Dresdner TÜV Rheinland Schule bildet mit über 30 Kooperationspartnern Altenpfleger aus – Beratung zu Ausbildung und Fördermöglichkeiten beim Infotag am Samstag, dem 29. Juni, 10.00 bis 14.00 Uhr

TÜV Rheinland Schulen Dresden
27. Juni 2013

Dresdner TÜV Rheinland Schule bildet mit über 30 Kooperationspartnern Altenpfleger aus – Beratung zu Ausbildung und Fördermöglichkeiten beim Infotag am Samstag, dem 29. Juni, 10.00 bis 14.00 Uhr

Fachkräftemangel in der Pflege: TÜV Rheinland bietet Berufsausbildung mit Übernahmegarantie
Dresdner TÜV Rheinland Schule bildet mit über 30 Kooperationspartnern Altenpfleger aus – Beratung zu Ausbildung und Fördermöglichkeiten beim Infotag am Samstag, dem 29. Juni, 10.00 bis 14.00 Uhr

Unsere Bevölkerung wird zunehmend älter: Durch den demographischen Wandel steigt die Zahl pflegebedürftiger Menschen und somit auch der Personalbedarf in der Pflege. Wer an der TÜV Rheinland Schule eine Ausbildung zum Altenpfleger erfolgreich absolviert, hat somit beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Berufsfachschule für Altenpflege (Marienallee 12, Dresden) berät am kommenden Samstag, dem 29. Juni von 10.00 bis 14.00 Uhr bei einem Informationstag zu Ausbildung und Fördermöglichkeiten im Rahmen der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive des Bundes.

Bereits heute leben in Deutschland rund 2,5 Millionen Pflegebedürftige (Stand: 2011). „Auf Basis einer dauerhaft konstanten altersspezifischen Pflegewahrscheinlichkeit würde die Zahl der Pflegebedürftigen in der sozialen Pflegeversicherung bis zum Jahr 2030 auf 3,2 Millionen beziehungsweise bis zum Jahr 2050 auf 4,21 Millionen steigen. Auf Grund dieses prognostizierten Anstiegs der Pflegebedürftigen benötigen wir in Deutschland auch viel mehr Menschen, die sich in den Pflegeberufen engagieren“, erläutert Silke Nebe, Schulleiterin der TÜV Rheinland Schulen Dresden.

Die Dresdner TÜV Rheinland Schule bildet mit über 30 Kooperationspart-nern Altenpfleger aus. Aufgrund der hohen Qualität der Ausbildung sowie des erwarteten Bevölkerungswandels haben die Absolventen somit eine Übernahmegarantie. Die dreijährige Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger beginnt am 2. September 2013. Die Ausbildung steht allen Bewerbern mit Realschulabschluss oder Abitur, Interesse an einem Gesundheitsfachberuf sowie Leidenschaft für Menschen offen.

Alle weiteren Informationen zur Ausbildung sowie zu allen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive des Bundes geben die engagierten Mitarbeiter der Berufsfachschule für Altenpflege Interessierten am Samstag, dem 29. Juni 2013 von 10.00 bis 14.00 Uhr bei einem Informationstag in der TÜV Rheinland Schule Dresden, Marienallee 12. Weitere Informationen: Tel. 0351 320 292 40.

TÜV Rheinland ist ein international führender Dienstleistungskonzern. An 490 Standorten in 61 Ländern auf allen Kontinenten arbeiten 13.850 Menschen und erwirtschaften einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro im Jahr. Anspruch und Leitidee des Konzerns ist die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV Rheinland sind in ihrer Arbeit von der Überzeugung getragen, dass gesellschaftliche und industrielle Entwicklung ohne technischen Fortschritt nicht möglich ist. Gerade deshalb ist der sichere und verantwortungsvolle Einsatz technischer Innovationen, Produkte und Anlagen entscheidend. TÜV Rheinland ist seit 2006 Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen. TÜV Rheinland hat eine 140 Jahre lange Tradition und seinen Stammsitz in Köln.

Ihr Ansprechpartner:
Silke Nebe, Schulleiterin der TÜV Rheinland Schulen Dresden,
Tel. (0351) 320 29 240 oder (0172) 323 14 57, silke.nebe@de.tuv.com

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien