Mit den Winzern 240 Jahre Traminer feiern Radebeuler Winzer laden zum 11. „Tag des offenen Weinbergs“ zu Pfingsten am 7. und 8. Juni ein

Radebeuler Steillagenwinzer e.V.
9. Mai 2014

Mit den Winzern 240 Jahre Traminer feiern
Radebeuler Winzer laden zum 11. „Tag des offenen Weinbergs“ zu Pfingsten am 7. und 8. Juni ein

Entgegen der Bauernregel „Pfingstregen bringt Weinsegen“, wünschen sich die Winzer der Radebeuler Lößnitzhänge zu Pfingsten schönsten Sonnenschein, denn auch in diesem Jahr öffnen sie am zweiten Juniwochenende ihre Weinbergs-Pforten und heißen alle Weinkenner und Interessierten Willkommen. Den Besuchern wird am 8. und 9. Juni ein heiteres und abwechslungsreiches Programm von den beteiligten Weinbaugemeinschaften Zitzschewig am Johannisberg und Niederlößnitz am Steinrücken sowie dem Weinbauverein Oberlößnitz am Goldenen Wagen in der Weberstraße geboten.

Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor
Reklame

Am Samstag wird die Weinbaugemeinschaft Zitzschewig offiziell den „11. Tag des offenen Weinbergs“ durch die Sächsische Weinkönigin 2014, Katharina Lai, mit ihren Weinprinzessinnen sowie dem Schirmherren der Veranstaltung, dem Radebeuler Oberbürgermeister Bert Wendsche, eröffnen. „Wir freuen uns sehr, die Besucher auf unseren Weinbergen begrüßen zu dürfen und ihnen einen Einblick in unseren Winzer-Alltag gewähren zu können. Wir werden ihnen gerne erzählen, was man alles tun muss, damit am Ende einer langen und arbeitsaufwändigen Prozedur ein guter Wein herauskommt“, verrät Ralf Walter, Steillagenwinzer aus der Niederlößnitz.

Am Sonntag findet die Kürung der Weinprinzessin vom Krapenberg statt. Hierbei können alle Frauen teilnehmen, egal ob jung oder alt. Es muss auch kein tiefgründiges Fachwissen vorhanden sein, die Bewerberinnen sollten lediglich gerne mal ein Glas Wein trinken. Die Wahl wird von der stets engagierten Sächsischen Weinkönigin der Saison 2009/2010, Annegret Föllner, moderiert. Als Gegenstück zur Weinprinzessin-Wahl findet das Bacchustreffen statt. Dort kommen die männlichen Besucher auf ihre Kosten und können an der Wahl zum lustigsten Bacchus teilnehmen.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr jedoch der 240. Geburtstag des Traminers in Sachsen. „Die Weinsorte an sich ist natürlich schon wesentlich älter“, so Ralf Walter. „Doch vor 240 Jahren wurde er zum ersten Mal urkundlich in Sachsen erwähnt, was natürlich gefeiert wird, da wir hier bekanntlich den besten Traminer weit und breit haben. Das verdanken wir dem guten wasserdurchlässigen Boden, der unseren Weinen die besondere Würze verleiht. Speziell zu diesem Anlass bieten wir in der Niederlößnitz eine ‚Traminer-Weinverkostung‘ und am Sonntag den Frühschoppen an. Dabei können insgesamt drei verschiedene Traminer aus Sachsen gekostet werden“, fügt Walter hinzu.

In Zitzschewig, direkt oben auf dem Krapenberg, werden vor allem kostenfreie Weinbergführungen sowie Weinverkostungen von Lagenweinen in gemütlichen Ecken angeboten. Doch auch die anderen beiden Weinbaugemeinschaften bieten über die zwei Tage Führungen an, die bis auf die zweistündige Eselswanderung für Kinder in der Oberlößnitz, kostenlos sind. Gute Stimmung benötigt gute Musik, mit dieser versorgt traditionell die Band „Big Ben & Onk‘l Jochen“ die Ohren der Besucher am Goldenen Wagen. Für das leibliche Wohl wird an allen Standorten gesorgt, so gibt es von Winzer-Steaks über frischen Flammkuchen bis hin zu Knüppelkuchen ein breit gefächertes Angebot.

Der Eintritt ist wie immer frei.

www.radebeuler-winzer.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Beflügeltes Pfingsten auf dem Dresdner Flughafen – Flughafenerkundungstour und Brunch am 19. und 20. Mai im Panoramarestaurant „Chili“

FLAIR Gastronomie Dresden GmbH
7. Mai 2013

Beflügeltes Pfingsten auf dem Dresdner Flughafen - Flughafenerkundungstour und Brunch am 19. und 20. Mai im Panoramarestaurant „Chili“

Beflügeltes Pfingsten auf dem Dresdner Flughafen
Flughafenerkundungstour und Brunch am 19. und 20. Mai im Panoramarestaurant „Chili“

Mit Blick auf das Rollfeld genüsslich Brunchen  –  besser kann ein freier Tag nicht beginnen. Sowohl am Pfingstsonntag (19. Mai) als auch am Pfingstmontag (20. Mai) hat wieder jeder die Möglichkeit, beim Pfingstbrunch von 10 Uhr bis 15 Uhr die ganze Familie einzuladen, um sich mit ihnen gemeinsam vom reichhaltigen Buffet, das sowohl Frühstück als auch Mittagessen beinhaltet, verwöhnen zu lassen und zwischendurch die sonst verschlossenen Bereiche des Flughafens „Dresden International“ zu erkunden. Zur Begrüßung schenkt das Team des Panoramarestaurants „Chili“, von dem aus ein direkter Blick zu ankommenden und startenden Flugzeugen unterschiedlicher Größen möglich ist, ein Glas Sekt aus. Um eventuelle Kosten für das Parken des eigenen Autos im angrenzenden Parkhaus muss sich niemand Gedanken machen, denn diese Gebühren sind im Brunch-Preis enthalten.

Der Brunch ist für Kinder bis drei Jahren kostenlos, bis 12 Jahre zahlen Eltern für ihre Kinder 15,50 Euro und für sich selbst 22,50 Euro (jeweils pro Person). Reservierungen sind unter der Brunch-Hotline 0351 8815812, per Mail unter info@flair-dresden.de oder per Online-Reservierung über www.flair-dresden.de möglich. Der Pfingstbrunch kann gern auch als Gutschein verschenkt werden, der an der Kasse des Panorama-Restaurants Chili erhältlich ist.

Weitere Informationen: www.flair-dresden.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien