Ein Ritterschlag! ERSCHAFFE DIE BESTE VISION VON DIR von Ralf Bohlmann bekommt Post

Ralf Bohlmann via Facebook 20. Januar 2018 Ein Ritterschlag für mein Buch ??. Dr. med. Ulrich Strunz hat mir einen Brief geschrieben. Deutschlands meistgelesener Arzt, Bestsellerautor, über 10 Millionen verkaufte Bücher. Er schreibt zu meinem Buch: „Sehr geehrter Herr Bohlmann, glänzend geschrieben. Das kann nur … weiterlesen

ESC Dresden Select 2001 gewinnt Eishockey-Turnier in Kaliningrad

Eissportclub Dresden e.V.
Dresden, 06.05.2014

ESC Dresden Select 2001 gewinnt Eishockey-Turnier in Kaliningrad

ESC Dresden Select 2001 gewinnt Eishockey-Turnier in Kaliningrad

Das Team ESC Dresden Select 2001 konnte vergangene Woche den Bernsteinschläger-Pokal 2014 in Kaliningrad (Russland) gewinnen. D urch einen 4:1-Sieg im Finale am Sonntag gegen den Gastgeber Svetlogorsk 1 krönten die Nachwuchsspieler aus Dresden, Berlin, Erfurt, Crimmitschau, Weißwasser und Chemnitz eine herausragende Leistung über insgesamt vier Turniertage.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Reklame

Nachdem man bereits in der Vorrunde Auswahlteams aus Kaliningrad, Smolensk, Tschechien und Lettland besiegen konnte, setzte man sich im Halbfinale erneut souverän gegen die Auswahl Lettlands mit 6:3 durch. In einem hochklassigen Finale zweier Teams auf Augenhöhe setzte sich die ostdeutsche Auswahl gegen eine der besten Nachwu chsmannschaften Russlands durch, die erst vor wenigen Wochen einen großen russischen Meisterschaftsvergleich sowie ein Turnier in Schweden gewinnen konnte.

„Die Jungs haben über fünf Tage fleißig trainiert und diszipliniert sowie leidenschaftlich gespielt. Es ist uns gelungen, die taktische Marschroute konsequent umzusetzen. Besonders das aggressive Forechecking, robustes Zweikampfverhalten, schnelles Umschaltspiel und die große mannschaftliche Geschlossenheit waren letztlich Garanten für den Erfolg des Teams“, sagt Trainer Thomas Barth.

„Der Sieg bei diesem international hochklassigen Turnier ist ein Verdienst aller ostdeutschen Vereine, die an diesem Projekt mitgewirkt und in den letzten Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit durchgeführt haben. Zudem zeigt es, dass es durch gezielte Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Vereinen möglich ist, auf internationalem Niveau konkurrenzfähig zu sein. Es muss das Ziel sein, auch künftig den besten Spielern der beteiligten Vereine die Teilnahme an Turnieren zu ermöglichen, die sie in ihrer Entwicklung weiter voranbringen“, fügt Nachwuchs-Abteilungsleiter Frank Seidel hinzu.

www.eisloewen.com


Weitere Spiele unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Salsa-Flashmob am morgigen Karsamstag vorm Café Prag Aktion startet um 16.30 Uhr mit Amateuren, Tanzprofis und zufälligen Besuchern der Stadt

Salsafestival Dresden
18. April 2014

Salsa-Flashmob am morgigen Karsamstag vorm Café Prag Aktion startet um 16.30 Uhr mit Amateuren, Tanzprofis und zufälligen Besuchern der Stadt

Salsa-Flashmob am morgigen Karsamstag vorm Café Prag
Aktion startet um 16.30 Uhr mit Amateuren, Tanzprofis und zufälligen Besuchern der Stadt

„Es müssten mehr als 100 Tänzer zusammenkommen und Salsa im Herzen der Dresdner Innenstadt tanzen“, ist sich Mouhi Arabi sicher. Salsa ist ein Lebensgefühl. Und eben dieses Gefühl will Arabi allen Dresdnern vermitteln. Dieser Flashmob soll jeden Einkäufer und jeden Besucher der Stadt zum Salsa-Tanzen animieren. Gleichzeitig wird diese „Show“ ein erster Hinweis auf das „3. Internationale Salsafestival“ in Dresden vom 19. bis 22. Juni 2014 sein.

„Unsere Tänzer und Tänzerinnen wollen so viele Gäste wie möglich auf die ‚Tanzfläche‘ ziehen und ein paar Tanzschritte mit ihnen wagen. Da ist es auch vollkommen egal, ob man blutiger Anfänger oder Fortgeschrittener ist“, sagt Arabi weiter. „Letztendlich kommt es auf den gemeinsamen Spaß aller Beteiligter an. Und wenn wir genügend Gäste fürs Tanzen begeistern können, wer weiß, vielleicht zieht es uns hinterher alle noch nach oben auf die große Bühne im Café Prag.“

Zum diesjährigen Salsafestival im Juni werden über 2.000 Gästen erwartet. Die unzähligen Tanz-Workshops finden Freitag, Samstag und Sonntag vor den Showveranstaltungen am Abend statt und werden von nationalen und internationalen Tänzern, Trainern und Show-Acts betreut. Dabei können sowohl Anfänger Tänze wie den Kubanischen Salsa oder den Kizomba erlernen als auch Fortgeschrittene ihre tänzerischen Fähigkeiten ausbauen.

Anspruch und Stil
Reklame

Die Akteure kommen auch in diesem Jahr aus aller Welt und bringen ihre Fans mit in die sächsische Landeshauptstadt. „Wir erwarten über die Hälfte der Besucher von Außerhalb. Unter anderem werden Gruppen aus Singapur, den USA oder Indien erwartet. Wir schätzen diese Internationalität sehr und natürlich kann es Dresden nur zugute kommen, wenn seine Bekanntheit auch in anderen Ländern wächst“, so Arabi. Besonders erwartet werden dabei große Namen, wie Adolfo Indacochea aus New York, Leon Rose aus London oder Terry & Cécile aus Frankreich.

Den Abschluss eines jeden Abends bilden die einzelnen Galas, bei denen die Tänzer ab 22.30 Uhr noch einmal zur Höchstform auflaufen und zeigen können, was sie drauf haben. Danach folgen jeweils große After-Show-Partys, bei denen das Tanzbein weiter geschwungen werden kann und die Tanztechniken der Tages-Workshops angewandt werden können. Das große Highlight bildet jedoch die Salsa-Moonlight-Open-Air-Party am Sonntagabend. „An diesem Abend finden keine Galas mehr statt und man merkt jedes Mal, wie die Anspannung des Wochenendes von den Tänzern abfällt und eine ausgelassene Stimmung den Nachthimmel erfüllt. In diesem Jahr wird neben den DJs vor allem unsere tolle Animation für Stimmung im PUROBEACH Dresden sorgen“, erklärt Arabi. „Dresden zeigt sich hier immer von seiner besten Seite und wir hoffen natürlich, dass das Internationale Salsafestival auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg wird“.

Weitere Infos: www.salsafestival-dresden.de


Weitere Veranstaltungen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Opel-Adam-Gasse für die Besucher Sachsengarage präsentiert Playoff-Start des Dresdner SC

DSC 1898 Volleyball GmbH
27. März 2014

Opel-Adam-Gasse für die Besucher Sachsengarage präsentiert Playoff-Start des Dresdner SC

Opel-Adam-Gasse für die Besucher
Sachsengarage präsentiert Playoff-Start des Dresdner SC

Die Spannung steigt: Am Samstagabend, 29. März, starten um 17.30 Uhr die Volleyballdamen des Dresdner SC ins Playoff-Viertelfinale gegen die VolleyStars Thüringen. Präsentiert wird der Auftakt für die heiße Phase der Saison vom DSC-Premium-Fahrzeugsponsor Sachsengarage in Kooperation mit Opel.

Bereits seit dem Jahr 2008 unterstützt die Sachsengarage die Volleyballdamen als Sponsor. „Das Engagement des Autohauses hilft uns sehr weiter“, sagt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann. Pro Saison wurden in der Vergangenheit acht Fahrzeuge des Modells Ford Fiesta zur Verfügung gestellt. Seit 2010 fährt Mareen Apitz einen Ford Kuga von der Sachsengarage. „Im Saisonverlauf haben unsere Damen sowie zwei Trainer unseres Nachwuchsvereins ihre Fahrzeug gewechselt und kommen jetzt in den Genuss eines Opel Adam“, sagt Zimmermann.

Sport-Thieme
Reklame

Im Rahmen des Playoff-Auftaktspiels gegen die Volleystars Thüringen werden die Besucher vor dem Haupteingang eingeladen, sich in der Opel-Adam-Gasse selbst von den Modellen zu überzeugen. „Außerdem werden die Fans am Haupteingang mit leckeren Sachsengaragen-Keksen begrüßt“, so Zimmermann.

Tickets für das Spiel gegen die VolleyStars Thüringen gibt es in allen bekannten VVK-Stellen, der DSC-Geschäftsstelle und online im DSC-Fanshop unter www.dresdnersportclub.de.

Weitere Infos: www.dresdnersportclub.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Von gekochter Kuh bis zu lahmgelegten Internetleitungen Sieben Jahre vertrauensvolle Partnerschaft mit Wyndham Garden Hotel

DSC 1898 Volleyball GmbH
26. Februar 2014

Von gekochter Kuh bis zu lahmgelegten Internetleitungen Sieben Jahre vertrauensvolle Partnerschaft mit Wyndham Garden Hotel

Von gekochter Kuh bis zu lahmgelegten Internetleitungen
Sieben Jahre vertrauensvolle Partnerschaft mit Wyndham Garden Hotel

Bis jetzt ist bei Sven Poike noch keine Wunschliste eingegangen. Für ein Team aus Russland ist das durchaus ungewöhnlich, denn der Eventmanager des Wyndham Garden Hotels in Dresden betreut seit 2007 die Gegner der DSC-Volleyballerinnen in seinem Haus und hat dabei schon einiges erlebt. Für Uralochka-NTMK EKATERINBURG, die am Freitag für das Rückspiel im CEV-Cup-Halbfinale anreisen, stehen noch keine außergewöhnlichen Bedürfnisse im Raum. „Doch das kann sich auch schnell noch ändern“, weiß Poike aus seiner siebenjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem DSC.

In der langen Zeit hat er bei der Betreuung der unterschiedlichsten Mannschaften aus unterschiedlichen Ländern schon einiges erlebt. Während Teams aus Belgien oder Frankreich ganz normal Früh, Mittag und Abend am Buffet ein- und ausgehen, so hatte das russische Top-Team von Dinamo Kazan ganz andere Vorstellungen. „Da haben wir zwei Wochen vor der Anreise einen Speiseplan für jede einzelne Spielerin bekommen. Also für jeden etwas anderes zu essen – Früh, Mittag, Abend. Dann muss man den Plan auch erst einmal übersetzen. Bei einer Spielerin stand zum Beispiel wörtlich übersetzt gekochte Kuh. Bis wir herausgefunden hatten, dass es sich um Rindfleisch handelt, dass eher gekocht, als gegart oder gebraten werden sollte, hat es eine Weile gedauert. Das Essen wurde dann aufgrund des Extraaufwandes natürlich auch in einem gesonderten Raum serviert“, berichtet der Eventmanager.

Sport-Thieme

Aufgrund der langjährigen intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Ramada-Hotel, das nun Wyndham Garden heißt, funktioniert die Betreuung der Teams mittlerweile reibungslos. „Das Hotel ist ein ganz wichtiger Partner für uns bei der Spiel- und Reiseorganisation, vor allem in den europäischen Wettbewerben. Die Zusammenarbeit trägt maßgeblich dazu bei, dass wir die kostenintensive Teilnahme am Europacup stemmen können. Die Leidenschaft und Begeisterung der Mitarbeiter des Hotels macht die Partnerschaft zu etwas Besonderem“, sagt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Nicht nur im Europacup hat das bisher reibungslos funktioniert, sondern auch in der Bundesliga und bei der Europameisterschaft im September 2013. „Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung konnten wir einige Sachen im Vorhinein sicherstellen. So zum Beispiel Tagungsräume für die Videobesprechungen“, erinnert sich Poike. Generell benötigt jede Mannschaft& nbsp;immer einen Raum für Videoanalysen, ein Zimmer, in dem Massageliegen aufgestellt werden können und natürlich die normalen Zimmer zum Schlafen. In denen haben die Betten eine Länge von 2 bis 2,10 Meter. „Bis jetzt ist jeder damit klargekommen“, lacht der Eventmanager.

Jedoch kann es vorkommen, dass bei der Spielvorbereitung, bei der mehrere Trainer Videos bearbeiten oder hochladen, die Internetverbindung für kurze Zeit zusammenbricht, doch auch das Problem ist meist schnell wieder behoben. Sven Poike hatte vorher gar nichts mit Volleyball am Hut, ist mittlerweile aber glühender Anhänger der Mannschaft geworden und hofft, dass der DSC am Samstag mit einer überragenden Unterstützung der Fans erneut an einer kleinen Sensation gegen die Russen schnuppern kann.

Weitere Infos: www.dresdnersportclub.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Ein „bunter Hund“ betreut die Stars im glücksgas stadion – Weltenbummler Rudi Gutendorf wird Trainer in Dresden

S.I.M.-Marketing
Fußball-Fest Dresden
20. September 2013

Ein „bunter Hund“ betreut die Stars im glücksgas stadion - Weltenbummler Rudi Gutendorf wird Trainer in Dresden

Ein „bunter Hund“ betreut die Stars im glücksgas stadion
Weltenbummler Rudi Gutendorf wird am 13. Oktober Trainer in Dresden

Der Weltenbummler und „bunte Hund“ Rudi Gutendorf wird eines der beiden Starkicker-Teams beim Laureus Benefizspiel am 13. Oktober im Dresdner „glücksgas stadion“ betreuen.

Rudi Gutendorf gilt als einer der legendärsten deutschen Fußballtrainer aller Zeiten: Weltenbummler, Weltrekordhalter, Bundesverdienstkreuzträger. Rudolf „Rudi“ Gutendorf trainierte zwischen 1946 und 2003 u.a. in Australien, Bolivien, Trinidad und Tobago, China, Fidschi, Tonga, Tansania, Nepal, Chile und Ruanda und zählt damit als der Trainer mit den meisten internationalen Engagements – Weltrekord! Für seinen „wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung“ erhielt Gutendorf 2011 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Zu den insgesamt 54 (!) Trainerstationen des mittlerweile 87-jährigen, der als Spieler 90 Partien in der ersten deutschen Spielklasse absolvierte, zählen darüber hinaus der MSV Duisburg, der VfB Stuttgart, der Hamburger SV und Schalke 04. Gutendorf, der seinen Spitznamen „Oma“ schon als aktiver Spieler verpasst bekam, ist momentan noch Trainer der „Lotto-Elf“ von prominenten Spielern und Initiator sowie Beirat der „Initiative Deutscher Fußball Botschafter“.

Am 13. Oktober bieten die Veranstalter neben dem prominent besetzten Star-Kick im „glücksgas stadion“ beim „Familientag“ bereits ab 10.00 Uhr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die gesamte Familie mit Live-Musik, Kinder-Funpark und Autogramm-Meile – alles schon ab sieben Euro.

Weitere Infos, die prominenten Teilnehmer und Eintrittskarten gibt es online auf www.benefiz-spiel.de, unter der telefonischen Ticket-Hotline 01805 30 34 35 und an vielen bekannten Vorverkaufsstellen in Dresden

» allgemeinen Angaben

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien