Dresdner WEITSICHT mit Top-Beteiligung zu Ende gegangen

Dresdner WEITSICHT
20. Oktober 2014

Dresdner WEITSICHT mit Top-Beteiligung zu Ende gegangen
Dresdner WEITSICHT mit Top-Beteiligung zu Ende gegangen

Etablierte Unternehmermesse zum ersten Mal im Dynamo-Stadion mit positiver Resonanz

Kontakte knüpfen und bestehende Geschäftsbeziehungen pflegen gehört zum A und O eines erfolgreichen Unternehmertums. Unter diesen Gesichtspunkten fand in den vergangenen zwei Tagen Dresdens etablierte Unternehmernetzwerkmesse, die Dresdner WEITSICHT, statt. Bereits zum vierten Mal präsentierten sich dabei über 100 Aussteller der Region und vernetzten sich untereinander.

Der Standortwechsel ins zentraler gelegene Dynamo-Stadion war nicht nur mit technischen und logistischen Vorteilen verbunden, sondern lockte auch viele Besucher an. Über 1.000 Gäste strömten an den Messetagen ins Stadion, besuchten die Vorträge, informierten sich über die ausstellenden Firmen und netzwerkten bis früh in den Morgen. „Wir freuen uns über die positive Resonanz der Messebesucher“, sagt WEITSICHT-Initiator und Unternehmer Roland Hess. „Erfolgreicher Unternehmer zu sein ist kein Geschenk, das auf dem ‚Goldtablett’ serviert wird. Die richtigen Kontakte für den Weg zum Erfolg zu knüpfen, ist tägliche harte Arbeit. Um diese Arbeit zu erleichtern und die Firmen und Dienstleistungen der Region besser zu vernetzen, habe ich die Dresdner WEITSICHT einst ins Leben gerufen.“

v.l.n.r. Roland Hess, Initiator der Dresdner WEITSICHT, Gewinner Ralf Riedel von SAX Finanz Consult und WEITSICHT-Projektleiterin Stephanie Mai - Bildquelle: MEDIENKONTOR
v.l.n.r. Roland Hess, Initiator der Dresdner WEITSICHT, Gewinner Ralf Riedel von SAX Finanz Consult und WEITSICHT-Projektleiterin Stephanie Mai – Bildquelle: MEDIENKONTOR

Die Eröffnung der Messe fand im Rahmen eines VIP- und Aussteller-Abends statt, an dem jeder Aussteller seine zehn besten Kunden zum entspannten Netzwerken einladen konnte. Die Messe indes war in unterschiedliche Kompetenzbereiche unterteilt. So wurden unter anderem im Mobilitätsbereich die neuesten Opel-Modelle ausgestellt und auf der Avalia-Gründerlounge präsentierten sich junge Firmen und Existenzgründer der Öffentlichkeit. „Das tolle an der WEITSICHT ist, dass nicht nur Hostessen die Stände betreuen und Flyer verteilen, vielmehr sind die Unternehmer selbst vor Ort und informieren alle Interessierten. So werden wirkliche Geschäftskontakte geschaffen“, erläutert Hess.

Bildquelle: MEDIENKONTOR Roland Hess, Initiator der Dresdner WEITSICHT, und Cornelia Hein
Bildquelle: MEDIENKONTOR – Roland Hess, Initiator der Dresdner WEITSICHT, und Cornelia Heinz, avalia Gründerlounge, bei der Pressekonferenz im Dresdner glücksgas stadion

Traditionsgemäß wurde im Rahmen der Dresdner WEITSICHT auch wieder der „Netzwerker des Jahres“ gekürt. Dieser Titel wird dem Aussteller verliehen, der die meisten Gäste zum offiziellen Messetag eingeladen hat. „Wir freuen uns, Ralf Riedel von der ‚Sax Finanz Consult GmbH’ den Titel verleihen zu dürfen“, so Roland Hess. „Er hat in großem Maße dazu beigetragen, dass die Messe lebt und daher auch im nächsten Jahr wieder hier im Stadion Dresden stattfinden wird.“

Weitere Infos: www.dresdner-weitsicht.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien