Benefizminute sammelt für PARAVAN-Stiftung insgesamt 3.055 Euro – Gelder fließen in die Mobilitätsforschung für Menschen mit Behinderung

Benefizminute
6. November 2013

Benefizminute sammelt für PARAVAN-Stiftung insgesamt 3.055 Euro - Gelder fließen in die Mobilitätsforschung für Menschen mit Behinderung

Benefizminute sammelt für PARAVAN-Stiftung insgesamt 3.055 Euro
Gelder fließen in die Mobilitätsforschung für Menschen mit Behinderung

Zur Preisverleihung des „Großen Preises des Mittelstandes 2013“ in Berlin war das Team der Benefizminute vor Ort, um erneut die Spendentrommel zu rühren. Die Benefizminute ist eine Kommunikations- und Werbeplattform mit karitativem Charakter, die den Bekanntheitsgrad von Unternehmen steigern soll. In Form einer Spende konnten sich Unternehmer an diesem Abend sozial engagieren und erhielten zusätzlich als Gegenleistung einen professionellen Imageclip, der fortan für sie zur freien Nutzung zur Verfügung steht. Auch die finale Veranstaltung einer der wichtigsten Wirtschaftspreise Deutschlands bot somit für die geladenen Unternehmer den idealen Rahmen, um die Kompetenzen ihrer Firmen wohltätig in Szene setzen zu lassen.

Die gelungene Kombination aus „Helfen und Geholfen werden“ sorgte dafür, dass auch während der Preisverleihung in Berlin eine beachtliche Spendensumme zusammenkam. „Am heutigen Abend wurden Spenden mit einer Gesamtsumme von 3.055 Euro für die ‚PARAVAN-Stiftung‘ gesammelt. Diese Stiftung engagiert sich dafür, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Das ist ein toller Erfolg“, freut sich Roland Hess, Initiator der Benefizminute. Die PARAVAN-Stiftung will Behinderten in erster Linie ein mobileres Leben ermöglichen. Die gesammelten Spenden fließen daher vor allem in Wissenschaft und Forschung, aber auch in den Beratungsservice für betroffene Menschen.

In diesem Jahr waren die Mitarbeiter der Benefizminute neben der finalen Preisverleihung bereits auf zwei weiteren Veranstaltungen des „Großen Preises des Mittelstands 2013“. So konnte in Dresden vor Ort eine Spende in Höhe von 795 Euro gesammelt werden, zur Preisverleihung in Würzburg kamen sogar 1.445 Euro zusammen. Das hören vor allem die Verantwortlichen der PARAVAN-Stiftung gerne, denn dieser kommen die Spendengelder von allen drei Gala-Abenden im Rahmen der Preisverleihung „Großer Preis des Mittelstandes 2013“ zugute.

Über die Benefizminute:
Die Benefizminute wurde 2011 ins Leben gerufen und ist seither in vielen Teilen Deutschlands unterwegs gewesen, um Unternehmer und wohltätige Vereine zusammen zu bringen. Die Unternehmensvorstellung wird direkt am Messestand der Unternehmen mit einer professionellen Kamera oder am Benefizminuten-eigenen Stand gefilmt. Bisher war die Benefizminuten-Kamera vorwiegend bei Messen in Dresden, Berlin und Chemnitz zugegen. 2012 wurden auch Unternehmer der Veranstaltung „Großer Preis des Mittelstandes“ in Würzburg und Düsseldorf dank der innovativen Ideen und dem Know-how des Teams in karitative Szene gesetzt. Aktuell konnten schon rund 90 Unternehmen für die Teilnahme an dem Projekt gewonnen werden. Diese spendeten insgesamt 11.355 Euro.

Weitere Infos: www.benefizminute.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien