Dresdner CARTE-BLANCHE-Chefin Zora Schwarz eröffnet Boutique als Pop-up-Shop

CARTE BLANCHE Travestie – Revue – Theater – Dresden März 2017 Glamour und Glitzer nicht nur aus zweiter Hand Dresdner CARTE-BLANCHE-Chefin Zora Schwarz eröffnet Boutique als Pop-up-Shop Ende 2017 findet im Dresdner CARTE BLANCHE, dem größten Travestie-Revue-Theater Europas, die Premiere der neuen Show statt. Um … weiterlesen

3-Gänge-Menüs für 248 Gäste gleichzeitig möglich – Nächster Schritt in Europas größtes Travestietheater fertiggestellt

CARTE BLANCHE
Travestie – Revue – Theater – Dresden
September 2015

CARTEBLANCHE500

3-Gänge-Menüs für 248 Gäste gleichzeitig möglich
Nächster Schritt in Europas größtes Travestietheater fertiggestellt

Es ist soweit: die letzten Schritte beim Ersatzneubau des Dresdner Travestie-Revue-Theaters „Carte Blanche“ in den Hüllen des ehemaligen Pfunds-Festspielhauses sind eingeläutet. Die große Hebebühne, die einen besonders wichtigen Faktor für den zukünftigen Flutschutz darstellt, wurde installiert. Die letzte Flut zerstörte große Teile der Technik, die im Keller gelagert wurde. Mit der Hebebühne kann bei einer erneuten Flut die Technik leicht aus dem Keller in die oberen Eta gen gerettet werden. Dazu können größere Requisitenteile mit der Bühne einfacher transportiert werden.

Bereits fertiggestellt ist die neue große Küche des Theaters. Das Gastronomieteam wird dort an einem ausgelasteten Abend mit bis zu 248 Gästen alle Hände voll zu tun haben. Theater-Intendantin Zora Schwarz freut es. „Hier könnte ich mich ausleben und müsste nicht einmal etwas wegräumen“, scherzt die leidenschaftliche Köchin, „vielleicht werden wir uns an einem spielfreien Montag abends mal zum gemeinschaftlichen Kochen treffen.“ Die neue Küche hat ihren Platz in der alten Cocktailbar gefunden. Diese wird demnächst als Raucherlounge im unteren Teil des Gebäudes wiedereröffnet.

3-Gänge-Menüs für 248 Gäste gleichzeitig möglich - Nächster Schritt in Europas größtes Travestietheater fertiggestellt
Die Chefs der mit am Bau beteiligten einzelnen Gewerke mit Theaterchefin Zora Schwarz und Feldschlösschen-Gastroleiter Uwe Tschuschke. Bildquelle: MEDIENKONTOR

Mit der Fertigstellung der Küche und dem Anschließen der großen Zapfanlage konnte auch die mittlerweile zwölfjährige Zusammenarbeit mit der Feldschlösschen-Brauerei gebührend gefeiert werden. Das gesamte Planungsteam um Theater-Architekt Jens Zander und Feldschlösschen-Gastronomiechef Tschuschke konnte mit dem ersten frisch gezapften Bier im neuen Haus auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit anstoßen. Tschuschke erinnert sich zurück an das erste Treffen zwischen ihm und Zora im November 2003: „Nachdem wir uns dann drei Jahre lang an den anderen herangetastet haben, sind wir nun sehr froh, das Travestietheater fest an unserer Seite zu haben. Schließlich gehören Kunst, Kultur, gute Laune und ein Feldi einfach zusammen!“

Weitere Infos: www.carte-blanche-dresden.de

Eine kleine Semperoper für Zora – Europas größtes Travestietheater entsteht in Dresden

CARTE BLANCHE
Travestie – Revue – Theater – Dresden
18. August 2015

CARTEBLANCHE500

Eine kleine Semperoper für Zora
Europas größtes Travestietheater entsteht in Dresden

Auch wenn die letzte Flut gefühlt schon Jahre zurückliegt, sollte man sie sich ins Gedächtnis zurückrufen. Denn damals wurden durch die kleine Prießnitz das Travestie- und auch das Revue-Theater komplett unter Wasser gesetzt und mitsamt des großen Fundus zerstört.

Jetzt, zwei Jahre später, entsteht dank des Freistaates Sachsen und der SAB im dortigen Gebäudekomplex ein gemeinsamer Ersatzneubau für diese ursprünglich zwei Theater in den Hüllen des früheren Pfunds-Festspielhauses.

„Mit dem Aufhängen des großen zentralen Kronleuchters haben wir den ersten großen Abschnitt des Baus geschafft“, zeigt sich Carte-Blanche-Chefin Zora Schwarz erleichtert. „So langsam nimmt das Innere des Gebäudes Form an – man sieht, dass es meine kleine Semperoper werden soll – Stil, Ästhetik, Kunst und ehrwürdige Tradition.“

Ursprünglich wurde das Gebäude als Festsaal der Pfunds Molkerei konzipiert. „In meinen Unterlagen habe ich Nachweise gefunden, die belegen, dass das Haus bereits am 16. Oktober 1897 eröffnet wurde. Damit ist das sogenannte ‚Pfunds Festspielhaus’ sogar noch 17 Jahre älter als vorher angenommen“, sagt Pfunds-Molkerei-Geschäftsführer Dr. Frank Zabel. „Ich freue mich, dass durch das Engagement von Zora Schwarz endlich wieder Theater-Leben in die in der letzten Zeit leerstehenden Räumlichkeiten einziehen wird. Zu ihrem Vorhaben kann ich sie nur beglückwünschen – ihr allzeit ein volles Haus!“

Die letzten sechs Wochen der Bauphase stehen nun an. So sind noch Teppiche zu legen, die große Hebebühne muss installiert und abgenommen, die Technik für Ton und Licht sowie die gastronomischen Einrichtungen müssen eingebaut und die ersten Proben absolviert werden. Fertig sein muss alles am 1. Oktober 2015, denn dann sitzen erstmalig 248 Gäste auf den neuen Theaterplätzen und sind gespannt auf den Start der neuen Show „Stars and Diamonds“.

Weitere Infos: www.carte-blanche-dresden.de

Ein Workshop mit wertvollen Inhalten … Nutze deine Chance in der DEHA – Academy Dresden

Der Workshop online – informiert in sehr lockerer Art über das gesamte Projekt der DEHA – Academy. Es ist der Kompass, der hier erhältlich ist, mit dem du Unterstützung für die Lösung deiner Vorhaben und Probleme einfordern kannst.

Am Beispiel einiger Vorhaben und Probleme unserer Klienten wird aufgezeigt, was du von der DEHA – Academy erwarten kannst und was andere bereits an Nutzen abgeholt haben. Du wirst sofort einbezogen und bist mitten im Geschehen.

Wir Menschen sind Koch in unserer eigenen Lebensküche und verfahren jeder nach dem gleichen Rezept mit den gleichen Zutaten. Wir stellen Gefühle her, haben Wünsche, tun etwas, haben Resultate und Differenzen zu unseren Wünschen. Die Differenzen bescheren uns wiederum Gefühle. Die Zutaten haben bei jedem eine andere Qualität. Deshalb sind wir Menschen so unterschiedlich. Du erfährst, wie du  deinen Schlüssel zu stetiger Qualifizierung deiner Zutaten für Wachstum in all deinen Lebensbereichen mit uns finden kannst.

Für mehr Informationen, genaue Details und Anmeldung [Klicke hier]

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie – Private Schule IBB Dresden bietet bei der „KarriereStart“ innovative Ausbildungen mit tollen Angeboten wie Massagen und Schminken

Private Schule IBB gGmbH Dresden
21. Januar 2014

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie - Private Schule IBB Dresden bietet bei der „KarriereStart“ innovative Ausbildungen mit tollen Angeboten wie Massagen und Schminken

IBB zeigt Berufe mit Jobgarantie
Private Schule IBB Dresden bietet bei der „KarriereStart“ innovative Ausbildungen mit tollen Angeboten wie Massagen und Schminken

Vom 24. bis 26. Januar öffnet mit der „KarriereStart“ in der Messe Dresden Sachsens wichtigste Messe im Bereich Berufsaus- und -weiterbildung ihre Pforten. Die Private Schule IBB Dresden gGmbH stellt hierbei nicht nur ihre vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten mit Jobgarantie vor, sondern lockt auch mit vielen tollen Angeboten. Wer will, kann sich hier sogar von den angehenden Wellnesskosmetikerinnen schminken und massieren lassen.

Die Private Schule IBB stellt sich am Freitag, dem 24. Januar von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr am Messestand D5 in Halle 4 vor. „Unsere Dozenten und Schüler sind persönlich als sachkundige Ansprechpartner vor Ort, informieren über alle Aus- und Weiterbildungen, an der Schule übliche Lehrmethoden sowie berufliche Perspektiven“, erläutert Dagmar Mager, Geschäftsführerin der Privaten Schule IBB gemeinnützige GmbH Dresden.

Auf dem schwierigen Arbeitsmarkt haben IBB-Absolventen beste Chancen auf eine Stelle. „Durch unsere jahrelange Ausbildungspraxis hat die IBB zahlreiche sehr enge Kooperationspartner, die sowohl als Praktikumseinrichtungen als auch als potenzielle Arbeitgeber unserer Absolventen fungieren. Je nach Beruf werden so bis zu 99 Prozent unserer Absolventen kurz nach der Ausbildung vermittelt“, so Dagmar Mager.

Eine besondere Impression eines Berufes mit Jobgarantie bieten die angehenden Europäischen Wellnesskosmetikerinnen: „Unsere Schülerinnen führen ein Duftspiel mit den Gästen durch. Sieben Düfte, die in der Aromatherapie Anwendung finden, müssen richtig zugeordnet werden“, so Frau Mager. Wer zudem mag, lässt sich schminken und massieren. Nebenbei erzählen die angehenden Wellnesskosmetikerinnen gerne Wissenswertes zur Ausbildung. Auch die Arbeit der angehenden staatlich anerkannten Erzieher und staatlich geprüften Sozialassistenten können Besucher direkt erleben. „Um die Sinne zu schärfen, führen wir ein Geräusch- und ein Tast-Memory durch. Dafür müssen jeweils zwei Paare gefunden werden“, so Dagmar Mager.

Über die IBB: Zur Privaten Schule IBB gGmbH gehören derzeit die Private Ganztagsgrundschule IBB – Staatlich anerkannte Grundschule sowie die Private Ganztagsmittelschule IBB und das private Ganztagsgymnasium IBB, die ihren gemeinsamen Sitz in der Wittenberger Straße 9 haben. Zudem bietet die Private Schule IBB die Fachhochschulreife sowie die Ausbildung zum/zur Europäischen Wellnesskosmetiker/in, zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in, zum/zur staatlich geprüften Sozialassistenten/in, zum/zur Kaufmann/-frau für Gesundheitswesen oder für Freizeit und Tourismus, zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau, zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau sowie zum/zur staatlich geprüften Medizinischen Dokumentationsassistenten/in und Podologen/in an.

www.ibb-dresden.de


» Wer gastiert in DRESDEN? ALLE Events ALLE Tickets » HIER

Achtung, Schwerverletzte auf der „KarriereStart“! Die AFBB informiert am Messestand nicht nur theoretisch, sondern bietet zudem tolle Aktionen

AFBB – Akademie für berufliche Bildung gGmbH, Dresden
17. Januar 2014

Achtung, Schwerverletzte auf der „KarriereStart“! Die AFBB informiert am Messestand nicht nur theoretisch, sondern bietet zudem tolle Aktionen

Achtung, Schwerverletzte auf der „KarriereStart“!
Die AFBB informiert am Messestand nicht nur theoretisch, sondern bietet zudem tolle Aktionen

Mit spannenden Berufseinblicken, Furcht einflößenden Wunden und weiteren tollen Aktivitäten präsentiert sich die Akademie für Berufliche Bildung (AFBB) auf der diesjährigen „KarriereStart“. Die AFBB informiert Messegäste von Freitag, dem 24. Januar bis Sonntag, dem 26. Januar in Halle 4 am Messestand K5 über ihr breit gefächertes Schul-, Ausbildungs- und Studienangebot.

Die AFBB bietet als Bildungsanbieter in freier Trägerschaft derzeit 23 verschiedene duale, Berufsfach- und Fachschulausbildungen sowie zahlreiche Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Die 1997 in Dresden gegründete AFBB bietet erstklassige Lernbedingungen durch enge Betreuung und individuelle Förderung, berufsspezifische Zusatzqualifikationen und mehrwöchige Auslandspraktika und hat daher einen hervorragenden Ruf. Auf einem der größten Stände der Messe informiert die Akademie nicht nur mit Broschüren und informativen Gesprächen. Gemeinsam mit ihren ebenfalls am Messestand vertretenen Praxispartnern wie beispielsweise OBI, Kaufland, Pro Seniore, Sächsische Haustechnik und die Werbeagentur September führt die AFBB tolle Aktionsangebote mit den Standbesuchern durch. So baut unter anderem das Berufliche Gymnasium der AFBB mit der Fachrichtung Biotechnologie Mikroskope am Messestand auf. Besucher können hier an allen Messetagen durchgängig Mikroorganismen betrachten sowie den Zuckergehalt von Obstsäften bestimmen. Der soziale Bereich schärft mit „Sinneskisten“ die Wahrnehmung der Besucher.

„Nicht nur unsere eigenen Mitarbeiter, sondern auch unsere Partnerunternehmen, die den praktischen Teil unserer dualen Ausbildungen sowie die Praktika und Auslandsaufenthalte unserer Auszubildenden durchführen, haben interessante Aktivitäten geplant. So verwandeln beispielsweise die Johanniter täglich jeweils 11.00, 13.00 und 15.30 Uhr die Besucher beim Wundschminken in Schwerverletzte und demonstrieren hinterher um so realistischer die richtigen Verbandstechniken“, berichtet Günter Kahle, Geschäftsführer der Akademie.

www.ausbildung-und-studium.de

FHD präsentiert ihre Qualitätsstudiengänge – Fachhochschule Dresden stellt bei der „KarriereStart“ Studiengänge mit Perspektive vor

FHD Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH 10. Januar 2013 FHD präsentiert ihre Qualitätsstudiengänge Fachhochschule Dresden stellt bei der „KarriereStart“ Studiengänge mit Perspektive vor Business Administration, Design oder doch vielleicht Sozialpädagogik und Management? Die Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH (FHD) bietet derzeit fünf erstklassige … weiterlesen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien