Mit „Radeberger Bitter“ auf Kneipentour – Neuer Partner auf dem Dresdner und Leipziger „Honky Tonk“

Original Radeberger seit 1877
15. März 2013

Mit „Radeberger Bitter“ auf Kneipentour - Neuer Partner auf dem Dresdner und Leipziger „Honky Tonk“

Mit „Radeberger Bitter“ auf Kneipentour
Neuer Partner auf dem Dresdner und Leipziger „Honky Tonk“

Das legendäre „Honky Tonk“ Festival fand dieses Jahr das erste Mal auch in Dresden statt. Am 9. März hatten Feierwütige und Musikbegeisterte in der Landeshauptstadt die Gelegenheit, zahlreiche Live-Bands in verschiedenen Locations zu erleben.

Seit zwanzig Jahren rockt das „Honky Tonk“ schon die Leipziger Musik- und Kneipenszene mit großem Erfolg, der sich jetzt in Dresden fortsetze. „Original Radeberger seit 1877“, seit Jahren Sponsor von exklusiven Festivals, unterstützte das „Honky Tonk“ auch in Dresden.

„Der langjährige Erfolg des ‚Honky Tonks‘ in Leipzig zeigt, dass das Konzept sehr gut ankommt. Wir freuen uns immer, regionale Veranstaltungen unterstützen zu können, weswegen wir auch beim Dresdner ‚Honky Tonk‘ dabei waren“, so Bodo Staske, Markenbotschafter für „Original Radeberger seit 1877“.

Vor dem Restaurant Dampfschiff an der Dresdner Münzgasse fanden Gäste ein Highlight vor: Der original Framo der „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“, ein Transportfahrzeug einer früheren Automobilmarke, stand als Blickfang bereit. Dabei diente er nicht lediglich als Ausstellungsstück, sondern war den Abend über in Betrieb und versorgte die Feiernden mit dem mehrfach preisekrönten „Original Radeberger seit 1877“, in Dresden und Umgebung besser bekannt als „Original Radeberger Bitter“. Der legendäre Kräuterlikör verdankt seine „anerkannt vorzügliche Wirkung“ der sorgfältigen Auswahl an Zutaten und der traditionellen Rezeptur.

Davon darf dank des „Honky Tonk Shuttles“ am nächsten Samstag, 23. März, auch in Leipzig zum dortigen Festival reichlich gekostet werden. Shuttle-Busse bringen die Kneipengänger sicher von einer Partylocation zur nächsten.

Die Tickets für das „Honky Tonk“ kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Mit der Eintrittskarte kommt man in alle teilnehmenden Lokale, darf die Shuttle-Busse nutzen und kann überall live dabei sein.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien