Die NotenDealer am 22. Mai live aus der Präsidenten-Suite des Grandhotel Taschenbergpalais Kempinski

NotenDealer

Die NotenDealer 14. Mai 2021 Exklusives Online-Konzert der Comedy-Pop-Band soll Zeit bis zum nächsten Konzert vor Live-Publikum überbrücken Dresdens Comedy-Pop-Band „Die NotenDealer“ geht neue Wege und lädt zum ersten Online-Konzert ihrer Bandgeschichte ein. Wie viele Musiker wollen die vier jungen Männer endlich wieder vor Publikum … weiterlesen

Dixiel(and)Session

Dixiel(and)Session

Mit London Philharmonic Skiffle Orchestra (GB), Appeltown Washboard Worms (Hamburg), Hot Society Orchestra (DK).
Dixiel(and)Session

Dixiel(and)Session
Zum Abschluss der 4 Dixieland-Tage gibt es ein Zusammentreffen der Skiffle-Experten. Neben Comedy, Folk und traditionellen Jazz kommen die Waschbrett-Spieler der 3 Bands zum Washup bei einer Session zusammen. Weitere Teilnehmer zur Session sind gern gesehen. Deshalb haben Gäste in Begleitung eines Waschbrettes freien Zutritt zur Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Gare de la Lune
Pillnitzer Landstr. 148
01326 Dresden

17.05.2015 19:00 Uhr

Karten sind noch vorrätig. Zur Ticketbestellung hier klicken:
Dixiel(and)Session

 

Olaf on Tour – Olaf Schubert, der sächsische Comedy-Titan in Pullunder ist wieder da

Olaf on Tour 2015 - Olaf Schubert, der sächsische Comedy-Titan in Pullunder ist wieder da

Olaf Schubert, der sächsische Comedy-Titan in Pullunder ist wieder da. Nicht nur Dresden und Leipzig werden jauchzen und frohlocken, wenn der schüchterne Poet die Bühne betritt. Seine Auftritte sind mittlerweile legendär. Längst hat der selbsternannte Weltverbesserer einen bundesweiten Kultstatus erlangt und sorgt allerorts ununterbrochen für geschüttelte Zwerchfelle.

Wie sich Olaf Schubert privat gibt, bleibt wohl Gegenstand wüster Spekulationen. Sicher ist, das der fliegengewichtige Wortakrobat und freischaffende Betroffenheitslyriker eine Mission hat: Die Verkündung seiner schubertschen „Lehre“. Mit messianischem Pathos gibt Olaf von sich preis: „Mein Schaffen steht wie ein Fels in unserer Kulturlandschaft. Erklimme ihn und erkenne von dort die Welt.“ Es wäre dem Ganzen ja schon Genüge getan, würde Schubert seine Thesen erzählend dem Publikum darbringen, aber nein, obendrein wird sogar getanzt und gesungen. So prangert der Sachse mit der Kraft seiner Stimme weltliche Missstände an. Lieder über Sozialbau, Erotik und Stabhochsprung werden auch beim hartgesottensten Zuschauer für Betroffenheit sorgen.

Herrlich skurril übermannt die schiere Bühnenpräsenz des Ausnahmetalentes jeden Comedy-Fan. Haltet schon mal die Taschentücher bereit – wenn Olaf Schubert „das Innerste“ offenbart und den Unsinn heiligt, bleibt kein Auge trocken.

Olaf on Tour – Olaf Schubert, der sächsische Comedy-Titan in Pullunder

HumorZone Dresden – 1. Dresdner Humor-Festival vom 19. bis 22.03.2015 in Dresden

HumorZone Dresden - 1. Dresdner Humor-Festival vom 19. bis 22.03.2015 in Dresden

1. Dresdner Humor-Festival vom 19. bis 22.03.2015 in Dresden.

HumorZone Dresden - 1. Dresdner Humor-Festival vom 19. bis 22.03.2015 in Dresden

Achtung! Wer sich in Dresden befindet, während sich die Stadt in eine HumorZone verwandelt, der darf sich nicht wundern, wenn plötzlich der rationale Verstand aussetzt und unkontrolliert gelacht und Blödsinn gemacht wird. Dann nämlich, finden sich hier die besten Comedians der Republik ein, um zusammen für eine Show zu sorgen, die sich gewaschen hat.

Egal ob im alten Schlachthof, dem Filmtheater, der Scheune, dem Thalia oder dem Boulevardtheater – die bekanntesten und beliebtesten Veranstaltungsorte Dresdens müssen bei diesem Großevent als Bühnen herhalten, auf der die Unterhaltungskünstler ihr Bestes geben werden. So darf man sich unter anderem auf Auftritte von Michael Mittermeier, Olaf Schubert oder Kay Ray freuen. Und auch für urkomische, musikalische Momente ist dank Musikkabarett von Andreas Hofmeier und Rainald Grebe reichlich gesorgt.

Hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Besuch Sie die HumorZone, den für einige Tage mit Abstand witzigste und unterhaltsamste Ort auf der ganzen Welt. Seien Sie dabei und erfüllen Sie die Dresdner Abendluft mit schallendem Gelächter.

Spielorte: Thalia, Scheune, Schauburg, Schlachthof und Boulevardtheater.

U.a. mit Michael Mittermeier, Torsten Sträter, Enissa Amani, Dr. Peter Ufer, Maxi Schafroth, Carmela de Feo, Suchtpotenzial, Philip Simon, Masud, Sascha Korf, Christin Henkel, Emmi & Willnowsky, Maxi Gstettenbauer, Marius Jung, Willy Astor

HumorZone Dresden - 1. Dresdner Humor-Festival vom 19. bis 22.03.2015 in Dresden

Michael Mittermeier – Blackout – Wenn alle Systeme versagen und alle Lichter ausgehen, dann hilft nur Humor. Und in finsteren Zeiten braucht man

Michael Mittermeier – Blackout
19.03.2015 – 20:00 Uhr

Michael Mittermeier - Blackout - Wenn alle Systeme versagen und alle Lichter ausgehen, dann hilft nur Humor. Und in finsteren Zeiten braucht man

HUMORZONE DRESDEN präsentiert: Michael Mittermeier mit seinem neuen Programm Blackout!
Blackout (von engl. to black out ‚abdunkeln‘) ist das plötzliche völlige Versagen eines Zustandes.

Veranstaltungsort:
Alter Schlachthof
Alter Schlachthof – Großer Saal
Gothaer Str. 11
01097 Dresden
51.0703, 13.7343

Wenn alle Systeme versagen und alle Lichter ausgehen, dann hilft nur Humor. Und in finsteren Zeiten braucht man jemand, der den Weg leuchtet: Michael Mittermeier. Sein neues Programm „Blackout“ ist erhellend, frisch, scharfsinnig, angriffslustig, wahnsinnig. Und vor allem: grenzübergreifend.

Nach inspirierenden und erfolgreichen Ausflügen mit seinem internationalen Programm in Clubs und auf Comedy Festivals in New York, Montreal, Dublin, Kapstadt, London und zuletzt Edinburgh kehrt Michael Mittermeier mit einem neuen Soloprogramm zurück nach Hause. Im Gepäck: jede Menge Verbalsprengstoff feinster Qualität. Denn wenn der Global Bayer Mittermeier in der Welt unterwegs ist, dann kann man was erleben: skurrile Situationen, absurde Begegnungen, urkomische Momente und vogelwilde Beobachtungen. Michl stellt sich der dunklen Seite der Macht. Er zieht die Röntgenbrille auf und durchleuchtet das Weltgeschehen, filetiert die kleinen Schweine und zerschnitzelt die großen Sauereien. Denn die Deppen da draußen sind nicht weniger geworden und sie haben sich bis an die Zähne bewaffnet. Dagegen hilft nur ein abendfüllendes Arsenal bester Gags mit ordentlicher Ballistik. Und dafür ist Michl kein Weg zu weit – vom Schottenpub in den Buckingham Palace und dann über Saigon heim zum Kollektiv-Blackout auf dem Oktoberfest. Denn Humor ist auf der ganzen Welt zu Hause und Michael Mittermeier ist, was das betrifft, ein unermüdlicher, ja hyperaktiver Globalisierungsbefürworter.

Der bayerische Dark Knight geht dahin, wo es wehtut. Jenseits aller Speedlimits ist er mit dem Offroader für uns in den Straßen von Mordor unterwegs. Auf Erotikmessen sucht er im Schwarzlicht den Weg zur internationalen Ekstase. Und mit der Hilfe neuer Superhelden sucht er Möglichkeiten für Deutsche, einmal mehr zu sein als Bondbösewichte deren Sicherungen durchbrennen. Dabei lässt er auch drängende Probleme nicht aus: Sind Schwarze Löcher nur die Ruhe vor dem Shitstorm? Und ist eine traditionelle Zombieherde dem modernen Flashmob nicht doch vorzuziehen? Brandneuen Geschichten folgen erhellende Einblicke in die Vergangenheit. Mittermeier schaut unter Römerröcke, schmuggelt sich in den Olymp und schlüpft ins trojanische Pferd um zu ergründen, welche Ereignisse uns die Geschichtsschreiber verschwiegen haben. Oder war es doch nur ein Blackout?

Michael Mittermeier ist gereift und doch gelingt es ihm stets auf seine unvergleichliche Weise, dem Publikum das Gefühl zu geben, in einem kleinen Club zu sitzen. Und auf all seinen Reisen in die Abgründe der Blackouts aller Herren Länder hat er nie die Essenz der Comedy vergessen: der Realität die seriöse Maske vom Gesicht zu reißen und darunter das Lachen zu sehen, das uns alle verbindet. Mit diesem Lachen hat er in den letzten Jahren die Herzen der Engländer, Schotten, Iren, Kanadier, Amerikaner, Südafrikaner und Burmesen im Sturm erobert. Jetzt ist er wieder da. Oder besser gesagt, endlich wieder daheim, da, wo er hingehört: auf die Bühne. Wir können uns auf klassischen Stand-Up freuen, auf echte handgemachte Comedy wie sie sein soll: aufgeweckt, unerwartet, schlau, politisch brisant, absolut einmalig und natürlich unglaublich komisch.

Wenn Michl so weitermacht, wird es dafür im Duden bald nur noch ein Adjektiv geben: mittermeierisch …

Tickets »

Kaya Yanar – „Around The World Tour 2015“ in Dresden. Der Weltenbummler unter den Comedians geht mit seinem brandneuen Programm auf Tour als lustigster Reiseführer der Welt

Kaya Yanar – „Around The World Tour 2015“
02.05.2015 – 20:00 Uhr

Kaya Yanar -  2. Mai 2015 in Dresden. „Around the World – Wenn Kaya eine Reise tut“ Der Weltenbummler unter den Comedians geht mit seinem brandneuen Programm auf Tour

Veranstaltungsort:
Alter Schlachthof
Gothaer Straße 11
01097 Dresden
51.0703, 13.7343

Der Weltenbummler unter den Comedians geht mit seinem brandneuen Programm auf Tour

„Around the World“: Kaya Yanars neues Bühnenprogramm hält exakt, was es verspricht – und bietet noch so viel mehr. Der Weltenbummler unter den Comedians hat Kontinente wie Asien, Amerika und Europa bereist und – wie könnte es anders sein – die schrägsten Abenteuer erlebt. Denn die Frau fürs Leben hat Kaya Yanar zwar endlich gefunden, aber das Fernweh ist geblieben: Wo gibt es das beste Essen? Wo die traumhaftesten Strände und wo die hübschesten Frauen … ach nee, das Thema hatte sich ja erledigt.

Niemand kann sich so sehr für die Eigenheiten und Besonderheiten fremder Länder und Kulturen begeistern wie Kaya Yanar. Eine Begeisterung, die er ungefiltert in sein neues Programm „Around the World“ einfließen lässt und es so zu einem einzigartigen Erlebnis macht: „Gefühlte drei Mimikwechsel pro Sekunde, geschätzte 50 Sprachen und Dialekte im Repertoire“ attestierte ihm der Westfälische Anzeiger bereits anlässlich seines letzten Erfolgsprogramms „ALL INCLUSIVE!“

In beeindruckender Schlagzahl geht der Comedian nun Fragen auf die Spur, die ihn um den Schlaf bringen: Warum essen Chinesen alles, was vier Beine hat und kein Tisch ist? Warum trinken Iren dasselbe Zeug, mit dem sie auch ihre Straßen teeren? Warum sagen die Türken „muz“, wenn doch der Rest der Welt findet, dass das Wort „Banane“ völlig in Ordnung ist? Und warum haben ausgerechnet die Schweizer eine schnelle A- und langsame B-Post? Kaya Yanar beobachtet Sprachen, Kulturen und Menschen so eingehend, dass er deren Marotten auf den Punkt nachzeichnen kann. Und nur er, Sohn türkischer Eltern, Besitzer eines deutschen Passes und passionierter Weltreisender, darf diese Marotten so unverblümt aufs Korn nehmen. Schließlich geht’s bei Kaya nie nur um den nächsten Lacher, sondern immer auch ein bisschen ums Herz – da zieht selbst die Süddeutsche Zeitung den Hut und spricht von „Integrationscomedy“.

Denn er beherrscht seine Kunst bis ins Detail: Kaya punktet mit perfektem Timing und seinem Talent, Sprachen und Akzente in atemberaubendem Tempo zu imitieren. Mit „Around the World“ entschärft der Comedian Kulturschocks, berichtet von skurrilen Reiseerlebnissen und wundersamen Begegnungen. Anders gesagt: Kaya Yanar begeistert neben Ranjid, Francesco und Hakan in seiner ganz neuen Rolle – als lustigster Reiseführer der Welt.

Tickets »

Es war einmal… und wohl doch zu lange her! „Grimms Erben“ spielen diesen Dienstag „Dornröschen“ als Märchencomedy

Grimms Erben
11. Mai 2014

Es war einmal… und wohl doch zu lange her!
„Grimms Erben“ spielen diesen Dienstag „Dornröschen“ als Märchencomedy

Wer die Hände in den Schoß legt, braucht noch lange nicht untätig zu sein! So oder ähnlich muss es sich die Königin gedacht haben. Und sie ließ, bei Gott, nichts unversucht, ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Letzteres dank der üppigen Auswahl an strammen Mannsbildern bei Hofe. Doch sie hätte nie geahnt, dass ihr schönster Traum nur wegen unvollständiger Keramik ins Desaster führen sollte. Denn die guten Feen von einst sind auch nicht mehr, was sie mal waren. So führt gekränkte Ehre direkt ins Verderben.

Doch davon ahnt das arme Dornröschen noch nichts. Als sie an ihrem fünfzehnten Geburtstag den verbotenen Turm betritt, gelangt sie an eine geheimnisvolle Tür. Beim Öffnen dieser sieht sie plötzlich… Ja, was?

Es war einmal… und wohl doch schon zu lange her!
Das müssen die Gebrüder Grimm, alias „Grimms Erben“ (Volker Schmöller-Rose und Jens Uwe Carl), um ihr Erbe bangend feststellen, als sie eines Nachts aus finsterem Grabe auffahren und nichts mehr so ist wie …es einmal war.
Bereits seit 2010 besteht das Duo „Grimms Erben“ und feierte mit seinen Premieren „Schneewittchen“ und „Der gestiefelte Kater“ erste Erfolge. Seither folgten „Frau Holle“ und besagtes „Dornröschen“, welches bereits schon zum 25. Male zu erleben ist. Dabei meistern die beiden Bühnenstars nicht nur das Spiel auf und vor der Bühne, sondern auch hinter den Kulissen, denn sie sind Autor, Bühnen- und Dekorationsbauer in eigener Regie. Öffnet sich der Vorhang am Abend, sind sie Prinz und Prinzessin, Großmutter und Hexe und dies in einem rasanten Wechsel – und schon schlüpfen sie bereits wieder in eine nächste Rolle. Wenn Wilhelm und Jacob Grimm nun ihr zeitgemäß aufpoliertes Erbe zum Besten geben, bleibt kaum ein Auge trocken. Ein herrlicher Spaß für alle, die im Herzen jung geblieben sind. Intelligente Unterhaltung trifft schwarzen Humor, wenn das Duo zur rasanten Hochform aufläuft und den guten alten Märchen aus Kindertagen ein sehr heutiges Leben einhaucht…

Dornröschen, Märchencomedy mit Grimms Erben
Dienstag, 13. Mai 2014, 19.30 Uhr
Kabarett Breschke & Schuch, Wettiner Platz 10 in 01067 Dresden

Kartenvorverkauf: Telefon 0351 4904009

Weitere Infos: www.grimms-erben.de und www.kabarett-breschke-schuch.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien