünf Jungs der Freiberger A-Capella-Gruppe „Die NotenDealer“ ihr ursprünglich geplantes Konzert auf der Felsenbühne Rathen wegen der Flut absagen mussten, beschlossen die Künstler spontan vor dem Hintergrund der zahlreichen Spendenanfragen für betroffene Flutopfer, mit Unterstützung von BNI Südost, MEDIENKONTOR Dresden und ‚Thomas Kagemann Consulting‘ am vergangenen Wochenende ein Benefizkonzert zugunsten des Fluthilfe-Kontos des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) auf dem Balkon des Dresdner Coselpalais zu geben. Trotz des geringen Vorlaufs von nur 36 Stunden kamen immerhin 50 Zuhörer und genossen die fabelhafte und sehr amüsante Musik bei einer traumhaften Kulisse im Schatten der Dresdner Frauenkirche.

Paul Fröbel (NotenDealer), Stephan Trutschler (MEDIENKONTOR Dresden), Tim Gernitz (NotenDealer), Alexander Penther (Geschäftsführer ASB Ortsverband Neustadt in Sachsen), Dr. med. Matthias Czech (Vorstand des ASB Landesverbands Sachsen), Gabor Frerencz (NotenDealer), Lars Kessler (NotenDealer) und Felix Günther (NotenDealer)
Paul Fröbel (NotenDealer), Stephan Trutschler (MEDIENKONTOR Dresden), Tim Gernitz (NotenDealer), Alexander Penther (Geschäftsführer ASB Ortsverband Neustadt in Sachsen), Dr. med. Matthias Czech (Vorstand des ASB Landesverbands Sachsen), Gabor Frerencz (NotenDealer), Lars Kessler (NotenDealer) und Felix Günther (NotenDealer)
Bildquelle: MEDIENKONTOR

„Wir hatten hier eine super Stimmung und vor dem Hintergrund, dass das Konzert erst zwei Tage vorher angekündigt wurde, freuen wir uns über das Ergebnis, denn es wurden 584 Euro an diesem Abend gespendet“, so Alexander Penther, Geschäftsführer des ASB-Ortsverbands Neustadt in Sachsen. Die Band selbst ist seit mittlerweile über neun Jahren im Musikgeschäft. Bekannt wurden sie unter anderem durch ihren Song „Herz aus Silber“, eine Liebeserklärung an ihre Heimatstadt Freiberg und offizielles Lied zum dortigen Tag der Sachsen 2012. Nachdem sie selbst mehr oder weniger von der Flut betroffen waren, freuten sich die Mitstreiter um Tim Gernitz, dass sie sich an der Spendenaktion des ASB beteiligen konnten. Für jede gekaufte CD flossen zusätzlich fünf Euro direkt in das Hilfskonto.

Alexander Penther gab den Gästen einen Überblick über das, was Orts- und Regionalverbände sowie der Landesverband des ASB aktuell bereits geleistet haben. Außerdem erklärte er, wie genau die Spendengelder an die Flutopfer verteilt werden. „Der ASB wird die Mittel für die Direkthilfe an die Bevölkerung und betroffene Einrichtungen verwenden. So werden zum Beispiel Hochleistungspumpen und Wohnraumtrockner finanziert“, so Penther abschließend.

Weitere Infos: www.asb-sachsen.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien