Kostenfrei ins Kino am 08.11.2017

Energieversorgung Pirna Sponsor des 1. FC Pirna e.V. Oktober 2017 +Card AKTION mit Filmpalast PIRNA Bad Moms 2 am 08.11.2017 19:45 Uhr im Filmpalast Pirna Mehr Informationen zur +Card » www.ev-pirna.de | +Card Ein Dienst des MAXIKA Team FB Sportwerbung Am Plan 2, 01257 Dresden von … weiterlesen

MIT TARZAN IM BILDE PicBuzzer-Aktion zu TARZAN im UFA-Palast Dresden

Dresden, 27. Februar 2014

MIT TARZAN IM BILDE PicBuzzer-Aktion zu TARZAN im UFA-Palast Dresden

MIT TARZAN IM BILDE
PicBuzzer-Aktion zu TARZAN im UFA-Palast Dresden

Zum Kinostart des Films TARZAN können die Besucher des UFA-Palasts Dresden ab sofort in die Welt des Dschungelhelden eintauchen und mit Tarzan
posieren. Zu diesem Zweck hat der Kristallpalast eine Sonderdekoration im Foyer des Kinos aufgebaut, in welcher ein sogenannter PicBuzzer installiert
wurde. Die Gäste können sich zu einer lebensgroßen Tarzan-Figur in die Urwalddekoration stellen, auf die Fotosäule drücken und sich das Ergebnis
entweder direkt vor Ort auf dem Smartphone oder am heimischen PC auf der Facebook-Seite des Kinos anschauen. Als besonderer Clou werden unter allen Teilnehmern, die sich bis 6. März 2014 im Bild verlinken, Freikarten für den Film verlost.

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Entwickelt wurde der PicBuzzer von dem Dresdner Unternehmen Mindbox (www.mindbox.de) und war bereits als Innovation des Jahres für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013 nominiert. Die stabile Kamera mit dem markanter Buzzer schießt Fotos in HD-Qualität und überträgt diese in Echtzeit ins Netz, wo sie auf der Firmenwebsite oder dem Facebook-Auftritt eines Unternehmens hochgeladen werden. Damit können Firmen ihre Markenbotschaft viral und reichweitenstark verbreiten, da die Gäste und Kunden selbst zu Markenbotschaftern werden. Infos unter: www.picbuzzer.de

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Informationen zum PicBuzzer erhalten Sie auch direkt bei René Werner, Produktmanager, unter 0351.888272931 oder rene.werner@mindbox.de

www.ufa-dresden.de


Weitere Filme unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

PREMIERE MIT PAPA! Premierenübertragung von STROMBERG live im UFA-Palast

Dresden, 07.02.2014
PREMIERE MIT PAPA!
Premierenübertragung von STROMBERG live im UFA-Palast

PREMIERE MIT PAPA! Premierenübertragung von STROMBERG live im UFA-Palast

Der Papa feiert Premiere und ganz Deutschland kann per Live-Übertragung dabei sein! Nach fünf erfolgreichen und mehrfach preisgekrönten TV-Staffeln kommt Bernd Stromberg, Leiter der Schadensregulierung der CAPITOL

Versicherung, im Februar mit STROMBERG – DER FILM in die Kinos. Zwei Tage vor Bundesstart feiert der Papa Weltpremiere im Cinedom Köln, in Anwesenheit des gesamten STROMBERG-Teams sowie zahlreicher prominenter Gäste.

Und damit auch Nicht-Kölner dabei sein können, werden die Ereignisse am Roten Teppich via Satellit live in über 90 Kinos in ganz Deutschland
übertragen. Damit ist die STROMBERG-Premiere die bislang größten Aktion dieser Art und garantiert eine deutschlandweite Premieren-Sause.

In Dresden zeigt der UFA-Palast am 18. Februar 2014 ab 20:00 Uhr die Ankunft der Stars und Gäste am Roten Teppich und das Programm im Premierensaal bevor um etwa 20:30 Uhr der Film als Voraufführung gezeigt wird.

Tickets für die Preview mit Premierenübertragung gibt es zum regulären Preis ab sofort im UFA-Palast oder online unter www.ufa-dresden.de

Zum Film: „Firmenfeiern sind wie das letzte Abendmahl. Immer zu wenig Weiber, das Essen ist schlecht und am Ende gibt’s Ärger“. Eine weise Vorahnung – und trotzdem macht sich Stromberg mit seinen Mitarbeitern aus der Schadensregulierung auf den Weg in ein Landhotel, in das die CAPITOL Versicherung die gesamte Belegschaft zur 50-Jahr-Jubiläumsfeier geladen hat.

Light The Fire! Woodstock für Unternehmer. Aktionstickets!

Mit dabei sind natürlich auch Berthold „Ernie“ Heisterkamp (Bjarne I. Mädel), das langjährige Mobbingopfer der Abteilung, Lieblingskollegin Jennifer Schirrmann (Milena Dreissig) und das verheiratete Kollegenpaar Ulf und Tanja (Oliver K. Wnuk, Diana Staehly) samt Pflegesohn Marvin. Es könnte so ein schöner Abend werden – hätte Stromberg nicht erfahren, dass die Schließung seiner Filiale unmittelbar bevor steht. Rettung verspricht nur ein Wechsel in die Zentrale – und genau den will er auf der Feier anbahnen, wo alle Entscheidungsträger der CAPITOL versammelt sind. Doch ausgerechnet Ernie hat denselben Plan – und liefert sich mit Stromberg ein Duell, in dem sich beide dem Vorstand von ihrer allerbesten Seite präsentieren. Während Ernie den Vorzeigeangestellten mimt, gibt sich Stromberg als fürsorglicher Vater der Abteilung, der von seinen Mitarbeitern geschätzt und geachtet wird. Dass genau das nicht der Fall ist, wird schnell klar – doch „Büro ist Krieg, und den gewinnt man nicht bei der Heilsarmee“. Und Stromberg wäre nicht Stromberg, wenn er nicht trotzdem auf seine unvergleichliche Art punkten könnte. So scheint das Ziel ganz nah – und doch so fern. Denn irgendetwas ist faul im Staate CAPITOL, und Stromberg muss sich entscheiden. Soll er sich durchmogeln wie sonst auch, oder soll er diesmal Farbe bekennen und alles auf eine Karte setzen?

www.ufa-dresden.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

UFA-Palast ist „Lieblingskino 2013“

Dresden, 03.02.2014

QUALITÄT IM KRISTALL
UFA-Palast zum „Lieblingskino 2013“ gewählt

PM UFA-Palast ist "Lieblingskino 2013"

Deutschlands größte Film-Community hat entschieden: Die Mitglieder der Filmwebsite moviepilot (www.moviepilot.de) haben den UFA-Palast zum
beliebtesten Kino Dresdens gewählt!

Jährlich bittet das Filmportal seine Mitglieder, ihre persönlichen Lieblingskinos auszuwählen. Für die Wahl zum Lieblingskino 2013 wurden rund 60.000 Stimmen abgegeben. Von den Dresdner Kinos wurde der Kristallpalast mit großem Abstand zum beliebtesten Kino der Stadt gewählt und kann sich selbst im bundesweiten Ranking mit dem 33. Platz sehen lassen. Der UFA-Palast erhielt heute die abgebildete Plakette, welche das Kino als
„Lieblingskino 2013“ auszeichnet.

Über die Aktion: Ein Lieblingskino ist wie ein Lieblingscafé – ein Ort, an dem man sich wohl fühlt und den man immer wieder gerne besucht. Denn auch
heute gehört ein Film auf die große Leinwand. Nirgends ist er schöner und keine BluRay kann die Besonderheit des Kinoerlebnisses ersetzen. Wie jedes
Jahr zeichnet moviepilot auch im Jahr 2013 die Lieblingskinos des Jahres aus. moviepilot-Nutzer hatten dabei die Möglichkeit Herzen zu vergeben,
Kinos zu favorisieren und in ihrem Profil als Lieblingskinos hinzuzufügen. Rund 60.000 Stimmen wurden bis Ende 2013 abgegeben.

Über moviepilot: Das Filmportal wurde 2007 von den Filmenthusiasten Tobias Bauckhage, Jon Handschin und Benjamin Krause gegründet. In Berlin, Los
Angeles und London beschäftigt moviepilot über 80 Mitarbeiter. Mit rund 11 Millionen Besuchen im Monat (IVW 12/2013) ist es das größte deutsche
Filmportal und bietet seiner Community von 240.000 Nutzern, 2 Millionen Fans auf Facebook und 300.000 YouTube-Abonnenten einzigartige Filmempfehlungen, die auf dem individuellen Geschmack des Nutzers basieren, tägliche aktuelle Kino-News und Informationen zu 70.000 Filmen, 5.000 Serien sowie einen vollständigen, personalisierbaren Überblick über das deutsche Kino-, DVD-und Fernsehprogramm.

www.ufa-dresden.de


Weitere Veranstaltungen finden Sie unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Musikpark Dresden wird zur Filmkulisse – Markus Schwennigcke drehte Szene für Abschlussarbeit bei laufendem Betrieb

Musikpark Dresden GmbH
1. September 2013

Musikpark Dresden wird zur Filmkulisse - Markus Schwennigcke drehte Szene für Abschlussarbeit bei laufendem Betrieb

Musikpark Dresden wird zur Filmkulisse
Markus Schwennigcke drehte Szene für Abschlussarbeit bei laufendem Betrieb

Am Wochenende wehte ein kleiner Hauch von Hollywood durch die Räumlichkeiten des Musikparks. Der junge Dresdner Filmemacher Markus Schwennigcke trat an Geschäftsführer Patrick Geis heran und bat, eine Szene seines Films „Gottes Krieger“ in der beliebten Dresdner Disco am Wiener Platz drehen zu dürfen. Der Streifen ist die Abschlussarbeit seines Freiwilligen Sozialen Jahres am Medienkulturzentrum in Dresden und seine bislang aufwändigste Produktion.

Da Patrick Geis immer daran interessiert ist, junge Künstler und Kreative zu unterstützen, war er schnell einverstanden, und so wurde aus dem Musikpark für eine Nacht kurzerhand ein Filmset. Das Besondere daran: Die Szene in der Disco sollte so authentisch wie möglich sein und wurde daher während einer echten Veranstaltung gedreht.

Da der Kurzfilm mit einem sehr geringen Budget produziert wird, kamen nur ein Stativ bzw. Schulterstativ und eine digitale Spiegelreflexkamera zum Einsatz. Die Musik sollte außerdem GEMA-frei sein, weshalb auf den Ton verzichtet wurde. Die Szene wird stattdessen später mit einer eigenen Musikwahl unterlegt. Einzelne Gesichter der an diesem Abend anwesenden Gäste werden im Film nicht zu erkennen sein.

„Gottes Krieger“ handelt von dem jungen Mann Marius, der sich von der Welt verlassen fühlt und sich nicht in die Gesellschaft integrieren kann. Die Sequenz in der Disco stellt dabei eine Schlüsselszene dar. Der Protagonist ist in seine Klassenkameradin Nathalia verliebt. Als diese sich ihm tatsächlich annähert und in der Disko versucht, ihn zu küssen, wehrt er sie ab und verlässt die Tanzfläche. Die Szene soll verdeutlichen, dass er mit der Situation nicht umgehen kann.

Regisseur Markus Schwennigcke ist stellvertretender Chefredakteur in der Fernsehjugendredaktion PROfeel. Er drehte bereits einige Filme, die oft vordere Platzierungen bei kleineren Wettbewerben erreichen konnten. Sie wurden alle bei Dresden-Fernsehen gezeigt und auch bei YouTube werden sie immer häufiger angeklickt.

Weitere Infos: www.mp-dd.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien