Volleyball-Camp 2014: DSC-Talente für die Zukunft gesucht AOK Plus unterstützt DSC beim Scouten von Nachwuchs

DSC 1898 Volleyball GmbH
17. Juni 2014

Volleyball-Camp 2014: DSC-Talente für die Zukunft gesucht AOK Plus unterstützt DSC beim Scouten von Nachwuchs
Volleyball-Camp 2014: DSC-Talente für die Zukunft gesuchtAOK Plus unterstützt DSC beim Scouten von Nachwuchs 

Der Jubel über den Meistertitel in der Heimatstadt war einigen gebürtigen Dresdnerinnen schon mehrfach vergönnt. Damit das so bleibt, sucht der Dresdner SC stetig Nachwuchs. Um neue Talente für den Erfolgsclub zu finden, startete der Dresdner SC unter dem Motto „Heute starten –Olympia 2028 erleben“ gemeinsam mit der AOK Plus bereits zum vierten Mal die Volleyball-Schultour.

„Wir sind auf der Suche nach talentierten Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren, welche das nötige Ballgefühl sowie Spaß und Freude am Volleyballspiel mitbringen. Die begabten Dritt- und Viertklässlerinnen haben gute Chancen, in Zukunft einmal wie die Bundesliga-Profis aufschlagen, zuspielen, angreifen und blocken zu können“, sagt DSC-Marketingleiterin Beatrice Dömeland.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Reklame

Mit Unterstützung der AOK Plus wurden zum Beginn des Jahres rund 70 städtische Grundschulen zur diesjährigen Teilnahme am „Volleyball-Camp 2014“ eingeladen. In den letzten Monaten waren die Nachwuchstrainer des Vereins unterwegs, um in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Sportlehrern 50 Mädchen auszuwählen, welche am 21. und 22. Juni am Camp im Dresdner Sportschulzentrum teilnehmen werden. Nach dem Training von Techniken sowie athletischen und koordinativen Fähigkeiten stellen Bundesstützpunkttrainer Jens Neudeck und seine Trainerkollegen im Anschluss an die Camps eine neue Nachwuchsmannschaft für den DSC-Talentstützpunkt zusammen.

„Das Projekt hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist für uns von großer Bedeutung, um potentielle Nachwuchskandidaten für die Mannschaft zu gewinnen. Ohne die finanziellen Mittel der AOK Plus wäre dieses umfangreiche Programm allerdings nicht umsetzbar. Wir danken der AOK für ihr Engagement“, so Dömeland abschließend.

Weitere Infos: www.dresdnersportclub.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Queen-Pianistin kann auch klassisch – Klassikreihe „Werk und Solist“ präsentiert morgen zweites Konzert mit Natalia Posnova

Klassik-Konzerte Ludmilla Schmidt
5. Juni 2013

Queen-Pianistin kann auch klassisch - Klassikreihe „Werk und Solist“ präsentiert morgen zweites Konzert mit Natalia Posnova

Queen-Pianistin kann auch klassisch
Klassikreihe „Werk und Solist“ präsentiert zweites Konzert mit Natalia Posnova

Lieder covern kann jeder. Doch was Pianistin Natalia Posnova macht, hat nichts mit dem altbekannten nachspielen und -singen von bekannten Songs zu tun. Sie nimmt ein Lied und macht daraus eine Klassik-Pop-Mischung am Klavier – wie zum Beispiel mit dem Queen-Song „Flash Fantasy“. Sie spielte das Lied auf dem Flügel und nahm das Lied auf. Durch Peter Freestone, ehemaliger Assistent des Queen-Sängers Freddie Mercury, gelangte das Video in die Hände des Gitarristen der Band, Brian May. Der stellte das Video prompt online und lobte es in höchsten Tönen.

Bis Ende des Jahres will sie nun weitere Stücke aus dem Rock- und Pop-Bereich einstudieren und damit auf Tournee gehen. Doch vorher wird sie noch einmal klassisch zu hören sein – in der Konzertreihe „Werk und Solist“, präsentiert von Initiatorin Ludmilla Schmidt. Natalia Posnovas Konzert am 6. Juni um 19.30 Uhr im Coselpalais wird von Liedern aus Deutschland, Russland, Polen und Italien, von Brahms über Schumann zu Chopin und Rachmaninow geprägt sein. Posnova genießt als Konzertpianistin und Kammermusikerin europaweit Anerkennung. Bekannt ist sie nicht nur für ihre brillante Technik und große Virtuosität, sondern ebenso für ihr außergewöhnliches Gespür für die Besonderheit einer Komposition. Neben Solo- und Kammerkonzerten musiziert sie in verschiedenen europäischen Orchestern, wie dem St. Petersburger Symphonie-Orchester, der Thüringer Philharmonie und dem Dresdner Philharmonischen Kammerorchester.

Für ihre Reihe hat sich Ludmilla Schmidt den Festsaal des Coselpalais ausgesucht. Bei einem atemberaubenden Blick auf die Frauenkirche kann man sich den klassischen Klängen der jungen Musiker hingeben. „Ich möchte auch möglichst junge Talente, die noch nicht entdeckt wurden, präsentieren und ihnen die Chance geben, sich zu entfalten“, erklärt sie.

Kartenverkauf: Im VVK 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Pianosalon Dresden sowie Schillergalerie, Florentinum, Ticketservice hinter dem Kulturpalast, SAX-Ticket, Ticketshop Kreuzkirche, Dreikönigskirche oder unter www.mzdw.de; Restkarten an der Abendkasse zu 25 Euro (ermäßigt 20 Euro) ab 19 Uhr.

Weitere Infos: www.pianosalon.de und www.mzdw.de

„Werk und Solist“ präsentiert zweites Konzert – Natalia Posnova tritt am kommenden Donnerstag im Coselpalais auf

Klassik-Konzerte Ludmilla Schmidt
Dresden, 30. Mai 2013

„Werk und Solist“ präsentiert zweites Konzert - Natalia Posnova tritt am kommenden Donnerstag im Coselpalais auf

„Werk und Solist“ präsentiert zweites Konzert
Agentur „Klassik-Konzerte Ludmilla Schmidt“ fördert junge Talente

Ihre Eltern wünschten sich, dass sie nach ihrer siebenjährigen Klavierausbildung selbst einmal eine Laufbahn als Konzertpianistin einschlägt. Doch Ludmilla Schmidt nahm sich lieber zur Aufgabe, ihr geschultes Ohr für die Suche nach besonderen Musiktalenten zu nutzen, die ihre neue Konzertreihe „Werk und Solist“ bereichern sollen. Sie habe schon immer Interesse an klassischer Musik gehabt und mit Unterstützung der „Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse – Musik zwischen den Welten“ konnte sie ihre Vision einer eigenen Konzertreihe erfüllen.

Für diese Reihe hat sie sich den Festsaal des Coselpalais ausgesucht. Bei einem atemberaubenden Blick auf die Frauenkirche kann man sich den klassischen Klängen der jungen Musiker hingeben. „Ich möchte auch möglichst junge Talente, die noch nicht entdeckt wurden, präsentieren und ihnen die Chance geben, sich zu entfalten“, erklärt Ludmilla Schmidt. Das erste Konzert mit Leyla Siebert fand bereits am 8. Mai statt.

Veranstalterin Ludmilla Schmidt (li.) mit der Geigerin Leyla Siebert
Veranstalterin Ludmilla Schmidt (li.) mit der Geigerin Leyla Siebert
Bildquelle: MEDIENKONTOR

Das zweite Konzert findet am kommenden Donnerstag, 6. Juni, statt. Solistin wird dabei Natalia Posnova am Klavier sein. Sie genießt als Konzertpianistin und Kammermusikerin europaweit Anerkennung. Bekannt ist sie nicht nur für ihre brillante Technik und große Virtuosität, sondern ebenso für ihr außergewöhnliches Gespür für die Besonderheit einer Komposition. Neben Solo- und Kammerkonzerten musiziert sie in verschiedenen europäischen Orchestern, wie dem St-Petersburger Symphonie-Orchester, der Thüringer Philharmonie und dem Dresdner Philharmonischen Kammerorchester.

Ihr Konzert wird von Liedern aus Deutschland, Russland, Polen und Italien, von Brahms, über Schumann zu Chopin und Rachmaninow, geprägt sein.

Kartenverkauf: Im VVK 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Pianosalon Dresden sowie Schillergalerie, Florentinum, Ticketservice hinter dem Kulturpalast, SAX-Ticket, Ticketshop Kreuzkirche, Dreikönigskirche oder unter www.mzdw.de; Restkarten an der Abendkasse zu 25 Euro (ermäßigt 20 Euro) ab 19 Uhr.

Weitere Infos: www.pianosalon.de und www.mzdw.de

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden – Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden
Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer
Dresden, 26.04.2013

Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden - Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer Thomas Sport Center fördert ab sofort junge Fußballtalente der SG Dynamo Dresden - Der Fitnessclub unterzeichnete gestern eine Sponsoringvereinbarung und bietet jungen Kickern professionelle Trainingsmöglichkeiten sowie qualifizierte Athletiktrainer_

Rund 90 Kinder und Jugendliche der U15- bis U19-Mannschaften dürfen sich ab kommender Saison auf erstklassige Trainingsbedingungen und fachmännische Betreuung in den Bereichen Kraft- und Fitnesssport sowie Athletiktraining freuen. Das Thomas Sport Center hat beim gestrigen Sponsorentreffen zum Thema Nachwuchsarbeit der SG Dynamo Dresden im Fischhaus Alberthafen eine Sponsoringvereinbarung unterzeichnet und ist damit offizieller Unterstützer des Nachwuchsleistungszentrums.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Vereinsarbeit der SG Dynamo Dresden liegt auf der aktiven und professionellen Förderung des Nachwuchses im eigenen Nachwuchsleistungszentrum. Anlass genug für das Thomas Sport Center, den Verein ab sofort mit allen Kräften zu unterstützen. Denn auch der Dresdner Fitnessclub, dessen Credo es ist, Menschen aller Altersgruppen bei einer sportlich-aktiven und gesunden Lebensweise zu unterstützen, hat das Wohl der Jüngsten im Auge.

Viel Zeit, Wissen und körperlichen Einsatz investieren die Trainer tagtäglich, um den Fußballnachwuchs der SG Dynamo Dresden e. V. zu trainieren. Diese Investition ist Gold wert und gehört zur Erfolgsgeschichte des Traditionsvereins. Doch neben persönlichem Einsatz müssen auch die Trainingsbedingungen stimmen. Dem Thomas Sport Center ist es deshalb ein Anliegen, den Verein in diesen Belangen als Sponsor zu unterstützen. „Die Jugendförderung liegt uns am Herzen, deshalb freuen wir uns, etwas zur erfolgreichen Arbeit der SG Dynamo Dresden e.V. beitragen zu können“, erklärt Thomas Gürtner, Geschäftsführer des Thomas Sport Center, sein Engagement. „Zudem fördert der Mannschaftssport den Erhalt der Gesundheit und eine positive Entwicklung der Kinder“, so Gürtner weiter.

Der Sponsor
Hintergrund für das Sponsoring des Thomas Sport Center ist nicht nur das mit dem SG Dynamo Dresden e. V. gemeinsame Ziel, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen und deren Gesundheit zu fördern. Das Fitnessstudio mit seinen fünf Clubs in Dresden, welches seit 1996 am Markt ist, möchte, durch die Förderung des Vereins der Stadt Dresden etwas zurückgeben. Zum Dank für gute Infrastrukturen, tolle Rahmenbedingungen und somit optimale Standortbedingungen in Dresden. Nur so können sich die Dresdner in einem professionellen Umfeld, mit persönlicher Betreuung und unter hohen Qualitäts- und Servicestandards sportlich betätigen.

Web: www.tsc-dresden.de

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien