Digitalisierung – Fluch oder Segen?

Dresdner WEITSICHT Unternehmernetzwerkevent 22. Oktober 2018 Unternehmer als Beherrscher der Digitalisierung Dresdner WEITSICHT bietet Fachwissen für kommende Herausforderungen Perfekte Dienstleistungen und Produkte genügen längst nicht mehr, um auf dem digitalen Weltmarkt zu bestehen. Keiner weiß das besser als einer der bekanntesten europäischen Experten für Digitalisierung in Unternehmen und Gesellschaft: Sanjay Sauldie. Wie sich Unternehmen erfolgreich … weiterlesen

Bischof Benno – der erste, einzige und berühmteste „Heilige“ aus Sachsen

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG 24. August 2018 Winzergenossenschaft ehrt Bischof Benno Lebensgroße Benno-Skulptur wurde heute feierlich an der WeinErlebnisWelt Meißen eingeweiht Viele Jahre hat Bischof Benno in Meißen gewirkt. Jetzt kehrte er anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG nach Meißen zurück. Zur feierlichen Einweihung kamen heute Landrat Arndt Steinbach, Meißens Oberbürgermeister Olaf … weiterlesen

Aus der Welt einer Königin

Die Königin der Edelhölzer und Ertragsspezialist » baum.maxika.de Die Welt wächst immer schneller und somit auch die globale Nachfrage nach Holz, denn je mehr Menschen auf dieser Erde leben, desto mehr Holz wird verbraucht und benötigt. Es gibt einen Baum, der am schnellsten wachsende Edelholzbaum der Welt. Dieses Edelholz ist ein lebendiger Rohstoff mit Zukunft. … weiterlesen

Dresdner Kreuzchor & Händelfestspielorchester

Dresdner Kreuzchor & Händelfestspielorchester

• Tradition! Kreuzchor kurz vor seinem 800. Geburtstag in der Heimstätte des Chores
• begegnet hier Botschaftern aus der Händelstadt/Spezialisten mit einem besonders eindrucksvollen Werk des Komponisten
• ein Abend mit feierlicher sakralen Musik
• Vivaldis meistgespieltes sakrales Werk »Gloria«

Genre: Vokalmusik – Chormusik
Für Fans von: Helsinki Baroque Orchestra, Al Ayre Español, Venice Baroque Orchestra, Cappella Sagittariana, Dresdner Kreuzchor

Mitwirkende:
Dresdner Kreuzchor, Händelfestspielorchester Halle, Kreuzkantor Roderich Kreile (Dirigent), Christina Elbe (Sopran), Henriette Gödde (Alt), Robert Sellier (Tenor), Julian Orlishausen (Bariton)

Dresdner Kreuzchor & Händelfestspielorchester
Programm (1h50 mit Pause):
Marc-Antoine Charpentier: Te Deum D-Dur H 146; Antonio Vivaldi: Gloria D-Dur RV 589;
Georg Friedrich Händel: »Utrechter Te Deum« HWV 278

Der Dresdner Kreuzchor, einer der ältesten und berühmtesten Knabenchöre der Welt, feiert 2016 seinen 800. Geburtstag. Ebenso lang ist die Kreuzkirche bereits Heimstatt für das vielfältige
musikalische Schaffen der jungen Sänger. Auch dem aus Musikern des Opernhauses Halle bestehenden Händelfestspielorchester geht eine auf der Händel-Pflege seiner Stadt fußende lange Tradition voraus. Gemeinsam mit diesem auf historischen Instrumenten musizierenden Spezialensemble wenden die Kruzianer sich an authentischem Ort nicht nur Händels als Auftragswerk des englischen Königshofes entstandenem »Utrechter Te Deum« zu, sondern – neben dem effektvollen Te Deum in D-Dur von Marc-Antoine Charpentier – auch einem Werk aus dem viel zu selten aufgeführten kirchenmusikalischen Schaffen Vivaldis.

Veranstaltungsort:

Kreuzkirche
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden
06.06.2015 20:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier:

Dresdner Kreuzchor & Händelfestspielorchester

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien