Mehr als die Hälfte der FSJ-Plätze noch frei – Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB Sachsen: Jetzt bewerben, solange Auswahl noch groß ist

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e. V.
2. Juli 2013

Mehr als die Hälfte der FSJ-Plätze noch frei - Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB Sachsen: Jetzt bewerben, solange Auswahl noch groß ist

Mehr als die Hälfte der FSJ-Plätze noch frei
Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB Sachsen: Jetzt bewerben, solange Auswahl noch groß ist

Das Schuljahr ist in wenigen Tagen zu Ende. Für Schulabgänger heißt es: Schulabschluss in der Tasche und wie nun weiter? Eine gute Möglichkeit zur Orientierung bietet hier ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Beim Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e.V. sind dafür schon zahlreiche Bewerbungen eingegangen und auch bereits Verträge geschlossen worden, doch das ist lange noch nicht genug. 35 der 61 Einsatzstellen sind nach wie vor unbesetzt. Bewerbungen für den FSJ-Start in diesem Herbst sind also immer noch möglich.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ideal für all diejenigen, die nach der Schulzeit noch nicht recht wissen, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen. Im FSJ können sich die Schulabgänger orientieren und lernen gleichzeitig die weitverzweigte Welt der Sozialberufe kennen. „Während der Bundesfreiwilligendienst bei uns vor allem für ältere Bewerber gedacht ist, bleibt das FSJ den unter 27-Jährigen vorbehalten“, berichtet Nadine Wieland, die zusammen mit Anke Marx beim ASB Sachsen für die FSJ-Stellen zuständig ist. „Unsere FSJ-Einsatzstellen sind über den gesamten Freistaat verteilt, so dass sich da auch häufig ein Platz wohnortnah finden lässt.“

Vor allem in der Region Torgau-Oschatz, in Zwickau und Chemnitz sowie in Leipzig und Görlitz warten noch zahlreiche Einsatzstellen beim ASB auf Bewerber. Zwölf Monate dauert ein FSJ beim ASB, eine Verlängerung auf achtzehn Monate ist vereinzelt möglich. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. So können die Jugendlichen in Seniorenheimen, Sozialstationen, Behindertenwohnzentren, Kindergärten, Horten und Krankenhäusern arbeiten und herausfinden, ob ihnen eine Tätigkeit im sozialen Bereich Spaß macht und ob sie dort auch später arbeiten wollen. Neben den praktischen Erfahrungen bekommen die Jugendlichen in verschiedenen Seminaren auch theoretische Einblicke in die Sozialarbeit.

„Die meisten Stellen haben wir im Seniorenbereich zu vergeben“, so Wieland. „Sehr begehrt sind die Stellen in den Krankenhäusern“, ergänzt Marx. „Vielfach sind es Abiturienten, die auf ihren Medizinstudienplatz warten müssen und so die Wartezeit sinnvoll überbrücken. Freie FSJ-Stellen haben wir noch in den Krankenhäusern in Radeberg und Delitzsch-Eilenburg. Fast noch beliebter sind die Einsatzstellen in Kitas. Vereinzelte freie Plätze sind noch im Großraum Torgau sowie in Dresden und Pirna zu haben.“

„Das Freiwillige Soziale Jahr bietet für engagierte Jugendliche eine gute Chance, vor dem Ausbildungs- oder Studienbeginn praktische Erfahrungen in der Sozialarbeit zu sammeln, sich dabei persönlich weiter zu entwickeln sowie eigene Interessen, Stärken und Schwächen zu erkennen“, weiß Uwe Martin Fichtmüller, Landesgeschäftsführer des ASB Sachsen.

Start des FSJ ist am 1. September 2013. Bewerbungen können noch bis Anfang August an den ASB Landesverband Sachsen e. V., Frau Nadine Wieland, Am Brauhaus 8, 01099 Dresden oder per E-Mail an wieland@asb-sachsen.de bzw. marx@asb-sachsen.de gerichtet werden. „Wer sich später bewirbt, für den findet sich auch noch ein Platz. Nur sind die beliebtesten Stellen dann möglicherweise schon weg“, so Anke Marx.

Alle FSJ-Einsatzbereiche finden sich unter: www.asb.de/freiwilliges-soziales-jahr.html

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien