Von Hoffnung und Liebe zum Bettgeflüster – Valentinstag im Fährhaus Kleinschachwitz

Fährhaus Kleinzschachwitz, Dresden
6. Februar 2013

Von Hoffnung und Liebe zum Bettgeflüster - Valentinstag im Fährhaus Kleinschachwitz

Von Hoffnung und Liebe zum Bettgeflüster
Valentinstag im Fährhaus Kleinschachwitz

Am 14. Februar ist es wieder soweit: Es ist Valentinstag, Liebe liegt in der Luft und man verbringt romantische Stunden in trauter Zweisamkeit.

Wie ließe sich der Tag der Liebe besser zelebrieren, als bei einem romantischen 4-Gänge-Menü, das speziell für diesen Anlass kreiert wurde? Das dachte sich auch das Team des Dresdner Fährhauses Kleinschachwitz, wo es am 14. Februar 2013 ein ebenso köstliches wie romantisches Valentinstags-Menü zu genießen gibt.

Zuerst kann man beim Aperitif „Hibiskusblüte eingetaucht in Graf von Wackerbarth-Sekt“ auf die Liebe anstoßen. Zum Auftakt des abendlichen Hochgenusses gibt es „Hoffnung und Liebe“, eine Zweisamkeit von Paprika mit Croutons. Auf den von Herzen kommenden zweiten Gang, Räucherlachsrose und Artischockenherzen, folgt der Höhepunkt des Genusses: Das „Bettgeflüster“ von zartem, rosa gebratenem Kalbsfilet in Trüffelsauce auf einem Zuckerschoten-Tomaten-Bett und Kartoffelgratin versetzt den Gaumen in einen kulinarischen Liebestaumel.

Krönender Abschluss bildet ein Schokoladenfondue für Zwei, begleitet von frischen Früchten und knusprigen Keksen zum Selber eintauchen in dunkle, flüssige Schokolade.

Das köstliche Menü wird begleitet von einer stimmungsvollen Atmosphäre und zuvorkommendem Service. Das Fährhaus Kleinschachwitz ist direkt an der Pillnitzer Elbfähre gelegen und bietet einen wundervollen Blick auf Schloss Pillnitz und die Kleinzschachwitzer Elbwiesen.

„Zum Valentinstag wollen wir unseren Gästen etwas Besonderes und Romantisches bieten, damit sie diesen Tag auf einzigartige Weise miteinander verbringen können. Danach haben wir unser spezielles Valentinstagsmenü zusammengestellt“, so David Förster, Inhaber des Fährhauses Kleinschachwitz.

Das Valentinstagsmenü kostet 36 Euro pro Person inklusive Aperitif.

Um auf jeden Fall in den Genuss des Menüs zu kommen, kann man unter Telefon 0351 25386853 einen Tisch reservieren.

Weitere Informationen: www.faehrhaus-kleinzschachwitz.de

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien