Bitte zwei Scheiben von der Naturseife Orangen-Creme! – Eröffnung des deutschlandweit zweiten STENDERS-Shop im Dresdner QF

STENDERS-Shop Dresden
18. April 2013

Bitte zwei Scheiben von der Naturseife Orangen-Creme! - Eröffnung des deutschlandweit zweiten STENDERS-Shop im Dresdner QF

„Bitte zwei Scheiben von der Naturseife Orangen-Creme!“
Eröffnung des deutschlandweit zweiten STENDERS-Shop im Dresdner QF

Je stärker die Belastung durch negative Umwelteinflüsse zunimmt, desto höher steigt die Nachfrage nach natürlich hergestellten Produkten, die Körper und Seele verwöhnen. Der lettische Naturkosmetikhersteller STENDERS hat sich ganz der Natürlichkeit verschrieben und verfolgt bei seiner sämtlichen Produktpalette fünf klare Ziele: Natur, Wissen, Qualität, Kreativität und Fröhlichkeit.

Diesen Ansprüchen hat sich die Dresdner Franchisenehmerin Monika Plehn-Männel beruflich wie auch privat verschrieben, weswegen für sie mit der Eröffnung eines eigenen Naturkosmetikladens ein Traum in Erfüllung geht. Am morgigen Freitag, 19. April, öffnet um 10 Uhr der zweite deutsche STENDERS-Shop unter ihrer Leitung im Dresdner „Quartier an der Frauenkirche (QF)“ seine Pforten.

„Wir erzählen zu jedem unserer Produkte eine Geschichte, wollen Erinnerungen wecken und die Sinne anregen. Dabei sind unsere Düfte klassisch und harmonisch, niemals aufdringlich. Wir möchten mit ausgewogenen Duftkompositionen begeistern und mit der Qualität unserer Produkte überzeugen. Der Kunde und die Liebe zur Natur stehen dabei immer im Vordergrund“, so Monika Plehn-Männel. Die Produkte reichen von ätherischen Ölen über Body-Joghurt bis hin zu frisch aufgeschnittener Seife aus Manufakturarbeit und bieten verwöhnende Pflege zu jedem Anlass. Dabei kommen STENDERS-Produkte ohne jegliche Tierversuche aus und setzen sich aus mindestens 95% natürlichen Inhaltsstoffen, wie beispielsweise getrockneten Pflanzen, zusammen.

Einzigartig sind auch die Geschenkpakete, die der Kunde sich individuell zusammenstellen kann. Monika Plehn-Männel und ihr Team nehmen sich Zeit für die liebevolle Verpackung und Dekoration, die sich ebenfalls aus rein natürlichen Bestandteilen zusammensetzt und jedes Paket zu einer wahren Augenweide macht. Selbst die verwendeten Kartons sind naturbelassen.

Der gemütliche Laden im Quartier an der Frauenkirche passt mit seinem ansprechenden Ambiente, das die Symbiose von Tradition und Moderne hervorhebt, perfekt zu dem Image von STENDERS. Der Shop hat nach dem „Soft-Opening“ am 19. April montags bis samstags jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Zudem gibt es über den Web-Shop die Möglichkeit, deutschlandweit STENDERS-Produkte zu erwerben.

Weitere Informationen: www.stendersshop.de

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“ – Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Hotel & Restaurant Paulsdorfer Hof, Dippoldiswalde
4. April 2013

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“ - Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“
Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Der Frühling naht und mit ihm erwacht die Natur mit ihren Schönheiten. Ein besonders schönes Fleckchen Erde ist die Osterzgebirgsregion, die sowohl für Aktivurlauber, die im Urlaub gern Radfahren, schwimmen, surfen oder wandern, aber auch für Motorradfahrer, die kurvenreiche, fast endlos scheinende Strecken lieben oder Kulturliebhaber, die sich für barocke Bauwerke oder Schlösser begeistern, ein optimaler Ausgangspunkt ist. Direkt an der Talsperre Malter, der sogenannten „Badewanne Dresdens“, befindet sich das Hotel & Restaurant „Paulsdorfer Hof“, das ab sofort und noch bis Ende dieses Jahres das Schnupperangebot „Paulsdorfer-All-In“ bereithält, das nicht nur hervorragend für alle geeignet ist, die noch nie diese teils wildromantische Landschaft persönlich in Augenschein genommen haben.

Das Örtchen Paulsdorf liegt nur 30 Autominuten von der Elbestadt Dresden entfernt, die jedes Jahr, Tendenz steigend, Millionen Touristen aus aller Welt magnetisch anzieht. „Da wir uns nur wenige Kilometer von unserer Landeshauptstadt entfernt befinden, nutzen viele Gäste die Chance, auch einen Kurzurlaub vielfältig zu gestalten. Die Natur haben wir hier in Paulsdorf vor der Haustür. Ausflüge mit der seit 1882 existierenden Weißeritztalbahn, der dienstältesten öffentlichen Schmalspurbahn Deutschlands, die jedes Jahr viele Eisenbahnfreunde in unsere Gegend lockt und entlang dem Flüsschen Weißeritz und durch den Rabenauer Grund führt, sind ebenso möglich wie Tagesausflüge nach Dresden, um den Trubel der Stadt gepaart mit den barocken Bauwerken wie dem Dresdner Zwinger, der Frauenkirche oder den Brühlschen Terrassen zu erleben. Gern unterstützen wir unsere Gäste auch bei der Planung ihrer Touren, geben wertvolle Tipps und sind natürlich auch behilflich, wenn Eintrittskarten, Wanderrouten oder ähnliches benötigt werden“, so Uwe Maaß, Betriebsleiter des „Paulsdorfer Hofs“.

Neben der Weißeritztalbahn, die kürzlich als Drehort eines Hollywood-Films diente, dem Rabenauer Grund und der Dippoldiswalder Heide als beliebtes Wandergebiet gibt es natürlich rund um Paulsdorf noch so einiges mehr zu entdecken. In Radebeul kann man die vielfach prämierten sächsischen Weine hautnah erleben und bei Führungen durch die Weinberge schlendern, das rund 20 Kilometer entfernte Schloss Weesenstein mit seiner 800-jährigen Geschichte lädt zum Träumen ein, auf der Altenberger Sommerrodelbahn kann jeder aktiv werden und anschließend eine Führung inklusive Verkostung durch die Altenberger Kräuterlikörfabrik erleben. „Für Familien besteht die Möglichkeit, einen Ausflug in das nahegelegene Wildgehege in Geising zu machen, in der die Kleinen die Tiere unseres Waldes hautnah sehen können. Besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist auch das 100-jährige Jubiläum der Talsperre Malter, das mit einem großen Fest im Juli 2013 gebührend gefeiert wird. Die Talsperre hat sich zu einem beliebten Erholungsgebiet entwickelt, in dem viele Wassersportarten angeboten werden“, fügt Uwe Maaß hinzu.

Das „Paulsdorfer-All-In“ auf einen Blick: Zum Preis von 65 Euro pro Person und pro Nacht im Doppelzimmer erhält jeder Gast zudem Frühstück in Buffetform und ein Drei-Gang-Menü zum Abendessen inklusive Getränke (es stehen zwei verschiedene Menüs pro Abend zur Auswahl). Dieses Angebot gilt ab sofort bis Ende 2013 und kann jeweils von Sonntag bis Donnerstag gebucht werden.

Weitere Infos: www.paulsdorfer-hof.de

Und am Ende der (Süd-)Straße steht das „Haus am See“ – Hotel am Olbersdorfer See jetzt in Vier-Sterne-Optik

DEHOGA Sachsen Regionalverband Dresden e.V. 11. Januar 2013 Und am Ende der (Süd-)Straße steht das „Haus am See“ Hotel am Olbersdorfer See jetzt in Vier-Sterne-Optik Inmitten des Dreiländerecks Deutschland, Polen und Tschechien befindet sich eine wahre Oase für Freunde von Natur-, Wellness- und Aktivurlauben. Das … weiterlesen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien