Vorstand startet mit vielen Ideen in das neue Amtsjahr PAUL Consultants e. V. mit neuem Vorstandsteam

PAUL Consultants e. V.
21. Oktober 2014

Vorstand startet mit vielen Ideen in das neue Amtsjahr PAUL Consultants e. V. mit neuem Vorstandsteam

Vorstand startet mit vielen Ideen in das neue Amtsjahr
PAUL Consultants e. V. mit neuem Vorstandsteam

Die studentische Unternehmensberatung der Technischen Universität PAUL Consultants e. V. hat ein neues Vorstandsteam. Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung wurde das ehemalige Vorstandsteam um Eva-Lotte Gnüg entlastet und der neue Vorstand gewählt. Das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernimmt Patrik Krause.

Mit dem neuen Semester beginnt auch bei PAUL Consultants eine neue Amtszeit und so wurde am ersten Oktoberwochenende das Vorstandsteam neu besetzt. Entsprechend der Organisation des Vereins besteht das Vorstandsteam aus einem Vorstandsvorsitzenden und den fünf Ressortleitern der Ressorts Externes, Personal, IT, Finanzen und Recht sowie Wissen und Netzwerke. Die studentische Unternehmensberatung garantiert durch den jährlichen Wechsel einen stets neuen Blick auf die Vereinsinterna und generiert hierdurch neue Ideen für das aktuelle Amtsjahr.

 Vorstand startet mit vielen Ideen in das neue Amtsjahr - Studentische Unternehmensberatung der Technischen Universität PAUL Consultants e. V. hat neues Vorstandsteam
Der neue Vorstand des PAUL Consultants e.V. – Bildquelle: PAUL Consultants e. V.

Die Mitglieder von PAUL wählten Patrik Krause (23) zum Vorstandsvorsitzenden. Der Maschinenbaustudent im 5. Semester blickt positiv auf die bevorstehende Amtszeit: “Mein Team und ich sind bereit für die kommenden Monate, wir alle suchen die besondere Herausforderung neben dem Studium und freuen uns, diese jetzt anzunehmen. Sei es die Kommunikation mit der Universität, unseren Kunden und Kooperationspartnern oder den Studierenden – wir freuen uns darauf, viele Erfahrungen zu sammeln und weiterzugeben.” Die Ziele des Vorstandsteams umfassen ein neues Personalentwicklungskonzept und den verbesserten Austausch im „business east“-Netzwerk, einem Zusammenschluss fünf studentischer Unternehmensberatungen in den neuen Bundesländern.

Die studentische Vielfalt von PAUL Consultants spiegelt sich auch in der Besetzung des Vorstandsteams ausdrucksstark wider. Der sich im 5. Semester befindende Verkehrswirtschaftsstudent Felix Warthmann wurde zum Ressortleiter Finanzen und Recht gewählt. Des Weiteren wird Johannes Brömer, welcher im 3. Semester Wirtschaftsingenieurwesen studiert, als Ressortleiter Externes die Kundenkontaktpflege und Akquise betreuen. Der Psychologiestudent Konrad Müller hingegen ergriff die Initiative, das Amt des Ressortleiter IT zu bekleiden. Die angehenden Wirtschaftsingenieure Justin Stegmaier und Jonathan Ulrich übernehmen die Leitung der Ressorts Wissen und Netzwerke beziehungsweise Personal.

Weitere Informationen: www.paul-consultants.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren! Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 6. Februar

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
28. Januar 2014

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren! Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 6. Februar

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren!
Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 6. Februar

Ab Sommersemester 2014 ist es soweit: Der neue Bachelor-Studiengang der Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) „Tourismus & Eventmanagement“ geht an den Start. Der berufsbegleitende Studiengang, eine Kombination aus Betriebswirtschaft, Hotel- und Eventmanagement und Tourismusmarketing sowie einer umfangreichen Sprachenausbildung ist eine ideale Weiterqualifikation für alle, die im Tourismus- und Eventbereich arbeiten. Alle Informationen zum Studiengang gibt es am Donnerstag, dem 6. Februar ab 17.30 Uhr in der FHD in Dresden, Campus Gasanstaltstraße 3-5, Raum 210.

„Die Studieninhalte des Bachelorstudienganges haben wir ganz eng an den aktuellen Anforderungs- und Aufgabenprofilen der Tourismus- und Eventbranche ausgerichtet“, erläutert Dr. Manfred Adler, Kanzler der FHD, der am 6. Februar auch den Studieninformationsabend leitet. „Vor allem für das mittlere und gehobene Management sind im weltweit wachsenden Tourismus- und Eventsektor zunehmend Mitarbeiter mit höherer Qualifikation gefragt. Mit unserem Studiengang erwerben die Studenten berufsbegleitend genau diese gefragten akademischen Kompetenzen.“ Das Studium umfasst Themen wie Einführung in die Wirtschaftswissenschaften, Wirtschafts- und Privatrecht, Management und Personalführung, Eventmanagement und -marketing, Freizeitsoziologie, Hotel- und Gaststättenmanagement sowie Tourismusmarketing. Die verschiedenen Module werden von berufserfahrenen Dozenten vermittelt.

Neben den drei Vertiefungsrichtungen Tourismus, Eventmanagement sowie Gesundheits- und Wellnesstourismus liegt ein besonderer Schwerpunkt in einer intensiven Fremdsprachenausbildung. Neben Wirtschaftsenglisch wird als zweite Fremdsprache Spanisch angeboten, wobei letzteres auch für Anfänger – also ohne Vorkenntnisse – zu absolvieren ist. Das siebte Fachsemester ist dabei ausschließlich für die intensive Spanischausbildung reserviert.

„Das berufsbegleitende Studium erfordert ein intensives Selbststudium am heimischen Schreibtisch“, berichtet der Kanzler der FHD. „Das ist auch fest im Studienablaufplan eingeplant.“ Seminare und Vorlesungen sind vierzehntägig in Wochenendblöcken freitags und sonnabends. Passende schon erworbene Berufsabschlüsse können das Studium von vier auf drei Jahre (sechs Studiensemester) verkürzen.

Immatrikulationen zum berufsbegleitenden Studiengang Tourismus & Eventmanagement sind noch bis einschließlich 28. Februar 2014 unter www.fh-dresden.eu möglich. Voraussetzung ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife) oder das Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung. In Vollzeit studiert werden kann der Studiengang ab dem Wintersemester 2014/2015.

Weitere Informationen, etwa zu Studiengebühren und Fördermöglichkeiten, gibt es beim Studieninformationsabend am 6. Februar beziehungsweise bei Frau Antje Schwarte von der FHD-Studienorganisation, Telefon: 0351 / 25 85 68 95 57 oder E-Mail: aschwarte@fh-dresden.eu

www.fh-dresden.eu


Unser AKTUELLER Programmhinweis unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren? Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 12. Dezember

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
5. Dezember 2013

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren? Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 12. Dezember

Berufsbegleitend Tourismus & Eventmanagement studieren?
Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 12. Dezember

Ab Sommersemester 2014 ist es soweit: Der neue Bachelor-Studiengang der Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) „Tourismus & Eventmanagement“ geht an den Start. Der berufsbegleitende Studiengang, eine Kombination aus Betriebswirtschaft, Hotel- und Eventmanagement und Tourismusmarketing sowie einer umfangreichen Sprachenausbildung ist eine ideale Weiterqualifikation für alle, die im Tourismus und Eventbereich arbeiten. Alle Informationen zum Studiengang gibt es am Donnerstag, dem 12. Dezember ab 17.30 Uhr in der FHD in Dresden, Campus Gasanstaltstraße 3-5, Raum 210.

„Die Studieninhalte des Bachelorstudienganges haben wir ganz eng an den aktuellen Anforderungs- und Aufgabenprofilen der Tourismus- und Eventbranche ausgerichtet“, berichtet Dr. Manfred Adler, Kanzler der FHD, der am 12. Dezember auch den Studieninformationsabend leitet. „Vor allem für das mittlere und höhere Management sind im weltweit wachsenden Tourismus- und Eventsektor zunehmend Mitarbeiter mit höherer Qualifikation gefragt. Mit unserem Studiengang erwerben die Studenten berufsbegleitend genau diese gefragten akademischen Kompetenzen.“ Das Studium umfasst Themen wie Einführung in die Wirtschaftswissenschaften, Wirtschafts- und Privatrecht, Management und Personalführung, Eventmanagement und -marketing, Freizeitsoziologie, Hotel- und Gaststättenmanagement sowie Tourismusmarketing. Die verschiedenen Module werden von berufserfahrenen Dozenten vermittelt.

Neben den drei Vertiefungsrichtungen Tourismus, Eventmanagement sowie Gesundheits- und Wellnesstourismus liegt ein besonderer Schwerpunkt in einer intensiven Fremdsprachen-ausbildung. Neben Wirtschaftsenglisch wird als zweite Fremdsprache Spanisch angeboten, wobei letzteres auch für Anfänger – also ohne Vorkenntnisse – zu absolvieren ist. Das siebte Fachsemester ist dabei ausschließlich für die intensive Spanischausbildung reserviert.

„Das berufsbegleitende Studium erfordert ein intensives Selbststudium am heimischen Schreibtisch“, berichtet der Kanzler der FHD. „Das ist auch fest im Studienablaufplan eingeplant.“ Seminare und Vorlesungen sind vierzehntägig in Wochenendblöcken freitags und sonnabends. Passende schon erworbene Berufsabschlüsse können das Studium von vier auf drei Jahre (sechs Studiensemester) verkürzen.

Immatrikulationen zum berufsbegleitenden Studiengang Tourismus & Eventmanagement sind bis einschließlich 28. Februar 2014 unter www.fh-dresden.eu möglich. Voraussetzung ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife) oder das Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung. In Vollzeit studiert werden kann der Studiengang ab dem Wintersemester 2014/2015.

www.fh-dresden.eu

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien