Freitaler Stephan Trutschler löste Prof. Angelika Meeth-Milbradt als „Governor“ ab

Stephan Trutschler für Sachsen. Bildquelle: meeco Communication Services

Lions Deutschland, Distrikt 111-OS (Sachsen) 13. April 2021 Halbzeit im Amt des Lions-Landesvorsitzenden Sicher hatte es sich Stephan Trutschler einfacher vorgestellt, als er im Spätsommer 2020 das Amt des Landesvorsitzenden (Governor) der sächsischen Lions von Prof. Dr. Angelika Meeth-Milbradt für das Lionsjahr 20/21 übernahm. „Corona erschwert unser aller Leben. Normalerweise beginnt mit der Amtsübernahme auch … weiterlesen

Herzlich Willkommen in unserem Reflex Fitnessclub mit den vielfältigen Möglichkeiten

Herzlich Willkommen in unserem Reflex Fitnessclub Dresden Striesen mit den vielfältigen Möglichkeiten

Der Reflex Fitnessclub in Dresden Striesen bietet Ihnen ein breites Spektrum an Fitnessangeboten und ein angenehmes Ambiente zur Erholung vom Alltagsstreß.

Außer der Neugestaltung verschiedener Räume durch Farben und Deko wurden neue Ausdauer- und Krafttrainingsgeräte integriert und das Kursangebot erweitert.

Die moderne Ausstattung und fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter sind unsere Stärke und Ihr Vorteil beim Training im Reflex Fitnessclub.

Herzlich Willkommen in unserem Reflex Fitnessclub Dresden Striesen mit den vielfältigen Möglichkeiten

Wir haben nicht nur ein vielfältiges Fitness- und Kursangebot, sondern führen auch Rehasport durch.

Rehabilitationssport dient der Hilfe zur Selbsthilfe, insbesondere um die Verantwortung für die eigene Gesundheit und die Motivation zu einem regelmäßigen Bewegungstraining zu fördern.

Ist Ihr Interesse an unseren Kursangeboten geweckt, dann finden Sie nicht nur weitere Informationen, sondern auch unsere Öffnungszeiten hier: [Klick hier]

Spitzenspiel gegen Schwerin ausverkauft – Dank der DREWAG gibt es aber noch Restkarten

Spitzenspiel gegen Schwerin ausverkauft - Dank der DREWAG gibt es aber noch Restkarten

DSC 1898 Volleyball GmbH
13. Februar 2015

Spitzenspiel gegen Schwerin ausverkauft - Dank der DREWAG gibt es aber noch Restkarten

Spitzenspiel gegen Schwerin ausverkauft
Dank der DREWAG gibt es aber noch Restkarten

Zum Ende der Hauptrunde der Bundesliga kommt es am 21. Februar zum Spitzenspiel zwischen den DSC-Volleyballdamen und dem Schweriner SC. Das letzte Spiel vor den Play-Offs ist bekanntlich immer ein besonderes. Um 19.30 Uhr fliegen die Bälle wieder in der Margon-Arena, die fast ausverkauft ist. „Zwei Tage vor dem letzten Hauptrunden-Spieltag verschenkt unser Premium-Sponsor und Spieltages-Präsentator DREWAG 500 Tickets an DREWAG-Kunden und DSC-Fans im DREWAG-Treff“, sagt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Dank dieser traditionellen Ticketaktion bekommen nun also noch Kundenkarten-Besitzer der DREWAG am 19. Februar ab 16 Uhr die Chance, sich eine heißbegehrte Karte zu sichern.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, auch noch einmal Restkarten aus dem Gästekontingent für den freien Verkauf zu bekommen. Diese sind im Rahmen der DREWAG-Ticketaktion und in der DSC-Geschäftsstelle zum bekannten Ticketpreis erhältlich.

Nach der 0:3-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen Fenerbahce Grundig Istanbul können sich die Dresdnerinnen auf ihre bevorstehende Play-Off-Teilnahme als Tabellenerster konzentrieren. Der Alltag in der Bundesliga ist aber keineswegs ohne Reize – so kann sich die Mannschaft am morgigen Samstag bei VT Aurubis Hamburg den 21. Sieg in Folge erspielen. Ungeschlagen in das letzte Spiel der Saison zu starten ist eine Chance, die der DSC nicht ungenutzt lassen will.

Weitere Infos: www.dresdnersportclub.de

Wenn Lions helfen … – Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Wenn Lions helfen ... - Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Lions-Club Freital
10. Februar 2015

Wenn Lions helfen ... - Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Wenn Lions helfen …
Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal

Seit vielen Jahren sind die Mitglieder des Freitaler Lions-Clubs als Helfer mit Herz bekannt, die immer dort tatkräftig anpacken, wo keine ausreichende Unterstützung geboten werden kann – so auch beim Bau einer Augenklinik im nepalesischen Dorf Sauraha-Bachhauli. Zum Ende des letzten Jahres konnten die Lions bei der Besichtigung des fertiggestellten Gebäudes einen weiteren Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreichen.

„Es freut uns natürlich sehr, dass auch durch unsere Spende die Augenklinik nun in Betrieb genommen werden kann“, erklärt Dr. Matthias Becker, Präsident des Lions-Clubs Freital. Seit einigen Jahren pflegen die Freitaler den Kontakt zum Lions-Club in Sauraha-Bauchhauli und unterstützten zusammen mit ihm und weiteren Partnern den Bau der Klinik.

Bereits im Jahr 2010 wurde durch einen Mitgliederbeschluss der Freitaler Lions die dringend benötigte Unterstützung zugesichert. Seitdem treffen sich Lionsfreund Sher Bahadur Parivar aus Nepal und der Projektverantwortliche Steffen Rüger jährlich zur Reisemesse in Dresden. Hierbei wird der Baufortschritt registriert und mit Hilfe von Nepal Hilfe Direkt e.V. kontrolliert, koordiniert und gesponsert.

Durch unterschiedliche Spendenaktionen der Lions, wie dem 2012 veranstalteten Spendenball zugunsten des Projektes, unterstützten diese, zusammen mit anderen Sponsoren, finanziell die Fertigstellung des Gebäudes.

Lions-Club Freital besucht fertiggestelltes Bauprojekt in Nepal
Dr. Matthias Beckert, Präsident des Lions Clubs Freital (hinten mitte) und Steffen Rüger (rechts hinten) beim traditionellen Wimpeltausch mit dem Präsidenten des Lions Clubs Kathmandu Himchuli Achyut Guragain (mitte) und dessen Vizepräsidenten Sher Bahadur Parivar (vorne links). Foto: Lions

Am Rande der Spendenübergabe gab es zudem noch ein freundschaftliches Treffen mit dem Lions-Club Kathmandu Himchuli und seinem Präsidenten Achyut Guragain und dem Vizepräsidenten Sher Bahadur. Der nepalesische Club ist sehr an einer Partnerschaft mit den Freitaler Lions interessiert und wird den Club in diesem Jahr besuchen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien