Heut 13:00 Uhr gehts los: Ein Mokka im (und am) „Mokka“ – Autohaus Peschel und KAFFANERO gemeinsam auf der „Kulinaria & Vinum“

KAFFANERO, Dresden
Autohaus Peschel GmbH & Co. KG, Dresden
19. März 2015

Ein Mokka im (und am) „Mokka“ - Autohaus Peschel und KAFFANERO gemeinsam auf der „Kulinaria & Vinum“ peschel250

Ein Mokka im (und am) „Mokka“
Autohaus Peschel und KAFFANERO gemeinsam auf der „Kulinaria & Vinum“

Morgen ist es endlich wieder soweit: Dresdens Genuss-Messe „Kulinaria & Vinum“ öffnet ihre Tore für alle Feinschmecker, Hobbyköche und ernährungsinteressierte Dresdner. Von Freitag bis Sonntag können im Erlwein-Forum, direkt gegenüber der Messe Dresden, wieder gesunde, handwerklich erzeugte und vor allem hochwertige Spezialitäten genossen werden. In den vier Themenbereichen „In Vino veritas“, „So süß ist unsere Welt“, „Von den Alpen bis ans Mittelmeer“ und „Gesundheit kommt von innen“ präsentieren sich sächsische, deutsche und internationale Genuss-Macher. Mit dabei ist das Autohaus Peschel GmbH & Co. KG gemeinsam mit Dresdens neuer Kaffee-Rösterei KAFFANERO.

„Wir präsentieren uns zum ersten Mal auf der ‚Kulinaria & Vinum’ und freuen uns bereits auf die vielen Besucher. Passend zum Thema werden wir einen Opel ,Mokka´ an unserem Stand haben“, so Jens Richter, Prokurist des Autohauses. Um den Genuss des Sportwagens perfekt zu machen, haben sich Autohaus Peschel und KAFFANERO einen besonderen Clou ausgedacht: „Wer an unserem Stand vorbeikommt, der kann nicht nur den Opel bewundern, sondern zudem auch einen Mokka im (oder am) Mokka genießen“, so Richter weiter. Somit gibt’s den Mokka nicht nur zum Anfassen und Bestaunen, sondern auch zum Trinken.

Der Mokka zum Trinken kommt aus der Dresdner KAFFANERO-Röstmaschine. Auch die Kaffee-Rösterei präsentiert sich in diesem Jahr erstmalig auf der Dresdner Genuss-Messe. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass das Autohaus Peschel uns mit ins Boot geholt hat und wir unsere Kaffee-Spezialitäten auf der Messe präsentieren dürfen“, berichtet KAFFANERO-Geschäftsführer Jens Kinzer. KAFFANERO wird mit seinen hausgerösteten Kaffee-Spezialitäten für besondere Genuss-Momente während der „Mokka-Schau“ sorgen. Wer bei der Besichtigung des Opels auf den Geschmack gekommen ist, der kann sich den Kaffeegenuss auch gleich für zuhause einpacken lassen, denn: „An unserer ,Mokka-Bar´ kann man den Kaffee natürlich nicht nur verkosten. Wir werden auch einige unserer Kaffeemischungen zum Verkauf anbieten“, verspricht Kinzer.

Die exklusive Mokka-Kombination aus Auto und Kaffee kann an allen drei Öffnungstagen der Kulinaria & Vinum am gemeinsamen Messestand von Autohaus Peschel und KAFFANERO besucht werden. Die Messe öffnet am Freitag von 13 Uhr bis 20 Uhr, Samstag von 10 Uhr bis 19 Uhr und Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr. Die Tageskarte gibt’s für 8,50 Euro, ermäßigt einen Euro weniger.

Weitere Infos: www.kaffanero.de und www.peschel-automobile.de

Käsefondue wie in den Schweizer Bergen Restaurant des Dresdner Hüttenzaubers mit neuer Attraktion

Dresdner Hüttenzauber
22. Oktober 2014

Käsefondue wie in den Schweizer Bergen Restaurant des Dresdner Hüttenzaubers mit neuer Attraktion
Käsefondue wie in den Schweizer Bergen
Restaurant des Dresdner Hüttenzaubers mit neuer Attraktion

Nach Abschluss des letzten Dresdner Hüttenzaubers machte Mitbetreiber Ronald Pohl zum Erholen einen Skiausflug nach Ischgl. Mit der Familie ging es nach der Abfahrt in eine direkt an der Piste gelegenen Skihütte. Man entschied sich dort für ein Käsefondue für alle. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz. „Nach diesem Abend war uns klar, dieses ‚Essen’ steht im nächsten Jahr auf unserer Karte“, verrät Pohl.

Käsefondue wie in den Schweizer Bergen - Restaurant des Dresdner Hüttenzaubers mit neuer Attraktion
v.l.n.r. Chefkoch Maik Hüttl (28), Hüttengirl Jenny Schneider (28) und Ronald Pohl (34) am Käsefondue mit Blick auf den Dresdner Postplatz – Bildquelle: MEDIENKONTOR

So bekam Küchenchef Maik Hüttl den Auftrag, das Fondue zu organisieren und die richtige Zusammenstellung zu finden. In den letzten Wochen kamen nun die ganzen Fonduesets an, aus denen später bis zu 180 Gäste gleichzeitig speisen können. Zeit für die Tests in der Küche. „Eine ganze Woche saßen wir jeden Abend, um das Fondue mit dem besten Geschmack zu finden. Doch es ist geschafft, das ganze Küchenteam hat gemeinsam für einen Käse-Mix gestimmt, den es ab dem 28. November im Hüttenrestaurant sowie in der Bar geben wird. Das Käsefondue wird in der Hüttenküche immer frisch zubereitet. Damit wir besser planen können, würde es uns freuen, wenn die Gäste möglichst frühzeitig über www.huettenzauber-dresden.de buchen könnten“, sagt Hüttl, „damit sich keiner umsonst freut.“

Es gibt wie schon in den letzten Jahren ein Wochenprogramm, dass für 2014 geringfügig verändert wurde. So steht wie gehabt montags die Roland-Kaiser-Party auf dem Plan, dienstags die Cuba-Libre-Party und mittwochs die Flirt-Party. Jeden Donnerstag wird es eine After-Work-Party und freitags die Radio-Dresden-Freitag-Nacht mit Robert Drechsler geben. „Ab durch die Hütte“ heißt es samstags und sonntags kommen bei der „Ladys-Night“ die Mädels auf ihre Kosten…

„Wir freuen uns schon wie wild auf die Adventszeit. Mit unserem Event-Weihnachtsmarkt wollen wir mithelfen, die Vorfreude auf das Fest möglichst groß zu machen“, so Roland Pohl abschließend.
Weitere Infos: www.huettenzauber-dresden.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

„Atemlos“ durch die Musikpark-Dresden-Nacht Bekanntestes Helene-Fischer-Double Undine Lux singt am morgigen Samstagabend live

Musikpark Dresden GmbH
21. Februar 2014

„Atemlos“ durch die Musikpark-Dresden-Nacht  Bekanntestes Helene-Fischer-Double Undine Lux singt am morgigen Samstagabend live

„Atemlos“ durch die Musikpark-Dresden-Nacht
Bekanntestes Helene-Fischer-Double Undine Lux singt am morgigen Samstagabend live

Mit Hits wie „Atemlos durch die Nacht“ und „Fehlerfrei“ hat Helene Fischer den deutschen Schlager wieder clubtauglich gemacht, ihre Musik darf mittlerweile auf keiner Party mehr fehlen. Es wird also Zeit für eine Live-Performance der Songs und deshalb holt der Musikpark Undine Lux, das bekannteste Helene-Fischer-Double, am morgigen Samstag nach Dresden in seinen Alpenrausch-Floor.

Musicload
„Seit Wochen laufen bei uns im Musikpark die Songs von Helene Fischer hoch und runter. Sobald einer ihrer Hits gespielt wird, bringt das die Stimmung zum Kochen. Bei so viel Helene-Fischer-Fieber wird es Zeit, dass die Songs auch mal live performt werden“, erklärt Musikpark-Dresden-Chefin Jacqueline Cihacek. Im Rahmen der Klubnacht im Musikpark in Dresden wird es daher am morgigen Samstag, 22. Februar, die Musik der Schlagersängerin in der Live-Version geben – performt von Undine Lux, dem bekanntesten Helene-Fischer-Double. Die Fürstenwalderin wirkte schon im Kindesalter in Schulaufführungen mit und hat als Chor- und Galasängerin eine Menge Bühnenerfahrung gesammelt. „Mit Undine Lux haben wir morgen einen echten Profi bei uns zu Gast. 2009 stand sie bei einer MDR-Show sogar schon gemeinsam mit Helene Fischer auf der Bühne und weiß daher, wie man das Partyfieber, das der Schlagerstar momentan auslöst, rüber bringt. Lux´ Auftritt morgen wird super, denn sie wird der Stimmung so richtig einheizen“, freut sich Jacqueline Cihacek.

Undine Lux wird im Rahmen der Klubnacht am morgigen Samstag, 22. Februar, im Musikpark Dresden auftreten. Der Eintritt kostet sieben Euro, Clubgäste kommen gratis durch die Einlasskontrolle. Wer bis 23.30 Uhr kommt, bekommt an der Kasse das „Early-Bird“-Bändchen und profitiert so zusätzlich von speziellen Specials an der Bar.

Weitere Infos: www.mp-dd.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Dresdner Twist-Bar unter den vier besten deutschen Hotel-Bars – Barchef René Förster Stolz auf Ehrung durch MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Sky-Bar Twist im Hotel INNSIDE, Dresden
10. Oktober 2013

Dresdner Twist-Bar unter den vier besten deutschen Hotel-Bars - Barchef René Förster Stolz auf Ehrung durch MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Dresdner Twist-Bar unter den vier besten deutschen Hotel-Bars
Barchef René Förster Stolz auf Ehrung durch MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Es ist entschieden. Nichts geht mehr – zumindest, wenn von den gerade in Berlin vergebenen Auszeichnungen „Mixology Bar Awards 2014“ die Rede ist. René Förster, Barchef der Dresdner Twist-Bar, und sein Team dürfen sich freuen. Sie wurden unter die vier besten Hotel-Bars deutschlandweit und unter die fünf besten Hotel-Bars im deutschsprachigen Raum gewählt.

„Wir sind sehr stolz auf diese Platzierung. Da es für die Juroren natürlich unmöglich ist, jede Bar einzeln zu besuchen, werden sie von findigen Kollegen beraten. Daher lade ich hiermit alle Juroren und Beteiligten der ‚Mixology Bar Awards‘ ein, zu uns nach Dresden in die Twist-Bar zu kommen, um sich von unserem Können persönlich ein Bild zu machen“, so René Förster.

Die Twist-Bar, die sich im sechsten Stock des im Herzen von Dresden gelegenen INNSIDE-Hotels befindet, wurde für die Kategorien „Newcomer des Jahres“ (Barkeeper Marlon Kutschke), „Mixologe des Jahres“ (René Förster), „Barteam des Jahres“, „Barkarte des Jahres“, „Bar des Jahres deutschlandweit“ und „Hotelbar des Jahres“ nominiert. Damit hat sie den Rekord gebrochen, da keine Bar in der Vergangenheit so viele Nominierungen auf einmal ihr Eigen nennen konnte.

Wer als die Besten der Bar-Szene 2014 ernannt wurde und wer welchen Award überreicht bekam, entschied eine Fachjury aus führenden Barkoryphäen, erfahrenen Barkeepern und dem Jury-Vorsitzenden Stefan Gabanyi, der von der Boulevard-Presse auch schon als „Abraham Lincoln der Nacht“ bezeichnet wurde. Die Jury-Mitglieder analysierten dazu im Vorfeld die Konzepte und Leistungen der Bars, die Bartender und die verwendeten Produkte. Die Preisverleihung der MIXOLOGGY BAR AWARDS 2014, die in diesem Jahr zum siebten Mal ausgetragen wurden, fand im Berliner Grand Hyatt am Potsdamer Platz mit rund 500 Gästen im Rahmen der Fachmesse „Bar Convent Berlin (BCB)“ statt.

Weitere Infos: http://de.melia.com/hotels/deutschland/dresden/innside-dresden/index.html

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert – Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Sky-Bar „Twist“ im Hotel INNSIDE, Dresden
5. September 2013

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert - Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert
Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Über den Dächern Dresdens leuchtet ein gar großes Juwel der deutschen Bar-Szene. Die Twist-Skybar, die sich im sechsten Obergeschoss des INNSIDE-Hotels Dresden befindet, ist in gleich sechs von sieben barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014 nominiert worden.
Die Bar im Herzen Dresdens ist für die Kategorien „Newcomer des Jahres“ (Barkeeper Marlon Kutschke), „Mixologe des Jahres“ (René Förster), „Barteam des Jahres“, „Barkarte des Jahres“, „Bar des Jahres deutschlandweit“ und „Hotelbar des Jahres“ nominiert. „Aus den Top Ten, zu denen wir jetzt bereits in den genannten Kategorien zählen, wird eine Shortlist erstellt. Dort werden dann die besten fünf jeder Kategorie zu finden sein. Einer aus diesen wird am Ende den oder die Awards mit in seine Bar nehmen“, fügt René Förster hinzu. Auch INNSIDE-Hoteldirektor Marco Bensen freut sich über die Nominierungen: „René Förster und sein Team leisten wirklich hervorragende Arbeit. Ich bin froh, mit diesen jungen, motivierten Menschen tagtäglich zusammenarbeiten zu können und drücke natürlich beide Daumen.“

„Wir sind die einzige Hotelbar Deutschlands, die unter den Top Ten aller nominierten Bars ist. Das ist eine große Ehre für uns. Erstmalig für Deutschland überhaupt wurde mit uns für die MIXOLOGY BAR AWARDS eine Bar in sechs von sieben barrelevanten Kategorien nominiert. Selbst wenn wir nun in keinem dieser Bereiche gewinnen sollten, ist die Auszeichnung, sechs Mal zu den besten zehn Bars Deutschlands zu gehören, auf jeden Fall ein Gewinn für uns alle“, sagt René Förster, Barchef der Twist-Skybar.

Wer als die Besten der Bar-Szene 2014 ernannt wird und wer welchen Award überreicht bekommt, entscheidet eine Fachjury aus führenden Barkoryphäen, erfahrenen Barkeepern und dem Jury-Vorsitzenden Stefan Gabanyi, der von der Boulevard-Presse auch schon als „Abraham Lincoln der Nacht“ bezeichnet wurde. Die Jury-Mitglieder analysieren dazu im Vorfeld die Konzepte und Leistungen der Bars, die Bartender und die verwendeten Produkte. Die Preisverleihung der MIXOLOGGY BAR AWARDS 2014, die in diesem Jahr zum siebten Mal ausgetragen werden, findet am 7. Oktober im Berliner Grand Hyatt am Potsdamer Platz mit bis zu 500 Gästen im Vorfeld des „Bar Convent Berlin (BCB)“ statt. Die Preisverleihung kann zudem im Internet live mitverfolgt werden.

Weitere Infos: http://de.melia.com/hotels/deutschland/dresden/innside-dresden/index.html

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert – Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Sky-Bar „Twist“ im Hotel INNSIDE, Dresden
5. September 2013

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert - Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Dresdner Twist-Bar rekordnominiert
Top-Ten-Listung in sechs barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014

Über den Dächern Dresdens leuchtet ein gar großes Juwel der deutschen Bar-Szene. Die Twist-Skybar, die sich im sechsten Obergeschoss des INNSIDE-Hotels Dresden befindet, ist in gleich sechs von sieben barrelevanten Kategorien der MIXOLOGY BAR AWARDS 2014 nominiert worden.
Die Bar im Herzen Dresdens ist für die Kategorien „Newcomer des Jahres“ (Barkeeper Marlon Kutschke), „Mixologe des Jahres“ (René Förster), „Barteam des Jahres“, „Barkarte des Jahres“, „Bar des Jahres deutschlandweit“ und „Hotelbar des Jahres“ nominiert. „Aus den Top Ten, zu denen wir jetzt bereits in den genannten Kategorien zählen, wird eine Shortlist erstellt. Dort werden dann die besten fünf jeder Kategorie zu finden sein. Einer aus diesen wird am Ende den oder die Awards mit in seine Bar nehmen“, fügt René Förster hinzu. Auch INNSIDE-Hoteldirektor Marco Bensen freut sich über die Nominierungen: „René Förster und sein Team leisten wirklich hervorragende Arbeit. Ich bin froh, mit diesen jungen, motivierten Menschen tagtäglich zusammenarbeiten zu können und drücke natürlich beide Daumen.“

„Wir sind die einzige Hotelbar Deutschlands, die unter den Top Ten aller nominierten Bars ist. Das ist eine große Ehre für uns. Erstmalig für Deutschland überhaupt wurde mit uns für die MIXOLOGY BAR AWARDS eine Bar in sechs von sieben barrelevanten Kategorien nominiert. Selbst wenn wir nun in keinem dieser Bereiche gewinnen sollten, ist die Auszeichnung, sechs Mal zu den besten zehn Bars Deutschlands zu gehören, auf jeden Fall ein Gewinn für uns alle“, sagt René Förster, Barchef der Twist-Skybar.

Wer als die Besten der Bar-Szene 2014 ernannt wird und wer welchen Award überreicht bekommt, entscheidet eine Fachjury aus führenden Barkoryphäen, erfahrenen Barkeepern und dem Jury-Vorsitzenden Stefan Gabanyi, der von der Boulevard-Presse auch schon als „Abraham Lincoln der Nacht“ bezeichnet wurde. Die Jury-Mitglieder analysieren dazu im Vorfeld die Konzepte und Leistungen der Bars, die Bartender und die verwendeten Produkte. Die Preisverleihung der MIXOLOGGY BAR AWARDS 2014, die in diesem Jahr zum siebten Mal ausgetragen werden, findet am 7. Oktober im Berliner Grand Hyatt am Potsdamer Platz mit bis zu 500 Gästen im Vorfeld des „Bar Convent Berlin (BCB)“ statt. Die Preisverleihung kann zudem im Internet live mitverfolgt werden.

Weitere Infos: http://de.melia.com/hotels/deutschland/dresden/innside-dresden/index.html

Dresdner Twist-Bar macht sich auf zu neuen Sphären – Die Skybar serviert in ihrem neuen Bar-Menü internationale Trends

Sky-Bar „Twist“ im Hotel INNSIDE, Dresden
22. August 2013

Dresdner Twist-Bar macht sich auf zu neuen Sphären - Die Skybar serviert in ihrem neuen Bar-Menü internationale Trends

Dresdner Twist-Bar macht sich auf zu neuen Sphären
Die Skybar serviert in ihrem neuen Bar-Menü internationale Trends

René Förster, Barchef der „Twist-Skybar“ im obersten Stockwerk des „INNSIDE Dresden“, gehört zu den Top-Barkeepern in Deutschland. Gemeinsam mit seinem Team steht er stets an national vordersten Plätzen, wenn es gilt, internationale Cocktailkunst hierzulande salonfähig zu machen. Er weiß, wie schnell Trends gerade im heutigen Zeitalter kommen und gehen. Daher greift er diese sofort auf und nicht erst fünf Jahre später. Aus seinen Reisen in die Trendsetter-Städte im Barbereich, New York und London, weiß er aber auch, dass dort auch nur mit Wasser gekocht wird: „Wir machen hier auch nichts anderes“, erklärt René Förster. Allerdings ist es auch in der Vorbereitung sehr aufwändig, die Trends sofort aufzugreifen. Doch der Aufwand lohnt sich. Entstanden sind tolle Drinks, wie beispielsweise der Cocktail „Bell, Book and Candle“. Der sogenannte Philosophencocktail besteht aus einem irischen Whiskey namens Writers Tears, der einst als eine Hommage an die irischen Schriftsteller kreiert wurde, aus Safranlikör, Honiglikör, einer hausgemachten Sherryessig-Thymian-Gastrique, Orangen und Grapefruit Bitter sowie frischem Thymian.

Serviert wird der Cocktail, wie sich aus seinem Namen heraus schon vermuten lässt, mit einer Glocke, in einen Flachmann gefüllt in einem Buch, was eigens dafür vom Barchef persönlich ausgeschnitzt wurde, und mit einer kleinen brennenden Kerze. Selbstverständlich gibt es dazu ein Glas mit Eiswürfeln. René Förster legt sehr viel Wert darauf, dass die Cocktails nicht mit einem halben Obstkorb dekoriert serviert werden, wie es sonst oft der Fall ist. Stattdessen serviert er beispielsweise den alkoholfreien Cocktail „Lemon Tree“ in einem Teekännchen, dass durch Trockeneis dampft, als wäre es ein heißer Tee, in Wirklichkeit aber eine Art kalter grüner Eistee mit marokkanischer Minze ist. Diese außergewöhnliche Servierform zeigt, „wie gerne wir hier basteln und mit Zutaten und Servierformen spielen“, so Förster. Ihm ist es wichtig, das die Gäste immer noch ein bis zwei Sachen mit dem Drink machen können, wie beispielsweise sich den Cocktail aus dem Teekännchen in die Tasse zu gießen und an dem beiliegenden Zuckerstäbchen zu knabbern oder damit den Cocktail zu süßen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die neue Cocktailkarte der Twist-Bar beziehungsweise Bar-Menü unter Insidern auch Drinks enthält, die vorher einen Monat lang in einem Cognac- oder Sherry-Fass aus Holz gelagert werden. So gelangen die Aromen durch die lange Lagerzeit in die Cocktails. Hinzukommt, dass René Förster und sein Team viele Zutaten selbst herstellen und damit einem Trend folgen, der Individualität schafft.

Twist ist nicht nur ein Tanz, sondern im Barbereich die Schale von Zitrusfrüchten. Twistet man die Schale, erhält man daraus ätherische Öle. Außerdem bedeutet Twist, dass altbekannte Drinks oft aus dem 18. und 19. Jahrhundert neu interpretiert und an den heutigen Geschmack angepasst werden. Die Basis der Drinks bleibt dabei dieselbe. So arbeiten auch René Förster und sein Team und kreieren damit einzigartige Cocktails.

Weitere Infos: http://de.melia.com/hotels/deutschland/dresden/innside-dresden/index.html

Curlingbahn mit Sessel und Sofa auf dem Postplatz – Dresdner Hüttenzauber bietet 2013 mehr als nur die Gans

Dresdner Hüttenzauber
21. August 2013

Curlingbahn mit Sessel und Sofa auf dem Postplatz - Dresdner Hüttenzauber bietet 2013 mehr als nur die Gans

Curlingbahn mit Sessel und Sofa auf dem Postplatz
Dresdner Hüttenzauber bietet mehr als nur die Gans

Aufgrund des guten Zuspruchs im letzten Jahr, insbesondere an den Wochenenden, planen die Gastronomen Nico Thierbach und Ronald Pohl ein paar Veränderungen am Dresdner Hüttenzauber 2013, der fast gleichzeitig mit dem Striezelmarkt eröffnet. So wird der Restaurantbereich neu gestaltet, in dem dann 100 Gäste Platz haben und sich die köstliche Weihnachtsgans mit Apfel-Zimt-Rotkohl und Klößen schmecken lassen können. Die Hüttenbar wird mit der Après-Ski-Bar zu einer größeren Après-Ski-Eventfläche zusammengefasst, damit mehr Gäste bei wärmendem Glühwein und Après-Ski-Hits feiern können. Natürlich wird es trotzdem eine neue Hüttenbar geben, um den gewohnten Flair zu bewahren. Dafür dass optisch auch alles stimmt, sorgen einige neue Dekorationen. Als besonders Highlight für die Familie, aber auch für Firmenweihnachtsfeiern, haben sich Nico Thierbach und Ronald Pohl etwas ganz besonderes einfallen lassen: Eine Curlingbahn. Diese ist stündlich inklusive einer Lounge für bis zu acht Personen zum Preis von 50 Euro mietbar. So kann man, während die Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen Eisstockschießen spielen, gemütlich alles von einem Sessel oder Sofa aus beobachten. Damit auch die Kinder nicht zu kurz kommen, wird es eine Kindercurlingbahn geben, auf der diese dann mit wesentlich leichteren Eisstöcken spielen können. Für die Curlingbahnen werden die Eventfläche und der Weihnachtsmarkt anders angeordnet. Das ist zwar viel Planungsaufwand, aber beide wissen, dass Curling leicht zu erlernen ist und Spaß beim Spielen macht.

Besonderer Wert wird bei der neuen Anordnung der schallisolierten Hütten einerseits darauf gelegt, dass keine Lärmbelästigung der Hotelgäste des neueröffneten Motel One am Postplatz entsteht, aber auch darauf, dass die Hotelgäste weiterhin den Ausblick aus ihrem Zimmer auf den Zwinger genießen können. Dies ist selbstverständlich auch der Motel-One-Direktorin Antje Reichert sehr wichtig. Da ihr jedoch bewusst ist, dass zumindest der Blick auf den Zwinger nicht vollständig gewährleistet werden kann, „werden auf die Hütten, die die Sicht versperren, Bilder von Zwinger geklebt“, erklärt sie. Lärmbelästigung sollte jedoch nicht entstehen, da nicht nur die Hütten des Dresdner Hüttenzaubers schallisoliert sind, sondern ebenso die Hotelzimmer. Damit die Gäste vorher Bescheid wissen, dass der Hüttenzauber direkt neben dem Hotel stattfindet, werden diese vorab per Mail informiert.

Der Dresdner Hüttenzauber findet vom 29. November bis zum 23. Dezember 2013 statt. Bis 22 Uhr hat der Weihnachtsmarkt täglich geöffnet, der geschlossene Bar- und Restaurantbereich sogar bis 24 Uhr. Dadurch, dass die Hütten beheizt sind und es dieses Jahr sogar Kamine im Restaurant und der Après-Ski-Bar gibt, muss auf dem Dresdner Hüttenzauber auch nachts keiner frieren.

Weitere Infos: www.huettenzauber-dresden.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien