Design und Mode können auch bei Männern punkten FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
14. März 2014

Design und Mode können auch bei Männern punkten FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Design und Mode können auch bei Männern punkten
FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Am 27. März öffnet die Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) zusammen mit anderen Firmen und Ausbildungseinrichtungen Sachsens ihre Türen zum Boys’ Day. In diesem Jahr bietet die FHD zwei Workshops an, in denen sich die Jungen der Klassenstufen 5 bis 10 in kreativen Tätigkeiten üben können. Beide Kurse finden am 27. März am Campus Gasanstaltstraße der FHD statt.

Bei den bundesweiten Aktionen Boys’ Day und Girls‘ Day werden typische Frauenberufe, beispielsweise im Erziehungswesen, männlichen Jugendlichen näher gebracht und umgekehrt typische Männerberufe, etwa in der Industrie, weiblichen Jugendlichen. „Die FHD konzentriert sich dieses Jahr ausschließlich auf den Boys’ Day, da wir mit den Studiengängen unserer Design-Fakultät gerade den männlichen Schülern die künstlerischen Bereiche näher bringen möchten“, erklärt Katja Solbach, Marketingleiterin der FHD.

Anspruch und Stil

Den im letzten Jahr sehr begehrten Workshop „Design your own Handytasche“ bietet die Fachhochschule auch in diesem Jahr wieder an. Vom zeichnerischen Entwurf über die Schnittgestaltung bis hin zur Herstellung der Handytasche an der Nähmaschine machen die Schüler alles selbst. Den Kurs, der von 9.30 bis 12.00 Uhr dauert, leitet Katrin Havekost, die in der FHD-Nähwerkstatt allen Teilnehmern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der zweite Workshop im Rahmen des Boys’ Day verbindet die Mode mit der Informatik. Im Bereich Medieninformatik/Mediendesign sucht Claudia Dallwitz, Kursleiterin und Dozentin an der FHD, von 10.00 bis 12.00 Uhr “FHD’s Next Topmodel”. In diesem Workshop fotografieren sich die Teilnehmer selbst und lernen anschließend, wie sie am Computer mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms ihr digitales Abbild in einen virtuellen Ort ihrer Wahl transferieren. Das Ergebnis wird dann im Internet auf der Homepage der Fachhochschule Dresden veröffentlicht.

Pro Workshop gibt es 10 Plätze. Die Anmeldung für beide Workshops ist ausschließlich online möglich unter www.fh-dresden.eu.

Über die FHD:
Sieben verschiedene Studiengänge stehen an der Fachhochschule Dresden derzeit zur Auswahl. Neben „Modedesign“ bietet die FHD auch die Studiengänge „Business Administration“ sowie „Grafikdesign Screen/Printmedia“ mit den Abschlüssen Bachelor of Arts an. Neu hinzugekommen ist der Bachelor-Studiengang „Medieninformatik/Mediendesign“. Neben diesen vier bietet die FHD drei weitere Studiengänge an, die nicht nur in Vollzeit, sondern auch berufsbegleitend studiert werden können: Zum einen den Studiengang „Tourismus & Event Management“ und zum anderen die Studienrichtungen „Pflege- & Gesundheits-management“ sowie „Sozialpädagogik & Management“.

Weitere Informationen: www.fh-dresden.eu


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Traditionsunternehmen PFAFF mit „Kreativ Parcours“ in der Elbestadt – Im PFAFF-Nähzentrum Dresden gibt es am 3. September Neues aus der Welt des Nähens

PFAFF-Nähzentrum Dresden
31. August 2013

Traditionsunternehmen PFAFF mit „Kreativ Parcours“ in der Elbestadt - Im PFAFF-Nähzentrum Dresden gibt es am 3. September Neues aus der Welt des Nähens

Traditionsunternehmen PFAFF mit „Kreativ Parcours“ in der Elbestadt
Im PFAFF-Nähzentrum Dresden gibt es am 3. September Neues aus der Welt des Nähens

Bucheinbände aus Stoff zum Selbermachen mit Anleitung vom Profi und die neuesten Sticktechniken gibt es am 3. September im PFAFF-Nähzentrum Dresden. Inhaberin Gerlinde Berger wird an diesem Tag gemeinsam mit einer PFAFF-Expertin, die extra aus Karlsruhe anreisen wird, Dresdnern Neues vom Nähen näherbringen. Von 10 Uhr bis 17 Uhr findet der für Teilnehmer kostenfreie „Kreativ Parcours 2013“ statt. „Jeder hat die Möglichkeit, beispielsweise für sein Notizbuch kostenlos einen Einband aus Stoff zu nähen und nebenbei Tipps und Tricks sowie die neuesten Techniken zu erlernen. Der Parcours findet bei uns im Nähzentrum auf der Bautzner Straße 5 statt. Eine Voranmeldung der Teilnehmer ist nicht notwendig“, so Gerlinde Berger.

Zudem werden die neuesten Nähmaschinen-Modelle aus dem Hause PFAFF vorgestellt. Das Traditionsunternehmen ist bereits seit über 150 Jahren auf dem Markt. 1862 konstruierte Georg Michael Pfaff die erste Nähmaschine und gründete zugleich das Unternehmen G.M.PFAFF in Kaiserslautern. Nur zehn Jahre später werden tausende Nähmaschinen produziert, der Exportanteil liegt bei 50 Prozent. 1906 ist PFAFF Arbeitgeber für 1.000 Menschen. Vier Jahre später verlässt die millionste Nähmaschine das Werk und ist seitdem Ausstellungsstück im Historischen Museum in Speyer. Im 50. Jahr des Bestehens exportiert PFAFF bereits in 64 Länder weltweit. 1926 wächst das Unternehmen auf 2.600 Mitarbeiter an, neun Jahre danach läuft bereits die dreimillionste Nähmaschine vom Band.

„Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den PFAFF Nähmaschinen gemacht. Neben dem ‚Kreativ Parcours‘, der am 3. September bei uns stattfindet, bieten wir regelmäßig Nähkurse zu verschiedenen Themen an, die auch sehr gut angenommen werden“, berichtet Gerlinde Berger abschließend.

Weitere Infos: www.naehzentrum-dresden.de

In der Gesundheits- und Naturheilpraxis gibt es wieder neue Praxiskurse für die genussvolle, vielfältige und gesunde Küche sowie diverse Themenabende rund um die Gesundheit.

sanus vivere – gesund leben
Gesundheits- und Naturheilpraxis Christina Riedel Wilsdruff
14. Juni 2013

In der Gesundheits- und Naturheilpraxis gibt es wieder neue Praxiskurse für die genussvolle, vielfältige und gesunde Küche sowie diverse Themenabende rund um die Gesundheit.

In der Gesundheits- und Naturheilpraxis gibt es wieder neue Praxiskurse für die genussvolle, vielfältige und gesunde Küche, sowie diverse Themenabende rund um die Gesundheit.

Mit dem Sommer ist eine Zeit gekommen, in welcher uns die Natur mit einem reichhaltigen Angebot an frischen Früchten, Kräutern usw. verwöhnt. Vielleicht möchten auch Sie sich etwas Zeit nehmen und sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben?

In der Gesundheits- und Naturheilpraxis gibt es wieder neue Praxiskurse für die genussvolle, vielfältige und gesunde Küche, sowie diverse Themenabende rund um die Gesundheit. Nachfolgend eine kurze Übersicht die nächsten Termine.

Praxiskurse:

(Un)kräuter in unserer Küche       
von 17 – 21 Uhr
Di. 2. Juli 2013

Mit Genuss zum Idealgewicht                         
3-teiliger Ernährungskurs
Mi. 10. / 17. / 24. Juli 2013

Brot, Brötchen & mehr         
von 10 – ca. 17 Uhr
Sa. 13. Juli 2013

Lust ohne Reue
– mit tiereiweißfreier Ernährung
(2-teiliger Kurs)
Mo. 29. Juli / 05. August 2013

Praxis für Einsteiger     
(2-teiiger Kurs)
Mi. 31. Juli / 07. August 2013

Gesundheit trifft Genuss  
von 18 – 21 Uhr
Fr. 27. September 2013

Was Kindern schmeckt & gut tut    
17.30 – 20.30 Uhr
Di. 23. September 2013

Schnelle Küche         
Di. 03. September und Mo. 30. September 2013

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.sanus-vivere.de/praxiskurse

Themenabende:

„Allergie – Schicksal oder Chance?“          
Mo. 09. September 2013

„Erste Hilfe mit Homöopathie – zu Hause und auf Reisen“
Mi. 09. Oktober 2013

Weitere Infos und Anmeldung unter www.sanus-vivere.de/vortraege

www.sanus-vivere.de

„Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)
„Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)

Jetzt noch schnell anmelden: Restplätze bei Mode- und Schneiderkurs! Freie Plätze bei offenem Mode- und Schneiderkurs der Modefachschule ab 11. Februar

Modefachschule Dresden der Akademie für berufliche Bildung gGmbH
31. Januar 2013

Jetzt noch schnell anmelden: Restplätze bei Mode- und Schneiderkurs! Freie Plätze bei offenem Mode- und Schneiderkurs der Modefachschule ab 11. Februar

Jetzt noch schnell anmelden: Restplätze bei Mode- und Schneiderkurs!
Freie Plätze bei offenem Mode- und Schneiderkurs der Modefachschule ab 11. Februar

Das eigene Ballkleid oder auch ein Sommerkleid selbst schneidern, wer möchte das nicht können? Die Modefachschule bietet dafür in den Winterferien jetzt professionelle Hilfe an. Vom 11. bis einschließlich 15. Februar 2013 führt Schneidermeisterin Katrin Havekost in die Kunst der Modeschneiderei ein. Jeder kann mitmachen – egal ob jung oder alt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer an dem Mode- und Schneiderkurs teilnehmen möchte, muss sich aber beeilen: Es sind nur noch wenige Restplätze frei.

Der Kurs findet an den fünf Kurstagen jeweils von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr statt und kostet insgesamt 120 Euro. „Das Schneiderseminar ist für jeden offen“, berichtet Katrin Havekost von der Modefachschule Dresden „Die meisten Teilnehmer kommen mit Vorkenntnissen und mitgebrachtem Stoff und wollen ihr Können verbessern. Wir haben sogar richtige Fans, die schon seit Jahren dabei sind. Aber keine Angst, Anfänger sind bei uns auch immer willkommen. Mit ihnen nähe ich dann als Erstes kleine Stoffproben.“

Die Teilnehmer wählen zu Beginn des Kurses aus, was sie nähen möchten. Schneidermeisterin Havekost verrät dann die entsprechenden Tricks und Kniffe und hilft dabei, das gewünschte Kleidungsstück anzufertigen. „Das Ziel ist, am Ende ein komplett genähtes, gelungenes Kleid oder Kostüm in den Händen zu halten“, so Havekost.

Die Modefachschule an der Gasanstaltstraße in Dresden-Reick mit ihrer bestens ausgestatteten Nähwerkstatt, einschließlich Industriemaschinen, bietet optimale Bedingungen für die Kursteilnehmer. Schon seit 2009 bietet sie immer in den Winter-, Sommer- und den Herbstferien offene Kurse zur Modeschneiderei an. Die Fünf-Tages-Kurse finden bewusst in den Abendstunden statt, um auch Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen.

Anmeldung für den Mode- und Schneiderkurs bei: Frau Havekost,
Tel.: 0351 2585689-530, E-Mail: info@modefachschule-dresden.de

Mehr Informationen zur Modefachschule Dresden unter: www.modefachschule-dresden.de.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien