Vokabeln hin oder her

BNI Deutschland Südost 29. November 2019 Gedächtnistraining nicht nur für Dresdner Lehrer Thailändisch von 1 bis 1.000 in wenigen Minuten mit megamemory® Die Frage ist, ob man als Lehrer wissen muss, wie die Zahlen 1 bis 1.000 auf Thailändisch heißen. Aber man sollte wissen, dass das Erlernen dieser Zahlen ganz einfach funktioniert und schon in … weiterlesen

In punkto Integration ist die Adolph-Kolping-Schule Dresden (AKS) Vorreiter

Adolph-Kolping-Schule Dresden 11. August 2017 Gemeinsam statt getrennt: Adolph-Kolping-Schule integriert Migranten im Berufsvorbereitungsjahr Statt Migranten getrennt zu unterrichten, hat die AKS sie in verschiedene Klassen aufgeteilt In punkto Integration ist die Adolph-Kolping-Schule Dresden (AKS) Vorreiter: Vor bereits über einem Jahr hat Dresdens größte berufsbildende Förder- sowie Berufsschule als erste private Berufsschule Dresdens eine DaZ-Vorbereitungsklasse (=Deutsch … weiterlesen

Gesunde Pausensnacks für Groß & Klein

 

Ob in der Schule oder im Büro – gesundes kann so lecker sein.

Gesundes kann auch lecker sein. Ob in der Schule oder im Büro – wenn sich der Hunger meldet, ist es gut, wenn Alternativen zu Milchschnitte & Co. greifbar sind.  Selbst gemachte Pausensnacks – vollwertig, kreativ und abwechslungsreich – machen Lust auf mehr und sind gleichzeitig preiswert, ökologisch und gesund. Es werden herzhafte und süße Snacks zubereitet und gemeinsam verkostet.

Gesunde Pausensnacks für Groß & Klein          Gesunde Pausensnacks für Groß & Klein

Möchten Sie mehr über gesunde Ernährung erfahren? Dann [Klick hier]

„Klazz Brothers“ werben in Ankara für weltoffenes Dresden – Jazztage-Intendant Kilian Forster konzertierte mit Ensemble live vor türkischem Millionenpublikum

Klazz Brothers & Cuba Percussion
Dezember 2014

„Klazz Brothers“ werben in Ankara für weltoffenes Dresden - Jazztage-Intendant Kilian Forster konzertierte mit Ensemble live vor türkischem Millionenpublikum

„Klazz Brothers“ werben in Ankara für weltoffenes Dresden
Jazztage-Intendant Kilian Forster konzertierte mit Ensemble live vor türkischem Millionenpublikum

Brücken schlagen, Kulturen verbinden, Traditionen bewahren – und aufbrechen – Neues wagen. Europa und Lateinamerika, Deutschland und Kuba, Dresden und Havanna oder Dresden und Taipeh. Die „Klazz Brothers“ stehen schon immer für Neues. Wie es im Jazz auch gewollt ist – und sein muss.

Dazu jetzt Dresden und Ankara. Mit dem „Presidential Symphony Orchestra“ (PSO), quasi der Staatskapelle der Türkei, gab es jetzt den Bogen zwischen Abendland und Morgenland, Christlicher Kultur und Islam, Weihnachten und Neujahr, Beethoven, Mozart und Ravel mit Salsa, Bolero und Son. Auf Einladung des PSO waren „Klazz Brothers & Cuba Percussion“ Solisten und Ehrengäste beim größten klassischen Konzert der Türkei. Die „Ankara Arena“, ursprünglich 2010 für die FIBA World Championship, die Basketball-WM, mit 10.700 festen Plätzen erbaut, wurde für das Konzert am Freitagabend auf rund 16.000 Sitz- und Stehplätze erweitert. Am Abend des (für das Ensemble) 2. Weihnachtsfeiertags stieg dort das größte klassische Konzert der Türkei. Und mittendrin die Dresdner. „Eine Dresdner Band mit Percussion aus Kuba, dazu noch eine griechische Sängerin, aufgewachsen in Frankreich und in den Niederlanden lebend, an einem hohen christlichen Fest in einem islamischen Land als Ehrengäste auf der Bühne, das ist ein Bild, mit dem wir sehr gerne für unsere Heimatstadt Dresden als einer weltoffenen Kunst- und Kulturmetropole werben wollten“, freut sich „Klazz-Brother“ und Jazztage Dresden-Intendant Kilian Forster über seinen weihnachtlichen Ausflug nach Ankara.

Dazu brachten die Dresdner mit Maria Markesini eine Griechin mit griechischer und französischer Filmmusik in die Türkei. Auch brasilianischer Bossa Nova im Dresdner-Arrangement, jazzig amerikanisch reharmonisiert, stand auf dem Aufführungsplan.

Das Thema „Dresden und Pegida“ wurde in den letzten Tagen mehrfach zum Anlass genommen, in der größten Tageszeitung der Türkei „Hürriyet“ darüber zu berichten. So nahm sich ein Reporter der Zeitung einen ganzen Tag Zeit, um die Band bei Probe und Konzert zu begleiten sowie ausgiebig zu interviewen. Im Gespräch und in seiner Begrüßungsrede vor mehreren Millionen Zuschauern im live übertragenen Konzert und der mit über 16.000 Zuschauern mehr als ausverkauften Ankara-Arena machte Forster seinen Standpunkt deutlich: „Auch wenn man viel über die Dresdner Pegida hört, so ist es dennoch eine verschwindend geringe Anzahl, die sich gegen Ausländer stark macht. Die große Mehrheit der Dresdner hat keine Probleme mit Muslimen und ist weltoffen. Wir stehen hier als Klazz Brothers zusammen mit dem Presidential Symphony Orchestra und schlagen Brücken zwischen den Ländern, vereinen musikalisch Islam, Christentum und die Musikstile der Welt und stehen für Religionsfreiheit und Toleranz, ohne die jeweiligen Wurzeln zu vergessen oder zu leugnen.“

Am Nachmittag, zwischen Probe und Konzert, nutzten Klazz Brothers & Cuba Percussion die wenige Freizeit, um an der größten und modernsten Privatschule der Türkei, „Zafer College“, die fast alle Schulabgänger bei den wichtigsten Elite-Universitäten der Welt unterbringt, ein weiteres Konzert zu geben. „Auch hier haben wir die jungen Türken eingeladen, die vielfach auch ein perfektes Deutsch beherrschen, ihre Studienzeit gerne auch in Dresden zu verbringen“, so Forster abschließend.

Klazz Brothers & Cuba Percussion am
22.01.2015, 20:00 Uhr  in 55116 Mainz » Tickets

Klazz Brothers & Cuba Percussion am
29.01.2015, 20:00 Uhr in 41564 Kaarst » Tickets

Alles neu macht der Mai: IBB-Schulen haben eigene Kletterwand und neue Schulleiterin

Private Ganztagsgrundschule IBB gGmbH Dresden
Freitag, den 9. Mai 2014, 11.00 Uhr

Alles neu macht der Mai: IBB-Schulen haben eigene Kletterwand und neue Schulleiterin

Alles neu macht der Mai: IBB-Schulen haben eigene Kletterwand und neue Schulleiterin

Am Freitag erhalten die Schüler der Privaten Ganztagsschulen IBB in Striesen ein ganz besonderes „Geschenk“: An der Außenmauer der IBB-Grundschule wird dann eine elf Meter hohe und fünf Meter breite Kletterwand eingeweiht. Die ersten mutigen Schüler dürfen dann natürlich unter fachkundiger Anleitung auch gleich probeklettern. Doch d as ist nicht die einzige Neuheit: Angelika Pohlmann leitet zudem seit einigen Wochen die beliebte Private Ganztagsgrundschule IBB mit ruhiger Hand.

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Die Privaten Ganztagsschulen IBB bieten den Kindern bestmögliche Lernbedingungen, bei denen persönliche Begabungen besonders gestärkt werden. Damit jeder Schüler individuell gefördert werden kann, haben die Klassen maximal 20 Schüler. Doch das ist längst nicht die einzige Besonderheit der IBB-Schulen: „Das Engagement unserer Pädagogen zielt auf die ganzheitliche Ausprägung motorischer, sozialer und kognitiver Fähigkeiten der Kinder. Da die Verbindung von Unterricht und Freizeit die Möglichkeiten zum sozialen Lernen und Handeln und den Erwerb von Schlüsselqualifikationen erweitert, ergänzen in unseren drei Bereichen Gesundheit, Sprache und Kreativität Kurse und Freizeitangebote den Unterricht. So wird auch die neue Kletterwand im Rahmen des neuen Ganztagsangebotes Klettern genutzt werden“, erläutert Dagmar Mager, Geschäftsführerin der Privaten Schule IBB gGmbH Dresden. Finanziert wurde die Kletterwand vom Förderverein Private Schule IBB.

Die neue Kletterwand wird Dagmar Mager am Freitag gemeinsam mit Angelika Pohlmann, der neuen Schulleiterin der IBB-Ganztagsgrundschule, einweihen. Damit Sie sich ein persönliches Bild von der neuen Schulleiterin sowie der Kletterwand der IBB-Ganztagsgrundschule machen können, möchten wir Sie hiermit recht herzlich zur

Einweihung der Kletterwand & Vorstellung der neuen Grundschulleiterin
an der IBB-Ganztagsgrundschule (Paul-Gerhardt-Straße 17, 01309 Dresden)
am Freitag, dem 9. Mai 2014 um 11.00 Uhr einladen.

Als Ansprechpartner und für Fotos stehen IBB-Geschäftsführerin Dagmar Mager, die neue Schulleiterin Angelika Pohlmann sowie die Schüler zur Verfügung. Im Anschluss wird es Fingerfood geben, so dass beim Genießen genügend Zeit für Fragen ist.

Weitere Informationen unter: www.ibb-dresden.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Design und Mode können auch bei Männern punkten FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH
14. März 2014

Design und Mode können auch bei Männern punkten FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Design und Mode können auch bei Männern punkten
FHD bietet zum Boys’ Day am 27. März verschiedene Workshops an

Am 27. März öffnet die Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) zusammen mit anderen Firmen und Ausbildungseinrichtungen Sachsens ihre Türen zum Boys’ Day. In diesem Jahr bietet die FHD zwei Workshops an, in denen sich die Jungen der Klassenstufen 5 bis 10 in kreativen Tätigkeiten üben können. Beide Kurse finden am 27. März am Campus Gasanstaltstraße der FHD statt.

Bei den bundesweiten Aktionen Boys’ Day und Girls‘ Day werden typische Frauenberufe, beispielsweise im Erziehungswesen, männlichen Jugendlichen näher gebracht und umgekehrt typische Männerberufe, etwa in der Industrie, weiblichen Jugendlichen. „Die FHD konzentriert sich dieses Jahr ausschließlich auf den Boys’ Day, da wir mit den Studiengängen unserer Design-Fakultät gerade den männlichen Schülern die künstlerischen Bereiche näher bringen möchten“, erklärt Katja Solbach, Marketingleiterin der FHD.

Anspruch und Stil

Den im letzten Jahr sehr begehrten Workshop „Design your own Handytasche“ bietet die Fachhochschule auch in diesem Jahr wieder an. Vom zeichnerischen Entwurf über die Schnittgestaltung bis hin zur Herstellung der Handytasche an der Nähmaschine machen die Schüler alles selbst. Den Kurs, der von 9.30 bis 12.00 Uhr dauert, leitet Katrin Havekost, die in der FHD-Nähwerkstatt allen Teilnehmern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der zweite Workshop im Rahmen des Boys’ Day verbindet die Mode mit der Informatik. Im Bereich Medieninformatik/Mediendesign sucht Claudia Dallwitz, Kursleiterin und Dozentin an der FHD, von 10.00 bis 12.00 Uhr “FHD’s Next Topmodel”. In diesem Workshop fotografieren sich die Teilnehmer selbst und lernen anschließend, wie sie am Computer mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms ihr digitales Abbild in einen virtuellen Ort ihrer Wahl transferieren. Das Ergebnis wird dann im Internet auf der Homepage der Fachhochschule Dresden veröffentlicht.

Pro Workshop gibt es 10 Plätze. Die Anmeldung für beide Workshops ist ausschließlich online möglich unter www.fh-dresden.eu.

Über die FHD:
Sieben verschiedene Studiengänge stehen an der Fachhochschule Dresden derzeit zur Auswahl. Neben „Modedesign“ bietet die FHD auch die Studiengänge „Business Administration“ sowie „Grafikdesign Screen/Printmedia“ mit den Abschlüssen Bachelor of Arts an. Neu hinzugekommen ist der Bachelor-Studiengang „Medieninformatik/Mediendesign“. Neben diesen vier bietet die FHD drei weitere Studiengänge an, die nicht nur in Vollzeit, sondern auch berufsbegleitend studiert werden können: Zum einen den Studiengang „Tourismus & Event Management“ und zum anderen die Studienrichtungen „Pflege- & Gesundheits-management“ sowie „Sozialpädagogik & Management“.

Weitere Informationen: www.fh-dresden.eu


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben! ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e. V.
28. Februar 2014

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben! ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB – jetzt bewerben!
ASB Sachsen nimmt Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr ab sofort entgegen

Wer momentan in den Prüfungsvorbereitungen steckt, hat wenig Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was nach der Schule kommt. Allerdings ist vorausschauendes Planen durchaus sinnvoll, denn wer beispielsweise ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren möchte, sollte sich schon jetzt bewerben. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Sachsen e.V. schreibt auch für dieses Jahr wieder freie FSJ-Stellen aus und nimmt ab sofort Bewerbungen entgegen.

„Auch in diesem Jahr stellt der ASB Sachsen wieder FSJler ein. Insgesamt haben wir 60 freie Stellen in verschiedenen Bereichen zu vergeben, die über den ganzen Freistaat verteilt sind“, erklärt Nadine Wieland, die beim ASB Sachsen unter anderem für die Koordinierung der FSJ-Stellen zuständig ist. Ein FSJ bietet sich vor allem für diejenigen an, die nach der Schule nicht direkt eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, aber dennoch erste Praxiserfahrung sammeln wollen. Gleichzeitig können die jungen Leute im FSJ einmal austesten, ob sie später vielleicht einmal im entsprechenden Berufsfeld arbeiten möchten.

Ein FSJ dauert regulär ein Jahr, kann nach Möglichkeit aber auch auf 18 Monate verlängert werden. FSJ-Stellen gibt es in vielen verschiedenen Bereichen: In Senioren- und Begegnungszentren, Sozialstationen und Behindertenwohnzentren sowie in Kindergärten und Horten sind Einsätze möglich. Das FSJ kann auch in einem Krankenhaus geleistet werden. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer des FSJ nutzen dieses zur Überbrückung der Wartezeit bis zum Studiumsbeginn, z.B. des Medizinstudiums. „Die meisten Stellen gibt es in Seniorenheimen zu besetzen, allerdings hat die Zahl der FSJ-Plätze in Kindergärten zugenommen und diese sind nun ebenfalls sehr begehrt“, so Nadine Wieland.

Living Quality - Anspruch und Stil
Die Einsatzstellen liegen in Görlitz, Löbau, Zittau, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Nossen, Torgau und im Vogtland und sind damit über ganz Sachsen verteilt. Somit müssen die Jugendlichen, die sich für ein FSJ beim ASB entscheiden, nicht zwingend ihren Wohnort wechseln.

Das FSJ beginnt offiziell am 1. September 2014. Bewerbungen können noch bis August an den ASB Landesverband Sachsen e. V., Frau Anke Marx, Frau Beatrice Paul oder Frau Nadine Wieland, Am Brauhaus 8, 01099 Dresden, oder per E-Mail an marx@asb-sachsen.de, paul@asb-sachsen.de oder wieland@asb-sachsen.de geschickt werden. „Natürlich kann man seine Bewerbung auch noch später einreichen. Allerdings können die besonders begehrten Plätze dann bereits vergeben sein“, so Wieland abschließend.

www.asb-sachsen.de


Weitere Mitteilungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Mäßige Schulnoten, aber handwerklich geschickt: So finden Firmenchefs jetzt übers Praktikum gute Azubis!

Adolph-Kolping-Schule Dresden
19. Februar 2014

Mäßige Schulnoten, aber handwerklich geschickt: So finden Firmenchefs jetzt übers Praktikum gute Azubis!

Mäßige Schulnoten, aber handwerklich geschickt: So finden Firmenchefs jetzt übers Praktikum gute Azubis!

Dresdens größte berufsbildende Förderschule vergibt an interessierte Unternehmen handverlesene Schüler

Gute Schulnoten geben noch lange keinen guten Handwerker ab: Nicht selten erweisen sich Schulstreber in der Ausbildung als Nieten. Daher sollten Firmenchefs sich auch leistungsschwächere Jugendliche genau ansehen. Im Praktikum oder bei der Probearbeit hat schon mancher junge Mensch echtes Talent gezeigt. Die Ausbildung leistungsschwacher Schüler lohnt sich für Betriebe sogar finanziell, denn Vater Staat übernimmt bis zu 60 Prozent der Ausbildungsvergütung. Die Adolph-Kolping-Schule Dresden (AKS) verrät, worauf Unternehmen achten müssen.

„Viele Jugendliche sind zu tollen Leistungen fähig, wenn man ihnen die Chance gibt“

„Viele Betriebe scheuen sich leider noch davor, leistungsschwachen Schülern eine Chance zu geben. Wir merken bei uns in der Schule jedoch tagtäglich, dass viele Jugendliche zu guten Leistungen fähig sind, wenn man ihnen die Gelegenheit dazu gibt und an sie glaubt. Wichtig ist natürlich auch, dass sie einen Beruf finden, der ihnen Spaß macht“, berichtet Lothar Großmann, Schulleiter der Adolph-Kolping-Schule (AKS) am Weberplatz. Die Schule ist Dresdens größte Förder- und Berufsschule. Jugendliche können hier Berufsschulunterricht in 20 verschiedenen Ausbildungsberufen sowie verschiedene berufsvorbereitende Maßnahmen absolvieren. Ausgebildet werden beispielsweise Verkäufer, Beiköche, Bürokräfte, Fachlageristen und Bauten- und Objektbeschichter. Damit die Jugendlichen die Ausbildung erfolgreich absolvieren, wird diese an der AKS auf drei statt der üblichen zwei Jahre gestreckt.

Living Quality - Anspruch und Stil
Geeignete Schüler werden handverlesen als Praktikanten an Unternehmen vermittelt

Schüler, die an staatlichen Schulen als Problemfälle gelten und es dort vielleicht niemals zum Schul- und Ausbildungsabschluss schaffen, erhalten an der Schule eine zweite Chance. Die engagierten Lehrer vermitteln geeignete Schüler sogar handverlesen ganz gezielt an Unternehmen, meist übers Praktikum im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ). „Das ist immer noch schwierig, denn das Notendenken bekommt unsere Gesellschaft schlecht aus den Köpfen heraus. Aber da wir stets ganz genau überlegen, welcher Schüler für welches Unternehmen geeignet ist, lag unsere Vermittlungsquote vom Praktikum in die Ausbildung im letzten Jahr bei stolzen zwanzig Prozent. Zudem lassen wir die Schüler und die Unternehmer auch während des Praktikums oder später während der Ausbildung nicht im Stich, sondern helfen, wo immer dies für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben notwendig ist“, berichtet Bianca Pilch, stellvertretende Schulleiterin. Einer der Schüler der AKS, bei dem es übers Praktikum im BVJ auf Anhieb mit einer Ausbildung geklappt hat, ist Martin Grzesik: Der ehemalige Förderschüler konnte sein handwerkliches Können während eines Praktikums in der Sächsischen Haustechnik Dresden KG in Klipphausen beweisen. Nun macht er seit August letzten Jahres in dem Unternehmen eine Ausbildung zum Fachlageristen.

Wichtig für eine erfolgreiche Ausbildung: Spaß am gewählten Beruf!

Im BVJ erhalten Schüler die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nachzuholen und dabei verschiedene Berufszweige kennenzulernen. Die BVJler wählen dafür zwei Fachgebiete aus acht Berufsfeldern aus. Während des BVJ arbeiten die Schüler in den gewählten Fachbereichen sowohl theoretisch als auch praktisch. „Ziel des Berufsvorbereitungsjahres ist es, dass die Schüler herausfinden, welches Berufsbild ihnen Spaß macht, so dass sie danach mit besonders großer Motivation eine erfolgreiche Ausbildung absolvieren können. Denn nur, wer die passende Lehre findet, kann diese auch erfolgreich abschließen“, weiß Lothar Großmann. Da die Schüler in beiden Bereichen auch ein Praktikum absolvieren müssen, können sie hier den Firmenchefs ihr praktisches Talent beweisen. 17 BVJlern der Kolping-Schule ist das im letzten Jahr gelungen.

Vater Staat übernimmt bis zu 60 Prozent der Ausbildungsvergütung

Doch es könnten noch mehr sein, denn viele Unternehmer wissen noch gar nicht, dass sich die Ausbildung leistungsschwacher Schüler auch finanziell lohnt: Die Ausbildungskosten können von der Arbeitsagentur mit bis zu sechzig Prozent gefördert werden. „Damit das klappt, müssen die Jugendlichen sich bei der Arbeitsagentur den sogenannten ‚Reha-Status’ bestätigen lassen. Förderschüler erlangen diesen Status oft, und wenn dies nicht der Fall ist, unterstützen wir die Schüler natürlich, wo immer es uns möglich ist. Die Unternehmen beziehungsweise die Azubis können außerdem bei der Agentur für Arbeit sogenannte Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) beantragen. Wir beraten Unternehmen dazu gern und helfen bei den Anträgen. Wichtig ist vor allem, dass alle Anträge vor der Unterschrift auf dem Ausbildungsvertrag erfolgen“, so Bianca Pilch.

Nächster Termin, um Praktikanten auf Herz un d Nieren zu testen: 5. bis 21. März 2014
Firmenchefs, die selbst einmal einen Schüler der Kolpingschule übers Praktikum näher ins Auge fassen wollen, sollten sich in den nächsten Tagen bei der Kolpingschule melden. „In unserem laufenden Berufsvorbereitungsjahr steht das zweite Praktikum für die Schüler bereits vom 5. bis 21. März an. Danach bleibt noch genügend Zeit, um für einen Ausbildungsvertrag noch vorher rechtzeitig alle Anträge auszufüllen“, erläutert Bianca Pilch. Weitere Informationen gibt es im Sekretariat der AKS unter der Telefonnummer 0351 / 478950 sowie unter

www.aksdresden.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien