Riesenkran hat Turnhalle ins neue IBB-Gymnasium gehoben – 16 Meter lange Deckenplatten wurden mit 110 Meter hohem Kran eingesetzt

Private Ganztagsschule IBB gGmbH Dresden
5. Dezember 2013

Riesenkran hat Turnhalle ins neue IBB-Gymnasium gehoben - 16 Meter lange Deckenplatten wurden mit 110 Meter hohem Kran eingesetzt

Riesenkran hat Turnhalle ins neue IBB-Gymnasium gehoben
16 Meter lange Deckenplatten wurden mit 110 Meter hohem Kran eingesetzt

Ein spektakulärer Anblick bot sich in den letzten Tagen auf der Augsburger Straße in Striesen: Beim Bau des neuen größeren Schulgebäudes für das „Private Ganztagsgymnasium IBB“ auf der Augsburger Straße 14 kam diese Woche einer der größten Teleskop-Mobilkräne Deutschlands zum Einsatz. Der Kran kann seinen Teleskoparm auf bis zu 110 Metern Länge ausfahren. Der Gigant hob die jeweils 16 Meter langen und 14 Tonnen schweren Deckenelemente für die neue Turnhalle in die Baustelle des Gymnasiums ein.

Die Arbeiten am neuen IBB-Gymnasium laufen auf Hochtouren, denn der Unterricht im neuen Schulgebäude soll bereits mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 beginnen. Die Turnmehrzweckhalle wird eine fünf Meter hohe Decke haben, so dass sie sich auch zum Volleyballspielen eignet. Gleichzeitig soll sie auch als Aula genutzt werden. „Sie wird von 26 Deckenplatten aus Spannbeton überspannt. Jede ist 16,6 Meter lang, 1,2 Meter breit, 50 Zentimeter dick und rund 14 Tonnen schwer. Um sie Stück für Stück auf die Seitenwände der Turnhalle aufzusetzen, benötigten wir nun diesen riesigen Kran. Das war schon ein seltener Anblick in Dresden, denn selbst ohne Verlängerung ist der Teleskoparm bereits 60 Meter lang“, erläutert Dagmar Mager, Geschäftsführerin der Privaten Schule IBB gGmbH Dresden.

Der Kran wurde am Montag aufgebaut, dann hob er zwei Tage lang die insgesamt 26 Spannbetonplatten ein, die auf 13 Sattelschleppern aus Stendal geliefert worden waren. Damit der Kran arbeiten kann, musste dafür sogar die Augsburger Straße zwischen der Hutten- und der Löscherstraße gesperrt werden. Die Riesenkranaktion wird sich im Laufe des Baus noch dreimal wiederholen. „Wenn die Temperaturen nicht unter den Gefrierpunkt sinken, können wir die nächste Decke vielleicht noch vor Weihnachten einbauen“, erläutert Bauleiter Rolf Hutt von der Schiba Bau GmbH.

Unter der Turnhalle liegt eine Tiefgarage mit 32 Stellplätzen. Über der Turnhalle, die sich im Souterrain befindet, entstehen noch drei Obergeschosse mit sechzehn großen Klassenzimmern, die 320 Schülern Platz bieten. Hinzu kommen Fachkabinette für Chemie, Biologie und Physik, ein geräumiger Speisesaal im Staffelgeschoss, zahlreiche Funktionsräume wie Lehrer- und Elternsprechzimmer sowie Flure mit Sitzbereichen zum Verweilen, Spielen und Lernen. Eine Kochküche, in der frisch gekocht wird, ist geplant. Barrierefreie Zugänge für Menschen mit Behinderung sind ebenfalls vorgesehen. Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Neubau war die Umsetzung des Schulkonzeptes in den Räumlichkeiten: „Wir wollen, dass die Kinder unter den bestmöglichen Bedingungen lernen. Die kleinen Klassengrößen mit maximal 20 Schülern ermöglichen dies“, erläutert Silke Gerlach, Leiterin der drei Ganztagsschulen. „Eine 15 Meter hohe Kletterwand und ein Badmintonfeld sind im Außenbereich geplant, und in der Mittelschule soll ein zusätzlicher vier Meter hoher Boulderraum im Kellergeschoss entstehen“, verrät Architekt Carsten Junghanns von der TGA Consult GmbH.

Mit dem neuen Schulgebäude auf der Augsburger Straße 14 ist der eigene Campus der IBB komplett, denn direkt neben dem künftigen Gymnasium befinden sich die IBB-Mittelschule und die IBB-Grundschule. „Die Schulhöfe der Schulen werden dann miteinander verbunden sein“, erläutert Dagmar Mager. Schulanmeldungen für alle drei Schulen sind bei Silke Gerlach per E-Mail an gerlach@ibb-dresden.de möglich.

Über die IBB: Zur Privaten Schule IBB gGmbH gehören derzeit die Private Ganztagsgrundschule IBB – Staatlich anerkannte Grundschule sowie die Private Ganztagsmittelschule IBB und das private Ganztagsgymnasium IBB, die ihren gemeinsamen Sitz in der Wittenberger Straße 9 haben. Zudem bietet die Private Schule IBB die Fachhochschulreife sowie die Ausbildung zum/zur Europäischen Wellnesskosmetiker/in, zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in, zum/zur staatlich geprüften Sozialassistenten/in, zum/zur Kaufmann/-frau für Gesundheitswesen oder für Freizeit und Tourismus, zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau, zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau sowie zum/zur staatlich geprüften Medizinischen Dokumentationsassistenten/in und Podologen/in an.

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien