Geschmacksnerven kitzeln

Soliq. Bildquelle: meeco Communication Services

SOLIQ GmbH, Brand-Erbisdorf 11. Februar 2020 Erzgebirgischer Premiumlikör SOLIQ als Genuss für die Seele Vier Cocktails standen Pate für die neue Marke aus Brand-Erbisdorf Noch vor nicht allzu langer Zeit war Nico Prandini Partygänger in den Clubs der Republik, insbesondere in denen der Stadt Dresden. Locations wie Kraftwerk Mitte, MyHouse oder auch Musikpark wurden seine … weiterlesen

Geschmackvoll genießen in Dresden-Striesen Restaurant Stresa mit „Radeberger-Bitter-Teller“ beim BBQ unterwegs

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
11. Juli 2014

Geschmackvoll genießen in Dresden-Striesen Restaurant Stresa mit „Radeberger-Bitter-Teller“ beim BBQ unterwegs    Von Dresden in einen Teil der Welt „Original Radeberger seit 1877“ kooperiert mit der FLAIR Gastronomie am Flughafen

Geschmackvoll genießen in Dresden-Striesen
Restaurant Stresa mit „Radeberger-Bitter-Teller“ beim BBQ unterwegs

Ab sofort kann im Restaurant Stresa in Dresden-Striesen vom speziell designten „Radeberger-Bitter-Teller“ zum Sonntags-Barbecue geschlemmt werden. Der Teller wurde im Auftrag der Radeberger Destillations- und Liqueurfabrik entworfen und ist eine Art Zwei in Eins. Zum einen ist er ein Halter für ein Glas angenehm würzigen und bittersüßen Radeberger Kräuterlikör, zum anderen ist er Teller für die Köstlichkeiten des Barbecue-Buffets.

„Mit der Kombination aus Likör und Barbecue lässt sich ein völlig neues Geschmackserlebnis erfahren, denn ‚ernährungsphysiologisch‘ ist es richtig, ein Dinner mit einem magenschonenden und appetitanregenden Likör oder Kräuterbitter zu beginnen. Dieser öffnet den Magen und macht gleichzeitig Vorfreude auf das bevorstehende Mahl“, erläutert Bodo Staske, Markenbotschafter für „Original Radeberger seit 1877“. „Wenn man einen Schluck Likör zusammen mit einem gegrillten Stück Lende auf der Zunge genießt“, meint Staske zudem, „dann bekommt der Fleischgeschmack noch eine besondere exzellente Note“.

Badischer Wein
Reklame

Interessierte Feinschmecker können jeden zweiten und vierten Sonntag von 18 Uhr bis 22 Uhr die Barbecue-Spezialitäten zu sich nehmen. Der in limitierter Anzahl gefertigte Teller kann mit Sommersalaten, mit Ziegenkäse gefüllten Grilltomaten, frisch gegrilltem Gemüse oder für den Grill angerichteten saisonalem Fisch sowie mit „American Flank Steaks“ oder auch frisch marinierten Spareribs gefüllt werden. Dazu bietet Chefkoch Oliver Marsch hausgemachte Dips und ein großes Beilagen-Buffet. Das delikate Geschmackserlebnis gibt es für 24,90 Euro inklusive dem Radeberger Kräuterlikör als Begrüßungsgetränk. „Unsere große Terrasse lädt geradezu ein, sich hierher durch den wohlriechenden Duft unseres großen Gartengrills verführen zu lassen“, ist sich Betreiber Sebastian Böhme sicher. „Und sollte es dennoch mal leicht winden und tröpfeln – im Inneren des Stresa haben wir viel Platz für alle.“

Während des Endspiels um die Fußballweltmeisterschaft 2014 gilt dieses Angebot natürlich auch. Somit werden Geschmack- und Fußball-Erlebnis miteinander verbunden und können beim WM-Sommer-BBQ ausgekostet werden.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Radeberger Kräuterlikör jetzt auch am Flughafen Dresden „Original Radeberger seit 1877“ kooperiert mit der FLAIR Gastronomie

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
19. Juni 2014

Radeberger Kräuterlikör jetzt auch am Flughafen Dresden „Original Radeberger seit 1877“ kooperiert mit der FLAIR Gastronomie   Von Dresden in einen Teil der Welt „Original Radeberger seit 1877“ kooperiert mit der FLAIR Gastronomie am Flughafen
Radeberger Kräuterlikör jetzt auch am Flughafen Dresden
„Original Radeberger seit 1877“ kooperiert mit der FLAIR Gastronomie

Nicht nur das Stadtmarketing macht weltweit Werbung für Elbflorenz, auch ein Radeberger Unternehmen rührt für Dresden die Werbetrommel: Der in weltweiten Wettbewerben mehrfach preisgekrönte Kräuterlikör „Original Radeberger seit 1877“ machte auch in diesem Jahr wieder mit einem Gewinnspiel und seiner mehrfach ausgezeichneten Qualität deutschlandweit und in über 25 Ländern der Welt Werbung für Dresden.

Da nicht alle Gäste der Stadt die Möglichkeit der Besichtigung der „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ nutzen können, war es für Bodo Staske, Markenbotschafter für „Original Radeberger seit 1877“, schon immer ein großes Anliegen, auch am Flughafen Gäste der Stadt mit einem Schluck Heimat versorgen zu dürfen.

Mit der heute geschlossenen Kooperationsvereinbarung wird der Radeberger Kräuterlikör ab sofort in den Flughafen-Restaurants „Vanilla“ und „Limon“ ausgeschenkt. Das „Cassis“ im Sicherheitsbereich wird neben dem Ausschank auch kleine Flaschen zum Mitnehmen und Verschenken bereithalten. „Auch bei unserem großen ‚Air‘lebnisbrunch im Panorama-Restaurant Chili an jedem ersten Sonntag im Monat werden wir den Radeberger Bitter‘, wie wir ihn hier nennen, natürlich in ausreichender Menge vorrätig haben“, verspricht Roland Hess, Geschäftsführer der FLAIR Gastronomie GmbH.

„Jetzt kann ich mit Fug und Recht sagen: Dank der FLAIR Gastronomie ist die Getränkeauswahl am Dresdner Flughafen endlich komplett“, schmunzelt Bodo Staske.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

New-Orleans-Feeling in Elbflorenz „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
26. Mai 2014

New-Orleans-Feeling in Elbflorenz „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

New-Orleans-Feeling in Elbflorenz
„Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ war erneut Sponsor des Dixieland-Festivals

„Dixieland, soweit die Ohren hören können.“ Im Restaurant Dampfschiff des Dresden Hilton, Partner der Radeberger Likörfabrik, herrschte dieses Maiwochenende Dixieland-Festival-Fieber.

Anlässlich der internationalen Veranstaltung, die sich zum 44. Mal jährte, stand der musikalische Mix aus traditionellem Jazz, Stride Piano und unterhaltsamem Medley im Vordergrund. In diesem Sinne heizte auch die aus einer Studentenband hervorgegangene Kapelle „Combo Gurilly“ den Zuschauern mit aktuellen Hits im Dixiestil ein. Durch ihre große Interaktion mit dem Publikum sorgten sie dabei für zusätzlichen musikalischen Spaß.

Anspruch und Stil
Reklame

Natürlich fehlte es auch nicht an „Original Radeberger seit 1877“. „Mit dem Hilton haben wir einen Ort gefunden, dessen Atmosphäre perfekt zum Radeberger Kräuterlikör passt. Die Gäste haben sich sichtlich wohl gefühlt und Speisen wie Getränke genossen“, freut sich Bodo Staske, Markenbeauftragter der Radeberger Likörfabrik. „Viele Besucher kommen im Rahmen des Dixieland-Festivals immer wieder ins Dampfschiff und freuen sich, auch die dortige Radeberger Erlebniswelt besichtigen und dabei den ‚Original Radeberger Kräuterlikör‘ direkt probieren zu können“, so Michael Werner, Restaurantleiter des Dampfschiffs.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
3. April 2014

„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt
„Original Radeberger seit 1877“ wirbt deutschlandweit für Dresden Großes Preisausschreiben lockt Touristen in die sächsische Hauptstadt

Der in weltweiten Wettbewerben mehrfach preisgekrönte Kräuterlikör „Original Radeberger seit 1877“ machte nun schon zum siebten Mal mit seinem Gewinnspiel deutschlandweit Werbung für Dresden und die berühmte sächsische, weltweit größte Raddampferflotte. Aus ganz Deutschland haben Liebhaber des köstlichen Kräuterlikörs die Gewinnkarten eingeschickt, die an allen Verkaufsstellen auslagen und dort mit einer Reise nach Dresden warben. Der Gewinner wurde nun feierlich gezogen. Der diesjährige Gewinner kommt aus Warnow bei Grevesmühlen in Mecklenburg-Vorpommern und kann sich sowohl auf ein von „Original Radeberger seit 1877“ und der Sächsischen Dampfschifffahrtgesellschaft gesponsertes Wochenende im Dresdner Hotel PRIVAT als auch auf viele weitere Highlights freuen. „Das Hotel PRIVAT ist langjähriger Partner des Radeberger Kräuterlikörs, weshalb wir sehr gern unsere Zimmer für die Übernachtung der Gewinner mit Frühstück im ersten Nichtraucherhotel Deutschlands zur Verfügung stellen“, erklärt Lothar Richter, Inhaber des Hotels PRIVAT. „Neben der umfangreichen Betreuung können sich die Gewinner auf unsere Hildegard-von-Bingen-Küche freuen, die wir als einziges Hotel in Deutschland anbieten.“

Anspruch und Stil
Reklame

Die Gewinnfrage war, in welchem der neun Raddampfer sich die älteste Maschine befindet. Unter den Teilnehmern, welche die richtige Antwort „Diesbar“ angaben, zogen Bodo Staske, Markenbotschafter für „Original Radeberger seit 1877“, Lothar Richter und Bootsmann Stanley Nitt vom Personendampfer „Diesbar“ am Dresdner Terrassenufer den Gewinner. „So langjährige und tolle Partnerschaften, wie die mit der Sächsischen Dampfschiffahrt oder dem Hotel PRIVAT werden von allen Seiten gelebt und machen Spaß. So ist es für uns klar, dass wir den Liebhabern unseres Kräuterlikörs zusammen mit unseren Partnern auch im dritten Jahr einen einzigarten Preis bieten wollen“, erläutert Bodo Staske. „Der Gewinner wird nun per Post über seinen Hauptgewinn informiert, dann darf er sich ein Wochenende aussuchen, an dem er in Dresden unter anderem mit den berühmten Raddampfern fahren und unsere Destillation & Liqueurfabrik in Radeberg, in der unser feines Tröpfchen noch von Hand meisterlich destilliert wird, besichtigen kann“, so Staske weiter. Die enge Zusammenarbeit lobt auch der Bootsmann des Personendampfers „Diesbar“, Stanley Nitt: „Es ist immer wieder schön, wenn wir die Gäste für die Raddampfer begeistern können, da es die letzten Dampfer sind, die noch mit Kohle befeuert werden und diese daher eine echte Rarität darstellen. Die Besucher aus Mecklenburg-Vorpommern sind herzlich willkommen und freuen sich hoffentlich auf die Binnenschiffsfahrt auf der Elbe.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Zweite Messe „Feiern & Genießen“ lockt mit Highlights Präsentation von Cranberry-Orangen-Osterbrot und Cranberry-Orange-Messe-Eis

Messe „Feiern & Genießen“, Bautzen
Bäckerei Richter, Kubschütz
13. März 2014

Zweite Messe „Feiern & Genießen“ lockt mit Highlights Präsentation von Cranberry-Orangen-Osterbrot und Cranberry-Orange-Messe-Eis     Zweite Messe „Feiern & Genießen“ lockt mit Highlights Präsentation von Cranberry-Orangen-Osterbrot und Cranberry-Orange-Messe-Eis

Zweite Messe „Feiern & Genießen“ lockt mit Highlights
Präsentation von Cranberry-Orangen-Osterbrot und Cranberry-Orange-Messe-Eis

In der Bautzner Stadthalle „Krone“ warten am 22. und 23. März viele Highlights auf die Besucher der zweiten „Feiern & Genießen“ Messe. Unter anderem sorgen das „Zuckerbäcker-Osterbrot“ der Bäckerei Richter Kubschütz, ein Osterlikör aus Wilthen sowie das eigens für die Messe entwickelte Eis für den großen kulinarischen Genuss.

„An beiden Tagen werden den Gästen jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr nicht nur gastronomische Besonderheiten, sondern auch ein ausgewogenes Unterhaltungsprogramm geboten“, berichtet Annett Scholz, Veranstalterin der Messe. „Wir haben eine Live-Kochshow vorbereitet, bei der thailändische, karibische und vegetarische Küche angeboten wird. Zudem zeichnet sich unsere Veranstaltung durch ihr eigenes Messerestaurant, den ‚Gourmet-Tempel‘ aus, in dem die Besucher nach Herzenslust schlemmen können.“

Für Unterhaltung sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm. „Die Tanzschule Mühlmann aus Bautzen wird zum Beispiel eine getanzte Modenschau aufführen. Wir freuen uns ebenso auf unser Programm-Highlight Anthony, der am Sonntag um 16 Uhr als Schlagersäger auftreten wird“, erläutert Scholz weiter.

„Wir hatten letztes Jahr bereits viel Erfolg mit unserem Zuckerbäckerstollten, bei dem wir die Rosinen durch Cranberrys und frisch kandierte Orangen ersetzt haben. Genau dieses Konzept wollten wir auch für unser Osterbrot wieder aufgreifen“, erklärt der Kubschützer Bäckermeister Stefan Richter. Das Hefeteigbrot wird von Hand gefertigt und mit in Weinbrand eingelegten Cranberrys, kandierten Orangen, Mandeln und Erdnüssen versehen. „Neben dem ‚Zuckerbäcker-Osterbrot‘ werden wir auch unser Festtagsbrot vorstellen, das ohne Weizen gefertigt wird und durch Champagner-Roggen sein spezielles Aroma entwickelt.“

Veranstalterin Annett Scholz ist guter Dinge: „Die Messe auch in diesem Jahr wieder veranstalten zu können ist wunderbar. Vor allem freue ich mich, dass mehr als zwei Drittel der letztjährigen Aussteller wieder mit an Bord sind.“

Weitere Infos: www.richter-kubschuetz.de und www.feiernundgeniessen-bautzen.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Investition in die weltweite Nachfrage Radeberger Likörfabrik reagiert mit größerer Brennblase auf die gestiegene Nachfrage

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
14. Februar 2014

Investition in die weltweite Nachfrage  Radeberger Likörfabrik reagiert mit größerer Brennblase auf die gestiegene Nachfrage

 Investition in die weltweite Nachfrage
Radeberger Likörfabrik reagiert mit größerer Brennblase auf die gestiegene Nachfrage

„Original Radeberger seit 1877“ ist ein vielgefragter Kräuterlikör. „In der letzten Zeit ist die Nachfrage nach unserem Kräuterlikör deutlich gestiegen und die Brennblase, in der der Alkohol destilliert wird, ist irgendwann zu klein geworden. Deshalb musste jetzt dringend eine neue her“, erklärt Bodo Staske, Markenbotschafter von „Original Radeberger seit 1877“. Anfang dieser Woche kam die neue Maschine in Radeberg an – allerdings nicht zusammengebaut, sondern in mehrere Einzelteile zerlegt, berichtet Staske: „Auf Grund ihrer Größe passte die neue Brennblase nicht durch die Tür. Die Bauteile wurden also einzeln angeliefert und dann hier vor Ort zusammengebaut.“

Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor
Im Likörherstellungsverfahren spielt das neue Gerät eine zentrale Rolle: „In die Brennblase kommen unter anderem Kräuter, Wurzeln und Gewürze, eben alles, was dem Likör seinen unvergleichlichen Geschmack gibt. Wichtig dabei ist, dass tatsächlich nur natürliche Zutaten mit gebrannt werden und keine Aromen, Zusatzstoffe oder ähnliches. Das Ganze wird dann mit Wasser und Alkohol angesetzt und dann einem Prozess aus abwechselndem Erhitzen und Abkühlen ausgesetzt“, verrät Destillateur Thomas Tiebel. Ein Teil dieses Ansatzes wird dann abgelassen und das Übriggebliebene destilliert. „Diesen Prozess, also das Abtrennen von Alkohol durch Destillation, nennt man Brennen. Daher leitet sich der Name ‚Brennblase’ ab“, erklärt Tiebel die Hintergründe des neuen Herzstücks der Radeberger Likörfabrik.

Die Brennblase in Radeberg ist in ihrer Größe und Form einzigartig und wurde von „Arnold-Holstein“, einer Firma aus Markdorf in Baden, die sich um Destillationstechnik kümmert, extra angefertigt. Für Aufbau, Anschluss und Installation wurden mit der „Haiko Senf Haustechnik GmbH“ und der Firma „Elektro Hahnewald“ ausschließlich regionale Firmen betraut, die sich seit Anfang der Woche um die neue Brennblase kümmern. Zu guter Letzt wird in den nächsten Tagen noch die Zollverwaltung in Radeberg vorbeischauen, der in Deutschland die Aufsicht über das Branntweinmonopol obliegt. „Sind diese Schritte alle vollzogen, können wir die Brennblase richtig in Betrieb nehmen. Darauf freuen wir uns, denn diese neue Brennblase ist eine Rieseninvestition in die weltweite Nachfrage unseres Kräuterlikörs“, so Bodo Staske abschließend.


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

„Über die Schnauze in die Schnauze, sonst dröbbelt’s“ „Original Radeberger seit 1877“ lädt mit DRESDEN 1900 zum „Mützentrinken“

Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH
31. Januar 2014

„Über die Schnauze in die Schnauze, sonst dröbbelt’s“ „Original Radeberger seit 1877“ lädt mit DRESDEN 1900 zum „Mützentrinken“

„Über die Schnauze in die Schnauze, sonst dröbbelt’s“
„Original Radeberger seit 1877“ lädt mit DRESDEN 1900 zum „Mützentrinken“

 Die wohl bekannteste Tradition der ehemaligen Dresdner Kultkneipe „Linie 6“ ist das sogenannte „Mützentrinken“, bei dem man anstatt aus Gläsern aus kleinen Porzellanmützen trinkt. Die „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ lässt das Ritual während des Dresdner Reisemarktes aufleben und lädt am Messestand von DRESDEN 1900 zum Radeberger-Kräuterlikör-Mützentrinken ein.

 „In diesem Jahr begehen wir das Jubiläum der fünfjährigen Partnerschaft mit der Museumsgastronomie DRESDEN 1900. Ein ganz besonders schönes Ritual ist dabei das Mützentrinken, bei dem unser beliebter Radeberger Kräuterlikör in Miniatur-Schaffnermützen daher kommt“, erklärt Bodo Staske, Markenbotschafter von „Original Radeberger seit 1877“. Die Idee zum Mützentrinken hatte ursprünglich Karl-Heinz Bellmann, Chef der ehemaligen Kultkneipe „Linie 6“, der aus der Not an fehlenden Gläsern eine Tugend machte und den Gästen die Trinkgefäße der etwas anderen Art servierte. Diese Tradition wurde vom DRESDEN 1900 übernommen und führte schließlich zur Kooperation mit „Radeberger Kräuterlikör“. Zu eben diesem Ritual werden Gäste nun auch am Stand von DRESDEN 1900 auf dem Dresdner Reisemarkt eingeladen. „Original Radeberger seit 1877 und DRESDEN 1900 ergänzen sich wirklich gut. Dass wir mittlerweile schon seit fünf Jahren kooperieren und das ‚Mützentrinken‘ gemeinsam immer wieder aufleben lassen, ist natürlich klasse“, freut sich Sven Bieligk, Marketingchef von DRESDEN 1900.

„Noch bis Sonntag können die Messebesucher am Stand von DRESDEN 1900 in Halle 1 gemeinsam mit Karl-Heinz Bellmann unseren ‚Radeberger Kräuterlikör‘ aus den kleinen Schaffnermützen trinken. Dabei gilt natürlich, ganz der Tradition folgend – über die Schnauze in die Schnauze, sonst dröbbelt’s“, so Staske abschließend.

www.radeberger-likoerfabrik.de


Unser AKTUELLER Programmhinweis unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien