„Petri Heil“ im Osterzgebirge! „Paulsdorfer Hof“ setzt vom 20. bis 26. Mai auf Fischspezialitäten

Hotel & Restaurant Paulsdorfer Hof, Dippoldiswalde
10. Mai 2013

„Petri Heil“ im Osterzgebirge! „Paulsdorfer Hof“ setzt vom 20. bis 26. Mai auf Fischspezialitäten

„Petri Heil“ im Osterzgebirge!
„Paulsdorfer Hof“ setzt vom 20. bis 26. Mai auf Fischspezialitäten

Unter dem Motto „Esst Meer Fisch“ bietet das Restaurant Paulsdorfer Hof In Dippoldiswalde vom 20. bis 26. Mai Köstlichkeiten der (Welt-)Meere. Vom jungfräulichen Hering über Dorade bis hin zu Zander und Lachs, die als Suppe, Salat oder gebraten serviert werden, ist für jeden Fischliebhaber etwas Lukullisches dabei. Täglich von 11 Uhr bis 23 Uhr können die ausgefallenen und dennoch überaus gesunden Spezialitäten genossen werden. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 03504 64580 entgegen genommen.

„Fisch macht fit, hält gesund und schmeckt zudem auch noch hervorragend. Die von den Ernährungsexperten hoch gepriesenen Omega-3-Fettsäuren müssen nicht unbedingt aus dem ‚Labor‘ kommen. Sie befinden sich beispielweise als schmackhafte Hauptmahlzeit verpackt sozusagen inkognito und ganz natürlich in den angebotenen Fischen. Somit servieren wir eine Woche lang eigentlich ‚Gesundheitsbomben‘. In Vorbereitung auf unsere kulinarische Sonderwoche haben wir alle Speisen schon einmal im Team probiert und waren begeistert“, berichtet Uwe Maaß, Betriebsleiter des „Paulsdorfer Hofs“.

Über den Paulsdorfer Hof: 2012 übernahm der langjährige Eigentümer Bernd Gölker im Paulsdorfer Hof in unmittelbarer Nähe der sogenannten „Dresdner Badewanne“, der Talsperre Malter, wieder die Führung. Seither weht ein „frischer Wind“ nicht nur im Hotel, sondern auch in der Küche sowie im Restaurant. Der Paulsdorfer Hof verfügt als beliebte Anlaufstelle für Touristen, die die Natur des Osterzgebirges genießen, aber auch Dresden besuchen wollen, über 20 Zimmer und Suiten. Das Restaurant bietet über 90 Plätze im Innenbereich und 40 weitere auf der angrenzenden Terrasse. Die Restaurant- und Hotelleitung obliegt Uwe Maaß, der bereits in renommierten Häusern wie beispielsweise dem „Radisson Blu“ in Erfurt tätig war.

Weitere Infos: www.paulsdorfer-hof.de

Aktuelles Angebot – frischer Spargel – Restaurant – Kastanienhof in Mühlbach im Osterzgebirge | Gastwirtschaft und Hotel | Ihre Gaststätte im Osterzgebirge. Restaurant | Gastronomie

Aktuelles Angebot – frischer Spargel
20. April 2013

Aktuelles Angebot - frischer Spargel - Restaurant - Kastanienhof in Mühlbach im Osterzgebirge | Gastwirtschaft und Hotel | Ihre Gaststätte im Osterzgebirge. Restaurant | Gastronomie
Kastanienhof Mühlbach – Schankrecht seit 1824 – Gastwirtschaft & Hotelzimmer

Portion Spargel mit zerlassener Butter oder
4,50 €
“Sauce Hollandaise”

Portion Spargel mit Petersilienkartoffeln
6,50 €
und “Sauce Hollandaise”

Portion Spargel mit Kochschinken, Salzkartoffeln
8,50 €
und “Sauce Hollandaise”

Schweineschnitzel mit frischem Spargel, Kartoffeln
10,90 €
und “Sauce Hollandaise” sowie Salatbeilage

Alle Spargelgerichte wahlweise mit “Sauce Hollandaise” oder zerlassener Butter möglich.

Den frischen Spargel garen wir 15 – 20 min bissfest für Sie.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit.

Aktuelles Angebot - frischer Spargel - Restaurant - Kastanienhof in Mühlbach im Osterzgebirge | Gastwirtschaft und Hotel | Ihre Gaststätte im Osterzgebirge. Restaurant | Gastronomie_

via Restaurant – Kastanienhof in Mühlbach im Osterzgebirge | Gastwirtschaft und Hotel | Ihre Gaststätte im Osterzgebirge. Restaurant | Gastronomie.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Frühlingserwachen in der Sächsischen Schweiz – Sonnenhofwirt organisiert Kremserfahrten ins Kirnitzschtal mit anschließender Klammfahrt

Hotel & Gaststätte Sonnenhof, Sebnitz-Hinterhermsdorf
11. April 2013

Frühlingserwachen in der Sächsischen Schweiz - Sonnenhofwirt organisiert Kremserfahrten ins Kirnitzschtal mit anschließender Klammfahrt

Frühlingserwachen in der Sächsischen Schweiz
Sonnenhofwirt organisiert Kremserfahrten ins Kirnitzschtal mit anschließender Klammfahrt

Der Frühling ist da! Nachdem sich Schnee und Kälte lange in der Sächsischen Schweiz breit machten, kann Sonnenhofwirt Steffen Gebhardt nun Entwarnung geben: „Der Schnee des langen Winters ist geschmolzen und die frostigen Temperaturen sind nun vorbei. Zeit wird es, da die beliebten Kremserfahrten ins Kirnitzschtal bei wärmeren Temperaturen einfach mehr Spaß machen. Die anschließende historische Bootsfahrt in der wildromantischen Kirnitzschklamm machen den Ausflug in unser schönes Stück Natur perfekt.“

Steffen Gebhardt bietet diese beliebte Ausflugskombination bereits seit 19 Jahren an. „Die Gäste können die Kutschfahrten direkt bei uns über das Hotel buchen und die Route des Kremsers individuell bestimmen. Start und Ziel ist in der Regel immer der Sonnenhof und die meisten Gäste buchen auch gleich die Klammfahrt mit dem Kahn mit, denn das ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis, das selbst mich immer wieder beeindruckt“, verrät der Wirt. „Klamm“ bedeutet so viel wie Grund, Tal oder enge Schlucht und tatsächlich ist die Kirnitzschklamm ein romantisches Tal, durch das die Kirnitzsch umgeben von bizarren Sandsteinfelsen und riesigen Farnen fließt.

Die Kutschtour zur Kirnitzschklamm führt zunächst gemütlich durch Wald und Wiesen, vorbei an den berühmten Umgebindehäusern. „Wir haben hier im Ort mit 71 Umgebindehäusern die größte Dichte dieser historischen Gebäude im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“, verrät Gebhardt. Vom Ortskern führt die Fahrt weiter durch die einmalige, besonders reizvolle Landschaft der hinteren Sächsischen Schweiz an die obere Schleuse der Kirnitzsch. „Wer stattdessen von Hinterhermsdorf aus zu Fuß zur Schleuse geht, braucht mindestens 45 Minuten, die Kremserfahrt bietet da eine bequeme Alternative, eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz zu erreichen“, so Gebhardt.

Wer die unberührte Natur der hinteren Sächsischen Schweiz etwas länger genießen will, kann dies besonders günstig beispielsweise mit dem Angebot „Schnupperangebot zur Kahnfahrt Obere Schleuse“: „Für 189 Euro pro Person bieten wir fünf Übernachtungen mit Halbpension und eine Kutschfahrt zur oberen Schleuse. Das Angebot gibt es ab sofort und noch bis Ende 2013“, erläutert Steffen Gebhardt abschließend.

Weitere Infos: www.sonnenhof-hinterhermsdorf.de

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“ – Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Hotel & Restaurant Paulsdorfer Hof, Dippoldiswalde
4. April 2013

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“ - Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Urlaub im Herzen des Osterzgebirges mit dem „Paulsdorfer-All-Inn-Spezial“
Paulsdorf ist optimaler Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Aktivurlauber, Familien, Biker und Kulturbegeisterte

Der Frühling naht und mit ihm erwacht die Natur mit ihren Schönheiten. Ein besonders schönes Fleckchen Erde ist die Osterzgebirgsregion, die sowohl für Aktivurlauber, die im Urlaub gern Radfahren, schwimmen, surfen oder wandern, aber auch für Motorradfahrer, die kurvenreiche, fast endlos scheinende Strecken lieben oder Kulturliebhaber, die sich für barocke Bauwerke oder Schlösser begeistern, ein optimaler Ausgangspunkt ist. Direkt an der Talsperre Malter, der sogenannten „Badewanne Dresdens“, befindet sich das Hotel & Restaurant „Paulsdorfer Hof“, das ab sofort und noch bis Ende dieses Jahres das Schnupperangebot „Paulsdorfer-All-In“ bereithält, das nicht nur hervorragend für alle geeignet ist, die noch nie diese teils wildromantische Landschaft persönlich in Augenschein genommen haben.

Das Örtchen Paulsdorf liegt nur 30 Autominuten von der Elbestadt Dresden entfernt, die jedes Jahr, Tendenz steigend, Millionen Touristen aus aller Welt magnetisch anzieht. „Da wir uns nur wenige Kilometer von unserer Landeshauptstadt entfernt befinden, nutzen viele Gäste die Chance, auch einen Kurzurlaub vielfältig zu gestalten. Die Natur haben wir hier in Paulsdorf vor der Haustür. Ausflüge mit der seit 1882 existierenden Weißeritztalbahn, der dienstältesten öffentlichen Schmalspurbahn Deutschlands, die jedes Jahr viele Eisenbahnfreunde in unsere Gegend lockt und entlang dem Flüsschen Weißeritz und durch den Rabenauer Grund führt, sind ebenso möglich wie Tagesausflüge nach Dresden, um den Trubel der Stadt gepaart mit den barocken Bauwerken wie dem Dresdner Zwinger, der Frauenkirche oder den Brühlschen Terrassen zu erleben. Gern unterstützen wir unsere Gäste auch bei der Planung ihrer Touren, geben wertvolle Tipps und sind natürlich auch behilflich, wenn Eintrittskarten, Wanderrouten oder ähnliches benötigt werden“, so Uwe Maaß, Betriebsleiter des „Paulsdorfer Hofs“.

Neben der Weißeritztalbahn, die kürzlich als Drehort eines Hollywood-Films diente, dem Rabenauer Grund und der Dippoldiswalder Heide als beliebtes Wandergebiet gibt es natürlich rund um Paulsdorf noch so einiges mehr zu entdecken. In Radebeul kann man die vielfach prämierten sächsischen Weine hautnah erleben und bei Führungen durch die Weinberge schlendern, das rund 20 Kilometer entfernte Schloss Weesenstein mit seiner 800-jährigen Geschichte lädt zum Träumen ein, auf der Altenberger Sommerrodelbahn kann jeder aktiv werden und anschließend eine Führung inklusive Verkostung durch die Altenberger Kräuterlikörfabrik erleben. „Für Familien besteht die Möglichkeit, einen Ausflug in das nahegelegene Wildgehege in Geising zu machen, in der die Kleinen die Tiere unseres Waldes hautnah sehen können. Besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist auch das 100-jährige Jubiläum der Talsperre Malter, das mit einem großen Fest im Juli 2013 gebührend gefeiert wird. Die Talsperre hat sich zu einem beliebten Erholungsgebiet entwickelt, in dem viele Wassersportarten angeboten werden“, fügt Uwe Maaß hinzu.

Das „Paulsdorfer-All-In“ auf einen Blick: Zum Preis von 65 Euro pro Person und pro Nacht im Doppelzimmer erhält jeder Gast zudem Frühstück in Buffetform und ein Drei-Gang-Menü zum Abendessen inklusive Getränke (es stehen zwei verschiedene Menüs pro Abend zur Auswahl). Dieses Angebot gilt ab sofort bis Ende 2013 und kann jeweils von Sonntag bis Donnerstag gebucht werden.

Weitere Infos: www.paulsdorfer-hof.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien