Corporate Connections für Sachsens Mittelstand

v.l.n.r. André Tittel, Andreas A. Müller und Jens Fiedler nach der notariellen Unterzeichnung des Gesellschaftervertrags. Bildquelle: meeco Communication Services

Corporate Connections DRS GmbH, Dresden 2. Februar 2022 Corporate Connections für Sachsens Mittelstand Drei Dresdner gründen aus BNI heraus Regionalgruppe für globale Vernetzung Mit BNI (Business Network International) sind sie groß geworden: Andreas A. Müller, Geschäftsführer der Dresdner „impaq Preferred Solutions GmbH“, André Tittel, Gründer … weiterlesen

Überraschungsgast war Skisprung-Legende Jens Weißflog!

BNI Deutschland Südost 23. Oktober 2016 Meeraner Unternehmernetzwerk lädt zum Frühstück BNI-Regionalgruppe „Steile Wand“ veranstaltet „Besuchertag“ Das weltweit aktive Unternehmernetzwerk Business Network International (BNI) ist seit einiger Zeit mit einer lokalen Gruppe auch in Meerane vertreten. Selbstständige und Unternehmensvertreter treffen sich dabei jeden Dienstagmorgen um … weiterlesen

Dresdner BNI-Chapter begrüßte Gäste aus Südafrika – Computer-Experte aus Newcastle auf Deutschland-Business-Rundreise

BNI Deutschland Südost
31. März 2015

Dresdner BNI-Chapter begrüßte Gäste aus Südafrika - Computer-Experte aus Newcastle auf Deutschland-Business-Rundreise

Dresdner BNI-Chapter begrüßte Gäste aus Südafrika
Computer-Experte aus Newcastle auf Deutschland-Business-Rundreise

Bereits seit sechs Jahren ist Lutz Böhmer, Südafrikaner mit deutschen Wurzeln, Mitglied im BNI-Chapter „KwaZulu“ in Newcastle. Der Computer-Experte ist bereits in der sechsten Generation im Lande ansässig und wird in seiner Firma „BMS computing“ unterstützt von Frau und Sohn. In seiner südafrikanischen Heimatstadt ist er bekannt geworden, als er begann, WLAN stadtweit zu installieren und somit allen Geschäftspartnern vor Ort einen Zugriff auf das Internet erst ermöglichte. Seine Business-Reise durch Deutschland legte er so, dass er hier möglichst viel für die Zukunft seiner eigenen Firma mitnehmen kann: „Als BNI’ler weiß ich, wie wichtig persönliche Kontakte sind. Daher habe ich meine Reisepläne so gelegt, dass ich morgens immer in einer anderen Stadt bei einem anderen Chapter zu Gast sein kann. Dresden und seine Geschichte, insbesondere die Phase der Zerstörung der Stadt und deren Wiederaufbau, faszinierte mich aus der Ferne. Deshalb freute ich mich ganz besonders auf das Unternehmer-Treffen im Chapter ‚Constantia von Cosel’ heute morgen im Hotel ‚Quality Plaza Dresden’“.

Seit fast acht Jahren gibt es BNI (Business Network International) in Sachsen. Jens Fiedler, Chef von „BNI Deutschland Südost“, ist stolz auf die bisher erreichten Erfolge: „Mit 13 Chaptern in unserer Region sind wir jetzt mehr als gut aufgestellt. Diese ‚13’ soll für unsere neueste Gruppe in Zwickau und natürlich auch für alle sächsischen BNI’ler eine Glückszahl und zugleich Ansporn sein, weitere Gruppen in Stollberg, Freiberg, Kamenz, Meißen oder auch Zittau ins Leben zu rufen. Ich weiß, dass wir auf einem guten Weg sind.“

Das Unternehmernetzwerk „BNI Deutschland Südost“ wurde am 13. September 2007 ins Leben gerufen. Getreu dem Motto: „Wer gibt, gewinnt“, basiert BNI weltweit bereits seit 30 Jahren auf dem Prinzip gegenseitiger Geschäftsempfehlungen. Diese geben sich die Unternehmer bei allwöchentlichen Frühstücks-Treffen, bei denen man sich innerhalb des Chapters besser kennen lernt.

Durch Partner rund um den Erdball ist es den BNI-Mitgliedern auf einfache Weise möglich, beispielsweise Geschäfte mit Partnern in Südafrika zu machen oder bei Besuchen vor Ort direkt auch dort an Unternehmertreffen teilzunehmen. Auch im Gegenzug ist dies möglich, wie Chapterdirektor Lars Thielsch heute bekanntgab: „Am Jahresende werde ich eine Informationsreise durch Südafrika unternehmen und natürlich auch in Newcastle bei Lutz Böhmer vorbeischauen. Als Geschäftsführer der Dresdner Industriekletter-Firma Vertikalis bin ich in erster Linie daran interessiert, Partner kennenzulernen, die ähnlich wie wir arbeiten. Ich bin froh, dass mich Lutz Böhmer bei der Kontaktaufnahme unterstützen wird.“

Hintergrund:
BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 7.000 Unternehmerteams in 60 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Weiterer Infoabend für Zwickauer Unternehmer – BNI Deutschland Südost lädt am morgigen 18. November zum Kennenlernen

BNI Deutschland Südost
17. November 2013

Weiterer Infoabend für Zwickauer Unternehmer - BNI Deutschland Südost lädt am morgigen 18. November zum Kennenlernen

Weiterer Infoabend für Zwickauer Unternehmer
BNI Deutschland Südost lädt am morgigen 18. November zum Kennenlernen

Das Empfehlungsnetzwerk „BNI Deutschland Südost“ vergrößert sich erneut. Nachdem kürzlich in Bautzen und Görlitz neue Unternehmerteams gegründet wurden, sollen Zwickaus Unternehmer nun auch die Plattform bekommen, sich untereinander gekonnt vernetzen zu können. Am 18. November 2013, 19 Uhr, findet dazu ein Informationsabend im Amedia-Hotel (Olzmannstraße 57 in 08060 Zwickau) statt, zu dem alle Unternehmer aus Zwickau und Umgebung eingeladen sind.

An diesem Abend haben Interessierte die Möglichkeit, sich über das weltweit bestehende Netzwerk BNI zu informieren. BNI-Regionaldirektor Jens Fiedler wird anwesend sein und das Konzept vorstellen. „Gegründet wurde BNI bereits 1985 von dem Deutschen Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA). 1997 gab es erste wöchentliche Treffen in England und 2003 dann auch in Deutschland. Das Unternehmernetzwerk hebt sich durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial von anderen Empfehlungskreisen ab. Das Ziel ist simpel und doch sehr effektiv: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. In 50 Ländern weltweit haben sich bereits rund 150.000 Unternehmer aus dem KMU-Bereich, Freiberufler und Selbstständige, in mehr als 6.600 Unternehmerteams zusammengeschlossen und generieren so gemeinsam zusätzliche Einnahmen in Milliardenhöhe. BNI ist dabei politisch, religiös und weltanschaulich absolut neutral und unabhängig“, erklärt Jens Fiedler.

Wurde ein Unternehmerteam final gegründet, finden wöchentliche Frühstückstreffen statt. Nach dem „Ich biete“-und-„Ich suche“-Prinzip stellt sich jedes Mitglied mit den Kompetenzen seines Unternehmens vor. Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit für persönliche Gespräche mit anderen Teammitgliedern, um den Austausch untereinander besser zu ermöglichen. Zudem wird meist einmal im Jahr ein großer Besuchertag in jedem Unternehmerteam veranstaltet, bei dem Unternehmer, die noch kein Mitglied bei BNI sind, zu einem Empfehlungsfrühstück eingeladen werden, um sich ein Bild vom Unternehmernetzwerk zu machen.

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern  in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Führungswechsel bei BNI Leipzig – Markkleeberger Unternehmer leitet ab sofort Empfehlungsnetzwerk

BNI Deutschland Südost
5. November 2013

Führungswechsel bei BNI Leipzig - Markkleeberger Unternehmer leitet ab sofort Empfehlungsnetzwerk

Führungswechsel bei BNI Leipzig
Markkleeberger Unternehmer leitet ab sofort Empfehlungsnetzwerk

Mit Novemberbeginn 2013 steht das Leipziger BNI-Chapter „Karl Heine“ unter neuer Führung. Der Küchenunternehmer Thomas Diekmann aus Markkleeberg wurde zum neuen Chapterdirektor gewählt und übernahm so den „Staffelstab“ von Rechtsanwalt Uwe Steinmetz aus Leipzig.

Knapp 20 Unternehmer und Unternehmerinnen aus dem Raum Leipzig, Halle (Saale) sowie deren angrenzenden Regionen gehören dem Chapter „Karl Heine“ des Business Networks International (BNI) an. Die Gruppe wurde erst im Herbst 2012 gegründet und ist die einzige im klassischen „mitteldeutschen Wirtschaftsdreieck“.

Das internationale Unternehmernetzwerk BNI ermöglicht den Unternehmern zu mehr Empfehlungen zu kommen. Ein professionelles Marketing wurde in den letzten 20 Jahres daraus entwickelt. In Sachsen gibt es aktuell elf weitere Chapter.

In die Leipziger Führungscrew sind außerdem als Schatzmeister Sebastian Fritz (Halle (Saale), Vermögensberater) und als Mitgliederkoordinatorin Elke Dünnebeil (Belgershain, Umweltschutz Leipzig) berufen.

Das Leipziger Chapter „Karl Heine“ hatte erst kürzlich in einer Spendenaktion dem Kindergarten in der Windscheidstraße in Leipzig-Connewitz einen Bewegungsraum ermöglicht. In einer gemeinsamen Aktion mit der Techniker Krankenkasse (TK) wurde die Finanzierung über 6.250 Euro für einen Raum zum Toben, Klettern und Lernen gesichert. Gleiches ist nochmal für die Weihnachtszeit geplant. Bewerben können sich Kindergärten im Leipziger Raum bei BNI Leipzig, Thomas Diekmann, Ligusterring 32 in 04416 Markkleeberg.

Durch solche Aktionen tragen die teilnehmenden Unternehmen des Chapters „Karl Heine“ ein gutes Stück ihrer eigenen Corporate Social Responsibility (CSR) in die Kultur von BNI hinein sowie dazu bei, die Region aktiv über den eigenen „Firmentellerrand“ mit zu entwickeln.

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern  in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Infoabend für Zwickauer Unternehmer – BNI Deutschland Südost lädt am 4. November zum Kennenlernen

BNI Deutschland Südost
30. Oktober 2013

Infoabend für Zwickauer Unternehmer - BNI Deutschland Südost lädt am 4. November zum Kennenlernen

Infoabend für Zwickauer Unternehmer
BNI Deutschland Südost lädt am 4. November zum Kennenlernen

Das Empfehlungsnetzwerk „BNI Deutschland Südost“ vergrößert sich erneut. Nachdem kürzlich in Bautzen und Görlitz neue Unternehmerteams gegründet wurden, sollen Zwickaus Unternehmer nun auch die Plattform bekommen, sich untereinander gekonnt vernetzen zu können. Am 4. November 2013, 19 Uhr, findet dazu ein Informationsabend im Amedia-Hotel (Olzmannstraße 57 in 08060 Zwickau) statt, zu dem alle Unternehmer aus Zwickau und Umgebung eingeladen sind.

An diesem Abend haben Interessierte die Möglichkeit, sich über das weltweit bestehende Netzwerk BNI zu informieren. BNI-Regionaldirektor Jens Fiedler wird anwesend sein und das Konzept vorstellen. „Gegründet wurde BNI bereits 1985 von dem Deutschen Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA). 1997 gab es erste wöchentliche Treffen in England und 2003 dann auch in Deutschland. Das Unternehmernetzwerk hebt sich durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial von anderen Empfehlungskreisen ab. Das Ziel ist simpel und doch sehr effektiv: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. In 50 Ländern weltweit haben sich bereits rund 150.000 Unternehmer aus dem KMU-Bereich, Freiberufler und Selbstständige, in mehr als 6.600 Unternehmerteams zusammengeschlossen und generieren so gemeinsam zusätzliche Einnahmen in Milliardenhöhe. BNI ist dabei politisch, religiös und weltanschaulich absolut neutral und unabhängig“, erklärt Jens Fiedler.

Wurde ein Unternehmerteam final gegründet, finden wöchentliche Frühstückstreffen statt. Nach dem „Ich biete“-und-„Ich suche“-Prinzip stellt sich jedes Mitglied mit den Kompetenzen seines Unternehmens vor. Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit für persönliche Gespräche mit anderen Teammitgliedern, um den Austausch untereinander besser zu ermöglichen. Zudem wird meist einmal im Jahr ein großer Besuchertag in jedem Unternehmerteam veranstaltet, bei dem Unternehmer, die noch kein Mitglied bei BNI sind, zu einem Empfehlungsfrühstück eingeladen werden, um sich ein Bild vom Unternehmernetzwerk zu machen.

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern  in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de

Leipziger BNI-Chapter „Karl Heine“ spendete für Kita Windscheidstraße – Unternehmerrunde sammelte Geld für sozialen Zweck

BNI Deutschland Südost
24. September 2013

Leipziger BNI-Chapter „Karl Heine“ spendete für Kita Windscheidstraße - Unternehmerrunde sammelte Geld für sozialen Zweck

Leipziger BNI-Chapter „Karl Heine“ spendete für Kita Windscheidstraße
Unternehmerrunde sammelte Geld für sozialen Zweck

Seit einem Jahr treffen sich die Mitglieder des mittlerweile zum Netzwerk des „BNI Deutschland Südost“ gehörenden BNI-Chapters „Karl Heine“ jeden Dienstag zum Morgenmeeting.  Anlässlich ihres Jubiläums wollten sie auch anderen etwas Gutes tun. Chapter-Mitglied Marco Fehl, der mit KIKOO Kindertagesstätten und Schulen bei der Realisierung von Gesundheitsprojekten und Beantragung von Fördermitteln unterstützt, machte auf ein noch zu finanzierendes Projekt in der Leipziger Kindertagesstätte Windscheidstraße des Berufsbildungswerkes Leipzig aufmerksam. Die Techniker Krankenkasse (TK) fördert dieses, das nun über BNI den notwendigen Eigenanteil für die Finanzierung erhält.

Heute wurde nun vor Ort in der Windscheidstraße ein Scheck überreicht in Höhe von 1.250 Euro. Durch diesen „Eigenanteil“ ist es der Kita nun möglich, einschließlich der Fördersumme durch die TK insgesamt eine Summe von rund 6.200 Euro in das Projekt „Bewegungsraum“ zu investieren. Neben Schulungen für die Erzieher, wie Bewegungsraum und Außenanlage optimiert für Bewegung genutzt werden können, wird es außerdem ein Elternseminar zum Thema „Bedeutung von Bewegung für die Entwicklung von Kindern“ geben.

Neben glücklichen Erwachsenen bei der Scheckübergabe werden auch die erfreuten Gesichter der Kita-Kinder in Erinnerung bleiben, die schon lange auf die Öffnung „‚ihres‘ Mucki-Raumes“ gewartet haben. Und Jens Fiedler, BNI-Südost-Regionaldirektor, ergänzt: „In unserem Unternehmernetzwerk können wir jede Woche selbst erleben, was es heißt, gemeinsam etwas zu schaffen. Aus Anlass des einjährigen Chapter-Geburtstags wollten wir auch anderen, die auch so jung sind, gemeinsam eine Freude machen. Also haben alle mit gespendet um gemeinsam ein große Summe zusammen zu bekommen.“

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern  in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de


XING - Das professionelle Netzwerk

Unternehmernetzwerk BNI jetzt geschlossen in Sachsen vertreten – Leipziger Mitglieder gehören inzwischen auch zu „BNI Deutschland Südost“

BNI Deutschland Südost
19. September 2013

Unternehmernetzwerk BNI jetzt geschlossen in Sachsen vertreten - Leipziger Mitglieder gehören inzwischen auch zu „BNI Deutschland Südost“

Unternehmernetzwerk BNI jetzt geschlossen in Sachsen vertreten
Leipziger Mitglieder gehören inzwischen auch zu „BNI Deutschland Südost“

Das Netzwerk des „BNI Deutschland Südost“ ist jetzt in allen Regionen Sachsens vertreten. Im neu dazugehörigen Chapter „Heinrich Heine“, das bisher alleine in Leipzig wirkte, treffen sich über 20 aktive Mitglieder jeden Dienstag zum Morgenmeeting.

BNI-Deutschland-Südost-Regionaldirektor Jens Fiedler freut sich über die Erweiterung: „Mit dem für uns neuen Chapter in Leipzig sind wir nun in allen drei sächsischen Landesdirektionsbereichen vertreten und haben so über 20 neue Mitglieder dazugewonnen. Es freut mich sehr, dass unser Empfehlungsnetzwerk so großen Anklang findet und wir Unternehmer jetzt auch in Leipzig unterstützen können.“

Unter dem Motto „Wer gibt, gewinnt!“ unterstützt BNI Deutschland Südost seit dem 13. September 2007 Unternehmer dabei, hilfreiche Kontakte zu knüpfen und ihr Netzwerk auszubauen. Bei wöchentlichen Frühstückstreffen, den Morgenmeetings, können sich die Mitglieder besser kennenlernen. Ziel ist es, durch das Pflegen des eigenen Netzwerkes neue Kunden zu gewinnen und den eigenen Umsatz zu steigern.

Das internationale Empfehlungsnetzwerk BNI wurde vor 27 Jahren in Los Angeles gegründet und existiert seit 2003 auch in Deutschland.

Der seit fünf Jahren bestehende „BNI Deutschland Südost“ unter Regionaldirektor Jens Fiedler bestand bisher aus vier Chaptern in Dresden, drei in Chemnitz und je einem Chapter in Bautzen, Görlitz, Radeberg und Radebeul. Durch das Leipziger Chapter „Heinrich Heine“ ist BNI Südost nun in ganz Sachsen vertreten und macht das Dutzend voll.

Hintergrund:
BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 6.600 Unternehmerteams und rund 150.000 Unternehmern  in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Im Unterschied zu anderen Unternehmernetzwerken fokussiert BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungs- und Marketingmaterial das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.

Weitere Infos: www.bni-so.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien