Sächsische Verfassungsmedaille 2019

Special Olympics Deutschland in Sachsen e.V. BNI Deutschland Südost 1. Juni 2019 Sport als Brücke zwischen den Menschen Kerstin Stopp mit der „Sächsischen Verfassungsmedaille 2019“ geehrt Mit ihrem unbeirrbaren Engagement lässt die Chemnitzerin Kerstin Stopp Sportleraugen erstrahlen. Egal ob Hochleistungssportler oder Behinderte – mit offenem … weiterlesen

Von der Bautzner Hammermühle zum Hochzeitsbrot Bäckermeister Stefan Richter ging zum „Deutschen Mühlentag“ unter die Müller

Bäckerei Richter, Kubschütz
Hammermühle, Bautzen
15. Juni 2014

Von der Bautzner Hammermühle zum Hochzeitsbrot Bäckermeister Stefan Richter ging zum „Deutschen Mühlentag“ unter die Müller
Von der Bautzner Hammermühle zum Hochzeitsbrot
Bäckermeister Stefan Richter ging zum „Deutschen Mühlentag“ unter die Müller

„Vor einem Jahr waren wir auf der Suche nach einem Konditor für unsere Hochzeitstorte. Meine, damals noch zukünftige, Frau Denise hatte in ihrem Bekanntenkreis immer mal wieder Kontakt zum Kubschützer Bäckermeister Stefan Richter“, verrät Hammermühlen-Betreiber Stephan Hierl, „und so kam es hier in unserer Mühle zu einem ersten Zusammentreffen. Wir waren von Anfang an auf der gleichen Wellenlänge und so wurde nicht nur die Torte vom Zuckerbäcker gefertigt, sondern uns auch ein Vorschlag für ein eigens zu unserer Hochzeit entwickeltes Brot unterbreitet.“

Dieses Brot ist jetzt bekannt als „Bautzner Hochzeitsbrot“. Der schwere 2,5-Kilo-Laib ist für eine mittelgroße Hochzeitsgesellschaft gedacht und besteht zu großen Teilen aus in der Region angebautem Champagner-Roggen.

Anspruch und Stil
Reklame

„Um diesen speziellen Roggen und auch die Weizensorte ‚Alter Pommerscher Dickkopf‘, die ebenfalls in der Oberlausitz wieder ansässig ist, speziell mahlen zu können, passt die historische Hammermühle ideal“, weiß Stefan Richter. Der bisher letzte Mahlgang fand im Jahr 1992 statt, als Stephan Hierls Großvater aus Altersgründen die Mühle aufgab.

Anlässlich des „Deutschen Mühlentags“ am Pfingstmontag präsentierte Stefan Richter sein „Bautzner Hochzeitsbrot“ direkt vor Ort der Öffentlichkeit. Dazu wurde im Mühlengebäude extra ein kleiner Laden eingerichtet, wo Richter neben Brot auch Kuchen anbot. „Die Gäste waren begeistert und brachten uns auf die Idee, zukünftig am Wochenende Brot und Kuchen anzubieten. Jetzt muss ich den Bäckermeister nur noch überzeugen, mitzumachen“, schmunzelt Hierl. Richter wiederum konnte Hierl beim Mühlentag überzeugen, die Mühle wieder zum Arbeiten zu bringen: „Etwa ein halbes Jahr werden wir noch brauchen, bis wir mit den Vorarbeiten fertig sind, aber dann dürfte es soweit sein, und wir können wieder Bautzner Mehl herstellen“, hofft Hierl abschließend.

Weitere Infos: www.richter-kubschuetz.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

ANGEL dir deinen SACHSEN Am 18. Juni beißen beim regionalen Netzwerktreffen in Meerane Kontakte an

BNI Deutschland Südost
ANGEL SACHSEN! – Netzwerken MIT BISS
5. Juni 2014

Dresdner Unternehmernetzwerk in Düsseldorf ausgezeichnet Alle vier Chapter der Stadt bestechen durch hohe Vertragsverlängerungsquote     ANGEL dir deinen SACHSEN Am 18. Juni beißen beim regionalen Netzwerktreffen in Meerane Kontakte an

ANGEL dir deinen SACHSEN
Am 18. Juni beißen beim regionalen Netzwerktreffen in Meerane Kontakte an

Die Firmengruppe SCHWARZ besitzt bereits über 111 Jahre Erfahrung in den Bereichen Druck und Medien. Einen wichtigen Bestandteil hierbei bilden Visitenkarten, die erfolgreiche Unternehmer stets bei sich führen sollten. Kürzlich machten sie eine Entdeckung: Die Kärtchen lieben nichts inständiger, als untereinander getauscht zu werden! Aus diesem Grund richtet die Firmengruppe gemeinsam mit Partnern am 18. Juni 2014 um 17 Uhr das regionale Netzwerktreffen „ANGEL SACHSEN! – Netzwerken MIT BISS“ in Meerane (Gewerbegebiet, Guteborner Allee 8) aus. Die Veranstaltung ist für Unternehmer und leitende Angestellte gedacht; Anmeldungen sind noch bis zum 12. Juni telefonisch unter 03764 79150 oder per E-Mail an info@schwarz-medien-center.de möglich.

„Ziel des Netzwerktreffens ist das Angeln fangfrischer Kontakte direkt vor Ort. Die Abendveranstaltung bietet dafür die perfekte Gelegenheit, denn es werden interessante Unternehmer aus vielen Branchen Sachsens erwartet“, so Dr. Klaus Schwarz, Geschäftsführer der SCHWARZ Medien-Center GmbH. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat der Bürgermeister der Stadt Meerane, Prof. Dr. Lothar Ungerer, übernommen. „Er fand es wichtig, dass Firmen sich in Netzwerken zusammentun und ihm gefiel die Idee, Meerane weiter nach vorn zu bringen“, ergänzt Schwarz.

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Das gebotene Programm kommt mit abgefahrenen wie atemlosen, beschwingten wie wissenswerten und geschmackvollen Highlights einer Achterbahnfahrt gleich: Die Chemnitzer Schneider-Gruppe präsentiert ihre automobilen Multitalente vom elektronischen Flitzer bis zur Reiselimousine; sogar der selten auf deutschen Straßen gesehene Original-Tesla steht zum Bestaunen bereit. Unternehmer halten interessante Kurzvorträge und der englische Künstler Mr. Pete Sullivan sorgt mit Livemusik für die richtige Stimmung. „Sogar eine Weltpremiere wird es geben“, verrät Schwarz, „denn wir haben die erste sprechende Visitenkarte der Welt entwickelt und wollen sie den Gästen demonstrieren.“ Es muss auch nicht gehungert oder gedurstet werden: den gesamten Abend hindurch werden Grillspezialitäten, Kaffeevariationen und diverse Getränke zu moderaten Preisen angeboten.

„Ein regionales Netzwerktreffen in Meerane erhält natürlich auch meine Unterstützung. Wenn der Bürgermeister der Stadt die Schirmherrschaft übernimmt, bin ich dabei und unterstütze die Veranstaltung mit all meinen Kontakten“, so Jens Fiedler, Regionaldirektor „BNI Deutschland Südost“. „Als ehemaliger ‚Daimler-Mann‘ freue ich mich besonders, den neuen Tesla erleben zu dürfen.“

v.l.n.r. BNI-Regionaldirektor Jens Fiedler, Bürgermeister Prof. Dr. Lothar Ungerer und Dr. Klaus Schwarz (Firmengruppe Schwarz)  ANGEL dir deinen SACHSEN Am 18. Juni beißen beim regionalen Netzwerktreffen in Meerane Kontakte an Bildquelle: MEDIENKONTOR
v.l.n.r. BNI-Regionaldirektor Jens Fiedler, Bürgermeister Prof. Dr. Lothar Ungerer und Dr. Klaus Schwarz (Firmengruppe Schwarz) ANGEL dir deinen SACHSEN Am 18. Juni beißen beim regionalen Netzwerktreffen in Meerane Kontakte an
Bildquelle: MEDIENKONTOR

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de und www.schwarz-medien-center.de


Weitere Termine unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben! ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e. V.
28. Februar 2014

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben! ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben!
ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Wer momentan in den Prüfungsvorbereitungen steckt, hat wenig Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was nach der Schule kommt. Allerdings ist vorausschauendes Planen durchaus sinnvoll, denn wer beispielsweise ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren möchte, sollte sich schon jetzt bewerben. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Sachsen e.V. schreibt auch für dieses Jahr wieder freie FSJ-Stellen aus und nimmt ab sofort Bewerbungen entgegen.

„Auch in diesem Jahr stellt der ASB Sachsen wieder FSJler ein. Insgesamt haben wir 60 freie Stellen in verschiedenen Bereichen zu vergeben, die über den ganzen Freistaat verteilt sind“, erklärt Nadine Wieland, die beim ASB Sachsen unter anderem für die Koordinierung der FSJ-Stellen zuständig ist. Ein FSJ bietet sich vor allem für diejenigen an, die nach der Schule nicht direkt eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, aber dennoch erste Praxiserfahrung sammeln wollen. Gleichzeitig können die jungen Leute im FSJ einmal austesten, ob sie später vielleicht einmal im entsprechenden Berufsfeld arbeiten möchten.

Ein FSJ dauert regulär ein Jahr, kann nach Möglichkeit aber auch auf 18 Monate verlängert werden. FSJ-Stellen gibt es in vielen verschiedenen Bereichen: In Senioren- und Begegnungszentren, Sozialstationen und Behindertenwohnzentren sowie in Kindergärten und Horten sind Einsätze möglich. Das FSJ kann auch in einem Krankenhaus geleistet werden. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer des FSJ nutzen dieses zur Überbrückung der Wartezeit bis zum Studiumsbeginn, z.B. des Medizinstudiums. „Die meisten Stellen gibt es in Seniorenheimen zu besetzen, allerdings hat die Zahl der FSJ-Plätze in Kindergärten zugenommen und diese sind nun ebenfalls sehr begehrt“, so Nadine Wieland.

Living Quality - Anspruch und Stil
Die Einsatzstellen liegen in Görlitz, Löbau, Zittau, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Nossen, Torgau und im Vogtland und sind damit über ganz Sachsen verteilt. Somit müssen die Jugendlichen, die sich für ein FSJ beim ASB entscheiden, nicht zwingend ihren Wohnort wechseln.

Das FSJ beginnt offiziell am 1. September 2014. Bewerbungen können noch bis August an den ASB Landesverband Sachsen e. V., Frau Anke Marx, Frau Beatrice Paul oder Frau Nadine Wieland, Am Brauhaus 8, 01099 Dresden, oder per E-Mail an marx@asb-sachsen.de, paul@asb-sachsen.de oder wieland@asb-sachsen.de geschickt werden. „Natürlich kann man seine Bewerbung auch noch später einreichen. Allerdings können die besonders begehrten Plätze dann bereits vergeben sein“, so Wieland abschließend.

www.asb-sachsen.de


Weitere Mitteilungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien