Petra Durst-Benning liest am 21. Oktober aus „Die Blütensammlerin“

Viba Erlebnis-Confiserie & Café, Dresden 17. Oktober 2017 Bestsellerautorin gastiert in der Viba Erlebnis-Confiserie Petra Durst-Benning liest am 21. Oktober aus „Die Blütensammlerin“ Die Bestsellerautorin Petra Durst-Benning kommt nach Dresden, genauer in die Viba Erlebnis-Confiserie & Café in der Altmarkt-Galerie. Die Romane der gebürtigen Baden-Württembergerin … weiterlesen

Sie treffen sich täglich um Viertel nach Drei, am Stammtisch im Eck, in der Konditorei

Viba Erlebnis-Confiserie & Café, Dresden Boulevardtheater Dresden 1. Oktober 2017 „Die Tortenkiller“ beglückten KulturLoge mit Scheck Boulevardtheater Dresden feiert Wiederaufnahme mit Viba Erlebnis-Confiserie & Café Sie treffen sich täglich um Viertel nach Drei, am Stammtisch im Eck, in der Konditorei. Zwischen Buttercremetorte und Bienenstich blasen … weiterlesen

Wenn Lions helfen … – Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Wenn Lions helfen ... - Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Lions-Club Freital
10. Februar 2015

Wenn Lions helfen ... - Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Wenn Lions helfen …
Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Seit vielen Jahren sind die Mitglieder des Freitaler Lions-Clubs als Helfer mit Herz bekannt, die immer dort tatkräftig anpacken, wo keine ausreichende Unterstützung geboten werden kann – so auch beim Bau einer Augenklinik im nepalesischen Dorf Sauraha-Bachhauli. Zum Ende des letzten Jahres konnten die Lions bei der Besichtigung des fertiggestellten Gebäudes einen weiteren Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreichen.

„Es freut uns natürlich sehr, dass auch durch unsere Spende die Augenklinik nun in Betrieb genommen werden kann“, erklärt Dr. Matthias Becker, Präsident des Lions-Clubs Freital. Seit einigen Jahren pflegen die Freitaler den Kontakt zum Lions-Club in Sauraha-Bauchhauli und unterstützten zusammen mit ihm und weiteren Partnern den Bau der Klinik.

Bereits im Jahr 2010 wurde durch einen Mitgliederbeschluss der Freitaler Lions die dringend benötigte Unterstützung zugesichert. Seitdem treffen sich Lionsfreund Sher Bahadur Parivar aus Nepal und der Projektverantwortliche Steffen Rüger jährlich zur Reisemesse in Dresden. Hierbei wird der Baufortschritt registriert und mit Hilfe von Nepal Hilfe Direkt e.V. kontrolliert, koordiniert und gesponsert.

Durch unterschiedliche Spendenaktionen der Lions, wie dem 2012 veranstalteten Spendenball zugunsten des Projektes, unterstützten diese, zusammen mit anderen Sponsoren, finanziell die Fertigstellung des Gebäudes.

Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal
Dr. Matthias Beckert, Präsident des Lions Clubs Freital (hinten mitte) und Steffen Rüger (rechts hinten) beim traditionellen Wimpeltausch mit dem Präsidenten des Lions Clubs Kathmandu Himchuli Achyut Guragain (mitte) und dessen Vizepräsidenten Sher Bahadur Parivar (vorne links). Foto: Lions

Am Rande der Spendenübergabe gab es zudem noch ein freundschaftliches Treffen mit dem Lions-Club Kathmandu Himchuli und seinem Präsidenten Achyut Guragain und dem Vizepräsidenten Sher Bahadur. Der nepalesische Club ist sehr an einer Partnerschaft mit den Freitaler Lions interessiert und wird den Club in diesem Jahr besuchen.

Behinderte Schwimmer kämpfen um den Sieg – 2. Chemnitzer Schwimm-Meeting für behinderte Sportler im Mai

BNI Deutschland Südost
Chemnitzer Schwimm-Meeting
5. Mai 2013

Behinderte Schwimmer kämpfen um den Sieg - 2. Chemnitzer Schwimm-Meeting für behinderte Sportler im Mai_

Behinderte Schwimmer kämpfen um den Sieg
2. Chemnitzer Schwimm-Meeting für behinderte Sportler im Mai

Das „Chemnitzer Schwimm-Meeting der Geistig- und Mehrfachbehinderte“ ist unter den Behinderten-Sportlern sehr beliebt und daher sind hier ständig steigende Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. „Letztes Jahr gab es schon 117 Starts in 17 verschiedenen Wettkämpfen, wobei die Teilnehmer aus Schulen für Geistig- und Körperlichbehinderte sowie aus Werkstätten, wie der Lebenshilfe, stammen“, erklärt Organisatorin Kerstin Stopp, im Hauptberuf Lehrerin an der Chemnitzer Behinderten-Schule, die mit ihrer Mannschaft dieses Jahr den Titel verteidigen will. Alle Teilnehmer werden am 8. Mai 2013 in der Schwimmhalle am Südring alles geben, weshalb hart trainiert wurde, wie beispielsweise im Rahmen eines Trainingslagers auf dem Rabenberg in der Nähe von Aue. Die dortige Schwimmhalle eignete sich besonders gut für das Trainingslager, da sie ein 25 Meter sowie ein 50 Meter langes Becken hat. So konnte man sich auf alles vorbereiten.

Die Schirmherrschaft für das 2. Chemnitzer Schwimm-Meeting hat die Stadt Chemnitz zusammen mit der Profi-Rodlerin Gabriele Kohlisch übernommen. Kohlisch stellte zum ersten Meeting im letzten Jahr einen originalen Rodel-Weltcup-Pokal, den sie gewonnen hat, als Wanderpokal zur Verfügung. Diesen gilt es bei der Staffel zu gewinnen, bei der Teams aus allen teilnehmenden Einrichtungen mitschwimmen.

Die Teilnehmer bereiten sich ebenfalls auf die Special Olympic Games vor, für die man sich allerdings erst qualifiziert muss, weshalb umso intensiver trainiert wird.

Kerstin Stopp, freut sich, dass dieser Event so viele begeistert. Sie und alle anderen Organisatoren helfen ehrenamtlich mit, Kosten entstehen allerdings trotzdem – unter anderem für die medizinische Absicherung, Transporte und Material.

So wurde kürzlich ein Scheck in Höhe von 1.000 Euro von einer Delegation des BNI und des Lions Clubs „Chemnitz Wasserschloss Klaffenbach“ zur Unterstützung des Schwimm-Meetings übergeben. Jens Fiedler, BNI-Regionaldirektor, lehnte sich dabei ganz schön aus dem Fenster: „So eine Runde Brustschwimmen schafft doch jeder!“ Nun muss er gegen die Vorjahressieger im Brustschwimmen antreten…

Behinderte Schwimmer kämpfen um den Sieg - 2. Chemnitzer Schwimm-Meeting für behinderte Sportler im Mai

Bildquelle: MEDIENKONTOR

Hintergrund:

BNI – Business Network International ist die Organisation für Geschäftsempfehlungen mit über 25 Jahren Erfahrung. Für die Mitglieder gilt die Besonderheit, dass jede Berufssparte nur ein einziges Mal pro Chapter (Gruppe) vertreten sein darf. Mit über 145.000 Mitgliedern in 6.200 Chaptern ist BNI die erfolgreichste Plattform für Kontakte und Geschäftsempfehlungen weltweit.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Lions Club Freital übergibt 500-Euro-Scheck an Spielbühne – Spielbühne Freital e.V. erhält Unterstützung bei Erneuerung der Bühnentechnik

Lions Club Freital
19. März 2013

Lions Club Freital übergibt 500-Euro-Scheck an Spielbühne - Spielbühne Freital e.V. erhält Unterstützung bei Erneuerung der Bühnentechnik

Lions Club Freital übergibt 500-Euro-Scheck an Spielbühne
Spielbühne Freital e.V. erhält Unterstützung bei Erneuerung der Bühnentechnik

Der Freitaler Lions Club beweist wieder einmal sein Engagement für die Region und hier insbesondere für die Bereiche Kunst und Kultur. Dieses Mal greifen die Lions der Spielbühne Freital mit einer 500-Euro-Spende unter die Arme. Das Geld ist dringend notwendig, benötigt der Verein doch finanzielle Unterstützung bei der Instandsetzung der Bühnentechnik. Einen symbolischen Scheck überreichten deshalb dieser Tage der Präsident des Lions Clubs Freital Mario Bielig und Claus-Michael Zwiebel, Vorsitzender des Lions Hilfswerkes, an Hannelore Umlauft und Kerstin Hoffmann von der Spielbühne.

Schon seit seiner Gründung im Jahre 1993 kümmert sich der Lions Club Freital getreu seinem Motto „we serve – wir dienen“ um diverse soziale wie auch kulturelle Projekte im Großraum Freital. Dazu zählen Projekte in der Seniorenhilfe, der Jugendarbeit, aber auch Pflege und Sanierung von Kulturdenkmalen. Natürlich half der Lions Club auch tatkräftig bei dem Jahrhunderthochwasser 2002 mit, was bei vielen Freitalern bis heute in guter Erinnerung geblieben ist.

So ist es dem Freitaler Lions Club eine Freude, auch die überwiegend im Ehrenamt geführte Spielbühne Freital zu unterstützen, damit sie weiterhin ihre Stücke aufführen kann, in denen sogar immer wieder professionelle Regisseure mitwirken. Jährlich werden circa 50 Vorstellungen mit bis zu 80 Zuschauern gezeigt, was die Beliebtheit und somit auch die kulturelle Relevanz der Spielbühne für die Freitaler unterstreicht.

Hinweis: Der 1993 gegründete Freitaler Lions Club Freital freut sich, dieses Jahr am 15. Juni im Rahmen eines Sommerballs sein 20. Jubiläum feiern zu können.   

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien