Sächsischer Wein erfreut sich reger Nachfrage in Berlin – Winzergenossenschaft präsentiert sich auf weltgrößter Messe für Ernährung „Grüne Woche“

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG
21. Januar 2013

Sächsischer Wein erfreut sich reger Nachfrage in Berlin - Winzergenossenschaft präsentiert sich auf weltgrößter Messe für Ernährung „Grüne Woche“

Sächsischer Wein erfreut sich reger Nachfrage in Berlin
Winzergenossenschaft präsentiert sich auf weltgrößter Messe für Ernährung „Grüne Woche“

Unter www.medienkontor.net/index.php?id=80 können Bilder des heutigen Besuchs von Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer heruntergeladen und bei redaktioneller Berichterstattung honorarfrei verwendet werden.

Halbzeit auf der weltgrößten Verbrauchermesse für Ernährung und Landwirtschaft: Seit Freitag präsentiert sich die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG als Sachsens größter Weinproduzent den aus aller Welt angereisten Messebesuchern auf der Grünen Woche in Berlin. Noch bis zum Sonntag, dem 27. Januar bewirbt die Winzergenossenschaft die sächsischen Weine im Zentrum der Halle 21b. Heute besuchte Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer den Messestand.

Frank Kupfer probierte gemeinsam mit der Sächsischen Weinkönigin Katja Riedel und Lutz Krüger, Geschäftsführer der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG, einen exklusiven, nach dem Champagnerverfahren in der Flasche gereiften Sekt „Bischof Benno von Meißen – Blanc Exclusiv brut“, der ihnen sichtlich mundete. Mittelpunkt des Messestandes der Winzergenossenschaft ist nicht nur der vier Meter lange und wie eine Flussschleife geschwungene Weintresen, der alle Blicke im Zentrum der Halle 21b auf sich zieht, sondern auch ein großer, mit Helium gefüllter Ballon mit dem weithin sichtbaren Logo der Winzergenossenschaft. „Wir können bereits jetzt, praktisch zur Halbzeit der Grünen Woche, ein recht gutes Fazit ziehen, denn der Stand zieht viele Besucher an, so dass wir unsere 20 verschiedenen Weine und Sekte einer breiten Masse präsentieren können“, freut sich Manja Licht, Marketingleiterin der Winzergenossenschaft Meißen.

Die Winzergenossenschaft als Sachsens größter Weinproduzent nutzt die Messe auch, um im Großraum Berlin den einen oder anderen Vertriebspartner im direkten Kontakt über die Lese des vergangenen Herbstes sowie die in Kürze wieder verfügbaren Weine zu informieren. „Zudem wollen wir mit der Messe auch neue Besucher in unser schönes Elbtal und insbesondere in unsere multimediale WeinErlebnisWelt locken“, so Frau Licht.

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien