Netzhersteller sucht Azubis ab August 2018

Sächsische Netzwerke Huck GmbH Sponsor des SC Einheit Bahratal-Berggießhübel Januar 2018 Das Unternehmen Sächsische Netzwerke HUCK GmbH sucht Azubis zur Erstausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/in Textiltechnik Bewerben: gleich anrufen unter 03529 56070, per Email jana.roeber@huck.net   Sächsische Netzwerke Huck GmbH Dresdner Straße 107, D 01809 … weiterlesen

Azubitag 2015 Sanitär Heizung Klima Klempner der Innung Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik Dresden www.innung-shk-dresden.de

Mit dem Azubitag haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mehr als nur einen Einblick in unsere Unternehmen zu geben. Im Gespräch mit den Meistern erfahren die Interessierten, was sie im Berufsalltag erwartet.

Einladung zum Azubitag 2015 Sanitär Heizung Klima Klempner Die Qual der Wahl ist schwer: Für welchen Beruf entscheide ich mich? Welcher Ausbildungsbetrieb ist der Richtige? Was erwartet mich? Wie erfolgt die Entlohnung? www.innung-shk-dresden.de
Fachbetriebe der Innung Sanitär-, Heizung-, Klimatechnik Dresden suchen neue Helden: Azubitag 2015  Fragen über Fragen, die sich Schulabgänger jede Jahr aufs Neue stellen, bevor sie sich entscheiden, welchem Beruf sie zukünftig nachgehen wollen.   Dann beginnt die Bewerbungsphase. Hilfestellung geben hierbei die Eltern, Schulen und zuständige Behörden. Trotzdem ist es sicherlich für die   zukünftigen Auszubildenden interessantm von Unternehmen selbst zu erfahren.  Was ist für das Unternehmen an Informationen ü ber den Bewerber wichtig?  Wie erreiche ich die gewünschte Aufmerksamkeit des Unternehmens?  Mit dem Azubitag haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mehr als nur einen Einblick in unsere Unternehmen zu geben. Im Gespräch mit den Meistern   erfahren die Interessierten, was sie im Berufsalltag erwartet.  WANN 05. März 2015 16:00 bis 19:00 Uhr  WO In der AULA der Ausbildungsstätte Berufliches Schulzentrum "Gustav Anton Zeuner" Gerokstraße 22 01307 Dresden  WAS WIRD GEBOTEN Besichtigung der Ausbildungsstätte (Technikräume) Erläuterung des Berufsbildes  SPEZIALISIERUNG Wassertechnik Heizungs- und Wärmetechnik Lufttechnik Umwelttechnik | Erneuerbare Energien  ABSCHLUSS Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizung-, Klimatechnik oder Klempner  AUSBILDUNGSDAUER 3,5 Jahr
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Helfende Hände gesucht! – FLAIR Gastronomie hat Stellen in Dresdner Flughafengastronomie und für Caterings zu vergeben

FLAIR Gastronomie Dresden GmbH
9. Mai 2013

Helfende Hände gesucht! - FLAIR Gastronomie hat Stellen in Dresdner Flughafengastronomie und für Caterings zu vergeben

Helfende Hände gesucht!
FLAIR Gastronomie hat Stellen in Flughafengastronomie und für Caterings zu vergeben

Die FLAIR Gastronomie Dresden GmbH, die unter anderem für die gesamten gastronomischen Einrichtungen im Flughafen „Dresden International“ zuständig ist, sucht ab sofort junge, dynamische Restaurantfachkräfte für den Servicebereich, deren Muttersprache Deutsch ist oder die Deutsch fließend sprechen und denen auch die für den Servicebereich wichtigen englischen Vokabeln kein Fremdbegriff sind.

Neben dem normalen Tagesgeschäft der gastronomischen Einrichtungen im Flughafengelände können sich die zukünftigen Arbeitnehmer auf interessante Caterings im Eventbereich freuen. Die Bezahlung der Mitarbeiter erfolgt je nach Qualifikation. Freundlichkeit im Umgang mit Gästen, aber auch eine gute Atmosphäre im Team gehören zu den Prioritäten des Unternehmens. „Mir ist es wichtig, dass ich mich auf meine Mitarbeiter zu 100 Prozent verlassen kann und sie am besten von Hause aus eine hohe Arbeitsmotivation mitbringen. Unsere Mitarbeiter arbeiten weitgehend eigenverantwortlich. Wer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist, ist bei uns genau an der richtigen Stelle. Wir legen zudem viel Wert auf Freundlichkeit, denn der Gast steht bei uns im Mittelpunkt und genau das wollen wir ihn auch während des Besuches in einem unserer Restaurants spüren lassen“, so  Inhaber Roland Hess.

Folgende Punkte erwarten die zukünftigen Team-Neulinge:

  • Verkauf von Speisen und Getränken sowie Zubereitung von Snacks im Selbstbedienungsbereich
  • Bedienen der Gäste und eigenständiges Arbeiten in unseren Cafés und Restaurants
  • Hilfe bei der Durchführung von Tagungen im Konferenzcenter
  • Veranstaltungsservice

Bei wem nun das Interesse geweckt wurde, sich auf dem Flughafen „Dresden International“ als Restaurantfachkraft zu bewerben, möge bitte seine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Foto) an folgende E-Mail-Adresse senden: info@flair-dresden.de. Ebenso möglich ist eine Bewerbung per Post an: FLAIR Gastronomie Dresden GmbH, z. Hdn. Herrn Roland Hess, Wilhelmine-Reichard-Ring 1 in 01109 Dresden.

Weitere Informationen: www.flair-dresden.de

AFBB macht Bewerber fit für Kreativ-Berufe – Anmeldungen für Vorbereitungskurs und Eignungstest nur noch bis 30. März möglich

AFBB – Akademie für berufliche Bildung gGmbH, Dresden
22. März 2013

AFBB macht Bewerber fit für Kreativ-Berufe - Anmeldungen für Vorbereitungskurs und Eignungstest nur noch bis 30. März möglich

AFBB macht Bewerber fit für Kreativ-Berufe
Anmeldungen für Vorbereitungskurs und Eignungstest nur noch bis 30. März möglich

Lust auf einen kreativen Beruf? Mode gestalten, Prospekte designen, Grafiken und Schriften entwerfen, Internetseiten kreieren? Die Akademie für berufliche Bildung gGmbH (AFBB) hat zahlreiche Berufsausbildungen und Fachhochschulstudiengänge in kreativen Berufen im Angebot. Ob Mediengestaltung, Mode- oder Grafikdesign – wer kreativ sein will, ist bei der AFBB richtig. Die eigenen künstlerischen Fähigkeiten kostenlos testen und verbessern können jetzt alle Bewerber beim zweitägigen AFBB-Vorbereitungskurs am 4. und 5. April in der Gasanstaltstraße 3-5. Dieser fachmännisch betreute Kurs macht fit für den eigentlichen Eignungstest für die Kreativ-Ausbildungsgänge der AFBB am 20. April.

Zu Beginn jeder künstlerischen Ausbildung steht meist ein Eignungstest. Doch da beginnt schon das Problem für die kreativen Köpfe: Reichen die eigenen Fähig- und Fertigkeiten aus, um aufgenommen zu werden? Ist die Arbeitsprobenmappe gut genug? Die AFBB hilft hier mit einem speziellen zweitägigen Vorbereitungskurs am 4. und 5. April (jeweils von 8.00 bis 15.15 Uhr). „Der Kurs ist kostenlos und wird professionell von unseren Dozenten geleitet, alles gestandene Mode- und Grafikdesigner“, berichtet Jörg Schulz, stellvertretender Geschäftsführer der AFBB. „Sie schauen sich die mitgebrachten Arbeitsprobenmappen an, bewerten sie und geben Tipps, um sie noch besser zu gestalten.“

Bei dem Kurs in der Gasanstaltstraße 3-5 geht es um die Steigerung der individuellen Gestaltungsfähigkeiten, der Fertigkeiten beim Einsatz verschiedener manueller Darstellungstechniken sowie um die Auseinandersetzung mit Bildsprache und ihre Wirkungen. Außerdem lernen die Teilnehmer, ihre künstlerischen Arbeiten richtig zu präsentieren. „Wer den Vorbereitungskurs besucht, hat dann beim Eignungstest auf alle Fälle bessere Chancen“, so Schulz.

Zum Vorbereitungskurs mitzubringen ist lediglich eine Mappe mit selbst erstellten Arbeitsproben wie Modeentwürfe, Fotografiearbeiten, Grafiken, Schriftgestaltungen oder Plastiken. Digitale Arbeiten sind ebenfalls gern gesehen.

Anmeldungen zum Vorbereitungskurs und Eignungstest für die Kreativ-Ausbildungsgänge sind noch bis zum 30. März direkt bei Kati Zuber an der Akademie für berufliche Bildung gGmbH per Telefon unter der Nummer 0351 / 25 85 689-419 oder per E-Mail an kzuber@afbb-ggmbh.de möglich. Vorbereitungskurs und Eignungstest finden in der Gasanstaltstraße 3-5 statt.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten: www.ausbildung-und-studium.de      

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz übernimmt Schirmherrschaft für die 2013 IIHF Inline Hockey Weltmeisterschaft

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz übernimmt Schirmherrschaft für die 2013 IIHF Inline Hockey Weltmeisterschaft
22. März 2013

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz übernimmt Schirmherrschaft für die 2013 IIHF Inline Hockey Weltmeisterschaft

Obwohl die Eishockey-Saison in ihre Endphase geht, braucht keinem Fan Bange zu sein. Denn in weniger als drei Monaten wartet mit der 2013 IIHF InlineHockey Weltmeisterschaft ein weiteres Event auf die Hockey-Anhänger der Region. Während der Begriff Inlinehockey in Deutschland hin und wieder noch einer Erklärung bedarf, genießt der Sport besonders in Nordamerika große Popularität und zieht viele internationale Stars der Eishockey-Szene an.

Wenn vom 2. bis 8. Juni insgesamt 16 Teams in zwei Divisionen den Weltmeister und den Aufsteiger ausspielen, wird sicher auch Helma Orosz der Veranstaltung in der EnergieVerbund Arena einen Besuch abstatten. Die Dresdner Oberbürgermeisterin hat kürzlich die Schirmherrschaft des internationalen Events übernommen. „Es freut uns, dass Helma Orosz die Veranstaltung unterstützt. Das zeigt, welch große Wertigkeit auf dieser Weltmeisterschaft liegt. Die Nationalmannschaften aus aller Welt freuen sich auf die Veranstaltung und sind gespannt auf Dresden“, sagt Dr. Peter Micksch, Präsident des Eissportclubs Dresden e.V.

Während das Organisationsteam schon in der heißen Vorbereitungsphase steckt, werden weiterhin Volunteers gesucht. „Ein Event dieser Größenordnung und Bedeutung kann nur gemeinsam mit zahlreichen Helfern organisiert und erfolgreich durchgeführt werden“, sagt Micksch und fügt hinzu: „Die Volunteers sind die Eckpfeiler der Organisation und verleihen dem Turnier ein Gesicht.“

Bewerber für das Ehrenamt sollten volljährig, motiviert und zuverlässig sein. Neben einem  freundlichen und gepflegten Auftreten, Teamgeist und Kameradschaft werden Gastfreundlichkeit sowie natürlich Einsatz- und Hilfsbereitschaft erwartet. Die Tätigkeit erfolgt unentgeltlich. Der Ausrichter sorgt für die Verpflegung während der Einsatzzeiten und einen ausreichenden Versicherungsschutz. Alle Volunteers werden einheitlich eingekleidet, können den Nahverkehr kostenfrei nutzen und erhalten nach Abschluss der WM eine Urkunde und ein Referenzschreiben. Bewerbungen können bis zum 31.03.2013 eingereicht werden.

Weitere Informationen & Volunteer-Bewerbungsformular unter www.inlinewm.de.
Landeshauptstadt Dresden, Deutscher Eishockey-Bund, IIHF Inline Hockey Weltmeisterschaft

Preisgelder für Sachsens beste Alters- und Pflegeheime – Sächsischer Altershilfepreis 2013 ausgeschrieben: Jetzt bis 30. April bewerben!

Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e. V.
15. Februar 2013

Preisgelder für Sachsens beste Alters- und Pflegeheime - Sächsischer Altershilfepreis 2013 ausgeschrieben: Jetzt bis 30. April bewerben!

Preisgelder für Sachsens beste Alters- und Pflegeheime
Sächsischer Altershilfepreis 2013 ausgeschrieben: Jetzt bis 30. April bewerben!

Über das Leben in Alters- und Pflegeheimen ist häufig viel Unschönes zu hören und zu lesen: zu wenige Pflegekräfte, ruppiges Personal, lieblose Tagesgestaltung, Zeitmangel. Dass es aber oftmals auch anders geht, möchte der Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e. V. bekannter machen. Er prämiert deshalb die besten Heimkonzepte in Sachsen und will damit zu deren Nachahmung animieren. Konzepte, die Selbstständigkeit, Selbstverantwortung und Entscheidungsfähigkeit älterer Menschen fördern und ihnen damit ein Leben in Würde, Sicherheit und Geborgenheit ermöglichen. Bis 30. April können sich Sachsens Alten- und Pflegeheime für den Altershilfepreis bewerben.

Alle zwei Jahre schreibt der Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e. V. den Preis aus. Schirmherrin des Wettbewerbs ist wie schon 2011 Christine Clauß, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz. Als Hauptsponsor des Sächsischen Altershilfepreises fungiert dieses Mal die AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

„Unsere Gesellschaft wird immer älter und damit auch die Zahl derer, die ihren Lebensabend in einem Alten- oder Pflegeheim verbringen. Da ist es immens wichtig, dass die Betreuung liebevoll und kreativ ist und vor allem den alten Menschen so lange wie möglich ihre Freiräume und Selbständigkeit gewährt“, betont Uwe Martin Fichtmüller, Vorsitzender des Fördervereins. „Gute Heime mit qualitativ hervorragender Betreuung gibt es zahlreiche. Wir wollen, dass sich deren zukunftsweisende Gesamtkonzepte oder auch wegweisenden Ideen in der Altenpflege verbreiten. Dazu dient der zum zweiten Mal ausgelobte Sächsische Altershilfepreis.“

Der Altershilfepreis prämiert abgestimmte und vernetzte Hilfsangebote für ältere Menschen, welche die Kompetenz zur Selbsthilfe und zur familiären und nachbarschaftlichen Unterstützung berücksichtigen und in die professionelle Gestaltung der Hilfe integrieren. In diesem Jahr steht die Preisausschreibung unter dem Thema „Heimkonzepte der Zukunft“. Hierbei werden besonders folgende drei Themenbereiche in den Blick genommen: Wodurch ermöglichen die Einrichtungen den Bewohnern ein Leben in Privatheit, in Gemeinschaft und auch ein Leben in der Öffentlichkeit?

Der Sächsische Altershilfepreis ist Nachfolger des Leipziger Altershilfepreises. Dieser wurde von 2001 bis 2007 auf Initiative des Fördervereins Altershilfe Muldental e. V. und unter der Schirmherrschaft des damaligen Regierungspräsidenten Walter Christian Steinbach für Projekte aus dem Regierungsbezirk Leipzig viermal im Rahmen der Leipziger Pflegemesse vergeben.

Der Altershilfepreis wird vom Förderverein für den gesamten Freistaat Sachsen ausgelobt und am 16. Oktober 2013 im Rahmen der Messe PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG vergeben. Neben dem Hauptpreis, der mit bis zu 5.000 Euro dotiert ist, werden noch ein Anerkennungs- und ein Sonderpreis vergeben.

Bewerbungen sind per Post und E-Mail möglich. Einsende- und Bewerbungsschluss (Posteingang) ist der 30. April 2013.

Details und Ausschreibungsunterlagen unter: www.saechsischer-altershilfepreis.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien