Immobilien-Blase?

World Trade Center Dresden 26. April 2018 Immobilien-Blase? „Da platzt gar nichts!“ 7. Immobilien-Symposium im WTC nahm die Immobilienlage in Dresden unter die Lupe Dresden hat es als wachsende Schwarmstadt weiterhin richtig gut und auch die Immobilienentwickler investieren ganz rational in Dresden, einer Stadt mit einem gesunden und prosperierenden Markt. Selbst das Sorgenkind innerstädtische Büroflächen … weiterlesen

Preisvorschlag senden für www.huthaus.de – Erstklassige .DE TOP Level Domain wird verkauft

www.huthaus.de Juli 2017 Internet Fundstück Erstklassige .DE TOP Level Domain wird verkauft www.huthaus.de „Der Begriff: Top-Level-Domain (von englisch top-level domain‚ Bereich oberster Ebene‘, Abkürzung TLD) bezeichnet den letzten Abschnitt (rechts vom Punkt) einer Domain im Internet und stellt die höchste Ebene der Namensauflösung dar. Ist der vollständige Domain-Name eines Rechners beziehungsweise einer Website beispielsweise www.example.com, … weiterlesen

Statt Hartz IV die passende Ausbildung machen: Förderschüler gingen „schnuppern“!

Adolph-Kolping-Schule Dresden
19. Juni 2014

Statt Hartz IV die passende Ausbildung machen: Förderschüler gingen „schnuppern“!
Statt Hartz IV die passende Ausbildung machen: Förderschüler gingen „schnuppern“!

Kolping-Schule bot in den letzten Wochen Förderschülern Praxistage

Alle können es schaffen! Die Adolph-Kolping-Schule Dresden (AKS) macht aus Schulabbrechern und Problemschülern Spitzenschüler. Doch das wissen viele Jugendliche leider noch nicht. Daher führte die Schule mit Förderschülern der achten und neunten Klassen aus Dresden und Umgebung berufspraktische Tage durch. Die Förderschüler hatten hierbei die Möglichkeit, ein bis zwei Tage lang gemeinsam mit ihren Lehrern in allen Fachbereichen am fachpraktischen Unterricht teilzunehmen.

„Wir haben die Praxistage vor drei Jahren zum ersten Mal angeboten und waren völlig beeindruckt von der enormen Resonanz. Daher gab es in diesem Jahr wieder zwei Durchgänge mit Berufspraktischen Tagen. Beide waren restlos ausgebucht“, freut sich Bianca Pilch, stellvertretende Schulleiterin der Kolping-Schule. Die Adolph-Kolping-Schule Dresden ist eine private berufsbildende Förderschule und bietet neben Berufsschulunterricht in 20 Ausbildungsberufen auch vielfältige Maßnahmen der Berufsvorbereitung. „Damit den Schülern der Übergang von den Schulen zur Lernförderung in die Berufsschule gelingt, sollten sie so früh wie möglich einen praktischen Einblick in eine Berufsschule werfen. Diese Gelegenheit bieten wir den Förderschülern mit unseren ‚Schnuppertagen’, die wir aus diesem Grund in diesem Jahr erstmals nicht nur für die Neunklässler, sondern auch schon für die Achtklässler angeboten haben“, so Bianca Pilch weiter. Insgesamt haben 510 Förderschü ler aus Dresden, Heidenau, Pirna, Großenhain, Meißen, Coswig, Freital, Radeberg und Bischofswerda erfolgreich an unseren Schnuppertagen teilgenommen. Zu den ersten Schnuppertagen, die im März stattfanden, waren 260 Schüler angemeldet, für den zweiten Durchlauf vom 2. bis zum 19. Juni sogar 250 Schüler.

Während der „Berufspraktischen Tage“ können die Förderschüler einen beziehungsweise zwei ganze Schultage lang praktische Erfahrungen in der Kolping-Schule sammeln. „Die Jugendlichen konnten sich dabei in den acht bestehenden Berufsfeldern Holztechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Ernährung und Hauswirtschaft, Wirtschaft/Verwaltung und Verkauf, Gartenbau und Agrarwirtschaft, Metalltechnik, Körperpflege/Kosmetik sowie Bautechnik ausprobieren. Hinzu kam der Bereich Elektrotechnik, den wir ab September erstmals im BVJ anbieten werden. Der neue Bereich wurde ganz besonders gut angenommen“, erläutert Pilch. Einige Schüler waren sehr begeistert, wissen nun schon genau, was sie später werden wollen. Andere sind ernüchtert und ahnen, dass sie sich besser für einen anderen Beruf entscheiden sollten. „Das ist genau das, was wir mit den Berufspraktischen Tagen erreichen wollen“, freut sich Bianca Pilch. „Auf diese Weise sind die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss gleich viel höher, denn nur wer die passende Lehre findet, kann diese auch erfolgreich abschließen“, erläutert Pilch.

Weitere Infos: www.aksdresden.de


Weitere Informationen unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

Weiterbildung im pädagogischen Bereich Akademie für Wirtschaft und Verwaltung bietet Tagesseminar „Entspannung für Kinder“ an

awv Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH, Dresden
6. Juni 2014

Weiterbildung im pädagogischen Bereich Akademie für Wirtschaft und Verwaltung bietet Tagesseminar „Entspannung für Kinder“ an

Weiterbildung im pädagogischen Bereich
Akademie für Wirtschaft und Verwaltung bietet Tagesseminar „Entspannung für Kinder“ an

Entspannung ist nicht nur für stressgeplagte Erwachsene ein wesentliches Thema – auch für Kinder ist es wichtig, Auszeiten in den Tagesablauf zu integrieren. Doch Loslassen und Entspannen will gelernt sein. Warum also nicht gleich von klein auf? Die Akademie für Wirtschaft und Verwaltung (AWV) bietet Restplätze für ein Tagesseminar mit dem Thema „Entspannung für Kinder“ an. Gerade für Erzieher und Erzieherinnen in Kitas ist dieser Lehrgang interessant.

„Ich habe schon viele positive Rückmeldungen von Kindergärten bekommen, die gern Entspannungsübungen für die Kleinen anbieten würden“, sagt AWV-Bildungsberaterin Susan Bitterlich. „Gerade nach dem Rumtollen lassen sich einige Minuten Entspannung gut in den Alltag der Kinder einbauen.“ Genau dieses Ziel verfolgt der Kurs. Dozentin Carola Päper wird den Seminarteilnehmern zunächst einen kurzen theoretischen Einblick in die Thematik geben. Dazu gehört zum Beispiel die Einführung in die Psychosomatik. „Hier geht es hauptsächlich darum, bestimmte Verhaltensweisen von Kindern richtig zu deuten“, erklärt Bitterlich. „Carola Päper ist Verhaltenstherapeutin und führt eine eigene psychologische Praxis für Beratung und Entspannung. Sie kennt sich also bestens mit dem Thema aus.“ Außerdem wird den Kursteilnehmern theoretisches Grundwissen beispielsweise über Kinderkrankheiten vermittelt.

Living Quality - Anspruch und Stil
Reklame

Im Praxistraining werden die maximal zehn Teilnehmer in kleine Gruppen eingeteilt, um die Grundlagen verschiedener Atemtechniken sowie der Progressiven Muskelrelaxation (PMR) zu erlernen. Bei der PMR werden einzelne Muskelgruppen bewusst angespannt und wieder gelockert. Dadurch wird der gesamte Körper in einen Zustand tiefster Entspannung versetzt. Darüber hinaus können mögliche Schmerzen verringert werden. Damit alle Übungen gut und in angenehmer Position ausgeführt werden können, sollten sich die Teilnehmenden bequeme Kleidung, eine Gymnastikmatte, ein kleines Kissen, eine Decke und dicke Socken mitbringen.

Das Tagesseminar findet am Dienstag, dem 24. Juni von 8.30 bis 15.30 Uhr statt. Für die Teilnahme ist eine Lehrgangsgebühr von 150 Euro zu entrichten. Die Anmeldung für den Kurs ist noch bis zum 16. Juni per Telefon unter der Nummer 0351 / 258 56 89 435, per E-Mail an weiterbildung@awv.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage möglich.

Über die awv: Seit mittlerweile 20 Jahren bietet die AWV als Bildungsträger in freier Trägerschaft ein umfangreiches Weiterbildungsangebot in der Erwachsenenbildung. Neben direkter Berufsausbildung in der Akademie für berufliche Bildung bietet die AWV zahlreiche Lehrgänge, die auf Fachwirtprüfungen vorbereiten. Außerdem betreibt die AWV eigene Fachhochschulen mit vier Bachelor-Studiengängen. Neben Dresden ist die AWV auch mit Niederlassungen in Berlin und Köln vertreten.

Weitere Infos: www.awv.de


Weitere Termine unter » www.dresdentalking.de NEUE Event-Tipps.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien