Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora – Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

SRH Hotel-Akademie, Dresden
3. Januar 2014

Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora - Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

Zum Schnuppertag ein Trip nach Bora Bora
Hotel-Akademie Dresden veranstaltet einen multikulturellen Tag der offenen Tür

Anlässlich des Tages der offenen Hochschule lädt die SRH Hotel-Akademie Dresden am 9. Januar 2014 zum XXL-Schnuppertag zum Standort am Albertplatz ein. Hier können sich Fachkräfte aus allen Bereichen des Hotel- und Gaststättengewerbes sowie Studieninteressierte über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Praktika und den Berufseinstieg ins Hotelmanagement informieren. Von 10 Uhr bis 15 Uhr wartet auf alle Interessenten ein spannendes und multikulturelles Programm.

Wer sich für Sprachen und fremde Kulturen begeistert, kann zum Beispiel in den Bachelor-Studiengang „Internationales Hotelmanagement“ hineinschnuppern. Ab 10 Uhr hält dazu Prof. Carolin Steinhauser eine Vorlesung im Modul. Im Anschluss gibt es einen Überblick über Ablauf, Praktika und Perspektiven des Studiengangs. Ab 13.15 Uhr präsentieren die Studenten der SRH Hotel-Akademie Dresden ihr Projekt „Grand Voyage“. Sie haben intensiv für das künftige SRH-Hotel in Heidelberg zu verschiedenen Themen recherchiert und stellen nun ihren Auftraggebern die Ergebnisse vor – Hotelmanagement hautnah! Außerdem warten ganztätig Hotel-Praktikanten vom anderen Ende der Welt darauf, den Interessenten ihren Arbeitsplatz per Live-Schaltung zu zeigen und Fragen zu beantworten. Ein virtueller Kurztrip nach China oder Bora Bora ist somit kein Problem! Aber auch vor Ort informieren die Studenten über Praktika in Prag, Dublin oder auf Réunion.

Wer bereits einen Berufsabschluss in der Hotellerie oder Gastronomie hat und nun in leitende oder administrative Positionen einsteigen möchte, kann sich über die Weiterbildung zum „Staatlich geprüften Betriebswirt für das Hotel- und Gaststättengewerbe“ erkundigen. Diese Weiterbildung ist in Vollzeit oder auch berufsbegleitend möglich und bietet vielversprechende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das Rahmenprogramm zur Weiterbildung startet um 10 Uhr mit einer Schnupperunterrichtsstunde im Fach Betriebswirtschaftslehre. Danach wird den Interessenten ein Überblick über den Ablauf, die Perspektiven und die Zusatzangebote präsentiert. Es folgen Unterrichtsstunden in den Fächern Unternehmensführung und Englisch. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Die Weiterzubildenden bereiten für die Gäste eine kulinarische Reise durch alle Kontinente vor. Vom asiatischen Curryschaumsüppchen bis zum amerikanischen Oreo-Chocolate-Mousse kann sich jeder durch die exotischen Geschmäcker durchprobieren. Um eine Anmeldung unter 0351 40761720 oder per Mail an info@hotel-akademie.com wird gebeten.

Terminhinweise und weitere Infos: www.hotel-akademie.com


» TOP Events TOP Tickets
für Dresden und die Welt

4-Sterne-Hotel hat noch freie Praktikumsplätze! PARKHOTEL ambiente Hohnstein bietet in den Sommerferien Blick hinter die Kulissen

PARKHOTEL ambiente Hohnstein
2. Juli 2013

4-Sterne-Hotel hat noch freie Praktikumsplätze! PARKHOTEL ambiente Hohnstein bietet in den Sommerferien Blick hinter die Kulissen

4-Sterne-Hotel hat noch freie Praktikumsplätze!
PARKHOTEL ambiente Hohnstein bietet in den Sommerferien Blick hinter die Kulissen

Nicht nur Jugendliche haben es häufig schwer, eine gute Lehrstelle zu finden. Auch Arbeitgeber finden oftmals schwer passende Lehrlinge. Nicht selten sind die Azubis – wenn gefunden – dann von der vermeintlichen Traumlehre enttäuscht und brechen ab. Mit einem vorherigen Praktikum wäre das wahrscheinlich nicht passiert. Für die Sommerferien hat das renommierte 4-Sterne-PARKHOTEL ambiente in Hohnstein noch freie Praktikumsplätze!

„Wir nehmen gerne Praktikanten unter unsere Fittiche, jedoch nicht, um sie als ‚billige’ Arbeitskräfte zu missbrauchen, sondern damit die Jugendlichen einmal einen intensiven Blick hinter die Kulissen eines 4-Sterne-Hauses werfen können“, erläutert Silke Geike, Direktorin des PARKHOTELs ambiente Hohnstein. Für die jungen Leute wird so schnell klar, ob eine Ausbildung in der Hotellerie das Richtige für sie wäre, und für das PARKHOTEL ambiente steigt die Chance, so später gut motivierte angehende Köche, Hotel- und Restaurantfachleute zu gewinnen, die ihre Ausbildung mit Freude machen und sich im Hause auch wohl fühlen. „Guten Lehrlingen bieten wir auch auf lange Sicht hervorragende Karrierechancen in der ambiente Wellness Hotel Group, der neben uns zwei weitere renommierte Hotels in Bad Wilsnack in der Prignitz sowie in Sommerstorf bei Waren/Müritz in der Mecklenburger Seenplatte angehören“, so Frau Geike.

„Eine Ausbildung im Hotelgewerbe eröffnet attraktive nationale wie internationale Karrierechancen wie kaum eine andere Branche. Die Ausbildung in den Häusern unserer Hotelgruppe gilt in Fachkreisen als besonders hochwertig. Wir pflegen einen hohen Ausbildungsstandard und achten auf eine umfassende Ausbildung mit Schulungen durch Fachleute zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise eine Schulung zu Stil und Etikette. Zudem unterstützen wir unsere Lehrlinge auch bei den in der Branche für die Karriere so wichtigen Berufswettbewerben“, erläutert Frau Geike.

Bewerbungen sind ab sofort möglich an:
Silke Geike
PARKHOTEL ambiente Hohnstein
Waldstraße 26
01848 Hohnstein

oder per E-Mail an: s.Geike@hotelambiente.com.

Weitere Informationen unter www.hotelambiente.com.

Hier pfeift der Pfifferling – PARKHOTEL ambiente Hohnstein verwöhnt seine Gäste im Juli mit allerlei Pilzkreationen

PARKHOTEL ambiente Hohnstein
27. Juni 2013

Hier pfeift der Pfifferling - PARKHOTEL ambiente Hohnstein verwöhnt seine Gäste im Juli mit allerlei Pilzkreationen

Hier pfeift der Pfifferling
PARKHOTEL ambiente Hohnstein verwöhnt seine Gäste im Juli mit allerlei Pilzkreationen

Endlich ist er da, der Sommer! Zahlreiche Wanderfreunde und Naturliebhaber zieht es bei dem schönen Wetter in die Sächsische Schweiz. Als perfekte Raststation bietet sich dabei das 4-Sterne-PARKHOTEL ambiente in der Burgstadt Hohnstein an. Hier heißt es: Sommerzeit ist Pfifferlingszeit. Eine sommerlich-frische Küche mit ausgefallenen und klassischen Rezepten rund um den kleinen goldgelben Pilz lassen die warmen Tage vollauf zum Genuss werden. Abgerundet mit einem leckeren Picknickkorb und kühlen Drinks bleiben so keine Wünsche offen.

Die Pfifferlinge, die auch als Eierschwämmchen bekannt sind, werden in der Hotelküche in allen Variationen eingesetzt und verarbeitet. Denn sie sind nicht nur köstlich, sondern vor allem gesund, da sie den Körper mit hochwertigem Eiweiß, Vitamin B2, Kalium und Magnesium versorgen. „Ob in Rahm oder naturell gebraten oder süß-sauer eingelegt – der Pfifferling kann vielseitig kombiniert werden“, verrät Steffen Lindner, Küchenchef im hoteleigenen Restaurant „Le Jardin“. „Ergänzt mit dem kühlen Cocktail ,Economia Libre’ – wenn das nicht Entspannung pur ist!“

Das besondere Sommergefühl erwacht mit dem Picknickangebot „Auf ins Grüne“. „Ob für den Wanderausflug oder als Picknick auf unserer Sommerwiese – wir packen den Gästen einen liebevollen Korb, der alle Wünsche erfüllt“, so Silke Geike, Hoteldirektorin des PARKHOTELs ambiente. Von Sandwiches über Gemüse und frisches Obst bis hin zu süßen und herzhaften Snacks ist hier für jeden etwas dabei. Auch verschiedene alkoholfreie Getränke, Kaffee oder Tee sind selbstverständlich im Angebot enthalten. Für den Komfort ist mit Picknickdecke, Besteck, Servietten und Geschirr ebenfalls gesorgt. Der Picknickkorb für Zwei kostet 16,00 Euro pro Person sowie 20,00 Euro Pfand für den Korb.

Kulinarium Juli 2013
Täglich: Pfifferlinge mit Pfiff! – Moderne und klassische Rezeptideen mit frischen Pfifferlingen. Lassen Sie sich überraschen!

Täglich: Candle-Light-Dinner in den Sonnenuntergang – Genießen Sie den Sonnenuntergang mit einem romantischen Vier-Gang-Menü bei Kerzenschein, einer Flasche Wein  und einer Flasche Mineralwasser auf der wunderschönen Sommerterrasse oder der romantischen Sommerwiese. Für zwei Personen kostet dieses verlockende Angebot nur 75,00 Euro. Eine Reservierung wird erbeten.

Täglich Cocktail des Monats: Economia Libre – In diesem Monat verwöhnt ein sommerlicher Cocktail den Gaumen. Die Kombination aus Gin, Vanillesirup, Cola, Pfirsichlikör und Limettensaft sorgt für eine herrliche Erfrischung. Der fruchtig-kühle Traum kostet fünf Euro je Glas.

Täglich Wellness-Angebot des Monats: Das Wasserwerk für die Haut! Diese einzigartige Verwöhngesichtsbehandlung lässt den Teint rosig frisch erstrahlen. Der 60-minütige vielversprechende Durststiller für die Haut ist für nur 55,00 Euro zu haben.

Reservierungen: Tel. 035975 / 86 20
Weitere Infos: www.hohnstein.hotelambiente.com

Rosige Zeiten unter freiem Himmel – Kreischaer Rosenschänke serviert ab sofort ihre Spezialitäten auch im hauseigenen Rosengarten

Landhotel Rosenschänke, Kreischa
26. Juni 2013

Rosige Zeiten unter freiem Himmel - Kreischaer Rosenschänke serviert ab sofort ihre Spezialitäten auch im hauseigenen Rosengarten

Rosige Zeiten unter freiem Himmel
Kreischaer Rosenschänke serviert ab sofort ihre Spezialitäten auch im hauseigenen Rosengarten

Seit 1990 ist die Rosenschänke in Kreischa im Familienbesitz. Hier dreht sich nicht nur optisch alles um die Königin der Blumen, seit 2008 werden Gäste vom Rosenlikör über Rosensalz bis hin zur Rosenbowle mit verschiedensten hausgemachten Spezialitäten verwöhnt.

Ab sofort lädt Familie Walther nun auch in ihren selbst gestalteten Rosengarten ein. Dieser befindet sich direkt hinter dem Gasthaus und hält rund 40 Plätze bereit. Bei Bedarf können noch weitere Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Die Besucher speisen hier idyllisch von Rosensträuchern umgeben. „Wir haben hauptsächlich Damaszener Rosen. Jetzt freuen wir uns auf den Tag, an dem diese in voller Pracht unseren Garten schmücken werden‟, erklärt Evelyn Walther. Mit Blumenkübeln, Brunnen, Terrakottavasen, Kräutertöpfen, Holztischen, kleinen Laternen, einer Feuerschale und einem Pavillon, der in einigen Jahren komplett mit den edlen Gewächsen umrankt sein wird, erleben die Gäste einzigartiges Ambiente. Die Bauweise mit Natursteinen aus Sandstein soll darüber hinaus an die nahe gelegene Sächsische Schweiz erinnern.

Foto zeigt Küchenchef Sebastian Probst mit einem Vorgeschmack auf das Dessert Foto zeigt Küchenchef Sebastian Probst mit einem Vorgeschmack auf das Dessert
Bildquelle.MEDIENKONTOR

Zur „Rosenpremiere 2013“ hat Küchenchef Sebastian Probst ein spezielles Vier-Gänge-Menü kreiert und wird dies ab kommenden Samstag, 29. Juni, präsentieren: „Als Vorspeise servieren wir geeiste Gurkensuppe mit hausgebeiztem Rosenlachs sowie einen Wildkräutersalat mit gebratenem Ziegenkäse und Rosenblütengelee. Auch beim Dessert setzen wir selbstverständlich auf Rosen und bieten ein Rosensorbet mit marinierten Gartenbeeren und Rosenzucker an. Dazu wird es noch eine weitere Komponente geben, die ich aber noch nicht verraten möchte.‟ Auch den Hauptgang verrät der gelernte Koch und Patissier noch nicht. „Das bleibt ebenfalls noch eine Überraschung; da werde ich etwas ganz Besonderes bieten.‟ Gäste dürfen sich also auf kulinarische Verwöhnmomente freuen und mit allen Sinnen genießen. „Vor allem morgens ist der Duft der Rosen sehr intensiv‟, erklärt Stephanie Walther, „daher ernten wir auch morgens und freuen uns schon auf das Menü ‚Rosenpremiere 2013‘.“

Geöffnet hat die Rosenschänke dienstags ab 17 Uhr, mittwochs bis freitags von 11.30 bis 14 Uhr und wieder ab 17 Uhr sowie samstags und sonntags ab 11.30 Uhr.

Weitere Infos: www.landhotel-rosenschaenke.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien