PIXELBÄNDIGER 9. MITSCHNITT Filmfestival im UFA-Palast Dresden

Dresden, 14. Mai 2014

PIXELBÄNDIGER 9. MITSCHNITT Filmfestival im UFA-Palast Dresden

PIXELBÄNDIGER
9. MITSCHNITT Filmfestival im UFA-Palast Dresden

Am 23. Mai 2014 um 20:00 Uhr findet im UFA-Palast Dresden zum mittlerweile neunten Mal das Filmfestival MITSCHNITT der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und der TU Dresden statt: Der aktuelle Studentenjahrgang der Fakultäten Informatik/Mathematik und Gestaltung/Mediengestaltung hat dann wieder Gelegenheit, aktuelle Projekt-, Semester- und Abschlussarbeiten aus den Bereichen Computeranimation, Kurzfilm, Fotografie, Rendering und Digital Compositing auf der großen Leinwand zu präsentieren und sie damit einem großen Publikum, Sponsoren und potenziellen zukünftigen Arbeitgebern vorzustellen.

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Im Premierensaal des Kristallpalasts mit modernster Digitalprojektion präsentieren die Studenten während des Festivals ihre kreativen Beiträge und haben die Chance, in einer von neun Kategorien von Publikum mit attraktiven Sachpreisen ausgezeichnet zu werden. Nach der Preisverleihung besteht die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Das Festival ist in dieser Form einzigartig in Sachsen und wurde 2006 auf Initiative von Markus Wacker, Professor für Computergrafik an der HTW, und Stefan Plötze, Theaterleiter des Ufa-Palasts, ins Leben gerufen, um Studenten die Möglichkeit zu geben, ihre Leistungen einem großen Publikum zu zeigen, und gleichzeitig Unternehmen und interessierten Zuschauern einen Einblick zu geben, was die Studenten der Hochschule zu leisten in der Lage sind.

Seit seinem Bestehen erfreut sich das Festival zunehmender Bekanntheit und stellt eine kurzweilige und unterhaltsame Möglichkeit dar, Ergebnisse aus Studium und Forschung öffentlichkeitswirksam darzustellen.

Karten für das Festival zum Preis von € 3,- für Erwachsene sind im UFA-Palast erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.mitschnitt-festival.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Jetzt bewerben und Studienplatz mit Zukunft sichern Bewerbungsfrist für das Sommersemester der Fachhochschule Dresden endet am 28. Februar

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
6. Februar 2014

Jetzt bewerben und Studienplatz mit Zukunft sichern Bewerbungsfrist für das Sommersemester der Fachhochschule Dresden endet am 28. Februar

Jetzt bewerben und Studienplatz mit Zukunft sichern
Bewerbungsfrist für das Sommersemester der Fachhochschule Dresden endet am 28. Februar

Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen und auf der Suche nach einer Weiterqualifizierung? Bis zum 28. Februar besteht noch die Möglichkeit, sich für die berufsbegleitenden Bachelor-studiengänge Pflege- & Gesundheitsmanagement und Tourismus & Event Management bei der Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) zu bewerben. Starten wird die berufsbegleitende Hochschulausbildung mit Praxisbezug direkt zum Sommersemester 2014. Bewerbungen für einen der exzellent betreuten, privaten Studienplätze können jetzt bei der FHD abgegeben werden.

Alle Seminare und Kurse der beiden Studienrichtungen werden von berufserfahrenen Dozenten geleitet und vermitteln alle notwendigen akademischen Kompetenzen. Zudem richten sie sich sehr eng nach den aktuellen Anforderungs- und Aufgabenprofilen im Berufsleben. Beide Studiengänge schließen mit dem Bachelor of Arts ab und bilden durch ihren hohen Praxisanteil einen guten Start ins erfolgreiche Berufsleben. Der Studiengang Tourismus & Event Management ist eine Kombination aus Betriebswirtschaft, Hotel- und Eventmanagement und Tourismusmarketing. Mit einer umfangreichen Sprachenausbildung ist er eine hervorragende Weiterqualifikation für alle, die im Tourismus- und Eventbereich arbeiten. Der Studiengang Pflege- & Gesundheitsmanagement vermittelt neben Wissen über das Management in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen alle wesentlichen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre, Arbeits- und Sozialrecht, Gesundheitsökonomie und Sozialpolitik. Qualitätssicherung steht ebenfalls auf dem Lehrplan. Ein Abschluss im Gesundheits- und Pflegebereich ist ideal für Fachkräfte, die sich weiter qualifizieren und in der Branche zusätzliche, neue Aufgaben übernehmen wollen.

Living Quality - Anspruch und Stil

In der berufsbegleitenden Variante finden Seminare und Vorlesungen vierzehntägig in Wochenendblöcken freitags und sonnabends statt. „Wichtig ist ein intensives Selbststudium am heimischen Schreibtisch“, so Dr. Manfred Adler, Kanzler der FHD. „Die Dauer des Pflege- und Gesundheitsstudiums beträgt drei Jahre, der Studiengang Tourismus & Eventmanagement hat eine Dauer von vier Jahren. Wer allerdings bereits über einen zur Branche passenden Berufsabschluss verfügt, kann um ein Jahr verkürzen“, erklärt Dr. Adler. „Selbstverständlich kann sich jeder Interessent noch vor einer Bewerbung eingehend von uns beraten lassen. Termine gibt es unkompliziert direkt im Sekretariat“, so Adler.

Voraussetzung für den Studiengang Tourismus & Eventmanagement ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife) oder das Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Beim Pflege- & Gesundheitsmanagement ist neben der Hochschulzugangsberechtigung eine abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegefachberuf erforderlich. Allerdings können Studienbewerber mit Realschulabschluss, einschlägiger Berufsausbildung und mindestens dreijähriger Berufspraxis ebenfalls zum Studium zugelassen werden. Beide Studiengänge werden auch als Vollzeitstudium angeboten. Der Studienbeginn der Vollzeitversionen ist dann im Wintersemester 2014/2015.

Mehr Informationen: www.fh-dresden.eu


Weitere Informationen finden Sie unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Top-Tourismusstudium präsentiert sich auf Touristikmesse FHD stellt Studiengang Tourismus & Event Management auf Dresdner Reisemarkt vor

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
23. Januar 2014

Top-Tourismusstudium präsentiert sich auf Touristikmesse

Top-Tourismusstudium präsentiert sich auf Touristikmesse
FHD stellt Studiengang Tourismus & Event Management auf Dresdner Reisemarkt vor

Doppelte Premiere: In diesem Jahr geht der neue Bachelor-Studiengang der Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) „Tourismus & Event Management“ an den Start. Der Studiengang, eine Kombination aus Betriebswirtschaft, Hotel- & Eventmanagement und Tourismusmarketing sowie einer umfangreichen Sprachenausbildung ist eine ideale Weiterqualifikation für alle, die bereits im Tourismus- und Eventbereich arbeiten und eine hervorragende Ausbildung für alle, die dies noch vorhaben. Und: Die FHD informiert über diesen neuen Studiengang, der ab Sommersemester berufsbegleitend und ab Wintersemester in Vollzeit studiert werden kann, erstmals vom 31. Januar bis 2. Februar auf dem Dresdner Reisemarkt (Halle 4, Stand C 15).

„Die Studieninhalte des Bachelorstudienganges haben wir ganz eng an den aktuellen Anforderungs- und Aufgabenprofilen der Tourismus- und Eventbranche ausgerichtet“, berichtet Dr. Manfred Adler, Kanzler der FHD, der auf der Dresdner Messe persönlich mit vor Ort sein wird. „Vor allem für das mittlere und höhere Management sind im weltweit wachsenden Tourismus- und Eventsektor zunehmend Mitarbeiter mit höherer Qualifikation gefragt. Mit unserem Studiengang erwerben die Studenten genau diese gefragten akademischen Kompetenzen.“ Das Studium umfasst Themen wie Einführung in die Wirtschaftswissenschaften, Wirtschafts- und Privatrecht, Management und Personalführung, Eventmanagement und -marketing, Freizeitsoziologie, Hotel- und Gaststättenmanagement sowie Tourismusmarketing. Die verschiedenen Module werden von berufserfahrenen Dozenten vermittelt.

Neben den drei Vertiefungsrichtungen Tourismus, Eventmanagement sowie Gesundheits- und Wellnesstourismus liegt ein besonderer Schwerpunkt in einer intensiven Fremdsprachenausbildung. Neben Wirtschaftsenglisch wird als zweite Fremdsprache Spanisch angeboten, wobei letzteres auch für Anfänger – also ohne Vorkenntnisse – zu absolvieren ist.

In der berufsbegleitenden Variante finden Seminare und Vorlesungen vierzehntägig in Wochenendblöcken freitags und sonnabends statt. „Das A und O dabei ist ein intensives Selbststudium am heimischen Schreibtisch“, berichtet der Kanzler der FHD. „Passende, schon erworbene Berufsabschlüsse können das Studium aber von vier auf drei Jahre, also sechs Semester, verkürzen.“

Immatrikulationen zum Studiengang Tourismus & Event Management in der berufsbegleitenden Version sind bis einschließlich 28. Februar 2014 möglich. Voraussetzung ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife) oder das Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Für das Vollzeitstudium ab dem Wintersemester 2014/2015 werden auch bereits Bewerbungen entgegengenommen.

Weitere Informationen, etwa zu Studiengebühren und Fördermöglichkeiten, bietet neben dem FHD-Stand auf dem Dresdner Reisemarkt auch der nächste Studieninformationsabend der FHD am 6. Februar an der Gasanstaltstraße. Außerdem informiert stets gerne: Antje Schwarte (FHD-Studienorganisation) Telefon: 0351 / 25 85 68 95 57 oder E-Mail: aschwarte@fh-dresden.eu
www.fh-dresden.eu


Der AKTUELLE Studiengang
in Tourismus & Event Management
in der FHD der Fachhochschule Dresden.
» Die NEUESTEN Events bei dresdentalking.de »

Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora – Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

SRH Hotel-Akademie, Dresden
3. Januar 2014

Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora - Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora
Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

Anlässlich des Tages der offenen Hochschule lädt die SRH Hotel-Akademie Dresden am 9. Januar 2014 zum XXL-Schnuppertag zum Standort am Albertplatz ein. Hier können sich Fachkräfte aus allen Bereichen des Hotel- und Gaststättengewerbes sowie Studieninteressierte über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Praktika und den Berufseinstieg ins Hotelmanagement informieren. Von 10 Uhr bis 15 Uhr wartet auf alle Interessenten ein spannendes und multikulturelles Programm.

Wer sich für Sprachen und fremde Kulturen begeistert, kann zum Beispiel in den Bachelor-Studiengang „Internationales Hotelmanagement“ hineinschnuppern. Ab 10 Uhr hält dazu Prof. Carolin Steinhauser eine Vorlesung im Modul. Im Anschluss gibt es einen Überblick über Ablauf, Praktika und Perspektiven des Studiengangs. Ab 13.15 Uhr präsentieren die Studenten der SRH Hotel-Akademie Dresden ihr Projekt „Grand Voyage“. Sie haben intensiv für das künftige SRH-Hotel in Heidelberg zu verschiedenen Themen recherchiert und stellen nun ihren Auftraggebern die Ergebnisse vor – Hotelmanagement hautnah! Außerdem warten ganztätig Hotel-Praktikanten vom anderen Ende der Welt darauf, den Interessenten ihren Arbeitsplatz per Live-Schaltung zu zeigen und Fragen zu beantworten. Ein virtueller Kurztrip nach China oder Bora Bora ist somit kein Problem! Aber auch vor Ort informieren die Studenten über Praktika in Prag, Dublin oder auf Réunion.

Wer bereits einen Berufsabschluss in der Hotellerie oder Gastronomie hat und nun in leitende oder administrative Positionen einsteigen möchte, kann sich über die Weiterbildung zum „Staatlich geprüften Betriebswirt für das Hotel- und Gaststättengewerbe“ erkundigen. Diese Weiterbildung ist in Vollzeit oder auch berufsbegleitend möglich und bietet vielversprechende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das Rahmenprogramm zur Weiterbildung startet um 10 Uhr mit einer Schnupperunterrichtsstunde im Fach Betriebswirtschaftslehre. Danach wird den Interessenten ein Überblick über den Ablauf, die Perspektiven und die Zusatzangebote präsentiert. Es folgen Unterrichtsstunden in den Fächern Unternehmensführung und Englisch. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Die Weiterzubildenden bereiten für die Gäste eine kulinarische Reise durch alle Kontinente vor. Vom asiatischen Curryschaumsüppchen bis zum amerikanischen Oreo-Chocolate-Mousse kann sich jeder durch die exotischen Geschmäcker durchprobieren. Um eine Anmeldung unter 0351 40761720 oder per Mail an info@hotel-akademie.com wird gebeten.

Terminhinweise und weitere Infos: www.hotel-akademie.com


» TOP Events TOP Tickets
für Dresden und die Welt

„Studieren probieren“ auch an der FHD – Fachhochschule Dresden gewährt am 9. Januar Einblicke in den Alltag ihrer Studiengänge

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
3. Januar 2014

„Studieren probieren“ auch an der FHD - Fachhochschule Dresden gewährt am 9. Januar Einblicke in den Alltag ihrer Studiengänge

„Studieren probieren“ auch an der FHD
Fachhochschule Dresden gewährt am 9. Januar Einblicke in den Alltag ihrer Studiengänge

Am 9. Januar öffnen Sachsens Hochschulen ihre Türen. Auch die Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) lädt alle Schüler und Interessenten ein, sich an diesem Tag ein Bild vom Studienalltag zu machen. Von 10.30 bis 14.00 Uhr können alle Interessenten reguläre Lehrveranstaltungen in vier Studiengängen der FHD als Gäste besuchen, so etwa das Modedesign-Seminar „Modeillustration/Drapage“ oder den Kurs „Unternehmensführung“ im Studiengang Business Administration. Von den Studienberatern können sich Interessierte zudem vor Ort alle Details zum Studium an der FHD erklären lassen.

Die FHD öffnet ihre Türen an ihren beiden Standorten in Dresden. Die Fakultät Design informiert in ihren Räumen an der Lingneralle 3 (Osteingang, fünfte Etage) zu den Studiengängen Modedesign sowie Grafikdesign und die Fakultät Wirtschaft in ihrem Domizil in Dresden-Reick (Gasanstaltstraße 3-5) über ihre Studiengänge „Sozialpädagogik und Management“, „Pflegemanagement“, „Business Administration“ sowie den neuen Studiengang „Tourismus & Eventmanagement“.

Direkt in den Studiengang Graphikdesign hineinschnuppern können die Besucher an der Lingnerallee im Seminar „Re-Design Print“ von Diplom-Kommunikationsdesignerin Katrin Androschin ab 12.45 Uhr (Raum 4502) und beim Kurs „Kunst- und Kulturgeschichte“ mit Diplom-Kultur- und Medienmanagerin Peggy Lange um 10.30 Uhr (Raum 3527). Modedesign-Studenten beim Studieren beobachten können Interessierte ebenfalls am Campus Lingnerallee ab 12.45 Uhr (Raum 3523) im Kurs „Modeillustration/ Drapage“ mit Dozent Jörn Wonneberger. Zusätzlich stehen kompetente Studienberater die gesamte Zeit Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die beiden Designstudiengänge.
Der sehr nachgefragte Studiengang „Sozialpädagogik und Management“ gewährt in zwei Studienjahrgängen am Campus Gasanstaltstraße Einblick in seine Inhalte. Ab 10.30 Uhr leitet Dr. Martina Volkmer das Seminar „Bewegung und Gesundheit“, und um 12.45 Uhr beginnt die Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Mathias Stuhr zur „Familiensoziologie“ (beide in Raum 01). Der Studiengang Business Administration, bietet zwei Kurse zum Hineinschnuppern: „Unternehmens-führung“ von 10.30 bis 12.00 Uhr mit Prof. Dr. Evelin Schmidt (Raum 105) sowie „Business English“ von 10.30 Uhr bis 14.15 Uhr mit Dozentin Claudia Zimmer (Raum 210). Da der Studiengang Pflegemanagement derzeit nur berufsbegleitend läuft, gibt es hier keine Seminare. Gleiches gilt für den neuen Studiengang Tourismus & Eventmanagement, der als Vollzeitstudium erst im Herbst startet. Interessierte können sich gleichwohl bei den Professoren und Dozenten sowie Studienberatern von 10.30 bis 14.00 Uhr informieren.

„Beim ‚Studieren probieren’ haben alle angehenden Studenten die einmalige Möglichkeit, direkt in das Studium an der FHD einzutauchen, um sich so schon vor Studienbeginn einen Eindruck über den Studienstoff zu verschaffen“, berichtet Dr. Manfred Adler, Kanzler der FHD und am 9. Januar selbst aktiv bei der Studienberatung. „An der Privaten Fachhochschule ist das Studium zwar gebührenpflichtig, allerdings stehen dafür hierzulande inzwischen zahlreiche Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Mit einem optimalen Betreuungsverhältnis und kleinen Studiengruppen erwartet die künftigen Studierenden eine effiziente Ausbildung, wo Studierbarkeit und der Erwerb von Kompetenzen und praktischen Fertigkeiten im Mittelpunkt steht.“

Alle Informationen zum „Studieren-probieren“-Tag unter: www.fh-dresden.eu


» TOP Events TOP Tickets
für Dresden und die Welt

PAUL lebt weiter – Studentische Unternehmensberatung bezieht neues Büro

PAUL Consultants e. V., Dresden
15. Oktober 2013

PAUL lebt weiter - Studentische Unternehmensberatung bezieht neues Büro

PAUL lebt weiter
Studentische Unternehmensberatung bezieht neues Büro

Nach zahlreichen Zeitungsberichten im Januar und dem ungewissen Fortbestehen von PAUL Consultants ist nun die zukünftige Arbeit der studentischen Initiative gesichert.

Nach mehr als 6 Monaten Zwischenlösungen konnten die studentischen Berater zum ersten Mal seit der Gründung im Jahre 1996 von der Hochschule unabhängige Büroräume beziehen. Die Berater trotzten der unsicheren Lage des vergangenen Halbjahres, ließen ihr Geschäft und auch die Weiterbildung für Studenten nicht ruhen. 8 Beratungsprojekte mit Themen aus den Bereichen Risikoanalytik, Prozess- und Serviceoptimierung konnten erfolgreich begonnen werden. Zusätzlich wurden mehr als 30 Studenten wichtige Grundlagenkenntnisse für die zukünftige Projektarbeit vermittelt.

Ohne die Unterstützung des innovativen Marketingunternehmens queo, der Studentischen Arbeitsvermittlung und der Fakultät Wirtschaftswissenschaften wäre dieser Beitrag für die regionale Wirtschaft und außeruniversitäre Bildung jedoch nicht möglich gewesen. Großer Dank gilt ebenfalls der regionalen Presse, welche mit einer intensiven Berichterstattung auf die zwischenzeitlich sehr angespannte Situationen der studentischen Unternehmensberatung aufmerksam gemacht hat.

Über PAUL Consultants
PAUL Consultants ist die studentische Unternehmensberatung der Technischen Universität Dresden. PAUL gibt Studenten aus unterschiedlichsten Studiengängen die Chance, „in Projekten Aus Unternehmen zu Lernen“. Diese beraten die Kunden in Bereichen wie Marketing, Controlling, Qualitätsmanagement, Organisation, Personal und IT. Seit 1996 konnte PAUL in über 200 Beratungsprojekten aktuelles Hochschulwissen in die Praxis übertragen. Hierbei steht die Qualität im Vordergrund. Interne Schulungen und die Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen (BDSU) sichern eine profes­sionelle und hochwertige Zusammenarbeit mit den Unternehmen.

Certeo Ihr Profi für Büro- & Betriebsausstattung

Auf zu neuen beruflichen Ufern in der Hotellerie – SRH Hotel-Akademie Dresden lädt am 1. Juni zum Tag der offenen Tür

SRH Hotel-Akademie
Dresden, 24. Mai 2013

Auf zu neuen beruflichen Ufern in der Hotellerie - SRH Hotel-Akademie Dresden lädt am 1. Juni zum Tag der offenen Tür‏Auf zu neuen beruflichen Ufern in der Hotellerie - SRH Hotel-Akademie Dresden lädt am 1. Juni zum Tag der offenen Tür‏

Auf zu neuen beruflichen Ufern in der Hotellerie
SRH Hotel-Akademie Dresden lädt am 1. Juni zum Tag der offenen Tür

„Ein Meer an Möglichkeiten“ bietet sich den Studenten und Absolventen der SRH Hotel-Akademie Dresden. Getreu diesem Motto stehen am 1. Juni auch die beruflichen Chancen und Perspektiven auf einem „Kreuzfahrtschiff“ im Fokus.

Von 14 Uhr bis 18 Uhr können sich Interessenten über den Studiengang „Internationales Hotelmanagement“ mit dem Abschluss Bachelor of Arts und die Weiterbildung zum/r Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe informieren. Letztere richtet sich vor allem an Fachkräfte aus der Hotellerie, die schon einen anderen Abschluss und Berufspraxis mitbringen und wird schon seit vielen Jahren erfolgreich an der Hotel-Akademie durchgeführt. Der Studiengang hingegen ist neu in Dresden, international ausgerichtet, und bezieht sich komplett auf die Hotellerie. Er wird deutschlandweit ansonsten nur noch in Bad Honnef am Rhein angeboten.

Vor Ort sind Fachleute und Absolventen, die Informationen zum Studium selbst und zum späteren Berufsleben geben. Sascha Schulze, Absolvent der SRH Hotel-Akademie, berichtet von seinem Berufseinstieg im Marketing/Sales des Hotels „The Ritz-Carlton“ in Berlin. Conrad Siebert, Absolvent der Weiterbildung, ist Inhaber des Hotels „Am Berg Oybin“ und erzählt, wie ihm sein Abschluss als Hotelbetriebswirt in der täglichen Berufspraxis hilft. Ab 15.30 Uhr gibt es eine Präsentation zum Thema „Perspektive Kreuzfahrtschiff – Wie komme ich nach dem Studium/der Weiterbildung auf das Meer?“.

Studenten der SRH Hotel-Akademie Dresden werden natürlich ebenfalls anwesend sein und Tipps und eigene Erfahrungen weitergeben, zum Beispiel zu Praktika im In- und Ausland, die einen entscheidenden Teil des Studiums ausmachen. Vorgestellt werden auch die Dresdner Hotels, in denen die Praxisphasen absolviert werden können. Weiterhin hilft eine Wohnungstauschbörse bei der Suche nach den eigenen vier Wänden und es gibt Informationen zur Finanzierung sowie zu Studienkrediten.

Ab 18 Uhr sind alle Gäste des Tags der offenen Tür zum Sommerfest eingeladen. Unter dem Motto „Rock a Flower“ lässt bei Barbecue, Bowle und Fassbrause ein Live-DJ den Sound der 60er- und 70er-Jahre wieder aufleben.

Aus organisatorischen Gründen freut man sich über eine Anmeldung. Diese kann entweder telefonisch unter 0351 40761720 oder per E-Mail an info@hotel-akademie.com erfolgen.

Weitere Informationen: www.hotel-akademie.com

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie – Private Schule IBB Dresden bietet bei der Messe „aktiv+vital“ vom 8. bis 10. März in Dresden tolle Aktionen und innovative Ausbildungen

Private Schule IBB gGmbH Dresden
4. März 2013

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie - Private Schule IBB Dresden bietet bei der Messe „aktiv+vital“ vom 8. bis 10. März in Dresden tolle Aktionen und innovative Ausbildungen

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie
Private Schule IBB Dresden bietet bei der Messe „aktiv+vital“ vom 8. bis 10. März in Dresden tolle Aktionen und innovative Ausbildungen

Vom 8. bis 10. März öffnet die Gesundheits- und Wohlfühlmesse „aktiv + vital“ in der Messe Dresden ihre Pforten. Die Private Schule IBB Dresden gGmbH stellt hierbei nicht nur ihre vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten mit Jobgarantie im Bereich Gesundheit und Wellness vor, sondern lockt auch mit tollen Angeboten. Zudem präsentiert die IBB eine Innovation: Erstmals auf der Messe ist mit der IBB die sachsenweit einmalige Kombination aus Fachhochschulreife mit Zusatzausbildung zur Kosmetikerin (HWK) vertreten.

Die Private Schule IBB stellt sich vom Freitag, dem 8. März, bis Sonntag, dem 10. März täglich jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr am Messestand D07 in Halle 3 vor: „Unsere Dozenten und Schüler sind persönlich als sachkundige Ansprechpartner vor Ort, informieren über alle Aus- und Weiterbildungen, an der Schule übliche Lehrmethoden sowie berufliche Perspektiven“, erläutert Dagmar Mager, Geschäftsführerin der Privaten Schule IBB gGmbH Dresden. Auf dem schwierigen Arbeitsmarkt haben IBB-Absolventen beste Chancen auf eine Stelle: „Durch unsere jahrelange Ausbildungspraxis hat die IBB zahlreiche sehr enge Kooperationspartner, die sowohl als Praktikumseinrichtungen als auch als potenzielle Arbeitgeber unserer Absolventen fungieren. Unsere diesjährigen Absolventen der Schule für Gesundheit, Schönheit und Wellness haben vor wenigen Tagen bereits mit einem Arbeitsvertrag in der Tasche ihren Abschluss als Europäische Wellnesskosmetikerin gemacht“, so Dagmar Mager.

Die angehenden Europäischen Wellnesskosmetikerinnen, die derzeit noch ihre Ausbildung an der IBB machen, zeigen direkt am Messestand eine besondere Impression ihres Berufes: „Unsere Schülerinnen führen Massagen mit Traubenkernöl sowie Hot-Stone-Massagen durch. Auf Wunsch können natürlich auch die Messegäste am eigenen Leib die entspannende Wirkung einer professionell durchgeführten Massage genießen“, so Frau Mager. Auch die Arbeit der angehenden staatlich geprüften Medizinischen Dokumentationsassistenten und Podologen können Besucher direkt erleben: „Unsere Podologen führen mit Messegästen Beratungen zum Thema Fuß durch und präsentieren die sogenannte Spangentechnik, mit der beispielsweise eingewachsene Zehennägel schmerzfrei behandelt werden können. Die Medizinischen Dokumentationsassistenten machen mit Messebesuchern ein Quiz über Anatomie und medizinische Begriffe“, so Dagmar Mager. Neben diesen drei Ausbildungen präsentiert die Private Schule IBB auch die Fachhochschulreife sowie die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Gesundheitswesen sowie zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau oder zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau.

Weitere Infos: www.ibb-dresden.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien