ASB Sachsen verzeichnet Mitgliederzuwachs. ASB blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück – Einsatz für ein weltoffenes Sachsen

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e. V.
Dezember 2014

ASB Sachsen verzeichnet Mitgliederzuwachs. ASB blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück - Einsatz für ein weltoffenes Sachsen

ASB Sachsen verzeichnet Mitgliederzuwachs
ASB blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück – Einsatz für ein weltoffenes Sachsen

Das Jahr 2014 war für Sachsens Arbeiter-Samariter-Bund ein durchweg erfolgreiches Jahr. Das zeigt sich auch an den Mitgliederzahlen. Zum Monatsbeginn Dezember verzeichnete der ASB Sachsen 55.799 Mitglieder. Wenn man die Zahlen mit 2010 vergleicht, macht dies einen Zuwachs von beachtlichen 10.000 Mitgliedern in den vergangenen vier Jahren aus. Auch bei den Freiwilligendiensten gab es Zuwächse. „Wir hatten beim Freiwilligen Sozialen Jahr und auch beim Bundesfreiwilligendienst noch nie so viele Bewerber wie in diesem Jahr“, freut sich Uwe Martin Fichtmüller, Landesgeschäftsführer des ASB Sachsen.
Insgesamt 4.500 Mitarbeiter arbeiten in den Kindertagesstätten, Alten- und Pflegeheimen und sozialen Diensten wie in der Jugend- und Altenbetreuung, in Rettungs- und Beratungsdiensten oder dem Katastrophenschutz. „Wir helfen aber nicht nur in Sachsen den sozial schwachen und hilfebedürftigen Menschen, sondern auch den in den Krisengebieten dieser Welt von Not betroffenen Menschen“, betont Fichtmüller. „Da freut uns natürlich der Zuwachs an Mitgliedern besonders. Schließlich benötigen wir stets gut motivierte Unterstützer, die Freude an der Hilfe am Menschen haben.“ Einziger Wermutstropfen für den ASB in diesem Jahr war der Verlust einiger Rettungswachen in den Ausschreibungsverfahren.

Wie andere Hilfsorganisationen auch hat der ASB Sachsen Menschen bei den großen Unwetterkatastrophen der zurückliegenden 12 Jahre immer wieder tatkräftig unterstützt – nicht nur bei Hochwasserereignissen zu Hause, sondern eben auch bei den zahlreichen und oftmals viel gravierenderen Naturkatastrophen weltweit. „Wir und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen uns daher in besonderer Weise allen in Not geratenen Menschen gegenüber verpflichtet“, so Fichtmüller. „Wir helfen jedem, der Hilfe benötigt, unabhängig von Religion, Weltanschauung oder ob er oder sie Deutsche oder Deutscher ist, aus unseren europäischen Nachbarländern kommt oder Flüchtling von weit her ist. Wir vom ASB stehen für ein weltoffenes Sachsen! Das ist und bleibt unsere Maxime.“
Wer sich in den Kreis- und Regionalverbänden des ASB in Sachsen mit ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten engagieren möchte, kann sich im Internet unter www.asb-sachsen.de über die Ansprechpartner informieren und findet auf diesem Weg garantiert ein Betätigungsfeld ganz nach seinem Geschmack und ganz nach dem Motto des ASB: Wir helfen hier und jetzt.

Weitere Informationen: www.asb-sachsen.de

„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
3. April 2014

„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt
„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt

Der in weltweiten Wettbewerben mehrfach preisgekrönte Kräuterlikör „Original Radeberger seit 1877“ machte nun schon zum siebten Mal mit seinem Gewinnspiel deutschlandweit Werbung für Dresden und die berühmte sächsische, weltweit größte Raddampferflotte. Aus ganz Deutschland haben Liebhaber des köstlichen Kräuterlikörs die Gewinnkarten eingeschickt, die an allen Verkaufsstellen auslagen und dort mit einer Reise nach Dresden warben. Der Gewinner wurde nun feierlich gezogen. Der diesjährige Gewinner kommt aus Warnow bei Grevesmühlen in Mecklenburg-Vorpommern und kann sich sowohl auf ein von „Original Radeberger seit 1877“ und der Sächsischen Dampfschifffahrtgesellschaft gesponsertes Wochenende im Dresdner Hotel PRIVAT als auch auf viele weitere Highlights freuen. „Das Hotel PRIVAT ist langjähriger Partner des Radeberger Kräuterlikörs, weshalb wir sehr gern unsere Zimmer für die Übernachtung der Gewinner mit Frühstück im ersten Nichtraucherhotel Deutschlands zur Verfügung stellen“, erklärt Lothar Richter, Inhaber des Hotels PRIVAT. „Neben der umfangreichen Betreuung können sich die Gewinner auf unsere Hildegard-von-Bingen-Küche freuen, die wir als einziges Hotel in Deutschland anbieten.“

Anspruch und Stil
Reklame

Die Gewinnfrage war, in welchem der neun Raddampfer sich die älteste Maschine befindet. Unter den Teilnehmern, welche die richtige Antwort „Diesbar“ angaben, zogen Bodo Staske, Markenbotschafter für „Original Radeberger seit 1877“, Lothar Richter und Bootsmann Stanley Nitt vom Personendampfer „Diesbar“ am Dresdner Terrassenufer den Gewinner. „So langjährige und tolle Partnerschaften, wie die mit der Sächsischen Dampfschiffahrt oder dem Hotel PRIVAT werden von allen Seiten gelebt und machen Spaß. So ist es für uns klar, dass wir den Liebhabern unseres Kräuterlikörs zusammen mit unseren Partnern auch im dritten Jahr einen einzigarten Preis bieten wollen“, erläutert Bodo Staske. „Der Gewinner wird nun per Post über seinen Hauptgewinn informiert, dann darf er sich ein Wochenende aussuchen, an dem er in Dresden unter anderem mit den berühmten Raddampfern fahren und unsere Destillation & Liqueurfabrik in Radeberg, in der unser feines Tröpfchen noch von Hand meisterlich destilliert wird, besichtigen kann“, so Staske weiter. Die enge Zusammenarbeit lobt auch der Bootsmann des Personendampfers „Diesbar“, Stanley Nitt: „Es ist immer wieder schön, wenn wir die Gäste für die Raddampfer begeistern können, da es die letzten Dampfer sind, die noch mit Kohle befeuert werden und diese daher eine echte Rarität darstellen. Die Besucher aus Mecklenburg-Vorpommern sind herzlich willkommen und freuen sich hoffentlich auf die Binnenschiffsfahrt auf der Elbe.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden – Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden
Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer
Dresden, 26.04.2013

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden - Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden - Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer_

Rund 90 Kinder und Jugendliche der U15- bis U19-Mannschaften dürfen sich ab kommender Saison auf erstklassige Trainingsbedingungen und fachmännische Betreuung in den Bereichen Kraft- und Fitnesssport sowie Athletiktraining freuen. Das Thomas Sport Center hat beim gestrigen Sponsorentreffen zum Thema Nachwuchsarbeit der SG Dynamo Dresden im Fischhaus Alberthafen eine Sponsoringvereinbarung unterzeichnet und ist damit offizieller Unterstützer des Nachwuchsleistungszentrums.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Vereinsarbeit der SG Dynamo Dresden liegt auf der aktiven und professionellen Förderung des Nachwuchses im eigenen Nachwuchsleistungszentrum. Anlass genug für das Thomas Sport Center, den Verein ab sofort mit allen Kräften zu unterstützen. Denn auch der Dresdner Fitnessclub, dessen Credo es ist, Menschen aller Altersgruppen bei einer sportlich-aktiven und gesunden Lebensweise zu unterstützen, hat das Wohl der Jüngsten im Auge.

Viel Zeit, Wissen und körperlichen Einsatz investieren die Trainer tagtäglich, um den Fußballnachwuchs der SG Dynamo Dresden e. V. zu trainieren. Diese Investition ist Gold wert und gehört zur Erfolgsgeschichte des Traditionsvereins. Doch neben persönlichem Einsatz müssen auch die Trainingsbedingungen stimmen. Dem Thomas Sport Center ist es deshalb ein Anliegen, den Verein in diesen Belangen als Sponsor zu unterstützen. „Die Jugendförderung liegt uns am Herzen, deshalb freuen wir uns, etwas zur erfolgreichen Arbeit der SG Dynamo Dresden e.V. beitragen zu können“, erklärt Thomas Gürtner, Geschäftsführer des Thomas Sport Center, sein Engagement. „Zudem fördert der Mannschaftssport den Erhalt der Gesundheit und eine positive Entwicklung der Kinder“, so Gürtner weiter.

Der Sponsor
Hintergrund für das Sponsoring des Thomas Sport Center ist nicht nur das mit dem SG Dynamo Dresden e. V. gemeinsame Ziel, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen und deren Gesundheit zu fördern. Das Fitnessstudio mit seinen fünf Clubs in Dresden, welches seit 1996 am Markt ist, möchte, durch die Förderung des Vereins der Stadt Dresden etwas zurückgeben. Zum Dank für gute Infrastrukturen, tolle Rahmenbedingungen und somit optimale Standortbedingungen in Dresden. Nur so können sich die Dresdner in einem professionellen Umfeld, mit persönlicher Betreuung und unter hohen Qualitäts- und Servicestandards sportlich betätigen.

Web: www.tsc-dresden.de

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Stefan Meyer-Götz wird zweiter Geschäftsführer – Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei verstärkt sich zur Fortführung des Wachstumskurses

Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei
22. März 2013

Stefan Meyer-Götz wird zweiter Geschäftsführer - Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei verstärkt sich zur Fortführung des Wachstumskurses

Stefan Meyer-Götz wird zweiter Geschäftsführer
Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei verstärkt sich zur Fortführung des Wachstumskurses

Mit Stefan Meyer-Götz als zweitem Geschäftsführer verstärkt sich die „Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei“ zur Fortführung des erfolgreichen Wachstums der letzten Jahre.

Ab sofort leiten Karsten Lehmann, bisher alleiniger Geschäftsführer, und Stefan Meyer-Götz zusammen die Geschäfte des Unternehmens. Die gemeinsamen Ziele sind solides Wachstum, die Ausweitung der Produktion und der Aktivitäten in Sachsen und den angrenzenden Bundesländern, sowie die Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen.

„Mit großer Freude trete ich meine neue Position bei der ‚Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei‘ an“, kommentiert Stefan Meyer-Götz seine berufliche Veränderung, „es erwarten mich viele spannende Aufgaben und ein hoch motiviertes Team.“

Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium war Stefan Meyer-Götz viele Jahre als selbstständiger Projekt- und Veranstaltungsleiter für Kunden wie Red Bull, Coca Cola und Mercedes Benz tätig. Von 2009 bis 2011 betreute er die Filmnächte am Elbufer in Dresden.

„Das wichtigste Ziel meiner Tätigkeit als Geschäftsführer ist zweifellos die Fortsetzung des positiven Wachstums der ‚Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei‘, die sich in den letzten Jahren zu einer der erfolgreichsten Spezialitätenröstereien über die Grenzen Sachsens hinaus entwickelt hat und nicht grundlos als ‚Röster des Jahres 2011‘ im deutschsprachigen Raum prämiert wurde. Dabei erscheint mir wesentlich, dass wir unsere Beziehungen zu bestehenden Kunden und Partnern aus der Gastronomie und Hotellerie weiter intensivieren sowie eine ‚Genusswelt‘ für Dresdner und für Dresden-Touristen werden“, verrät Meyer-Götz.

Karsten Lehmann, Geschäftsführer der „Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei“, ergänzt: „Mit Stefan Meyer-Götz haben wir eine Verstärkung für unser Team gewonnen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in der Konzeptberatung und exklusiven Kundenbetreuung wird er eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung unserer Wachstumspläne spielen.“

Weitere Infos: www.dresden-kaffee.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien