BNI-Chapter „Georg Friedrich Händel“ ab sofort für die Stadt an der Saale aktiv

BNI Deutschland Südost Neues Unternehmernetzwerk in Halle gegründet BNI-Chapter „Georg Friedrich Händel“ ab sofort für die Stadt an der Saale aktiv Nach vier Chaptern in Dresden, zwei in Chemnitz sowie je einem in Leipzig, Pirna, Radebeul, Bautzen, Markkleeberg, Bitterfeld, Döbeln, Zwickau, Plauen, Senftenberg und Meißen hat nun auch Halle sein eigenes BNI-Unternehmernetzwerk. Das neue Chapter … weiterlesen

Seit Februar 2016 hat Markkleeberg sein eigenes BNI-Unternehmernetzwerk

BNI Deutschland Südost 11. August 2017 Markkleeberger Unternehmernetzwerk zieht ins Rathaus BNI-Chapter „Jacob Kees“ trifft sich ab sofort wöchentlich im politischen Zentrum der Stadt Seit Februar 2016 hat Markkleeberg sein eigenes BNI-Unternehmernetzwerk. Dieses Chapter trägt den Namen „Jacob Kees“. Jeden Freitagmorgen treffen sich Unternehmer aus Markkleeberg und Umgebung, um das Prinzip der professionellen Geschäftsempfehlung zu … weiterlesen

WTC lockt nun mit Dresden „en miniature“ – Stadtmodell findet während Rathaus-Bauarbeiten im World Trade Center Unterschlupf

POLARES Real Estate Asset Management GmbH – World Trade Center Dresden
30. August 2013

WTC lockt nun mit Dresden „en miniature“ - Stadtmodell findet während Rathaus-Bauarbeiten im World Trade Center Unterschlupf

WTC lockt nun mit Dresden „en miniature“
Stadtmodell findet während Rathaus-Bauarbeiten im World Trade Center Unterschlupf

Die Miniaturausgabe Dresdens zieht um: Im Zuge der Renovierungsarbeiten des Dresdner Rathauses muss auch das beliebte Stadtmodell aus dem Lichthof im Rathaus ausgelagert werden. Das 56 Quadratmeter große Modell, das Dresdens Stadtzentrum im Maßstab 1 zu 500 zeigt, zieht in das World Trade Center um und bleibt dadurch weiterhin öffentlich zugänglich. Dresden „en miniature“ ist ab sofort in einem Ladenlokal des WTC mit der Adresse Ammonstraße 72 zu sehen. Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr können Interessierte das Stadtmodell dort weiterhin kostenlos inspizieren.

Insgesamt 14 Quadratkilometer Stadt stellt das Stadtmodell, gefertigt aus PVC und Erlenholz, maßstabsgetreu dar. Der Clou dabei: Es zeigt nicht nur die derzeitige Bebauung von Dresdens Innenstadt, sondern auch alle geplanten Neubauten. Bereits vorhandene Gebäude sind weiß, geplante oder im Bau befindliche Häuser und Anlagen holzfarben dargestellt. Betreut und fortlaufend aktualisiert wird die Anlage vom Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden.

„Da neben zahlreichen anderen Ämtern auch das Stadtplanungsamt bei uns im WTC residiert, lag es nur nahe, dass das Stadtmodell bei uns im WTC einen idealen Standort findet“, berichtet Jürgen Rees, Manager des World Trade Centers Dresden von der POLARES Real Estate Asset Management GmbH, welche die Eigentümerin des WTC Dresden vertritt. „Das Modell wird aber nicht versteckt in einem Bürofoyer der Ämter aufgestellt, sondern wir zeigen es in einem Ladenlokal im Erdgeschoss. Dort ist es vom Atrium aus direkt zugänglich.“ Das Stadtmodell bleibt noch bis mindestens Ende November im WTC zu Gast, eventuell auch noch länger, da der Abschluss der Bauarbeiten im Rathaus noch nicht genau absehbar ist.

Neben dem Modell aus Holz und PVC gibt es für alle Interessierten zusätzlich noch das virtuelle 3D-Stadtmodell im Internet. Dieses Angebot mit dreidimensionalem Innenstadtmodell, Lärmkarten, Visualisierungen von Verkehrsbauvorhaben und vielem mehr ist auf den Internetseiten der Stadt zu finden und wird laufend um weitere Anwendungen erweitert.

Weitere Infos: www.wtc-dresden.de, www.dresden.de

6. Große Sachsen-Wein-Probe am 4. Mai in Dresden – Radisson Blu Gewandhaus Hotel erneut Veranstaltungsort für vinologische Leistungsschau

Sächsische Vinothek, Dresden
Radisson Blu Gewandhaus Hotel, Dresden
22. März 2013

6. Große Sachsen-Wein-Probe am 4. Mai in Dresden - Radisson Blu Gewandhaus Hotel erneut Veranstaltungsort für vinologische Leistungsschau

6. Große Sachsen-Wein-Probe am 4. Mai in Dresden
Radisson Blu Gewandhaus Hotel erneut Veranstaltungsort für vinologische Leistungsschau

Immer wieder werden sie aufgrund ihrer herausragenden Qualität ausgezeichnet: die sächsischen Weine. Eine einzigartige Auswahl an Raritäten, die verkostet werden darf, gibt es erneut zur Großen Sachsen-Wein-Probe im Radisson Blu Gewandhaus Hotel am Pirnaischen Platz in Dresden, direkt neben dem Rathaus. Fast alle Weinbaubetriebe sowie weitere Winzer werden ein Repertoire von rund 100 Weinen und Sekten bei der sechsten Veranstaltung dieser Art präsentieren. Karten zum Preis von 59 Euro pro Person können ab sofort unter Telefon 0351 4845200 oder unter 0351 49493552 erworben werden. Bei Kauf einer Karte bis einschließlich Karsamstag in der Sächsischen Vinothek an der Frauenkirche oder im Wettiner Weinlädchen erhält jeder eine kleine Flasche sächsischen Rosé-Sekt als kleines Osterpräsent. Die Leistungsschau sächsischer Weine wird durch die Sächsische Vinothek an der Frauenkirche und das Radisson Blue Gewandhaus Hotel organisiert und findet am Samstag, 4. Mai, ab 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr) statt.

„Wir haben auch in diesem Jahr ganz besondere Raritäten in petto. Der Müller-Thurgau, Sachsens Hauptrebsorte, wurde im 2012er-Jahrgang erstmals von einem Weingut als Spätlese gekeltert. Diese wird auf der Sachsen-Wein-Probe vorgestellt und wird sicher nicht nur bei uns auf Wohlgefallen stoßen. Generell kann man zu den 2012er Weinen sagen, dass sie durch den sonnenintensiven Herbst sehr fruchtintensiv sind. Ungefähr 50 Prozent der Weine auf unserer Weinprobe am 4. Mai werden die ‚frischen‘ aus dem letzten Jahr sein“, so Tabea Hundt, amtierende Sächsische Weinprinzessin. Ralf Walter, Mitinhaber der Sächsischen Vinothek an der Frauenkirche, fügt hinzu: „Neben den 2012er Weinen werden wir Rebensäfte präsentieren, die es nirgendwo mehr zu kaufen gibt. Extra für die Sachsen-Wein-Probe 2013 hüten wir einige der letzten Flaschen bestimmter Sorten fast schon wie unseren eigenen Augapfel. Besonders freuen wir uns auch darüber, dass zum 100jährigen Jubiläum des Goldrieslings, das wir dieses Jahr feiern dürfen, alle Weingüter auf unserer Weinverkostung dabei sein werden, die diesen herstellen. Insgesamt umfasst die Sachsen-Wein-Probe 2013 rund 100 Weine von rot über rosé bis weiß und selbstredend Sekte.“

Für das dazugehörige Buffet ist das „Weber’s“, das Restaurant im Radisson Blu Gewandhaus Hotel, zuständig. Gemeinsam mit Ralf Walter erarbeitete Küchenchef Steffen Radegast Speisen, die hervorragend zu den Weinen passen. Besonders viel Wert wurde in diesem Jahr darauf gelegt, dass die Portionen des Buffets sehr klein gehalten werden (aber dafür wird genug von allem da sein), damit jeder Gast seine Lieblingskomposition in Bezug auf Wein und Gericht selbst herausfinden kann.

„Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung erneut in unserem Hause stattfindet. Unser Küchenchef ist bereits eifrig dabei, das kalt-warme Buffet zu testen, um am Ende das Optimum anbieten zu können“, so Florian Leisentritt, Director of Sales and Marketing im Radisson Blu Gewandhaus Hotel Dresden.

Für Dresdner, die sich nach der Sachsen-Wein-Probe nicht mehr auf den Heimweg begeben möchten, bietet das Radisson Blu Gewandhaus Hotel ein Arrangement. Für 159 Euro pro Person erhalten die Gäste eine Übernachtung inklusive Frühstück am Folgetag, eine Überraschung vom Winzer sowie die Eintrittskarte für die Weinprobe. Das Arrangement ist über www.radissonblu.de/gewandhaushotel-dresden buchbar.

Weitere Informationen unter: www.saechsische-vinothek.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien