Verlängerung: Kochsternstunden hängen eine Woche dran! Teilnehmerrestaurants bieten ihre Menüs nun bis Ostersonntag, dem 31. März an

Dresdner Kochsternstunden
21. März 2013

Verlängerung: Kochsternstunden hängen eine Woche dran! Teilnehmerrestaurants bieten ihre Menüs nun bis Ostersonntag, dem 31. März an

Verlängerung: Kochsternstunden hängen eine Woche dran!
Teilnehmerrestaurants bieten ihre Menüs nun bis Ostersonntag, dem 31. März an

Das Schlemmen bei den „Dresdner Kochsternstunden“ geht weiter: Seit dem 22. Februar wird in 30 Teilnehmerrestaurants in Dresden und Umgebung um die Wette geschlemmt. Eigentlich sollte der Menüwettbewerb nur bis zum Sonntag, dem 24. März gehen, doch da die Nachfrage nach den feinen Gerichten sehr groß ist, wird er nun in den meisten der Restaurants um eine Woche verlängert. Die Restaurants dürfen sich jetzt bis zum Ostersonntag, dem 31. März dem Urteil der „Testesser“ um das köstlichste Menü und den besten Service stellen.

„Ich wurde von vielen Genießern und auch den Restaurantchefs angesprochen, ob wir die Kochsternstunden verlängern können, denn wer schafft es schon, so viele Restaurants in vier Wochen zu testen? Ein Großteil unserer Teilnehmerrestaurants hat daher um mehrere Tage bis sogar um eine Woche verlängert. Wir empfehlen jedoch um rechtzeitige Reservierung, da ja nun schon Ostern ansteht“, so Initiator Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur NARCISS & TAURUS vor vier Jahren ins Leben gerufen hatte. Insgesamt ist Clemens Lutz mit dem Verlauf der fünften Dresdner Kochsternstunden sehr zufrieden. „Ich habe bisher von allen Restaurantchefs genau wie von den Menütestern, mit denen ich bisher gesprochen habe, nur positive Reaktionen erhalten. Ich selbst habe bereits 21 Restaurants getestet und war von allen Menüs durchweg begeistert, vor allem aber haben mich viele Restaurants wirklich überrascht, weil ich etwas anderes erwartet hatte“, erzählt Lutz.

Erstmals in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, über die vereinfachte Webseite für Smartphones kss-mobile.de direkt im Restaurant die Menüs zu bewerten. Das erspart das Einsenden der Bewertungsbögen am Ende der Kochsternstunden. Damit sicher gestellt ist, dass man wirklich im Restaurant essen war, erhält der Gast mit der Rechnung einen QR-Code, mit dem er dann in das Bewertungsmenü gelangt. „Nun müsste man meinen, ich wüsste anhand der aktuellen Bewertungen, die ja in Echtzeit bei kss-mobile.de eingehen, wer diesmal das Rennen macht. Doch leider ist das absolut noch nicht absehbar. Die bisherigen Bewertungen machen eher deutlich, dass es wie auch im letzten Jahr ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum letzten Tag wird“, so Lutz.

Die Hotels jedenfalls sind bisher mit dem Verlauf der fünften Kochsternstunden ebenfalls sehr zufrieden: „Wir sind zum ersten Mal dabei und finden die Kochsternstunden wirklich absolut sensationell. Wir hatten eine nicht erwartete schöne Resonanz und werden gerne im nächsten Jahr wieder teilnehmen“, berichtet Björn Zierow, Geschäftsführer Romantik Hotel & Restaurant Villa Sorgenfrei, Radebeul, die das Kochsternstundenmenü noch bis zum 31. März anbieten. Nicht minder zufrieden ist Torsten Pötschk, Inhaber des Gasthauses Hellerau: „Wir haben im letzten Jahr schon rund 80 Menüs serviert, doch bis zum heutigen Tage sind es bereits 100 Menüs. Wenn ich alle Reservierungen mit einrechne, die wir schon haben, werden es damit sicher rund 140 Menüs bis zum Ende der Kochsternstunden.“

Wer dieses Jahr den Wettbewerb gewinnt, bestimmen wieder allein die Testesser. „Um gute Vergleichsmöglichkeiten zu haben, sollten die Menütester am besten in mehreren Restaurants essen gehen. Aber selbstverständlich freuen wir uns auch über jede Einzelbewertung“, so Lutz. Am Ende der Kochsternstunden schicken dann alle „Tester“, die ihre Bewertung nicht schon direkt unter www.kss-mobile.de abgeben haben, die Bewertungsbögen an die Agentur NARCISS & TAURUS (Kötzschenbroder Straße 26, 01139 Dresden). Aus allen Bewertungen werden die drei besten Restaurants ermittelt. „Unter allen Teilnehmern, die die Kochsternstundenmenüs getestet und bewertet haben, werden 111 Preise im Wert von insgesamt rund 5.000 Euro verlost. Genießer, die mehr als fünf Restaurants getestet haben, nehmen zudem an der Verlosung des Sonderpreises teil“, so Lutz.

Menühefte mit allen Restaurants können unter mail@kochsternstunden.de bestellt oder unter www.kochsternstunden.de heruntergeladen werden.

Übersicht der diesjährigen Teilnehmerrestaurants:

Aus Dresden
Alte Meister
bean&beluga
Brunetti Centro
Bülow’s Bistro im Hotel Bülow Palais & Residenz
Canaletto im Westin Bellevue
Cube
Curry & Co
Kahnaletto, Theaterkahn
Kanzlei
Luckner Parkrestaurant
Moritz im Hotel Suitess
Palais Bistro im Taschenbergpalais
Petit Frank
Schöne Aussicht
Spizz
VEN im Hotel INNSIDE by Meliá
VINCENT
Weber’s im Radisson Blu Gewandhaus Hotel|
Wohnstube im Swissôtel Dresden

Aus der Umgebung Dresdens
Charlotte K., Radebeul
Gasthaus Hellerau
Gasthaus Oberschänke, Radebeul
Gasthaus Schloss Wackerbarth
Goldenes Fass in Meißen
Gräfe’s Wein und Fein, Radebeul
Lippe`sches Gutshaus – Restaurant, Zadel
Weincafe – Pension Zur Bosel
Villa Sorgenfrei, Radebeul
Rosenschänke, Kreischa
Turo Turo, Radebeul

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien