„Is‘ schon ganz schön belämmert!“ – Kulinarisches rund ums Lamm gibt es ab 1. April im Paulsdorfer Hof

Hotel & Restaurant Paulsdorfer Hof, Dippoldiswalde
21. März 2013

„Is' schon ganz schön belämmert!“ - Kulinarisches rund ums Lamm gibt es ab 1. April im Paulsdorfer Hof

„Is‘ schon ganz schön belämmert!“
Kulinarisches rund ums Lamm gibt es im Paulsdorfer Hof

Ostern ist nur knapp vorbei, da kommt das nächste Kulinarium herbei. Der „Paulsdorfer Hof“ an der Talsperre Malter bietet vom 1. April bis 7. April eine Sonderspeisekarte, in der es bunt gemischt allerlei Spezialitäten vom Lamm gibt. Die gesunde Fleischalternative zu Schwein, Rind und Co kann vielfältig zubereitet werden. Die besten Rezepte hat Paulsdorfer-Hof-Betriebsleiter Uwe Maaß mit seinem Team für seine Gäste zusammengestellt.

Auf der Speisekarte ist unter anderem „Geschmorte Lammhaxe in Rotwein mit Speckbohnen und Rosmarinkartoffeln“ zu finden, auch „Lammkoteletts auf Melissensauce mit jungem Gemüse und Knödeln“ können genussvoll verspeist werden. Da alle guten Dinge bekanntlich drei sind, bietet der Paulsdorfer Hof zudem „Lammkeule in Thymianjus mit Bohnen im Speckmantel und Kartoffelklößen“. Doch Lamm ist nicht jedermanns Geschmack und dennoch soll die ganze Familie mit Köstlichkeiten verwöhnt werden. Deshalb hat das Team auch an alternative Gerichte gedacht, die den vorherigen in nichts nachstehen. Hier können die Gäste aus „Stubenkücken auf Wirsinggemüse und Schwenkkartoffeln“ sowie „Kaninchenkeule in Pommery-Senf-Sauce mit Apfelrotkohl und Semmelknödeln“ wählen. Für Fischliebhaber gibt es entweder „Lachsfilet vom Grill auf Fenchelgemüse und geschwenkten Kartoffeln“, ein „Fischduo im Gemüsenest mit Dillkartoffeln“ oder „Gebirgsforellenfilet auf Kräutersauce mit Frühlingsreis“. Vor- und Nachspeisen runden die Sonderspeisekarte ab. „Wir haben uns dieses Mal dazu entschieden, zwei verschiedene Vorsuppen anzubieten. Die Gäste können zwischen einem frisch-fruchtigen Orangen-Fenchel-Süppchen und einem Lachssüppchen mit Garnelen wählen“, so Uwe Maaß, Betriebsleiter des Paulsdorfer Hofs. Als „süßes Finale“ stehen Apfeltarte an Safran-Vanilleeis oder eine Eiskomposition mit Früchten zur Verfügung.

„Im April ‚bevölkern‘ Lamm, Kaninchen, Lachs und Stubenkücken unsere Küche. Die bunte Mischung an Speisen soll zumindest auf dem Teller den Frühling einläuten, den sich wohl mittlerweile jeder sehnlichst wünscht. Der Anfang für die wärmere Jahreszeit ist also gemacht, jetzt muss es uns nur noch Petrus gleich tun und den Winter verbannen“, so Uwe Maaß abschließend.

Weitere Infos: www.paulsdorfer-hof.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien