Winzergenossenschaft aktiv auf der ITB in Berlin für Sachsenweine – Sachsens größter Weinproduzent vertritt sächsische Winzer auf der Internationalen Tourismusbörse

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG 10. März 2016 Winzergenossenschaft aktiv auf der ITB in Berlin für Sachsenweine Sachsens größter Weinproduzent vertritt sächsische Winzer auf der Internationalen Tourismusbörse Der sächsische Wein zählt immer noch zu den begehrtesten Raritäten im Weinsortiment – doch das ist längst nicht überall bekannt. Um das heimische Weinanbaugebiet und dessen Weine noch bekannter … weiterlesen

Sondermeldung: Winzergenossenschaft liest märchenhafte Geschichten Weinlesung mit Geschichten über Wein am Freitag, dem 27. Juni, 19.00 Uhr

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG
Terminhinweis: 27. Juni 2014

Winzergenossenschaft liest märchenhafte Geschichten Weinlesung mit Geschichten über Wein am Freitag, dem 27. Juni, 19.00 Uhr
Winzergenossenschaft liest märchenhafte Geschichten
Weinlesung mit Geschichten über Wein am Freitag, dem 27. Juni, 19.00 Uhr

Wein hat seit jeher die Gemüter angeregt. Kein Wunder, dass der edle Rebensaft nicht nur in der Kunst, sondern auch in der Poesie stets eine bedeutende Rolle spielte. Die WeinErlebnisWelt der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG begibt sich daher am Freitag, dem 27. Juni ab 19.00 Uhr auf Weinsuche in märchenhaften Geschichten. Zum Vorgetragenen gibt es bei der Weinlesung natürlich auch köstliche sächsi sche Weine und kleine Snacks. Karten sind ab sofort erhältlich.

Schauspieler und Buchautor Stephan Dierichs wird auf kurzweilige Art und Weise nicht nur märchenhafte Geschichten rund ums Thema Wein vorlesen, sondern auch ein bisschen Weinwissen zum Besten geben. Dierichs wird fachkundig und amüsant beschreiben und erläutern, was das Getränk zum einzigartigen macht und wie man seine Qualität einschätzen kann, warum manche rot und andere weiß sind, oder wie viel Wasser eigentlich im Wein ist. „Dierichs hat ein Gespür dafür, das richtige Wort zur richtigen Zeit zu finden. Zudem hat er vier Jahre lang als Winzer auf einem Weingut in der Toskana gearbeitet, weswegen er die Zuschauer auch mit seinem Fachwissen überzeugen kann“, so Manja Licht, Marketingleiterin der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG.

Neben den Weingeschichten und ausgewählten Gaumenfreuden bei verschiedenen Snacks wird es während der Lesung selbstverständlich auch die Möglichkeit geben, köstliche Weine aus Sachsen zu probieren.

„Weinlesung – Märchen sind nur etwas für Kinder?“
Weinlesung mit Weinverkostung und Snacks
Freitag, 27. Juni, Beginn: 19.00 Uhr, Kartenpreis: 25 Euro/Person
Kartenbestellungen unter: 03521 / 780 970

Nächste Veranstaltungen:
29. Juni, 6./20./27. Juli: Unterwegs mit dem Winzer – Weinbergswanderung inkl. Weinverkostung (23 Euro pro Person)
4. Juli: Sommerweine – Das Geheimnis des Rosé (23 Euro pro Person inkl. Rosé-Wein und -Sekt, Wasser sowie kleinen Snacks)
10. Juli: Weinlounge zum kleinen Freitag (Weincocktails an der Bar, Eintritt frei)

Weitere Informationen: www.winzer-meissen.dewww.weinlesung.de 


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Hotellerie- und Gastronomie-Branche kürte ihre Jugendmeister 2014 Dresdnerin wurde beste Hotelfachfrau-Auszubildende Sachsens

DEHOGA Sachsen
18. Mai 2014

Hotellerie- und Gastronomie-Branche kürte ihre Jugendmeister 2014 Dresdnerin wurde beste Hotelfachfrau-Auszubildende Sachsens

Hotellerie- und Gastronomie-Branche kürte ihre Jugendmeister 2014
Dresdnerin wurde beste Hotelfachfrau-Auszubildende Sachsens

Großes Herzklopfen in Küche, Restaurant und Hotelbereich. Nach zwei Tagen intensiver Prü­fungen in Theorie und Praxis wurden in Leipzig die besten Auszubildenden bei den 21. Sächsischen Landes­meisterschaften der Jugend in den gastgewerblichen Berufen ermittelt. 33 der besten Auszubildenden aus allen Regionen Sachsens kämpften am 16. und 17. Mai 2014 um den Titel „Sächsischer Landesmeister der Jugend 2014“. Nach einem spannenden Wettbewerbswochenende stehen die Sieger fest. „Sächsischer Landesmeister der Jugend 2014“ in ihrem Ausbildungsberuf wurden:

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Restaurantfachmann/-frau: Helén Friedel, Steigenberger Grandhotel Handelshof Leipzig, Leipzig
Hotelfachmann/-frau: Sarah Heinrich, Hilton Dresden, Dresden
Koch/Köchin: Chephren Kasten, Hotel „Drei Schwanen“, Hohnstein-Ernstthal

2. Plätze
Restaurantfachmann/-frau: Karin Kirchhoff, Maritim Hotel & Int. Congress Center Dresden, Dresden
Hotelfachmann/-frau: Sara Püschmann, Forsthaus Grüna, Chemnitz
Koch/Köchin: Alexander Kasten, Hotel „Drei Schwanen“, Hohnstein-Ernstthal

3. Plätze
Restaurantfachmann/-frau: Sven Fiedler, Domkeller Meißen, Meißen
Hotelfachmann/-frau: Tabea Keller, Kempinski Hotel Taschenbergpalais, Dresden
Koch/Köchin: Franziska Uhlig, Café-Restaurant Luisenhof, Dresden

Die Schirmherrschaft dieser Landesmeisterschaften hatte der Präsident des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, übernommen.

An zwei Tagen unter den Augen der Juroren mussten die Teilneh­mer der Landesmeisterschaften eine Vielzahl theoretischer und prakti­scher Prüfungen absolvieren. Flambieren und Tee-Degustationen gehörten ebenso dazu wie der Service an der Festtafel, Wein- und Produkterkennung, Marketingaufgaben, mehrsprachige Rollenspiele an der Hotel­rezeption und die Zubereitung eines festlichen Vier-Gänge-Menüs. Höhepunkt war die öffentliche Abschlussveranstal­tung mit Festmenü und Siegerehrung vor geladenen Gästen. Der Präsident des DEHOGA Sachsen, Helmut Apitzsch, überreichte die verdienten Siegerpokale sowie die Ehren- und Sonderpreise.

Die jeweils zwei Besten jeder Berufsgruppe haben nun die einmalige Chance für eine Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften 2014 Anfang Oktober auf dem Petersberg bei Bonn.

Träger der Sächsischen Landesmeisterschaften sind neben dem DEHOGA Sachsen die Fachverbände sowie die Sächsischen Industrie- und Handelskammern. Diese Landesmeisterschaften wurden unterstützt von der Transgourmet GmbH Dresden sowie weiteren Partnern aus der Wirtschaft.

Weitere Infos: www.dehoga-sachsen.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Dresdner Unternehmernetzwerk in Düsseldorf ausgezeichnet – Alle vier Chapter der Stadt bestechen durch hohe Vertragsverlängerungsquote

BNI Deutschland Südost
25. Mai 2014

Dresdner Unternehmernetzwerk in Düsseldorf ausgezeichnet - Alle vier Chapter der Stadt bestechen durch hohe Vertragsverlängerungsquote

Dresdner Unternehmernetzwerk in Düsseldorf ausgezeichnet
Alle vier Chapter der Stadt bestechen durch hohe Vertragsverlängerungsquote

Eine jährliche Verlängerung der Mitgliedschaft beim weltweiten Unternehmernetzwerk BNI ist keine Garantie und fordert jederzeit ein hohes Maß an Engagement der einzelnen Mitglieder. Doch die vier Dresdner Chapter der Direktion „BNI Deutschland Südost“ sind allesamt sehr erf olgreich und verzeichneten im letzten Jahr eine über 75-prozentige Vertragsverlängerungsquote.

Die dazugehörigen Gruppen sind „August der Starke“ im Dresden Hilton, „Heinrich der Erlauchte“ im Dorint-Hotel, „Gräfin Cosel“ im Radisson BLU Gewandhaus Hotel sowie „Konrad der Große“ im Dormero-Hotel Königshof mit ihren motivierten Unternehmern, die stets bei den wöchentlichen Morgenmeetings zum Netzwerken anzutreffen sind. „Ich bin sehr stolz auf die vier Chapter mit ihrem gezeigten Engagement. Vertragsverlängerungen in diesem Ausmaß sind definitiv nicht die Regel und somit ein Abbild der Zufriedenheit, nicht zuletzt auch mit dem jeweils durch die Gruppe generierten Mehr-Umsatzes eines jeden Mitglieds“, sagt Jens Fiedler, Regionaldirektor „BNI Deutschland Südost“.

Die Auszeichnung wurde am Wochenende auf der diesjährigen DACH-Tagung des Unternehmernetzwerks in Düsseldorf überreicht. „Es war für mich eine Ehre, stellvertretend den Preis aus der Hand des Netzwerk-Gründers Dr. Ivan Misner entgegennehmen und dabei die Dresdner Fahnen hochhalten zu dürfen“, so Fiedler abschließend.

Das Unternehmernetzwerk „BNI Deutschland Südost“ wurde am 13. September 2007 ins Leben gerufen. Getreu dem Motto: „Wer gibt, gewinnt“, basiert BNI weltweit bereits seit über 25 Jahren auf dem Prinzip gegenseitiger Geschäftsempfehlungen. Diese geben sich die Unternehmer bei allwöchentlichen Frühstücks-Treffen, bei denen man sich innerhalb des Chapters besser kennenlernt und somit den jeweils anderen genauer kennt und somit besser weiterempfehlen kann.

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien