Sind Frauen die besseren „Manager“ und Männer die besseren „Erzieherinnen“? Restplätze bei Workshops der FHD zum Girls’ Day und Boys’ Day am 25. April

FHD Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
12. April 2013

Sind Frauen die besseren „Manager“ und Männer die besseren „Erzieherinnen“? Restplätze bei Workshops der FHD zum Girls’ Day und Boys’ Day am 25. April

Sind Frauen die besseren „Manager“ und Männer die besseren „Erzieherinnen“?
Restplätze bei Workshops der FHD zum Girls’ Day und Boys’ Day am 25. April

Am 25. April öffnen Sachsens Firmen und Ausbildungseinrichtungen ihre Türen zum Girls’ Day und Boys’ Day. Auch die Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) ist mit von der Partie und bietet drei Kurse für Jugendliche an. Während der Boys-Kurs „Design your own Handytasche“ bereits ausgebucht ist, sind beim Girls-Kurs „Sind Frauen die besseren Manager?“ noch Restplätze frei. Auch der Boys-Kurs „Sind Männer die besseren ‚Erzieherinnen’?“ hat noch Kapazitäten. Beide Kurse finden am 25. April jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr am Campus Straßburger Platz der FHD (Eingang Blochmannstraße 2) statt.

Beim bundesweiten Girls’ Day und Boys’ Day werden typische Frauenberufe, beispielsweise im Erziehungswesen, männlichen Jugendlichen näher gebracht und umgedreht typische Männerberufe, etwa in der Industrie, weiblichen Jugendlichen. Ganz nach diesem Konzept sind auch die beiden Kurse der FHD „gestrickt“.

Im Girls-Kurs „Sind Frauen die besseren ‚Manager’?“ geht es um die Frage, ob Frauen anders kommunizieren als Männer und deshalb vielleicht bessere Führungskräfte sind. Soziologe Dr. Mathias Stuhr, Dozent an der FHD und Leiter des Workshops, wird mit den Jugendlichen dabei ausführlich diskutieren, was typisch Frau und typisch Mann ist. Dazu werden Plakate erarbeitet und im Anschluss dem Boys-Kurs vorgestellt.

Im Boys-Kurs „Sind Männer die besseren ‚Erzieherinnen’?“ wiederum gehen die Jugendlichen der Frage nach, was männliche Erzieher von ihren Kolleginnen unterscheidet. Sozialpädagogin Dr. Angela Teichert, Fachbereichsleiterin an der FHD und Leiterin des Workshops, wird mit den Jungs auch diskutieren, ob Kindererziehung heutzutage überhaupt noch als reine Frauensache bezeichnet werden kann. Auch in diesem Kurs werden zum Thema Plakate gestaltet und anschließend dem Girls-Kurs präsentiert.

Die Anmeldung zu den beiden Workshops ist ausschließlich online möglich unter: www.fh-dresden.eu

Über die FHD:
Fünf verschiedene Studiengänge stehen an der privaten Fachhochschule Dresden an den zwei zentrumsnahen Standorten derzeit zur Auswahl. Neben den Bachelorstudiengängen Modedesign, Grafikdesign und Business Administration bietet die FHD seit Oktober 2012 die Studienrichtungen „Pflegemanagement“ sowie „Sozialpädagogik & Management“ an. Beide werden mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen und können in Vollzeit oder berufsbegleitend studiert werden.

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien