New-Orleans-Feeling in Elbflorenz „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
26. Mai 2014

New-Orleans-Feeling in Elbflorenz „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

New-Orleans-Feeling in Elbflorenz
„Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

„Dixieland, soweit die Ohren hören können.“ Im Restaurant Dampfschiff des Dresden Hilton, Partner der Radeberger Likörfabrik, herrschte dieses Maiwochenende Dixieland-Festival-Fieber.

Anlässlich der internationalen Veranstaltung, die sich zum 44. Mal jährte, stand der musikalische Mix aus traditionellem Jazz, Stride Piano und unterhaltsamem Medley im Vordergrund. In diesem Sinne heizte auch die aus einer Studentenband hervorgegangene Kapelle „Combo Gurilly“ den Zuschauern mit aktuellen Hits im Dixiestil ein. Durch ihre große Interaktion mit dem Publikum sorgten sie dabei für zusätzlichen musikalischen Spaß.

Anspruch und Stil
Reklame

Natürlich fehlte es auch nicht an „Original Radeberger seit 1877“. „Mit dem Hilton haben wir einen Ort gefunden, dessen Atmosphäre perfekt zum Radeberger Kräuterlikör passt. Die Gäste haben sich sichtlich wohl gefühlt und Speisen wie Getränke genossen“, freut sich Bodo Staske, Markenbeauftragter der Radeberger Likörfabrik. „Viele Besucher kommen im Rahmen des Dixieland-Festivals immer wieder ins Dampfschiff und freuen sich, auch die dortige Radeberger Erlebniswelt besichtigen und dabei den ‚Original Radeberger Kräuterlikör‘ direkt probieren zu können“, so Michael Werner, Restaurantleiter des Dampfschiffs.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Radeberger Destille wird zehn Jahre alt – Geburtsstätte des Kräuterlikörs „Radeberger Bitter“ feiert am Mittwoch Jubiläum

Original Radeberger seit 1877
9. September 2013

Radeberger Destille wird zehn Jahre alt - Geburtsstätte des Kräuterlikörs „Radeberger Bitter“ feiert am Mittwoch Jubiläum

Radeberger Destille wird zehn Jahre alt
Geburtsstätte des Kräuterlikörs „Radeberger Bitter“ feiert am Mittwoch Jubiläum

Am Mittwoch vor genau 10 Jahren wurde die Destillerie, in der seitdem unzählige Liter des mittlerweile vielfach preisgekrönten Kräuters „Original Radeberger seit 1877“, hierzulande besser bekannt als „Radeberger Bitter“, hergestellt wurden, eröffnet. Anlässlich dieses runden Geburtstages sind langjährige Kunden und Partner eingeladen, um, wie sollte es auch anders sein, mit dem einen oder anderen Gläschen Radeberger Bitter anzustoßen. Thomas Tiebel, Destillateur des edlen Radeberger Produkts, freut sich auf zahlreiche Besucher.

„Wenn ich mir überlege, dass wir jährlich in Radeberg die ‚Rohware‘ für 275.000 Flaschen Radeberger Bitter destillieren, ist das schon fast überwältigend, wie viele Flaschen von unserem Kräuter in den Räumlichkeiten auf der Hauptstraße 44 hergestellt wurden. Mit den Jahren ist auch viel passiert. So war im Juni 2010 Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer bei uns vor Ort. Ich erinnere mich noch sehr gut an den Termin. Er schmeckte sofort Nelke und Zimt bei der Verkostung des Radeberger Bitters heraus. Und er irrte nicht. Tatsächlich sind die beiden Gewürze die wichtigsten Zutaten der geheimen Rezeptur“, berichtet Bodo Staske, Markenbeauftragter der Radeberger Likörfabrik.

Erst im März diesen Jahres wurde der edle Kräuterlikör aus Radeberg zudem beim „World Spirits Award“ in Klagenfurt goldprämiert. Die verbale Beurteilung der Juroren war vielfältig, jedoch durchweg positiv. Sie bezeichneten den Geruch des Likörs als intensiv bergkräuterartig mit exotischen Anklängen und einem Mix aus Mandarine, Zitrus sowie Orangenblüte. Auch die Vielfalt der Gewürze, die den Kräuterlikör zu etwas Besonderem machen, wurde klar definiert. Hier sind Zimt, Muskat, Nelken, Karamell und Anis stellvertretend für weitere zu nennen. Eine weitere, erst im Dezember 2012 verliehene Auszeichnung, erhielt „Original Radeberger seit 1877“ bei der „Cathay Pacific Hong Kong International Wine & Spirit Competition“, bei der er im Rahmen einer Blindverkostung als „Best Liqueur“ ausgezeichnet wurde.

Auch für sein Erfindungsreichtum ist das Team rund um den edlen Kräuterlikör bekannt. So kreierte es Ende 2012 kurzerhand in Kooperation mit der Dresdner Eis-Queen Annette Nepple ein Kräuterliköreis. Die Basis der mittlerweile sehr beliebten Erfrischung ist ein zartes Espressoeis aus Milch, Sahne und Zucker. Hinzu kommt der Traditionslikör aus Radeberg. Die harmonische Kräuternote vereint sich dabei gekonnt mit den restlichen Zutaten. Seit Juli diesen Jahres gibt es zudem eine kleine Radeberger Genusswelt im Restaurant „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de

Neue Radeberger Genusswelt in Dresdens Altstadt Radeberger Tradition im „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden

Original Radeberger seit 1877
Hilton Dresden
12. Juli 2013

Neue Radeberger Genusswelt in Dresdens Altstadt Radeberger Tradition im „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden Neue Radeberger Genusswelt in Dresdens Altstadt Radeberger Tradition im „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden_

Neue Radeberger Genusswelt in Dresdens Altstadt
Radeberger Tradition im „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden

Im Restaurant „Bierhaus Dampfschiff“ des Hilton Dresden an der Frauenkirche wurde eine kleine Radeberger Genusswelt geschaffen, wobei der „Original Radeberger seit 1877“ natürlich nicht fehlen darf. Neben dem vielprämierten Kräuterlikör der Radeberger Likörfabrik darf es auch an Spezialitäten der Radeberger Exportbierbrauerei, der Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH sowie an Heinrichsthaler Käse nicht fehlen, damit man sich vollends kulinarisch und vor allem auch regional verwöhnen lassen kann. Spezialität des Bierhauses wird ab sofort der „Radeberger Brotzeitteller“ sein, der alle Genüsse aus Dresdens Nachbarstadt vereint.

Bodo Staske, Markenbeauftragter der Radeberger Likörfabrik, freut sich, mit dem Hilton einen Ort gefunden zu haben, der von der Atmosphäre her perfekt zum Radeberger Kräuterlikör passt. So können sich die Radeberger Spezialitäten nicht nur den Dresdnern, sondern auch den Touristen präsentieren, was auch der Generaldirektor der Hilton Dresden, Jörg Potreck, für sehr wichtig hält: „Dass man hier regionale Spezialitäten bekommt, die weiter gehen als die sächsische Kartoffelsuppe, muss sich im Bewusstsein der Touristen deutschlandweit erst noch verankern.“ Das besondere an der Radeberger „Botschaft“ in Dresden ist, dass man dort „alles kaufen kann, was sonst nur in Radeberg erhältlich ist, wie beispielsweise die Drei-Liter-Flasche ,Original Radeberger seit 1877’“, erläutert Bodo Staske. „Nach Genuss im Restaurant findet man im ‚Dampfschiff‘ also auch immer noch etwas, das man auch als Erinnerung mit nach Hause nehmen kann.“

Damit man auch von Dresden aus einen Blick auf die „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ werfen kann, gibt es im Restaurant „Bierhaus Dampfschiff“ eine große, extra dafür entworfene Collage der kleinen, sympathischen Manufaktur, auf der man sich  zusätzlich einen Überblick über die aktuellen Auszeichnungen des Kräuterlikörs machen kann.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien