Endspurt für die Kochsternstunden! Noch bis zum 20. März stellen sich 34 Restaurants dem Urteil der Testesser um das beste Menü

Kochsternstunden 11. März 2016 Endspurt für die Kochsternstunden! Noch bis zum 20. März stellen sich 34 Restaurants dem Urteil der Testesser um das beste Menü 34 ausgewählte Restaurants kämpfen seit vier Wochen im liebevollen Wettstreit um das köstlichste Menü und den besten Service Sachsens. In … weiterlesen

Siegerehrung der siebten Kochsternstunden: Landhotel Rosenschänke erhält die goldene Gabel 2015! Brasserie Ehrlich errang Silber, Villa Sorgenfrei und Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde Bronze

Dresdner Kochsternstunden
16. April 2015

Siegerehrung der siebten Kochsternstunden:  Landhotel Rosenschänke erhält die goldene Gabel 2015! Brasserie Ehrlich errang Silber, Villa Sorgenfrei und Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde Bronze

Siegerehrung der siebten Kochsternstunden: Landhotel Rosenschänke erhält die goldene Gabel 2015!
Brasserie Ehrlich errang Silber, Villa Sorgenfrei und Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde Bronze

Seit dem 20. Februar wurde in Dresden und Umgebung um die Wette geschlemmt, heute wurden die Sieger der „Dresdner Kochsternstunden“ geehrt. Den ersten Platz ergatterte das Logis-Hotel Landhotel Rosenschänke in Kreischa. Den zweiten errang die Brasserie Ehrlich im Dresdner Stadtteil Plauen. Den dritten Platz teilen sich punktgleich die Villa Sorgenfrei in Radebeul und das Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde in Wilthen. Dresdens beste Servicekraft 2015 wurde Sarah Leuwer von Bülow’s Bistro.

„Die Kochsternstunden werden jedes Jahr beliebter. In diesem Jahr haben wir mit 4.083 verkauften Menüs erstmals die 4000er-Marke geknackt – das sind im Durchschnitt 140 Menüs pro Restaurant“, berichtet Initiator Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur „NARCISS & TAURUS“ vor sieben Jahren ins Leben gerufen hat. Insgesamt gingen 2.352 Menü-Bewertungen ein. 1.830 Bewertungen kamen bis zum Ostersonntag mit Restaurantstempel per Post, Fax oder Mail bei den Kochsternstunden an, 522 Bewertungen wurden direkt online über www.kss-mobile.de abgegeben. Pro Restaurant konnten die Testesser jeweils 25 Sterne in den fünf Kategorien Geschmack, Service, Kreativität, Ambiente sowie Preis/Leistung verteilen. Zusätzlich wurde die Sonderkategorie „Dresdens beste Servicekraft“ bewertet. Mit Hilfe von „Feedbackstr“, einem Umfrage-Tool des Dresdner Unternehmens Spectos, wurden dann in den vergangenen Tagen alle Beurteilungen ausgewe rtet und auf diese Weise die Siegerrestaurants sowie die Gewinner Sonderkategorie „Dresdens beste Servicekraft“ ermittelt.

Der 1. Platz ging an die Rosenschänke in Kreischa: Stephanie und Evelyn Walter sowie Sebastian Probst freuten sich sehr. Copyright: NARCISS & TAURUS.
Der 1. Platz ging an die Rosenschänke in Kreischa: Stephanie und Evelyn Walter sowie Sebastian Probst freuten sich sehr. Copyright: NARCISS & TAURUS

Heute wurden nun die Sieger feierlich von Clemens Lutz bekanntgegeben: Dresdens beste Servicekraft 2015 wurde Sarah Leuwer von Bülow’s Bistro. „Die goldene Gabel 2015 geht an das Logis Landhotel Rosenschänke in Kreischa. Darüber freue ich mich besonders, denn die Rosenschänke konnte sich in den vergangenen drei Jahren vom dritten über den zweiten bis hin zum ersten Platz in diesem Jahr kontinuierlich steigern. Die Tochter des Hauses, Sommelière Stephanie Walther, belegt zudem in diesem Jahr den dritten Platz als Dresdens beste Servicekraft“, erläutert Clemens Lutz. Der zweite Platz geht an einen absoluten Neuling bei den Kochsternstunden: Die Brasserie Ehrlich im Dresdner Stadtteil Plauen wurde heute mit der silbernen Gabel ausgezeichnet. „Die Mitinhaberin Nadine Butter erlangte zudem den zweiten Platz als Dresdens beste Servicekraft“, verrät Lutz.

Den dritten Platz teilen sich zwei Restaurants absolut punktgleich: Die Villa Sorgenfrei aus Radebeul und das Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde in Wilthen. „Ich bin mit dem gesamten Verlauf der Kochsternstunden in diesem Jahr absolut zufrieden und freue mich bereits auf das kommende Jahr mit den achten Kochsternstunden. Wir haben schon jetzt 15 Restaurantanmeldungen fürs nächste Jahr, so dass ich mir sicher bin, dass auch die Kochsternstunden 2016 ein voller Erfolg werden“, so Clemens Lutz abschließend.

Weitere Infos: www.kochsternstunden.de; www.kss-mobile.de

STADTRUNDSHOW mit Olaf Schubert & Freunden – zu Gast: Masud

STADTRUNDSHOW mit Olaf Schubert & Freunden - zu Gast: Masud

ENDLICH!
Dresden hat das erhalten, was es verdient. Eine internationale Show von regionaler Bedeutung und provinziellem Format. Diese, sich im post neobarocken Ambiente präsentierende Unterhaltungsveranstaltung braucht den Vergleich mit anderen Events dieses Kalibers nicht zu scheuen.

STADTRUNDSHOW mit Olaf Schubert & Freunden - zu Gast: Masud
WICHTIG!!!
Olaf Schubert, Herr Stephan, Klaus Weichelt, Jochen M. Barkas und Jens Bügge Bürger – jene fünf Akteure haben sich aus einem Pulk von fünf Dresdner Bewerbern selbst ausgewählt, um sich der Herausforderung – der ersten Dresdner Prime-Time-Late-Show zu stellen. Dass dabei niemand auf der Strecke blieb, spricht für die soziale Kompetenz der Showausübenden!

TOLL!!!
Das dramaturgische Konzept des Abends verspricht Abwechslung, denn es wurde schon vorher extra ausgedacht: Nicht nur schnöder Talk und Unterhaltung, sondern auch Gespräche, zwischen denen geredet wird, stehen auf dem Programm. Dennoch gibt es Musik, Gäste (aus Funk oder Fernsehen) und einen ausführlichen Stadtteilwetterbericht.

Schlusspräambel!!!!
Die Dresdner Stadtrundshow unterliegt in ihrer Einzigartigkeit nur sich selbst.

Veranstaltungsort:
Filmtheater Schauburg, Sergio-Leone-Saal
Königsbrücker Str. 55
01099 Dresden

18.04.2016 20:30 Uhr

Karten sind noch vorrätig. Zur Ticketbestellung hier klicken:
STADTRUNDSHOW mit Olaf Schubert & Freunden - zu Gast: Masud

Das Gute genießen im weihnachtlichen Glanze. Feiertagsschmaus und Neujahrssnack im Pirnaer Wirtshaus MARIENECK

Wirtshaus MARIENECK, Pirna
21. Oktober 2014

Das Gute genießen im weihnachtlichen Glanze
Das Gute genießen im weihnachtlichen Glanze

Feiertagsschmaus und Neujahrssnack im Pirnaer Wirtshaus MARIENECK

Alle Jahre wieder kehrt bereits im Spätsommer ein Hauch von Weihnacht in die Regale der hiesigen Supermärkte: Voller Vorfreude warten Lebkuchen und Spekulatius darauf, den Gaumen mit Zimt und Mandel schmeicheln zu dürfen. In sechs Wochen ist es endlich so weit: Am 30. November beginnt die wohl glanzvollste Zeit im Jahr – auch das Pirnaer Wirtshaus MARIENECK stimmt sich schon weihnachtlich.

Alle großen und kleinen Leckermäuler sind herzlich eingeladen, sich an den Adventsonntagen im Kreise der Liebsten kulinarisch verwöhnen zu lassen. Das romantische Ambiente des historischen Wirtshauses lässt den hektischen Alltag vergessen, dabei bringt ein reichhaltiges Buffet die Geschmacksnerven zum Tanzen. Ein sanftes Prickeln auf der Zunge bahnt sich seines Weges: Zum Brunch an jedem Sonntag im Advent im MARIENECK wird den Gästen ein Glas Prosecco gereicht, Kaffee und Tee sorgen für ein wohlig warmes Gefühl während des Restaurantaufenthaltes. In gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre lauschen neugierige Kinderohren den spannenden Geschichten einer Märchenerzählerin oder basteln geschickte kleine Hände winterliche Deko für Zuhause. In der Zwischenzeit lassen die Großen ihre Seele baumeln und gönnen sich eine Auszeit. Erwachsene zahlen für das vorweihnachtliche Beisammensein im Wirtshaus MARIENECK pro Person 17,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre den halben Preis und die Kleinsten unter 6 Jahre dürfen kostenlos speisen und trinken.

Sind die Geschenke ausgepackt und alle Kinder glücklich, wird an den Weihnachtsfeiertagen bei den meisten Familien traditionell ein saftiger Weihnachtsbraten serviert. Das Wirtshaus MARIENECK freut sich, die „Gans in Familie“ am 25. und 26. Dezember auf seinen hauseigenen Tischen anrichten zu dürfen. Schmackhafte Brühnudeln in der Terrine versüßen das Warten, bevor zartes Gänsefleisch mit Beilagen wie Kartoffeln oder Klößen, Rosenkohl oder Rotkraut das Weihnachtspanorama auf dem Teller vollendet. Für nur 22 Euro pro Person wird so der Feiertagsschmaus zum stressfreien Höhepunkt des Jahres. Auch für dieses Angebot zahlen Kinder bis 12 Jahre die Hälfte und die jüngeren (unter 6 Jahre) dürfen die Familie ohne Aufpreis begleiten.

Schließlich rückt der letzte Abend des Jahres immer näher. Damit der Jahreswechsel zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, hat sich das Wirtshaus MARIENECK einiges einfallen lassen: In der Silvesternacht erstrahlen die Räumlichkeiten des Hauses in festlicher Pracht, das „Kaminzimmer“ und der „Münzkeller“ bieten neben dem Gastraum ausreichend Platz zum Genießen und Feiern. Nach einem Begrüßungsgetränk werden die hungrigen Mägen mit einem erstklassigen 4-Gänge-Menü reichlich gefüllt. Bei einem Neujahrssnack sammelt man die notwendige Energie, die guten Vorsätze auch durchzuhalten. Hüften kreisen durch die Nacht, in den frühen Morgenstunden sieht man noch hellwache Füße über den Boden steppen: Die Restaurantleitung überrascht ihre Gäste mit stilvoller Musik und einer bunten Auswahl an Weinen, Bieren vom Fass, alkoholfreien und Heißgetränken. Pünktlich um Mitternacht begrüßt das Team des Wirtshauses MARIENECK mit seinen Besuchern das neue Jahr 20 15 lautstark mit heiterem Sektglasklimpern und einem farbenfrohen Feuerwerk im Herzen Pirnas. Interessenten sollten nicht allzu lange zögern: Die Tickets für das Silvesterevent mit rustikalem Charme sind limitiert: Für 85 Euro pro Person kann man sich einen der begehrten Plätze in der Marienecker-Feiergemeinde sichern. Um 18.30 Uhr öffnen sich die Türen, 19 Uhr startet das Abendprogramm.

Weitere Infos: www.marieneck-pirna.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Ostern mit ambiente! PARKHOTEL ambiente in der Burgstadt Hohnstein lockt am Ostersonntag mit Büffet

PARKHOTEL ambiente Hohnstein
11. April 2014

Ostern mit Ambiente! PARKHOTEL ambiente in der Burgstadt Hohnstein lockt am Ostersonntag mit Büffet

Ostern mit Ambiente!
PARKHOTEL ambiente in der Burgstadt Hohnstein lockt am Ostersonntag mit Büffet

Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und die zartgrünen Blätter rauschen im leichten Wind: Es gibt nichts Schöneres, als die Osterfeiertage in der Sächsischen Schweiz zu verbringen. Als wunderbaren Tagesstart bietet sich beispielsweise am Ostersonntag ein köstliches Osterbüffet im Restaurant „Malerweg“ an, das direkt an der dritten Etappe des berühmten Wanderpfandes im PARKHOTEL ambiente in der idyllischen Burgstadt Hohnstein liegt.

„Wir bereiten zu unserem großen Osterbüffet regionale, österliche Köstlichkeiten zu. Selbstverständlich wird es traditionell Lammbraten geben, aber auch Schweinebraten, Fischvariationen und viele weitere deftige Genüsse bereiten mein Team und ich für die Gäste frisch zu“, berichtet Björn Schedler, Küchenchef des Restaurants „Malerweg“ (ehemals Restaurant „Le Jardin“). Natürlich wird es beim Blick auf den Nationalpark Sächsische Schweiz, der direkt hinterm PARKHOTEL ambiente anfängt, auch eine feine Auswahl an Vorspeisen und Desserts geben, beispielsweise ein hausgemachtes Mousse au Chocolat und vieles mehr.

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Gut gesättigt kann anschließend die ganze Familie noch einen gemächlichen Spaziergang durch die Sächsische Schweiz machen. Hinterm Restaurant „Malerweg“ verläuft beispielsweise die dritte Etappe des Malerweges, die von Hohnstein nach Altendorf führt. Natürlich müssen die Ostergenießer nicht die ganzen zwölf Kilometer wandern. „Ein Teilabschnitt des Weges ist die direkt hinterm Hotel beginnende 2,5 Kilometer lange Strecke bis zur Brand-Baude, die bei gemächlichen Tempo in 30 bis 45 Minuten erlaufen werden kann. Wer es noch gemütlicher mag, kann den Weg sogar bequem in einer Kutsche bewältigen. Egal ob zu Fuß oder per Pferd – am Brand bietet sich ein fantastischer Panoramablick auf die zauberhaften Felsformationen des Elbsandsteingebirges vom 170 Meter über dem Polenztal liegenden sogenannten ‚Balkon der Sächsischen Schweiz’“, so Silke Geike, Direktorin des PARKHOTEL ambiente in Hohnstein.

Das Osterbüffet wird am Ostersonntag, dem 20. April 2014 von 11 bis 14 Uhr aufgetafelt und kostet pro Person 18 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. Um Reservierung unter der Telefonnummer 035975 / 8620 wird gebeten. Selbstverständlich bietet das Restaurant Malerweg auch an den anderen Osterfeiertagen täglich ab zwölf Uhr durchgängig warme Küche.

Reservierungen: Tel. 035975 / 86 20
Weitere Infos: www.hotelambiente.com


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Grillzeit in der Sächsischen Schweiz PARKHOTEL ambiente Hohnstein lockt im August mit Spezialitäten vom Grill und frischen Salaten

PARKHOTEL ambiente Hohnstein
26. Juli 2013

Grillzeit in der Sächsischen Schweiz PARKHOTEL ambiente Hohnstein lockt im August mit Spezialitäten vom Grill und frischen Salaten

Grillzeit in der Sächsischen Schweiz
PARKHOTEL ambiente Hohnstein lockt im August mit Spezialitäten vom Grill und frischen Salaten

Jetzt wird es heiß in Hohnstein! Passend zu sommerlichen Temperaturen bietet der Grill auf der Hotelterrasse das perfekte „ambiente“ für gemütliche Abende im August. Neben kulinarischen Genüssen vom Grill wird den Gästen im PARKHOTEL ambiente Hohnstein auch leichte Kost geboten.

Ein besonderer Höhepunkt ist das Zwei-Gang-Menü, das Schulanfänger mit ihren Familien pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres genießen können.
Der Geruch von Holzkohle und frisch gegrilltem Fleisch lockt im August bei schönem Wetter auf die Terrasse des Vier-Sterne-Hotels in Hohnstein. „Von Rinderhüftsteak über Schweinenacken, Rumpsteak und Pute bis hin zu Kalb ist hier für jeden etwas dabei. Dazu servieren wir schmackhafte Salate wie beispielsweise Rucola, Tomaten- und Wildkräutersalat mit Himbeer- oder Balsamicodressing“, verrät Steffen Lindner, Küchenchef im hoteleigenen Restaurant „Le Jardin“.

Ein ganz besonderes Angebot ist das Schulanfangs-Zwei-Gang-Menü am 24. August, mit dem die Kinder mit ihren Eltern die Schuleinführung gebührend feiern können. Hierbei können sich die Gäste ihre Gänge auf Reservierung individuell zusammenstellen. Auch ein alkoholfreies Getränk sowie eine kleine Überraschung sind im Angebot enthalten.

Zusätzlich zu den kulinarischen Spezialitäten werden die Gäste auch mit dem Wellness-Angebot des Monats „Erfrischung mal anders!“ verwöhnt. Diese Ganzkörperpackung mit Minzöl und Sheabutter verwöhnt die Haut nicht nur mit intensiver Pflege und Feuchtigkeit, sie kühlt auch optimal bei warmen Temperaturen. Für nur 20 Euro können sich die Gäste bei dieser Massage 25 Minuten lang verwöhnen lassen.

Kulinarium August 2013
24. August: Schuleingangs-Zwei-Gang-Menü – Mit diesem besonderen Menü gratulieren wir allen Schulanfängern und lassen den Tag zu etwas ganz Besonderem werden. Das Zwei-Gang-Menü für 22 Euro pro Person beinhaltet neben einem alkoholfreien Getränk auch eine kleine Überraschung.

Täglich: Steak und Salat – Vollmundiger Geschmack erwartet Sie bei saftigem Fleisch und knackfrischen Salaten. Bei schönem Wetter heizen wir den Grill auf unserer Hotelterrasse an.

Täglich Cocktail des Monats: „El Diabolo“ – Den cremig-fruchtigen Cocktail mit weißem Tequila, Limettensaft, Crème de Cassis und Ginger Ale können die Gäste täglich an der Bar Miro für nur fünf Euro genießen.

Weitere Infos: www.hohnstein.hotelambiente.com

Bes(ch)wingt in den Sommer mit Jazz vom Feinsten – Neue Reihe „Jazz auf dem Balkon‟ trotz Dauer-Regens sehr erfolgreich gestarte

Jazz auf dem Balkon
jazz-&eventagentur gabriele kaul
DRESDNER PIANOSALON KIRSTEN GmbH
4. Juni 2013

Bes(ch)wingt in den Sommer mit Jazz vom Feinsten - Neue Reihe „Jazz auf dem Balkon‟ trotz Dauer-Regens sehr erfolgreich gestartetBes(ch)wingt in den Sommer mit Jazz vom Feinsten - Neue Reihe „Jazz auf dem Balkon‟ trotz Dauer-Regens sehr erfolgreich gestartetBes(ch)wingt in den Sommer mit Jazz vom Feinsten - Neue Reihe „Jazz auf dem Balkon‟ trotz Dauer-Regens sehr erfolgreich gestartet

Bes(ch)wingt in den Sommer mit Jazz vom Feinsten
Neue Reihe „Jazz auf dem Balkon‟ trotz Dauer-Regens sehr erfolgreich gestartet

Während der Sommer an seinem meteorologischen Start noch gehörig schwächelte, legte Swingmusiker Dave Kaufmann ordentlich vor. Er war der erste Gast, den die „jazz-&eventagentur gabriele kaul“ zusammen mit der DRESDNER PIANOSALON KIRSTEN GmbH ins Coselpalais einlud.

Das Regen-Wetter tat der Stimmung keinerlei  Abbruch und lockte zahlreiche Premierengäste in das  zauberhafte Ambiente des Coselpalais. Vor Beginn des Konzerts wurde die Bestuhlung deshalb kurzerhand  nochmals  erweitert, so dass auch alle Zuhörer Platz fanden. Das Begrüßungsglas stimmte die Zuschauer auf einen beschwingten Abend ein.

Dave Kaufmann, vielen noch bekannt aus der RTL-Castingshow „Das Supertalent‟, bei der er 2009 den vierten Platz belegte, sorgte zwei Stunden lang sowohl mit eigenen Titeln, als auch mit Klassikern von Frank Sinatra und Michael Bublé für viel Applaus. Zwischen den einzelnen Songs trat er als charmanter Entertainer auf, und offenbarte seine Begeisterung für das schöne Dresden und sein sympathisches Publikum.

Gabriele Kaul, Dave Kaufmann und Bert Kirsten - hinten Gitarrist Frank Riepl
Gabriele Kaul, Dave Kaufmann und Bert Kirsten – hinten Gitarrist Frank Riepl
Bildquelle: MEDIENKONTOR

In diesem Jahr sind für „Jazz auf dem Balkon‟ vier weitere Termine geplant. Am 6./7. Juni werden July Berry und Frank an zwei Flügeln die schönsten Melodien der „Goldenen 20er Jahre‟ aufleben lassen. Am ersten August-Wochenende (3./4. August) greift der Chicagoer Blues- und Soulsänger Leonard Alex Exson in die Seiten seiner Gitarre und unterhält das Publikum mit Soul, Gospel und Funk. Am 14./15. September wird es temperamentvoll, wenn Ausnahme-Gitarrist Vicente Patíz Flamenco Jazz und Funk in einem atemberaubenden Mix aus Melodie und Emotion auf die Bühne bringt.

Mit dem letzten Konzert in diesem Jahr feiert die „jazz-&eventagentur gabriele kaul“ gleichzeitig ihr zehnjähriges Jubiläum und hat sich zu diesem Anlass keinen Geringeren als den Vizeweltmeister der Blues-WM Memphis 2013, Michael van Merwyk, eingeladen. Mit Weltklasse-Blues, Soul und Jazz wird dieser Abend ein besonderes Highlight.

Die Konzerte finden immer samstags um 20 Uhr und sonntags um 11 Uhr statt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Und für die nächsten Termine hat Gabriele Kaul strahlenden Sonnenschein versprochen!

Weitere Infos: www.pianosalon.de und www.jazzagentur-kaul.de

Sieger der 5. Dresdner Kochsternstunden stehen fest – Gold für’s Canaletto, Silber für’s VEN und das Lippe´sche Gutshaus, Bronze für die Rosenschänke

Dresdner Kochsternstunden
18. April 2013

Sieger der 5. Dresdner Kochsternstunden stehen fest - Gold für’s Canaletto, Silber für’s VEN und das Lippe´sche Gutshaus, Bronze für die Rosenschänke

Sieger der 5. Dresdner Kochsternstunden stehen fest
Gold für’s Canaletto, Silber für’s VEN und das Lippe´sche Gutshaus, Bronze für die Rosenschänke

Seit dem 22. März wurde in Dresden und Umgebung um die Wette geschlemmt, heute wurden die Sieger der „Dresdner Kochsternstunden“ geehrt. Den ersten Platz ergatterte das Restaurant Canaletto im Hotel The Westin Bellevue Dresden, den zweiten das Restaurant VEN im Hotel INNSIDE by Meliá Dresden sowie das Lippe´sche Gutshaus in Zadel. Den dritten Platz errang mit dem Landhotel Rosenschänke in Kreischa ein Kochsternstundenneuling.

Bis Freitag konnten die Menütester ihre 25 Sterne in den fünf Kategorien Geschmack, Service, Ambiente, Kreativität sowie Preis/Leistung verteilen und anschließend die Bewertungen per Post, Fax oder auch erstmals online über www.kss-mobile.de abgeben. „Das Unternehmen ‚Feedbackstr’, ein Echtzeit-Tool zur Messung von Kunden-Feedback, hat für uns mit www.kss-mobile.de extra eine mobile App entwickelt, die die Bewertung der Restaurants auch mit mobilen Feedbackstr-Fragebögen ermöglichte. Das ging rasend schnell und hat richtig Spaß gemacht“, berichtet Initiator Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur „NARCISS & TAURUS“ vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat.

Bis in die heutigen Morgenstunden arbeitete das Team der Kochsternstunden auf Hochtouren, um die Siegerrestaurants sowie den Gewinner der Sonderkategorie „Dresdens beste Servicekraft“ zu erfassen. „Unsere 30 Teilnehmerrestaurants haben zusammen 3.892 Menüs verkauft. 1.103 Bewertungsbögen wurden mit insgesamt 1.654 Stempeln bei uns eingeschickt, 188 Bewertungen gingen online ein. Somit wurden 1.842 Restaurantbewertungen abgegeben. Im Durchschnitt hat jeder Tester 1,5 Menüs probiert“, verrät Lutz und zieht ein sehr positives Resümee der Kochsternstunden 2013. „Im letzten Jahr wurden ‚nur’ 3.100 Menüs verkostet, diesmal sind es rund 800 mehr. Pro Restaurant waren es im letzten Jahr durchschnittlich 120 verkaufte Menüs, dieses Jahr sind es rund 130. Dies ist eine sehr schöne Steigerung“, berechnet Clemens Lutz.

Die Auswertung brachte ein überraschendes Ergebnis mit sich: Den ersten Platz „erkochte“ das Restaurant Canaletto im Hotel The Westin Bellevue Dresden, das in diesem Jahr bereits zum vierten Mal an den Kochsternstunden teilgenommen hat. Den zweiten teilen sich wieder zwei Restaurants. „Das Vorjahressiegerrestaurant VEN im Hotel INNSIDE by Meliá Dresden erzielte die gleiche Punktzahl wie das Lippe´sche Gutshaus in Zadel“, so Lutz. Den dritten Platz erkämpfte das Landhotel Rosenschänke aus Kreischa mit dem gleichnamigen Restaurant, das zum ersten Mal an den Kochsternstunden teilnahm. Wieder zu den besten gehören drei Radebeuler Restaurants: „Den vierten Platz erhielt das Restaurant Charlotte K., das von Beginn an bei den Kochsternstunden dabei ist und es stets unter die ersten fünf Restaurants geschafft hat. Platz fünf ging zu gleichen Teilen an Gräfe’s Wein und Fein und das Turo Turo. Insgesamt war es wieder eine sehr knappe Bewertung, denn zwischen dem ersten und fünften Platz liegt gerade einmal einer von 25 möglichen Sternen. Nur die Nachkommastellen waren ausschlaggebend“, verrät Lutz. Die Siegerrestaurants auf den ersten drei Plätzen erhielten als Trophäe kleine Gabeln als Anstecknadeln, die Harald Günther vom Juweliergeschäft Navajo-Schmuck und Design extra für die Kochsternstunden entworfen und gefertigt hat. „Der Sieger bekam eine goldene Gabel, die beiden Zweitplatzierten eine silberne und der Dritte eine bronzene“, erklärt Clemens Lutz. Gewinner der Sonderkategorie „Beste Servicekraft“ ist Heike Schulze vom Turo Turo.

Übersicht der Teilnehmerrestaurants 2013:

Aus Dresden
Alte Meister
bean&beluga
Brunetti Centro
Bülow’s Bistro im Hotel Bülow Palais & Residenz
Canaletto im Westin Bellevue
Cube
Curry & Co
Kahnaletto, Theaterkahn
Kanzlei
Luckner Parkrestaurant
Moritz im Hotel Suitess
Palais Bistro im Taschenbergpalais
Petit Frank
Schöne Aussicht
Spizz
VEN im Hotel INNSIDE by Meliá
VINCENT
Weber’s im Radisson Blu Gewandhaus Hotel|
Wohnstube im Swissôtel Dresden

Aus der Umgebung Dresdens
Charlotte K., Radebeul
Gasthaus Hellerau
Gasthaus Oberschänke, Radebeul
Gasthaus Schloss Wackerbarth
Goldenes Fass in Meißen
Gräfe’s Wein und Fein, Radebeul
Lippe`sches Gutshaus – Restaurant, Zadel
Weincafe – Pension Zur Bosel
Villa Sorgenfrei, Radebeul
Rosenschänke, Kreischa
Turo Turo, Radebeul

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien