9 Awards für die Region

BNI Deutschland Südost 18. Juni 2018 Mitteldeutsches BNI-Unternehmernetzwerk in Berlin ausgezeichnet BNI Südost holt Bronzemedaille nach Dresden Getreu dem Motto: „Wer gibt, gewinnt“ basiert BNI weltweit bereits seit 32 Jahren auf dem Prinzip gegenseitiger Geschäftsempfehlungen. Diese Empfehlungen werden schon seit zehn Jahren auch in Sachsen gegeben. Zu verdanken ist dieses mitteldeutsche Netzwerk Jens Fiedler, dem … weiterlesen

Winzergenossenschaft aktiv auf der ITB in Berlin für Sachsenweine – Sachsens größter Weinproduzent vertritt sächsische Winzer auf der Internationalen Tourismusbörse

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG 10. März 2016 Winzergenossenschaft aktiv auf der ITB in Berlin für Sachsenweine Sachsens größter Weinproduzent vertritt sächsische Winzer auf der Internationalen Tourismusbörse Der sächsische Wein zählt immer noch zu den begehrtesten Raritäten im Weinsortiment – doch das ist längst nicht überall bekannt. Um das heimische Weinanbaugebiet und dessen Weine noch bekannter … weiterlesen

Junger Nachwuchs-Professor für Dresden – Aufgrund großer Nachfrage verstärkt die SRH am Campus der Hotel-Akademie Dresden ihr Lehrpersonal

SRH Hotel-Akademie, Dresden
12. Dezember 2013

Junger Nachwuchs-Professor für Dresden  Junger Nachwuchs-Professor für Dresden

Junger Nachwuchs-Professor für Dresden

Aufgrund großer Nachfrage verstärkt die SRH am Campus der Hotel-Akademie Dresden ihr Lehrpersonal

Die SRH Hotel-Akademie Dresden hat Verstärkung bekommen. Im feierlichen Rahmen wurde der 31-jährige Dr. Ronny Baierl offiziell in den Professoren-Dienst berufen und lehrt ab sofort im Studiengang „Internationales Hotelmanagement“. „Ich möchte an die vergangenen Erfolge anknüpfen“, so der junge Nachwuchs-Professor in seiner Dankesrede. „Die Ernennung ist ein persönliches Highlight und ich freue mich auf die kommende Zeit und die Arbeit mit den Studierenden.“

Mit der Berufung hat die SRH Hotel-Akademie Dresden gemeinsam mit der SRH Hochschule Berlin auf die wachsende Nachfrage reagiert. 76 Studierende sind derzeit immatrikuliert, davon allein 53 im ersten Semester. „Natürlich wollten wir uns da auch hinsichtlich des Personals erweitern“, erläutert Geschäftsleiterin Karin Zimmermann. „Ich freue mich, unseren neuen Kollegen begrüßen zu dürfen.“ Für die Verleihung der Urkunde ist extra Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Eichhorn, Präsident der SRH Hochschule Berlin angereist. Er lobte die wissenschaftlichen und didaktischen Fähigkeiten von Prof. Dr. Ronny Baierl.

Seine Wurzeln hat der frisch gebackene Professor übrigens in Weißenfels. Nach seinem Studium zum Diplom-Ökonom arbeitete er viele Jahre in der Schweiz. Dort konnte er nicht nur Erfahrungen im wissenschaftlichen, sondern auch im praktischen Bereich als Reiseleiter sammeln. Nach seiner Promotion im vergangenen Jahr klettert er nun durch die Ernennung zum Professor der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Touristik eine weitere Stufe auf der Karriereleiter nach oben. „Dresden ist eine wunderschöne Stadt und ich fühle mich hier schon wie zu Hause“, sagt der 31-jährige.

Ab sofort lehrt Prof. Dr. Ronny Baierl nun täglich an der SRH Hotel-Akademie Dresden. Die erste Vorlesung als offizieller Professor gab er seinen Studenten gleich im Anschluss an die Urkundenverleihung.

www.hotel-akademie.com

BENEFIZMINUTE sammelte für den PARAVAN e.V. – 800 Euro kamen in Dresden beim „Großen Preis des Mittelstandes“ in den Spendentopf

BENEFIZMINUTE
16. September 2013

BENEFIZMINUTE sammelte für den PARAVAN e.V. - 800 Euro kamen in Dresden beim „Großen Preis des Mittelstandes“ in den Spendentopf

BENEFIZMINUTE sammelte für den PARAVAN e.V.
800 Euro kamen in Dresden beim „Großen Preis des Mittelstandes“ in den Spendentopf

Unermüdlich ist das BENEFIZMINUTEn-Team unterwegs, um sozial engagierten Vereinen finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Am letzten Wochenende war es wieder soweit. Bepackt mit Kamera und Mikrofon ging es ins Internationale Congress Center Dresden (ICD), in dem der „Große Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung an die besten mittelständischen Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern verliehen wurde. Zahlreiche Unternehmer nutzten die karitative Chance, die ihnen die Benefizminute bot, um sich und die Kompetenzen ihres Unternehmens ins rechte Licht zu rücken. Insgesamt 800 Euro können an den PARAVAN e. V. gespendet werden, der sich dafür einsetzt, Menschen mit Behinderung dahingehend zu unterstützen, ihre individuelle Mobilität, beispielsweise durch Fahrzeugumbauten, zu erhalten.

„Der PARAVAN e. V. erhält nicht nur die Spendensumme, die wir in Dresden beim ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ sammeln konnten, sondern den Erlös aus allen vier Preisverleihungen der Auszeichnung. Das Benefizminuten-Team ist daher am 21. September in Düsseldorf, am 5. Oktober in Würzburg und am 26. Oktober in Berlin vertreten, wenn weitere Unternehmer geehrt werden“, so Roland Hess, Initiator der BENEFIZMINUTE. Unterstützung bei ihrer Arbeit erhält das karitative Team von Dr. Helfried Schmidt, Initiator des „Großen Preises des Mittelstandes“: „Die BENEFIZMINUTE ist ein tolles Projekt, das unterstützt werden muss. Ich bin von dem Enthusiasmus, den das Team an den Tag legt, begeistert. Dadurch lebt das Konzept der BENEFIZMINUTE. Es ist eine Initiative, die etwas bewegen kann und die Vereine unterstützt, die von der Pike auf entstehen.“

Eine Unternehmerin, die für den PARAVAN e. V. spendete, ist Bettina Kretschmer, Geschäftsführerin der „CONTALL Container- & Behälterbau Kretschmer GmbH“ aus dem sachsen-anhaltinischen Zörbig: „Ich bin generell daran interessiert, interessante Projekte voranzutreiben, die eben auch sozialer Natur sein können, wie die Benefizminute es ist. Wir müssen gemeinsam daran arbeiten, Missstände aufzudecken und diese zu beheben. Daher freut es mich, dass es bereits viele Mittelständler gibt, die sich hier sehr stark engagieren“, so Bettina Kretschmer.

Die BENEFIZMINUTE wurde 2011 ins Leben gerufen und ist seither in vielen Teilen Deutschlands unterwegs gewesen, um Unternehmer und wohltätige Vereine zusammen zu bringen. Die Unternehmensvorstellung wird direkt am Messestand der Unternehmen mit einer professionellen Kamera oder am BENEFIZMINUTEn-eigenen Stand gefilmt. Bisher war die BENEFIZMINUTEn-Kamera vorwiegend bei Messen in Dresden, Berlin und Chemnitz zugegen. 2012 wurden auch Unternehmer der Veranstaltung „Großer Preis des Mittelstandes“ in Würzburg und Düsseldorf dank der innovativen Ideen und dem Know-how des Teams in karitative Szene gesetzt. Aktuell konnten schon über 60 Unternehmen für die Teilnahme an dem Projekt gewonnen werden. Diese spendeten insgesamt 8.100 Euro.

Weitere Infos: www.benefizminute.de

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien