Bereits am Buffet finden erste Gespräche statt. Bildquelle: meeco Communication Services

Netzwerken im großen Stil

BNI Deutschland Südost
Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH, Roßwein
21. Juni 2019

Vier Tage Netzwerken im großen Stil
Roßweiner Spezialgerüstbauer luden mit BNI zur „Sächsischen Netzwerkwoche“ ein

„Wer gibt, gewinnt!“ lautet der Leitspruch des weltweit vertretenen „Business Network International“ (BNI). Das Empfehlungsnetzwerk bringt regionale Unternehmer zu wöchentlichen Frühstückstreffen zusammen und bietet ihnen eine umsatzorientierte Plattform. In dieser Woche nutzte die Roßweiner Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH dieses Erfolgsrezept: Im Rahmen der 3. Sächsischen Netzwerkwoche luden die Roßweiner von Dienstag bis Freitag zum gemeinsamen Frühstücken ein. Begleitet wurden die Frühstückstreffen, an denen täglich verschiedene Unternehmer aus Sachsen, Thüringen und Niedersachsen teilnahmen, von einer Ausstellung, auf der BNI-Mitglieder ihre Tätigkeiten präsentierten.

Jeder Gast erhielt während dieser Woche die Gelegenheit, sein eigenes Unternehmen vorzustellen und gezielt nach neuen Geschäftspartnern zu suchen. Neben den Mitgliedern der sächsischen BNI-Chapter nahmen auch Unternehmen des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Christen in der Wirtschaft (CiW) e.V. teil. Initiator und Gastgeber der Netzwerkwoche war Dirk Eckart, geschäftsführender Gesellschafter der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH. „Wer sich auf den Weg machte, den erwarteten neben einem guten Frühstück auch viele offene Ohren. An vier Tagen kamen insgesamt knapp 300 Unternehmer zum Netzwerken auf unser Firmengelände“, beschreibt Eckart die Treffen. „Unser Standort mitten in Sachsen ist dafür ideal, die Anreise über die Autobahn war für viele unkompliziert und schnell“, so Eckart.

„Viele der Gäste kehrten mit neuen Kontakten oder sogar Aufträgen wieder an ihre Firmensitze zurück“, freut sich Veranstalter Eckart. Die weiteste Anreise legte dabei ein Teilnehmer aus Berlin am Mittwoch zurück. Dirk Eckart weiß vom Nutzen zu berichten: „Jeden Tag wurden Umsätze in fünfstelliger Höhe generiert – bei einem Aufwand von etwa zwei bis drei Stunden, wo gibt es das sonst?“

BNI-Südost-Generaldirektor Jens Fiedler hält begeistert eine Rede während der 3. Sächsischen Netzwerkwoche. Bildquelle: meeco Communication Services
BNI-Südost-Generaldirektor Jens Fiedler hält begeistert eine Rede während der 3. Sächsischen Netzwerkwoche.
Bildquelle: meeco Communication Services

„Diese regionalen Netzwerktreffen sind ein Erfolgsgeheimnis“, ist BNI-Regionaldirektor Jens Fiedler überzeugt. „Durch neue Kontakte und gegenseitige Geschäftsempfehlungen konnten die Mitglieder unserer BNI-Chapter in den letzten Jahren deutlich höhere Umsätze generieren. Das Konzept ist erprobt, effizient und es hilft den Unternehmen verlässliche und langfristige Geschäftskontakte aufzubauen“, so Fiedler. „Aufgrund des großen Interesses wird es im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung geben.“

Der Termin steht bereits fest: Die 4. Sächsische Netzwerkwoche findet vom 16. bis 19. Juni 2020 wieder in Roßwein statt.

Hintergrund:
BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 8.600 Unternehmerteams in 71 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. 2018 haben 241.000 Unternehmer ein Geschäftsvolumen von 13,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien